• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Ritchey Venturemax fährt den jemand?

Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
1.183
Standort
Saarland
Hab jetzt einen "normalen" mit 42cm bereite verbaut, würdet ihr eher breiter gehen oder bei der bleiben?
 
Dabei seit
1. September 2016
Punkte für Reaktionen
2
Mein Wissensstand ist, dass man den Lenker nach seiner Schulterbreite aussucht.
 
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
1.183
Standort
Saarland
Wie messen die den lenker??? Zwischen mitte-mitte und außen-außen können doch nicht 12,5cm liegen?

Mitte-Mitte / Außen-Außen:

40 / 52,5cm
42 / 54,5cm
44 / 56,5cm
46 / 58,5cm
 

voodooRR

radlos
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
9
Wie messen die den lenker??? Zwischen mitte-mitte und außen-außen können doch nicht 12,5cm liegen
Außen-außen wird bei Lenkern mit ausgestellten Lenkerenden üblicherweise im Unterlenker gemessen. Bei ihren anderen Lenkern ist noch ein bemaßtes Bild in der Produktbeschreibung, hier leider nicht. Trotzdem: Guck dir den Lenker in der Frontansicht an, das erklärt den Breitenzuwachs.

https://ritcheylogic.com/media/catalog/product/cache/7/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/b/r/br_rd_wcs_venturemax_blatte_my2017_front.jpg
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
1.031
Ich glaube die Breite bezieht sich auf den oberen Bereich, quasi Oberlenker bis zum knick.
Zitat Ritchey:
the VentureMax is measured at the initial bend rather than at the hood
 
Dabei seit
15. August 2005
Punkte für Reaktionen
1.763
Standort
Bochum
das bild ist echt gut in der perspektive.
da sieht man schön dass die bremsgriffe nicht zu schräg stehen wie leider bei vielen dirt drops
 
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
1.183
Standort
Saarland
Das mit den schräg stehenden Bremsgriffen ist mir noch garnicht wirklich aufgefallen :rolleyes:
Greift sich das noch bequem an den Bremsgriffen?
Wenn man unterlenker fährt ist die Bremse nicht zu erreichen, oder?
 
Dabei seit
6. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
728
Standort
Schmitten
Das mit den schräg stehenden Bremsgriffen ist mir noch garnicht wirklich aufgefallen :rolleyes:
Greift sich das noch bequem an den Bremsgriffen?
Wenn man unterlenker fährt ist die Bremse nicht zu erreichen, oder?
Alles problemlos! Fährt sich prima, endlich mehr als 3 Stunden im Sattel ohne eingeschlafene Flossen... :daumen:
 
Dabei seit
31. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
66
Ich habe mit Venturemax auch keine Probleme, Langzeiterfahrung fehlt aber noch. Ich hatte jetzt das Rad von Flat auf Drop umgebaut, da ich gelegentlich auch Probleme mit Einschlafen beim rechten Hand gehabt habe. Seitdem ich aber im Sommer auf meinem Rennrad mit Einstellen der Lenker und STI mich auseinander gesetzt habe, fahre ich damit sehr zufriedenstellend und möchte Drop-Lenker nicht mehr missen. Venturemax ist noch leicht nach hinten gebogen (Backsweep), was in der Theorie noch ein wenig ergonomischer sein sollte. Venturemax habe ich nur wegen Lenkerendschalter gekauft, ich brauchte unten am Lenker mehr Platz. Es war bereits FSA Omega Compact probeweise montiert, was unten nur 44mm Abstand hätte und es war mir unten zu schmall, da der ungewünschte Kontakt zwischen Lenkerendschalter und Knien bei so wenig abstand im Wiegetritt schon sehr wahrscheinlich zu erwarten wäre. Von Venturemax hat mich erstmal der Knick im Unterlenker abgeschreckt, aber ich glaube es war die-andis, der hier sagte, dass der Knick nicht stört und dort ganz gemütlich zu greifen wäre, was ich jetzt auch meinerseits bestätigen kann. Weiterhin stehen die Bremsgriffe zwar auf den Bildern weit vom Lenker, aber ich komme in der Unterlenkerhaltung ohne Probleme auf die Bremsgriffe. Ich denke die Bilder täuschen hier ein wenig aufgrund des kleineren Drop.
 
Dabei seit
1. September 2016
Punkte für Reaktionen
2
Ich habe auch keinerlei Probleme mit meinem VentureMax. Komme gut an Bremse und Schaltung
 
Oben