• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Riva 2018: Ortlieb Bikepacking: praktisch und wasserdicht auf Reise

Dabei seit
6. November 2016
Punkte für Reaktionen
478
Stelle mir grad die Frage was das "hier" ernsthaft zu suchen hat ?!
Sicher für Reiseradler sehr interessant, aber nicht für Mtb.
 

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
2.207
Standort
Stuttgart
Stelle mir grad die Frage was das "hier" ernsthaft zu suchen hat ?!
Sicher für Reiseradler sehr interessant, aber nicht für Mtb.
Stell dir mal vor, habe ich schon mal gemacht, habe Satteltaschen ans MTB gemacht und bin zum MTB fahren gereist. Erst war ich im Schwarzwald und dann in den Vogesen. Am Campingplatz habe ich dann alles im Zelt gelassen und habe da die unbekannten Trails unter die Stollen genommen.

Ist mir schon klar das die meisten hier eher ökologisch korrekt mit dem Auto anreisen
 
Dabei seit
3. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
555
Eh Jungs, wenn wir hier im Forum schon E-Bikes teilweise tolerieren (müssen), dann sind doch auch die Reiseradler willkommen!!

Die belasten wenigsten unsere Umwelt nicht so stark...(Akku Herstellung; und JA, unser Strom wird nicht nur aus Wasserkraft und Sonnenenergie gewonnen!)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte für Reaktionen
2.991
Standort
Pfälzerwald
Stelle mir grad die Frage was das "hier" ernsthaft zu suchen hat ?!
Sicher für Reiseradler sehr interessant, aber nicht für Mtb.
:wut:
wie wäre es denn mal mit über den Enduro-Baller-Park-Tellerrand schauen?
MTB ist deutlich vielfältiger als immer nur dicke Reifen und viel Federweg

 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
408
Wohl immer noch nix von Bikepacking gehört?
Ach ja, als Reiseradler will ich mir solche Taschen nicht unbedingt an Rad schnüren, da gibt es Bewährteres.
für kurze Reisen mit Minimal Gepäck (Gewicht/Menge) und ohne Rucksack, besser als dicke Gepäcktaschen und "schweren" Gepäckträger
 

kommski

Bergabschieber
Dabei seit
24. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
308
Standort
München
Dieser "durchdachte" wasserdichte Reißverschluss der Rahmentasche ist mir zum zweiten mal kaputt gegangen. Der geht schon sehr schwergängig. Die Halterung für den Reißverschlussgriff sieht optisch nett aus in der Praxis benutze ich den nie.

Bei dem Ventil am Seat Pack bin ich mir auch nicht sicher ob es tatsächlich eine Vorteil ist. Meiner Meinung entweicht schon beim einrollen genügend Luft so das die Tasche ausreichend komprimiert ist. Die Luft die zusätzlich durch das Ventil entweicht ist marginal und dauert gefühlt ewig. Und falls doch genügend Luft entwichen ist muss man den Pack wieder öffnen um ihn noch mehr einzurollen.
 

Stolem

Dabei seit
5. November 2004
Punkte für Reaktionen
484
Standort
Lübeck / Maloja / Wien
Bei dem Ventil am Seat Pack bin ich mir auch nicht sicher ob es tatsächlich eine Vorteil ist. Meiner Meinung entweicht schon beim einrollen genügend Luft so das die Tasche ausreichend komprimiert ist. Die Luft die zusätzlich durch das Ventil entweicht ist marginal und dauert gefühlt ewig. Und falls doch genügend Luft entwichen ist muss man den Pack wieder öffnen um ihn noch mehr einzurollen.
Kann es sein, dass du das Ventil nicht geöffnet hast?
Ich habe das Seat Pack in L fürs Bikepacking und finde das Ventil sehr praktisch.
Ablauf beim Packen ist dann folgender:
1.) Tasche packen & füllen
2.) Ventil öffnen
3.) Rollverschluss langsam zu rollen und dabei die Luft durch das Ventil pressen.
4.) mit den Riemen festzurren & dabei weiter entlüften
5.) Ventil schließen.

Als Tipp noch: Wenn man die Befestigungsriemen, die auch die Tasche schließen, über Kreuz anbringt, sitzt die Tasche teilweise noch strammer.
 

kommski

Bergabschieber
Dabei seit
24. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
308
Standort
München
Kann es sein, dass du das Ventil nicht geöffnet hast?
Ich habe das Seat Pack in L fürs Bikepacking und finde das Ventil sehr praktisch.
Ja den Seat Pack L habe ich auch. Letztes Jahr gekauft. Meinst du mit "öffnen", dass man das Ventil leicht knickt damit die Luft entweicht? Oder hast du eine richtige Ent-Verriegelung? Wenn ich mir die Bilder auf Ortlieb und hier ansehe bin ich mir nicht sicher ob es bei dem Ventil eine Weiterentwicklung gab. Würde ich begrüßen.
 

Stolem

Dabei seit
5. November 2004
Punkte für Reaktionen
484
Standort
Lübeck / Maloja / Wien
Ja den Seat Pack L habe ich auch. Letztes Jahr gekauft. Meinst du mit "öffnen", dass man das Ventil leicht knickt damit die Luft entweicht? Oder hast du eine richtige Ent-Verriegelung? Wenn ich mir die Bilder auf Ortlieb und hier ansehe bin ich mir nicht sicher ob es bei dem Ventil eine Weiterentwicklung gab. Würde ich begrüßen.
Geschlossen ist das Ventil, wenn es "reingedrückt" ist. Geöffnet hingegen, wenn "rausgezogen".
Du kannst also diesen ganzen Gummi-Schnuffi rausziehen und damit bleibt das Ventil dauerhaft geöffnet und es kann viel Luft entweichen. Sobald dann alles komprimiert ist, drückst du das Ventil wieder rein.

Beispiel für geöffnetes Ventil: (Ortlieb Tutorial Video, Minute 1:00)

Beispiel für geschlossenes Ventil: (von der Ortlieb Seite)
https://www.ortlieb.com/wp-content/themes/ortlieb-theme/img/art-large/f9901.jpg
 

kommski

Bergabschieber
Dabei seit
24. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
308
Standort
München
Ha! Man lernt halt nie aus :). Damit ziehe ich meine Kritik bezüglich des Ventils selbstverständlich zurück. Danke für die Info :daumen:
 
Oben