Revel Bikes: Ein neuer Stern am Mountainbike-Himmel

Mit Revel Bikes steigt ein gänzlich neuer Hersteller in den umkämpften Trailbike-Markt ein. Die Amerikaner präsentieren zwei durchdacht wirkende Carbon-Bikes, an denen ein Canfield Brothers-Hinterbausystem zum Einsatz kommt. Alle Infos zu Revel Bikes gibt's hier.


→ Den vollständigen Artikel „Revel Bikes: Ein neuer Stern am Mountainbike-Himmel“ im Newsbereich lesen


 

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.365
Ort
Reutlingen
Wieso naja?
Das ist genau das selbe.
Der Hinterbau ist genauso ein einzelnes großes Teil wie beim Mojo auch und wird von zwei kleinen Hebeln, die in die selbe Richtung rotieren bewegt. Dazu ist der Dämpfer über eine Verlängerung direkt am Hinterbau montiert.
Das ist für mich 1:1 das selbe.
Schau mal genau hin. An der Stelle, wo der Dämpfer aufgehängt ist, ist kein Gelenk, das sieht nur so aus.

Wenn ich es richtig im Kopf habe, ist die Besonderheit der CBF, dass sich der virtuelle Drehpunkt radial zum Tretlager verschiebt, während dem Einfedervorgang, das lässt sich auf die gewünschte Kettenblattgröße optimieren. Dadurch soll es durch den Federweg hindurch recht antriebsneutral bleiben.

Ich bin kein Experte was Patentrecht angeht, aber die Canfields nutzen dieses System schon eine Weile und ich gehe mal davon aus, dass es bei der Patentierung mit dem DW-Patent abgeglichen wurde.


Sehr cool!
Merci für die Vorstellung, die Leute hinter den Bikes sind feine Kerle!

:daumen:

Interessant finde ich, dass Mike Giese seine Finger mit im Spiel hat, der unter anderem mit Dave Weagle bei Trust Performance (Parallelogramm-Gabel) mitgewirkt hat und auch Teil vom neuen Evil "Black Collar"-Team ist.
 

Fabeymer

Big Wheel Racing Europe
Forum-Team
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte Reaktionen
8.893
Interessant finde ich, dass Mike Giese seine Finger mit im Spiel hat, der unter anderem mit Dave Weagle bei Trust Performance (Parallelogramm-Gabel) mitgewirkt hat und auch Teil vom neuen Evil "Black Collar"-Team ist.

Auf jeden Fall!
Und angesichts er versammelten "Prominenz" bzw. des Knowhows, das da aufeinandertrifft, ist die Preisgestaltung wirklich im Rahmen.

Das Rascal ist auch seit langer Zeit das erste Fully, das ich sehr gerne mal ausprobieren würde. :)
 

pro-wheels

www.komking.de
Dabei seit
26. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
542
Ort
Bruchsal
Bike der Woche
Bike der Woche
Die Zugverlegung ist aber mehr als ungünstig....sehr schlecht gelöst :ka:


Quelle: Pinkbike
 

patrick_

extra love
Dabei seit
20. Juli 2013
Punkte Reaktionen
237
Die Marke Revel Bikes ist bisher zwar ein gänzlich unbeschriebenes Blatt, dahinter stehen jedoch keine Unbekannten. Der Firmengründer Adam Miller machte sich bereits durch die Gründung der Hardtail-Marken Boralis und Why Cycles einen Namen in der Bike-Industrie und auch seine Partner bringen einiges an Know-how mit. So sind Jeremiah Starkey (RockShox, Trust Performance, Selle Royal), Jason Schiers (Gründer von Enve) und Mike Giese mit von der Partie.

Ob man damit wirklich auf den Putz hauen sollte?

https://www.pinkbike.com/news/review-enve-m735e-wheelset.html
 
Dabei seit
5. Mai 2007
Punkte Reaktionen
348
ich weiss nicht, seit SC den Dämpfer nach unten verlegt hat find ich diese Raumteileranordnung :D im Rahmendreieick einfach nur noch altbacken.
 
Dabei seit
18. März 2002
Punkte Reaktionen
800
Und was ist mit der Bude? Legendär seit 20 Jahren:
http://www.revellbicycles.com/pages/frame.htm
Weiss aber nicht, ob der Gründer noch im Biz ist.
Dann gibts noch Revel.Co, die immer auftauchen wenn man Brandon Semenuk googled.
Nicht zu vergessen Revel Modellbau.
Und jetzt kommt ne neue Bude und nimmt sich den Namen in der Hoffnung irgendwelche langweiligen Mainstream-MTBs damit verkaufen zu können..?
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
1.143
Ort
Malmsheim
ich weiss nicht, seit SC den Dämpfer nach unten verlegt hat find ich diese Raumteileranordnung :D im Rahmendreieick einfach nur noch altbacken.
Wobei du hier ja wenigstens noch eine kleine Flasche rein bekommst. Geht ja bei vergleichbaren Modellen wie dem Capra nicht. Wobei gefühlt der Dämpfer schon noch ein bisschen höher liegen dürfte das eine noch größere Flasche rein passt als so.
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
1.453
Freund von mir hat hier ein Vorserienmodell, bin es nur kurz gefahren und es war nicht auf mein Gewicht abgestimmt, fuhr sich aber super spritzig und sieht echt super in Natura aus, sehr saubere Optik.
Screenshot_20190317-181057_Gallery.jpg
 

Anhänge

  • Screenshot_20190317-181057_Gallery.jpg
    Screenshot_20190317-181057_Gallery.jpg
    2 MB · Aufrufe: 212
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.257
Bike der Woche
Bike der Woche
Interessiert mich auch sehr. Der Test auf enduro-mtb.com war ja bereits sehr vielversprechend. Falls der Besitzer etwas zu den Wipptendenzen schreiben könnte wäre das klasse. Ist ja durchaus Dämpfer abhängig bzw. gibt es auch Hypersensible :D

Die Kiste wurde ja sehr edel aufgebaut :daumen:
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
1.143
Ort
Malmsheim
Das blau für's Rail wäre echt geil. Frag mich aber, warum die nur eine Diamond und keine Onyx SC verbauen. Würde bei 170mm doch eigentlich viel eher passen. Zudem wäre es auch interessant, wie es aussieht wenn man das bike aus Deutschland bestellen will. Ist das an der Aufnahme des Hinterbaus zudem wieder so ein Spezialced speizial müll oder kann dort ein ganz normaler Dämpfer verwendet werden?
Schwach auch das nirgends auf der Homepage von denen ein Gewicht dazu steht. So schwer etwa wieder?
 
Oben