Rock Shox Lyrik und Revelation Service mit Fox Öl?

Dabei seit
26. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
64
Hallo,

Ich habe leider nichts gefunden, was mir konkret geholfen hätte, daher:

Ich habe bald zwei Rock Shox Gabeln im Haushalt (17er Lyrik mit charger, 18er Revelation mit Motion Control und debonsir airshaft), jedoch von vorherigen Gabeln noch massig teures Fox Gold Gabelöl.

Meine Frage: was haltet ihr davon, statt des vorgesehenen RS Öls das von Fox zu nutzen für Olwechsel bzw kleine Services?

Fox Gold: https://www.bike-components.de/de/Fox-Racing-Shox/Suspension-Fluid-Gold-20-WT-p41413/

Rock Shox Gabelol: https://www.bike-components.de/de/RockShox/Gabeloel-15-WT-Viskositaet-p4717/

Hat da jemand Erfahrungen oder kann was dazu sagen?

Vielen Dank.

Mit besten Grüßen
R.
 

Schnegge

Hardtailschluchtenwürfler
Dabei seit
5. August 2005
Punkte für Reaktionen
435
Standort
Waltenschwil
Der Hersteller ist egal... bei der Dämfung sollte man aber auf die Viskosität achten... wenn du bisher mit der Dämfung zufrieden warst, solltest du die empfohlene Viskosität beibehalten. Einfach ein 20er öl statt einem 15er einfüllen könnte dazu führen, dass die Gabel nachher überdämpft ist... welche Viskositäten un Füllmengen jetzt für deine Gabeln empfohlen sind, musst du mal in den emtsprechenden Manuals nachschauen...
 
Dabei seit
3. September 2011
Punkte für Reaktionen
144
Standort
Hamburg
Als Schmieröl beim Lower Leg Service hab ich mit Fox Gold bei der Revelation sehr gute Erfahrungen bezüglich Ansprechverhalten gemacht. Bei der Revelation am Bike meiner Frau (Levo) waren übrigens die Führungsbuchsen nicht geschlitzt. Deshalb habe ich ein paar Tropfen direkt auf die Buchsen gegeben. Seit dem läuft sie viel geschmeidiger.
Lyrik folgt.
 
Dabei seit
26. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
64
Das klingt sehr gut.

Hat die Revelation bei dir SKF-Dichtungen gehabt? Ich warte noch auf meine Rev, sie bald persönlich Post kommt und überlege, ggf auf die SKF umzurüsten.

Was der debonair shaft bringt weiß ich bisher noch nicht.
 
Dabei seit
3. September 2011
Punkte für Reaktionen
144
Standort
Hamburg
Nein ab Werk waren RockShox Dichtungen drin.
Ich hatte dann im 1.Step auch SKF eingebaut und mit RockShox Öl befüllt.
Danach war sie aber immernoch bockig. Deshalb dann nochmal auseinander und mit Fox Gold geschmiert.
Ich glaube ein Hauptgrund waren die trockenen Führungsbuchsen.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.088
Ich versuche mal etwas den Durcheinander zu sortierten:

In den aktuellen Gabeln sind i. d. R. geschlossene Kartuschen verbaut:

In der Dämpferkartusche ist Hydrauliköl dessen Visoksität msn nicht einfach ändern sollte.

Im Casting befindet sich reines Schmieröl, zumindest bei RS.
RS benutzt ein Motoröl dazu was sicher Ok ist und deutlich besser als wie früher das Hydrauliköl.
FOX hat dazu ein Gemisch auf Grundlage von Bettbahnöl.
Das Zeug ist etwas zäher und klebrig- hat sich in der Vergangenheit als super erwiesen.
Das kann man auch bei RS statt des Motoröls verwenden.
Bei SKF Dichtungen sollte man auf Fett zur Schmierung verzichten und nur Schmieröl verwenden.
Auf Dauer läuft das besser, Fett verklebt eher (vgl. voll gefette Schaltzüge).
 
Dabei seit
17. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
46
Achtung: Ich habe keine eigene Erfahrung hier aber mal irgendwo gelesen, dass das Fox Gold bei den kleinstmengen die in den RS Gabeln verwendet werden garnicht so gut ist. Rock Shox hat ja 10ml und Fox 30ml. genaue zahlen kenne ich nicht, ist aber bei Fox wesentlich mehr.

Also das Problem: 10ml "zähflüssiges" Fox Gold verteilt sich am Casting, bleibt dort kleben und nur ein kleiner teil kann effektiv schmieren. Im Gegenzug ist das 0w30 von RS fliesfreudiger, fliest immer wieder schön zurück und verteilt sich neu in der Gabel. Bei Fox Gabeln ist es nicht so schlimm, weil hier viel mehr Schmiermittel zur Verfügung steht. So war die Theorie die ich gelesen habe. Ob man das in der Praxis spürt? Ich weiß es nicht.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.088
Achtung: Ich habe keine eigene Erfahrung hier aber mal irgendwo gelesen, dass das Fox Gold bei den kleinstmengen die in den RS Gabeln verwendet werden garnicht so gut ist. Rock Shox hat ja 10ml und Fox 30ml. genaue zahlen kenne ich nicht, ist aber bei Fox wesentlich mehr.

Also das Problem: 10ml "zähflüssiges" Fox Gold verteilt sich am Casting, bleibt dort kleben und nur ein kleiner teil kann effektiv schmieren. Im Gegenzug ist das 0w30 von RS fliesfreudiger, fliest immer wieder schön zurück und verteilt sich neu in der Gabel. Bei Fox Gabeln ist es nicht so schlimm, weil hier viel mehr Schmiermittel zur Verfügung steht. So war die Theorie die ich gelesen habe. Ob man das in der Praxis spürt? Ich weiß es nicht.
Fox hat teilweise mehr Schmieröl im Casting , das stimmt- z. B. 40ml auf der Dänpferseite bei der 36er.

Aber auf der Luftseite sind es bei der 36er auch nur 10ml, ist also kein Kriterium.

Und sooo zäh ist das Fox Gold auch wieder nicht.
Es läuft einfach nicht so schnell wieder zurück ins Casting.
 
Oben