Rock Shox Jett 2001 lässt sich nicht zerlegen

Dabei seit
22. Mai 2018
Punkte Reaktionen
3
Hallo Radsport Freunde,

ich versuche momentan die alte Rock Shox Jett 2001 Gabel zu warten. (Nicht vom Rückruf betroffen)
Ich habe mir für den Service ein relativ aktuelles Video eines Rock Shox Jett von 2000 angesehen.

Im Video scheint das alles relativ Simpel zu sein. Einfach oben die Knöpfe abmontieren, mit einem langen 6mm Hex Schlüssel in der Gabel die Muttern/Schrauben festhalten und unten mit nem Torx die Schrauben lösen.
Anschließend sollte man in der Lage sein den Gabelschaft einfach runter zu ziehen. Und genau daran scheiterts.
Ich finde weder ein Explosion Sheet für die Gabel noch eine Anleitung für genau dieses Modell.

Ich habe alles gelöst und aus der Gabel geholt, was ich holen konnte, aber ich stoße beim Versuch den Schaft runter zu drücken immer an Gummi.

Scheinbar ist bei dieser Gabel nur einseitig eine Federung eingebaut. Von vorne aus gesehen rechts.
Auf der linken Seite wiederum scheint noch was in der Gabel zu stecken, aber es lässt sich nicht raus drücken und ich bin mir auch nicht sicher ob mich dieses Teil am rausziehen hindert.
Wenn ich den Schaft nicht entfernen kann, kann ich auch nur einen halben Service machen und das ist doch mist.

Ich bin für jede Hilfe dankbar!


Siehe Bilder:

Die Federn waren von vorn gesehen rechts und links waren es lediglich dieser Schwarze Knopf und 2 Schrauben.

20210514-193123.jpg

20210514-192950.jpg

20210514-192957.jpg

20210514-193054.jpg
 
Dabei seit
22. Mai 2018
Punkte Reaktionen
3
Nachdem mir hier niemand helfen wollte, habe ich noch ein bisschen rum probiert.

Im Endeffekt kann man so gut wie jedes Rock Shox Gabel Handbuch ausm Jahr 2001 begutachten um die Vorgänge zu verstehen.

Zum nachlesen für die Nachwelt:

Im Prinzip muss man die washer oben am shaft mit einem flachen Schraubenzieher nach oben drücken. Quasi vom Schaft trennen. Außerdem kann es sein das das Gummi ganz unten in der Gabel einfach auf Grund von dauerbetrieb und altersbedingt klemmt. Da muss man etwas mehr Kraft aufwenden.
 
Oben