Riva 2015: Nächste Generation EGO-Kits und erstes E-MTB-Rennen in Salzburg

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.425
Standort
München
EGO-Kits - das sind die nachrüstbaren E-Antriebe, die aus einem Downhillbike eine halbe Motocross-Maschine machen: Mit fast 5 PS Leistung am Fahrrad sorgen die Österreicher seit einigen Jahren für Furore, nun scheint eine neue Generation EGO-Kits in der Mache. Außerdem fand vor kurzem das erste EGO-MTB-Rennen statt - in einer Kiesgrube in Salzburg.


→ Den vollständigen Artikel "Riva 2015: Nächste Generation EGO-Kits und erstes E-MTB-Rennen in Salzburg" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
2. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
549
Standort
Winterberg
So lange sie da in der Kiesgrube bleiben ok. Wenn sowas auf die Trails entlassen wird, dann gute Nacht Mountainbiken,sowas kann nicht geduldet werden von der Politik. Das sind doch keine Räder mehr,sondern faktisch elektrische Enduro/MX Maschinen. Klar macht das Spaß, aber dann entwickelt doch gleich ne E-MX Maschine
 

berkel

Bikemessie
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
450
Standort
Basel
Ist damit schon mal einer den Dalco etc. runter gefahren? Da reißt man sich doch den Motor an der ersten Stufe ab!?
 
Dabei seit
11. August 2003
Punkte für Reaktionen
408
Standort
Chur
Krasses Zeug, aber ein E-Bike ist das, wie schon erwähnt, wirklich nicht mehr... das Ding geht de Facto wegen des geringen Gewichts ab wie ein 125er Roller...

Sowas legal und steuerbefreit mit A1 Führerschein zu fahren, käme mir allerdings ziemlich sinnvoll vor :)
 

na!To

mit Glied
Dabei seit
30. August 2005
Punkte für Reaktionen
269
Das hat nichts mehr mit "Fahrrad" zu tun. Und im Wald hat es ebenfalls nichst verloren.
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
693
Standort
in de Palz
Sehe ich genauso. Bestimmt eine coole Sache, allerdings sollte man es einfach als EMX anpreisen. Mit Mountainbiken als Sport im herkömmlichen Sinne hats nix zu tun.
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.811
Standort
München
so ein gewissen haben wollen Faktor hat das schon.....

und wo ist der Akku? im Rucksack?
 

Freizeit-biker

fahren wo's schön ist
Dabei seit
6. November 2005
Punkte für Reaktionen
174
Standort
Rheintal / Schweiz
Und wenn dann genug davon von im Wald rumfahren, dann sind wir ganz schnell alle draußen (aus dem Wald).
Das ist definitiv kein Fahrrad mehr sondern ein Motorrad. Hoffentlich ziehen die Gesetzgeber hier ganz schnell nach und sorgen mit ausreichender Vehemenz für die Einhaltung der Kennzeichenpflicht.
Ich möchte mein Bike auch in Zukunft noch im Wald bewegen dürfen. Hoffentlich werde ich da nicht ganz schnell von Realität überholt. Ich befürchte da aber, dass sich die E-MTBs langfristig nicht zu unserem Vorteil auswirken.
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.811
Standort
München
E-Motocross trifft's. Im Wald will ich die auch nicht sehen.
ist doch nicht schlimm. die sind so schnell, die siehst du nur ganz kurz.

Hoffentlich ziehen die Gesetzgeber hier ganz schnell nach und sorgen mit ausreichender Vehemenz für die Einhaltung der Kennzeichenpflicht..
und was für ein Kennzeichen soll das sein ?
Wenn du da alles ran machst damit das eine Zulassung bekommt ist das Teil so schwer und teuer das eine echte MX attraktiver ist.
Wird nicht passieren.
 

Alpine Maschine

Testbiker, Biketester, Bike-Bester, Likeleecher
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3.803
Standort
Am Arsch der Welt
Tja, hierzu wird die Meinung wohl eindeutig ausfallen im Forum.

Bin ja sonst E-MTB-Verteidiger, aber das hier geht gar nicht.
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1.811
Standort
München
Das Problem ist das die Dinger nicht mit dem Nötigen Hausverstand verkauft werden.

Ich finds gut und hätte sowas gerne. Die Frage ist halt für was.
Auf der Straße gibts bestimmt schnell Ärger mit der Rennleitung.
Trail muss man erst mal einen finden wo wenig genug los ist
In den Bergen ist es rauf sicher spaßig, runter hat man dafür deutlich mehrgewicht und weniger spaß als ohne Motor.
Und tragen will ich das glaube ich gar nicht.
 

Alpine Maschine

Testbiker, Biketester, Bike-Bester, Likeleecher
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3.803
Standort
Am Arsch der Welt
Ich finde E-MTBs gut, um benachteiligten Bikern dan Spaß am Sport zu ermöglichen. Nicht, um den DHler irgendwie auf den Berg zu schleppen, Motor als Gondelersatz.
 
Dabei seit
11. August 2003
Punkte für Reaktionen
408
Standort
Chur
Wenn ich mir die Senioren hier anschaue, die mit dem E-Bike unterwegs sind - super Sache.
Auf den Trails - echt nein danke... und das Egokit hat ja mit einem E-MTB schon Garnichts mehr zu tun...
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
510
Was kostet denn ein kleiner Crosser, 4000€? Kommt wahrscheinlich deutlich billiger als e-DH bikes Oo
Aber sieht auf jeden Fall nach Spaß aus, zum mieten für 1-2 Tage wär ich bestimmt dabei.
 

Fabeymer

Big Wheel Racing Europe
Forum-Team
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
5.855
F*ck yeah, Slo-Burn! :i2:

Das Rennformat finde ich interessant und auch einen EGO-Kit würde ich gerne mal testen. Kann mir vorstellen, dass das z.B. in einem Offroadpark richtig Laune macht.
 
Dabei seit
11. April 2006
Punkte für Reaktionen
216
Standort
Franken
Der Zuschauermenge nach zu urteilen herrscht riesiges Interesse an dem Antrieb:rolleyes:
Soviel Aufwand mit der Strecke wegen der 3 Hansel die da rumgeheizt sind?
 

h.m. murdock

from my cold dead hand!
Dabei seit
9. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Fürth
hmmmm ...
Irgendwie sehe ich schon noch einen Unterschied zwischen nem E-DH ike und nem E Crosser...
Aber der Abstand wird geringer.

Ein vergleich mit der KTM Freeride E drängt sich mir am ehesten auf:

E-DH
Systemgewicht <= ca. 125 Kg (bike inkl. Faher)
Leistung 5 PS
Leistungsgewicht 0,04 Ps/Kg(sys)
Kapazität 892,5 Wh

Freeride E
Systemgewicht <= ca. 200 Kg (bike inkl. Faher)
Leistung 22 PS
Leistungsgewicht 0,11Ps/Kg(sys)
Kapazität 2600Wh

Hier zeigt sich aber das der E-Crosser wirklich noch mal n ganz andere Hausnummer ist.
Interessant für einen echten vergleich in bezug auf beschleunigung usw. ist ja aber auch vorallem das mögliche Drehmoment
da hab ich aber beim Ego nichts gefunden.

Allerdings stelle ich mir immernoch die frage des Einsatzzweckes? Shuttle-Ersatz? Handycapverbesserung? ReHa Mittel?
Als ich sowas in Saalbach letztes Jahr gesehen hab,
dachte ich der hat sich das selbst gebastelt und fand es noch ganz lässig das es bei dem Bastel aussehen tatsächlich tut! :)
(das es da komerzielle anbieter gibt wurde mir erst jetzt klar)

Nichts für ungut, aber solange Beine und Knie es mitmachen pedaliere ich ohne Hilfe; auch wenn ich mehr Übung im überholt werden als im überholen habe. (ich sehs als trainig für mein Ego ;-) )

Gruss M.
 
Oben