Ringle Super Duper Bubba Wartung

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Stahlbetrieb

    Stahlbetrieb

    Dabei seit
    06/2016
    Tach Gemeinde,

    Vorwort: wollte die Lager der Vorderrad Bubba begutachten und bin leicht verwundert: wie nehme ich die - nennen wir sie mal Alu-Staubkappen - von der Achse runter? Nach Recherchen im Netz scheint es 2 Arten von denen zu geben: bei der einen Baureihe hält je eine Madenschraube je eine Kappe.

    [​IMG]

    Bei der anderen sind keine zu sehen(oder nur blöder Fotowinkel?).

    [​IMG]

    Meine scheint so eine letzere zu sein. Geschraubt sind die auch nicht. Muss man die einfach abziehen?

    Da es meine erste Ringle ist wollte ich mal eine Vergewaltigung verhindern und erstmal hier fragen.

    Bin gespannt auf die Antworten!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2017
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. BigVolker

    BigVolker a licky boom boom down

    Dabei seit
    05/2012
    Ja, einfach abziehen. Wenn sie zu stramm sitzen kannst du vorsichtig mit einem Messer nachhelfen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. Stahlbetrieb

    Stahlbetrieb

    Dabei seit
    06/2016
    Danke für den Tipp, die sitzen dann verdammt fest, ich probiere es aus.
     
  5. Stahlbetrieb

    Stahlbetrieb

    Dabei seit
    06/2016
    Update: hat mit etwas WD40 und einem fiesen Werkzeug aus der Zahnmedizin geklappt. Ich danke BigVolker,WD40 und der Zahninstrumentenfabrik Blaschke. Ich grüße an dieser Stelle auch meine Tante aus Wuppertal.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  6. Milfseeker

    Milfseeker Team Triebtreter Forum-Team

    Dabei seit
    01/2013
    Hallo,

    bei mir haben sich Montagehebel aus Kunststoff bewährt, hinterlässt keine Spuren.

    Hierzu kann man sich mittels Heißluftfön und Feile z.B. auch Reifenmontierhebel (Kunststoff) oder anderes frisieren :).

    Bei einer Reparatur an der Lenkung vom 1er Golf (Gummibalg) half ein umgebauter Babyesslöffel :).
    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  7. Stahlbetrieb

    Stahlbetrieb

    Dabei seit
    06/2016
    Gute Idee! Beim nächsten mal denke ich dran. Hoffe dass Lufthansa die Triebwerke nicht mit Besenstielen repariert....
     
  8. shocks

    shocks

    Dabei seit
    08/2009
    bei campa gibts ähnliche kappen und ein spezielles werkzeug dazu;
     

    Anhänge:

  9. Stahlbetrieb

    Stahlbetrieb

    Dabei seit
    06/2016
    Genial einfach. Danke.
    Die Kappen sind im Neuzustand an sich wohl ohne Probleme mit schön langen Figernägeln abziehbar. Behaupte ich jetzt einfach mal nach meiner ersten Erfahrung mit der Nabe. In diesem Fall waren die Gummidichtungen die in die Innenseite der Kappen eingepresst sind, einfach mit der Achse verschmolzen. Aber dafür dichteten sie dann das Innere um so besser ab. Dreck rules!
     
  10. M.T.B.

    M.T.B. Ichschraubealsobinich

    Dabei seit
    07/2011
    Ich schließe mich mit meinem Problem mal diesem Topic an.

    Meine Superbubba VR Nabe hat ganz leichtes Spiel.
    Ich frage mich, ob das "egal" ist oder ob man da lieber mal die Lager wechseln sollte?
    Kann man das ggfs. selber machen und wenn ja, wie am besten ohne etwas zu beschädigen?

    Bei den Lagern handelt es sich um beideseitig geschlossene 6001.
    Lagerluft dürfte hier wohl keine Rolle spielen.. also ggfs. ganz normale 6001 bestellen?

    Danke
     
  11. Stahlbetrieb

    Stahlbetrieb

    Dabei seit
    06/2016
    Deine Sorgen sind durchaus berechtigt. Ich habe im Anschluss an Staubkappenentfernen auch die Lager getauscht (hatte allerdings welche aus anderen Spender-Ringles gehabt). Mein größtes Problem dabei war nicht so sehr das Entfernen der alten Lager - das ging mit Gummihammer, gesunder Portion Vorsicht und Geduld (einfach sachte die Achse erst in die eine dann in die andere Richtung "rausschlagen) sondern das Einpressen neuen. Habe es dann mit gaaaaaanz vorsichtigem UND gleichmäßigem Einspannen im Schraubstock gemacht. Habe dabei alle Tricks die ich im Netz finden konnte beherzigt - Lager vor dem Einpressen ins Gefrierfach gelegt und Nabenkörper mit Fön etwas erwärmt und trotzdem war ein recht kräftiges Drücken nötig. Ging aber alles gut. Mein herzlicher Tipp an dich daher - kauf oder bau dir da für kleines Geld ein Lagereinpresswerkzeug. Spart einiges an Zeit und Nerven.
     
  12. M.T.B.

    M.T.B. Ichschraubealsobinich

    Dabei seit
    07/2011
    Besten Dank :daumen:

    Wenn du die Lager durch austreiben der Achse rausbekommen hast.. wie hast du das beim Einpressen gemacht?
    Erst die Lager rein und dann die Achse?
     
  13. Stahlbetrieb

    Stahlbetrieb

    Dabei seit
    06/2016
    Ich habs notgedrungen so gemacht: ein Lager einpressen, dann die Achse durch das eingepresste Lager durchstecken - bei mir ging die Achse nämlich wesentlich leichter durch das Lager als die Lager in den Nabenkörper - dann das zweite Lager auf die Achse aufstecken in den Schraubstock (mit Alubacken natürlich!) damit ein wenig pressen, dann wieder Schraubstock entspannen, die Nabe ein stück weiterdrehen und so weiter und so fort.... es war so nervig und fummelig wie es klingt,das Ganze dauerte bestimmt eine Stunde weil ich schiss um die Nabe hatte. Ghetto-Solution vom Feinsten. Mache ich auch nie wieder so, ein Einpresswerkzeug für um die 15 Euro ist es mir in Zukunft wert!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  14. M.T.B.

    M.T.B. Ichschraubealsobinich

    Dabei seit
    07/2011
    Alles klaro.. ich werd´s mal versuchen. Wird schon irgendwie klappen, danke :daumen:
     
  15. Milfseeker

    Milfseeker Team Triebtreter Forum-Team

    Dabei seit
    01/2013
    Leitspruch dens Tages! :lol::daumen:
     
  16. M.T.B.

    M.T.B. Ichschraubealsobinich

    Dabei seit
    07/2011
    Lager bestellt und gewechselt (habs dann doch beim Bikeladen um die Ecke machen lassen), jedoch ist das Spiel immer noch da.
    Zwar habe ich das Gefühl, dass es weniger geworden ist, aber man merkt es noch immer ganz leicht.

    Jemand ne Idee, woran das liegen könnte?
     
  17. M.T.B.

    M.T.B. Ichschraubealsobinich

    Dabei seit
    07/2011
    Ich habe mir das jetzt nochmal genauer angesehen und ich habe den Eindruck, dass die Achse axiales Spiel im Lager hat.
    Bzw. dass der innere Lagerring Spiel im äußeren Lagerring hat. Ist das normal?

    Habe mal versucht, das mit dem Handy aufzunehmen.. kann man das erkennen?