ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.542
Ort
Nähe GAP
das Speichengewinde schaut nie aus dem Nippel raus
Ich habe das Gewinde schon auf beiden Seiten der Nippel herausstehen sehen. Wenn's Richtung Nabe raussieht, ist die Speiche zu kurz, wenn's Richtung Schlauch raussieht, ist sie zu lang.
Ich denke eher, dass der gewindelose Teil des Nippels zum Spannungsabbau am Gewindeanfang dient: Als Konstukteur muss ich in Kunststoffteilen am Anfang von Bohrungen, in die eine Thermoplastschraube eingedreht wird, auch immer erst einen zylindrischen Teil vorsehen, in dem sich die Schraube kein Gewinde schneiden kann. So wie hier der Bereich "ts":
Unbenannt.JPG
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte Reaktionen
3.087
Ich denke eher, dass der gewindelose Teil des Nippels zum Spannungsabbau am Gewindeanfang dient: Als Konstukteur muss ich in Kunststoffteilen am Anfang von Bohrungen, in die eine Thermoplastschraube eingedreht wird, auch immer erst einen zylindrischen Teil vorsehen, in dem sich die Schraube kein Gewinde schneiden kann. So wie hier der Bereich "ts":
in diesem fall hat das evtl. einen anderen grund.
beim einschrauben der schraube wird material verdrängt. damit die bauteile aneinader anliegen wird durch die senkung freiraum für das verdrängte material geschaffen.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.542
Ort
Nähe GAP
Darum geht es tatsächlich auch, aber hauptsächlich um Spannungsrisse zu vermeiden.
Steht zumindest auf den Seiten der Schraubenhersteller.
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
141
Spannungsabbau am Gewindeanfang
material verdrängt

Aaalder! Jetzt geht's hier aber ins Detail.
Ich vermute, dass solche Nippel einfach nur Laufradbauern helfen, falsche Speichenlängen zu vermeiden. Zu lang fällt damit schon mal aus.
Auf der anderen Seite ist Armin Argument nicht ganz falsch. Wir haben es hier mit einem weichen Nippel und einer festen Speiche zu tun. Bei Stahlschrauben in Kunststoffteilen führt das manchmal dazu, dass sich der Kunststoffteil dehnt und der erste Gewindegang wegbröselt, dann der zweite, und so weiter. Dagegen ist der obige Trick vorgesehen, meine ich. Wie bei einer umgekehrten Dehnschraube wirkt der Zylinder im Kunststoffteil als "Stauchmutter". In der Hinsicht ist weiches Titan übrigens grundsätzlich sogar ein besserer Partner fürs Alu als (hochfester) Edelstahl.

So, das war mein Kommentar zum Sonntag. Grips leer. Bier auf. Das driftet hier sonst echt ab.
Viele Grüße, ihr Freaks! ;-)
 

octaviaRSdriver

Gewürzmännchen
Dabei seit
25. Februar 2010
Punkte Reaktionen
905
Ich hab mir den LRS nun endlich auch noch gekauft, war schon lange ein Traum von mir.
Gewicht liegt bei 1102g inklusive TESA Felgenband.
Habe ihn mit xd Freilauf geordert, weil ich mir mal was richtig krasses (in meinen Augen) aufbauen wollte. Ich baue gern Sachen auf, die nicht jeder macht.
 

Anhänge

  • 20210408_180100.jpg
    20210408_180100.jpg
    265 KB · Aufrufe: 64
  • 20210408_180650.jpg
    20210408_180650.jpg
    206 KB · Aufrufe: 47
  • 20210408_180111.jpg
    20210408_180111.jpg
    159,9 KB · Aufrufe: 41
  • 20210408_180134.jpg
    20210408_180134.jpg
    121 KB · Aufrufe: 35
  • 20210408_180212.jpg
    20210408_180212.jpg
    231,9 KB · Aufrufe: 39
  • 20210408_180229.jpg
    20210408_180229.jpg
    172,7 KB · Aufrufe: 37
  • 20210408_180241.jpg
    20210408_180241.jpg
    188,3 KB · Aufrufe: 33
  • 20210408_180700.jpg
    20210408_180700.jpg
    167,3 KB · Aufrufe: 30
  • 20210408_180730.jpg
    20210408_180730.jpg
    204,2 KB · Aufrufe: 46
  • 20210409_210114.jpg
    20210409_210114.jpg
    365,4 KB · Aufrufe: 91

octaviaRSdriver

Gewürzmännchen
Dabei seit
25. Februar 2010
Punkte Reaktionen
905
Ach, schön Armin, du begleitest mich wieder. 😉
Die Decals habe ich schon von den Felgen gezogen, sieht deutlich stimmiger aus.

Hier mal das ganze Bike.
Ein '97er GT Lightning Titan
Rock Shox SID Worldcup mit Cantisockeln (selbst kreiert, sowas gab es ab Werk nicht).
SRAM Eagle XX1 1x12 AXS (wireless)
Extralite Bremsanlage, Steuersatz, Vorbau, LRS
Cane Creek eewings Titan Kurbel
Gewicht wie abgebildet 7,65kg
 

Anhänge

  • 20210420_164511.jpg
    20210420_164511.jpg
    550,8 KB · Aufrufe: 103
  • 20210420_164600.jpg
    20210420_164600.jpg
    552,7 KB · Aufrufe: 101
  • 20210420_164543.jpg
    20210420_164543.jpg
    542,7 KB · Aufrufe: 83
  • 20210420_164519.jpg
    20210420_164519.jpg
    467,1 KB · Aufrufe: 79
  • 20210420_164529.jpg
    20210420_164529.jpg
    509 KB · Aufrufe: 76

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.542
Ort
Nähe GAP
Jupp Stefan, dass ist echt krass! :daumen:
7,65kg ist ein toller Wert mit richtigen Reifen, diesem Rahmen, dieser Kassette und der ja eigentlich nicht ganz leichten Schaltung und Kurbel. Da reißt der LRS natürlich einiges raus. :cool:
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
141
Schön-schön, oRSd. Machen viel Laune, die leichten Rädchen, oder?

Das sieht mir schon wieder verdächtig nach Titanspeichen auf der Antriebsseite aus, kann das sein?
Wie ist denn dein erster Fahr-Eindruck, ist das Hinterrad merklich weich? Bei mir geht‘s eigentlich mittlerweile. Ob es am Wiederaufbau mit der neuen Felge liegt oder ich mich einfach nur dran gewöhnt habe, kann ich heute nicht mehr genau sagen.

Übrigens: bei DER Kassette hättest du den Reifen ja eigentlich auch direkt aufs größte Ritzel ziehen können. 😁
Ist aber gut zu sehen, dass jemand mal wieder was neues ausprobiert. Interessantes Bike. Hast du eine Teileliste mit Gewichten (vor allem die Gabel ist ja noch spannend)?

Viele Grüße,
Frank
 

octaviaRSdriver

Gewürzmännchen
Dabei seit
25. Februar 2010
Punkte Reaktionen
905
Hallo Frank,

die Gabel ist etwas Spezielles, zwar eigentlich nix besonderes, aber gab es so nie im Handel zu kaufen.
Ich hatte mir in weiser Voraussicht eine Rock Shox SID Worldcup (Carbon Krone und Schaft) disc only gekauft. Diese gab es seit der Umstellung auf die 32mm Standrohre nicht mehr mit Cantisockeln. Ein sehr gut erhaltene, jetzt 10 Jahre altes, Modell war schnell gefunden. Kurz darauf habe ich mir ein jungfräuliches"TEAM" Casting mit Cantisockeln gekauft. Die Cantisockel sind an Rahmen (1533g, Sitzrohrlänge 51,5cm) und Gabel (1368g, 20cm Schaft) von Extralite.

Die V-Brake Bremsanlage kommt auch von Extralite.
Das Hebel Pärchen wiegt 49,9g.
Eine V-Brake wiegt 98g.

Der Steuersatz kommt auch von Extralite.
34mm externe Cups, 53g komplett mit Ahead Kappe und Schraube und Carbon Expander.

25mm Spacer Extralite 3,9g

Laufradsatz Hyperterra von Extralite 1102g

Vorbau Extralite Hyperstem 100mm 77,5g

Griffe Extralite Hypergrips 12g

Lenker Procraft PRC Riser 720mm 126g

Sattel Black Mamba 64g

Sattelstütze (Eigenbau eines Freundes)
27,2mm x 330mm 92g

Kurbel und Innenlager: 588g
Cane Creek eewings Titan 175mm mit 2x 110mm Spider
Garbaruk 36T n/w Kettenblatt
Yuniper BSA 30mm Innenlager 3x2,5mm Spacer
5x Kettenblattschrauben

Reifen Michelin 2,1 ultimate advanced racer
2x 412g

Schläuche Tubolito s-tubo 26
2x 40g

Sattelklemme Carbonice Eva 2.0 31,8mm 5,9g

Schnellspanner POP Alu Titan 39g

SRAM Eagle XX1 1x12 AXS Schaltwerk 375g

SRAM Eagle XX1 1x12 Shifter 79g

SRAM Eagle XX1 1x12 Kassette 375g

SRAM Eagle XX1 1x12 Kette 242g

Pedale Aest Magnesium Titan 100x80 175g

Bremszugset Jagwire Elite Link 68g

Ich hab leider keine Tabelle/Liste, hab es von den Waagenfotos abgeschrieben.

Das Bike wäre mit einer getunedten 3x9 oder 3x10 Schaltung, wie ich sie am Scott Scale 10 und Storck Organic fahre um einiges leichter.
Ich wollte aber mal etwas völlig anderes und verrücktes bauen.

Decals kommen noch dran.

Weiß leider nicht, in welcher Kategorie ich es einstellen kann. Der Rahmen ist ein '97er GT Lightning.
Man wird wahrscheinlich nur gehatet.
 

octaviaRSdriver

Gewürzmännchen
Dabei seit
25. Februar 2010
Punkte Reaktionen
905
Titan Speichen vorne komplett, hinten nur auf der Nicht-Antriebsseite.
Fahren tut es sich echt sehr gut, ist zur Zeit mein Lieblingsbike. Die Laufräder beschleunigen sehr leicht, die Reifen rollen merklich leicht ab. Wunderbar.
Im Wiegetritt bin ich noch nicht gefahren.
Eine größere Hausrunde steht noch an, muß auch abchecken, ob das vordere 36 Zähne Blatt ok ist.
Hab es erstmal aus Berechnungen heraus gekauft.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.542
Ort
Nähe GAP
Der Rahmen ist ein '97er GT Lightning.
Man wird wahrscheinlich nur gehatet.
Passt am besten zu den Youngtimern, die haten auch am wenigsten. ;)
Wie es in der GT-Abteilung hier im Forum aussieht, weiß ich nicht. Da dort mittlerweile alles mit 29" verseucht ist, wahrscheinlich auch eher durchwachsen.
Ich mag ja eigentlich GT aus Prinzip nicht, hier würde ich aber mal ein Auge zudrücken. Kommt gut! :daumen:
Viel Spaß damit Stefan!
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.542
Ort
Nähe GAP
Halt mal einen Magneten an deine Speichen und vergleiche mit deinen Ersatzspeichen
Frage Frank: Was soll der Magnet zeigen? Titan ist genauso wie Edelstahl nicht magnetisch. Klar, es gibt auch hoch vergütete Edelstähle die einen gewissen Restmagnetismus zeigen, mit Speichen kenne ich das aber nicht. Oder sind die Ersatzspeichen aus billigen, magnetischem Stahl?
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
141
IMG_8733.jpg


Sieh mal, das ist meine Ersatzspeiche mit ein paar Magneten. Die besteht vermutlich aus rostfreiem Stahl, denn die meisten Pillar-Speichen sind aus "t302+", was wohl für AISI302 (1.4319) stehen soll.
Ich war beim ersten Mal auch sehr überrascht, dass der Restmagnetismus für so einen Schnelltest reicht.

Aber Stefans Speichen sind ja gelb, dann ist's bestimmt sowieso kein Titan.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.542
Ort
Nähe GAP
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
141
Schaut mal, mit etwas Hingabe habe ich sogar aus anderen Speichen noch etwas Magnetismus rausholen können. Unten an der Superspoke ging's nur ganz knapp, oben an der Champion easy. Mit einem Neodym-Magneten schafft man es bestimmt noch deutlicher. Bei Titan dagegen - absolut nix.

IMG_8735.jpg


Vielleicht nimmt man solche Stähle wegen der Dauerschwingfestigkeit, Armin. Das könnte im Einsatz wichtiger sein als einmalige maximale Zugfestigkeit. Ich würde im Zweifel den Herstellerangaben zu Legierung und Festigkeit sowieso nicht trauen.
 
Oben Unten