Reparieren statt wegwerfen: Ersatzteile für Fidlock Twist-Flaschen präsentiert

Reparieren statt wegwerfen: Ersatzteile für Fidlock Twist-Flaschen präsentiert

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNy9GSURMT0NLX1NTMjFfMDYzX0JSRTQyOTctc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Die Magnetverschluss-Spezialisten von Fidlock bieten ab sofort eine umfangreiche Ersatzteil-Reihe für das beliebte Bottle Twist-Flaschenhalter-System zum Kauf an.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Reparieren statt wegwerfen: Ersatzteile für Fidlock Twist-Flaschen präsentiert
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von redspawn2005

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
9. März 2003
Punkte Reaktionen
2.249
Ort
Kaiserslautern
Bike der Woche
Bike der Woche
Sehr begrüßenswert und preislich voll in Ordnung. Bisschen schade find ich, dass der Deckel mit Sch(m)utzkappe wohl nicht auf meine alte flasche passt laut Homepage. Aber ok, nach vier Jahren Nutzung kann ruhig auch mal ne neue Flasche her. :)
 
Dabei seit
25. November 2005
Punkte Reaktionen
178
Klasse, das ist aber auch überfällig. Bei mir ist die Schmutzkappe schon nach 6 Monaten gerissen...
Das System an sich finde ich klasse und funktionieren tut es absolut perfekt. Keine Probleme mit verlorenen Flaschen, etc.
 

redspawn2005

Angstbremser
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte Reaktionen
1.551
Ort
Kassel
Sehr begrüßenswert und preislich voll in Ordnung. Bisschen schade find ich, dass der Deckel mit Sch(m)utzkappe wohl nicht auf meine alte flasche passt laut Homepage. Aber ok, nach vier Jahren Nutzung kann ruhig auch mal ne neue Flasche her. :)
1929A6AC-DA91-4ABF-81CF-09CEF864585F.jpeg

Doch passt ;) Nur wie man sieht andersrum nicht (also alte Kappe auf die neuen Flaschen). Auf dem Bild sind beide voll zugedreht.
 
Dabei seit
17. August 2005
Punkte Reaktionen
296
Ort
dem Siegerland
Dabei seit
6. April 2008
Punkte Reaktionen
33
An die Fidlock User: Hat sich der Umstieg für Euch gelohnt? Ist die Verbesserung gegenüber den normalen Haltern spürbar?
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
14.553
Ort
Nordbaden
An die Fidlock User: Hat sich der Umstieg für Euch gelohnt? Ist die Verbesserung gegenüber den normalen Haltern spürbar?
Für mich nur an Rädern, an denen ne normale Flasche nicht gescheit passt. Ansonsten geht für mich funktional nichts über King Cages. Super einfach zu entnehmen und reinzufädeln, Flasche hält, Halter bricht nicht. Lässt sich mit sehr vielen Flaschen kombinieren, auch über 750ml.
 

jph

Dabei seit
8. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1
Ort
München
@Steeven91
Ich habe vor zwei Jahren Fidlock ausprobiert und aufgegeben.
Das System ist zwar genial und praktisch aber:
  • Ich hatte die mittgelieferte Schrauben verwendet: Sie sind schnell gerostet und es war kompliziert sie aus dem Rahmen zu kriegen
  • Es gab damals keine isolierte Flasche. Für mein Training im Winter ein Nogo. Ich glaube hier hat sich nicht geändert
  • Die Flaschen selber waren sehr hart und nicht einfach zusammenzuquetschen. Hier glaube ich ist die neue Version besser
 

schmitr3

Rolle
Dabei seit
19. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1.791
An die Fidlock User: Hat sich der Umstieg für Euch gelohnt? Ist die Verbesserung gegenüber den normalen Haltern spürbar?
Kurz mal probiert, aber schnell wieder auf normal zurück. Da geht die Flasche einfacher raus und rein, ohne hingucken. Ich kann verschiedene Größen reintun und die Fidlock-Flaschen bekommt man schlechter gereinigt, sind teurer und nur in Farbe langweilig erhältlich. Für mich bei Fidlock keine Vorteile.
 
Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte Reaktionen
534
Passt da der Standard Fidlock Bottleconnector?
Ich kann Dir keine offizielle Antwort geben weil Fidlock evtl. auch keine Aussagen bezüglich mehr Gewicht am Connector oder der Base trifft oder weil die YT-Flaschen einfach exklusiv für YT sind. Aber ich fahre im Wechsel mit meinen 600er Flaschen auch zwei YT Thirstmaster 5000 mit 835 ml und unter Benutzung des normalen Connector. Funktioniert für mich absolut einwandfrei. Aber ohne Gewähr.😉
 
Dabei seit
14. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
2
Ich habe in mein Rose Thrill Hill zwei Fidlock - Flaschen eingepasst. Eine alte (harte) mit dem Gummiband-Halter und eine neue mit der Staubschutzkappe, die durch das B-Rad-System von Wolf Tooth leicht verschoben angebracht ist. Dadurch passen beide Flaschen in den Rahmen. Habe also einen guten Liter dabei. Wenn ich mehr brauche, kommt der Trinkrucksack.
 
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.924
ich find die teile super. am enduro extrem platzsparend mit der neuen flasche. hab die auch am gravelbike, benutze 2 zusammen. die mundstückabdeckung schützt vor staub. reinigung genau wie eine normale flasche, kein unterschied. mir ist noch nie eine flasche abgeflogen, benutze seit 2 jahren die teile. eine der flaschen klappert leicht allerdings, sonst top.
 
Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte Reaktionen
1.078
Hatte ich auch mit dem klappern, da war bei dem Adapter das auf die Flasche kommt innen ein kleines Plaste flügelchen abgebrochen…
Mit der Thirstmaster ist das Ding super, weil‘s die volumenreichste Flasche ist, die in meinen Rahmen passt und auch nur seitliches rein/raus praktikabel ist.
Wenn dem nicht so wäre, würde ich nicht drüber nachdenken….
Grüße
 
Oben Unten