Reverse Tracer XC

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Habe mir vor einigen Tagen den Tracer XC gekauft. Hatte auch schon den RCC750 und Qualität waren überzeugen, bzw. Ergonimie und Flex sogar besser als beim Syntace Vector Carbon.

    Das Gewicht ist des Tracer XC ist wirklich beachtlich für einen Lenker dieser Preisklasse. Auch hier war ein angenehmer Flex zu spüren, allerdings bin ich bisher zu wenig damit gefahren.

    Fahre die 0 Grad 31,8mm Variante mit 760mm

    Eine Frage hätte ich noch: Der Backsweep ist mir etwas zu viel, der Upsweep dafür zu gering. Wenn ich den Lenker etwas nach oben drehe passt es ergonomisch perfekt. Gibt es diesbezüglich irgendwelche Stabilitätseinbußen.

    Da ich die "Stealth Black" Variante sind die optischen Einbußen gering. Die Decals zeigen halt etwas nach unten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2018
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Fahre zwar nicht den Tracer (bin am überlegen den gegen meinen Tune zu tauschen) aber einen Seismic RCC am Enduro.
    Den habe ich auch etwas "gedreht" und bisher keine Probleme damit gehabt.
    Weiß jetzt nicht wie viel du den drehen willst, aber denke nicht das es Probleme geben sollte. Zur Sicherheit kannst du ja mal die Leute bei Reverse anschreiben ;)

    Hast du den Lenker mal gewogen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2018
  4. Der Beitrag ist ja schon recht alt. Der Reverse Support meinte es wäre unkritisch, sofern es mit der Verdrehung nicht übertrieben.

    Mit der Zeit habe ich ihn ohnehin wieder etwas zurückgedreht.

    Gewogen habe ich ihn nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2018
  5. Hab den 760mm Tracer XC auch als Stealth Black am Bike, meiner wiegt ca. 129g. Ich komme von einem 720mm 5° Backsweep Lenker, die 9° finde ich viel angenehmer und meine Handballen werden nicht mehr taub bzw. kribbeln nicht mehr. Bisher konnte ich nichts negatives feststellen, funktioniert wirklich gut.