Rock Shox New Lyrik und Yari Thread ab MY2016

Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.824
Remedy 8 2019 mit der Lyrik RC (C2) 160mm FW.

Trek schlägt vor: Gabel 83psi und 8 Clicks von komplett geschlossen mit 15% Sag und für den Dämpfer 190psi mit 5 Clicks von komplett geschlossen
ok "C2" hat dann wohl Debonair2 und die "softere" Dämpfung mit Maxima Plush Öl drin.

Viel Einstellen außer Zugstufe kannst du nicht, die LSC Verstellung dient bei RS an sich nur dazu, Schaukeln beim Bergauffahren zu minimieren. Lass die offen, und fahre mit richtig eingestellter Luftfeder.

Ich finde Sag gerade mit dem Debonair sehr schwierig einzustellen, die Gabel versackt mal schon im Stand, wenn gut geschmiert - und wenige Fahrstunden später ruckelt sie schon so, dass man im Stand nix brauchbares ermitteln kann. Am Dämpfer ist das leichter zu messen, da sollten so 25-30% gut fahrbar sein.

Ich fahre an der Lyrik so 22% (170mm 92kg 82psi), im Stehen auf den Pedalen gemessen. Wichtig ist vor allem, dass sie Gegenhalt bietet. Was im relativ flachen Gelände schön flubbert, ist meist zu weich, wenn es steil bergab geht. Merkt man schon beim Stoppie oder Umsetzen.
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
113
Standort
Allgäu / Heilbronn
im sitzen
ist natürlich schon arg viel. Da hängt dann die Gabel im Stehen und wenn es dann noch mal berg ab ganz schön im Federweg.
Hast du dann viele Token rein gemacht damit die Gabel nicht ständig komplett durch rauscht?
Möglich das die Gabel mit dem Setup immer im progressiven Bereich der Federkennlinie arbeitet und sich dadurch harscher anfüllt als wenn du weniger Sag (mehr druck fährst) fahren würdest.
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
113
Standort
Allgäu / Heilbronn
Trek schlägt vor: Gabel 83psi und 8 Clicks von komplett geschlossen mit 15% Sag und für den Dämpfer 190psi mit 5 Clicks von komplett geschlossen
@BassSetAlight @Helselot
Hatte es so verstanden das die 15% nicht der eingestellte, sondern der von Trek vorgeschlagene Wert ist. Das würde auf jedenfall besser passen (im Sitzen) als 27%.
 

Helselot

freedom on two wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
194
Standort
Salzburg
Ich werde mal die für die neue Saison die Vorschläge von Trek/RS einstellen und diese dann optimieren, so wie sie mir gefallen. Ebenfalls werde ich ein Service für Gabel und Dämpfer machen lassen. Das wird sicher was bringen. Danke euch für die Hilfe! :daumen: Schönen Abend!
 
Dabei seit
27. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
1
Guten abend, bräuchte hilfe von euch experten!
Wollte den kleinen service meiner 2018 lyric durchführen, beim herausziehen des airshafts ist mir aufgefallen dass er sich sehr schwer herausziehen lässt da sozusagen "unterdruck" herscht! Mussten von oben nachhelfen um den airshaft zu entfernen, ist das normal??

Danke für eventuelle antworten
 
Dabei seit
23. August 2010
Punkte für Reaktionen
12
Hi,
Bei meiner Lyrik RCT3 aus 2018 greift die Zugstufenschraube nicht mehr und kann endlos in beide Richtungen gedreht werden. Schraube ich stattdessen mit einem passenden Imbuss (länger) geht es bis zu den Anschlägen im und gegen den Uhrzeigersinn. Kann es sein, dass sich intern etwas verschoben hat und die Schraube zu kurz geworden ist? Auch eine neue Schraube hat nicht gegriffen. Hat jemand schon einmal Ähnliches gehabt.
cheers!
 

Helselot

freedom on two wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
194
Standort
Salzburg
So.., war nun im Industriegebiet nebenan die Trek Settings ausprobieren. Die Gabel hat m.E. besser auf kleine Gehsteigkanten und Bodenunebenheiten reagiert. Auch beim Springen von kleinen Kickern und Drops habe ich nun mehr Federwegsreserven. Es wirkte schon ein wenig straffer. Mal schauen, wie es sich anfühlt, wenn ich demnächst am Hometrail unterwegs bin. Bin gespannt! :)
 

DerFreddy2

Go big or go home !
Dabei seit
18. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
464
Standort
Österreich
Guten abend, bräuchte hilfe von euch experten!
Wollte den kleinen service meiner 2018 lyric durchführen, beim herausziehen des airshafts ist mir aufgefallen dass er sich sehr schwer herausziehen lässt da sozusagen "unterdruck" herscht! Mussten von oben nachhelfen um den airshaft zu entfernen, ist das normal??

Danke für eventuelle antworten
Ist normal, in der Lufteinheit sag ich mal gibt es eine positiv und negativ Luftkammer. Wenn dort kein Ausgleich stattfindet dann hast du einen Unterdruck. Wenn du einen Service machst federe die Gabel vor dem auseinander bauen ein paar mal ein und aus das sollte Abhilfe schaffen, somit sind dann beide Kolbenstangen ausgefahren. Und beim Service Bau gleich die Debbon Air Einheit mit aus und entferne das überschüssige Fett, es kann sein das der Port wo die Luft von der positiv und negativ Luftkammer durchfliest verstopft ist mit Fett. Den immer gleich mit reinigen bisschen neues Fett drauf (nicht zuviel) und fertig :)
Lg
 

bernd e

Quertreiber
Dabei seit
17. August 2001
Punkte für Reaktionen
876
Standort
MSP
@Helselot schau mal auf Youtube die Videos zum Lower Leg-Service an. Das ist alles kein Hexenwerk. Wenn ich eine neue Gabel oder Dämpfer bekomme, mach ich vor dem Einbau diesen kleinen 50h-Service. In der Regel ist da nicht die Menge an Schmieröl drin was RS selbst angibt.
Wenn du da alles mal checkst, läuft die Gabel bestimmt schon mal besser.

Wenn du dann noch regelmäßig dein Rad für ein paar Minuten auf den Kopf stellst damit das Schmieröl wieder zu den Dichtungen und Schaumringe (Schmierölvorrat auffüllen) fließen kann, wirst du eine Verbesserung spüren. Da bin ich mir sicher.

Wenn du ein 2019er Bike hast, bist du sicher auch schon einiges gefahren. Von dem her schadet ein Service auf keinen Fall.
 

Helselot

freedom on two wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
194
Standort
Salzburg
@bernd e: Herzlichen Dank für die Tipps. :daumen: Werde ich mir mal auf YT anschauen und dann entscheiden, ob ich mir sowas zutraue. ;) Kann ich das Bike ohne den Service auch mal auf den Kopf stellen? Hilft mir das auch ein bisschen? Wie schon vorher geschrieben, denke ich dass ich immer zuviel Sag in der Gabe gefahren bin. Vor ein paar Tagen habe ich mir die von Trek vorgeschlagenen Werte eingestellt und es fühlte sich straffer an (ca. 15-20% Sag). Dafür reagierte die Gabel auch besser auf kleine Bodenunebenbenheiten. Mal schauen, wie es sich auf meinem Hometrail anfühlt, wenn das Wetter mal wieder besser wird. Bin gespannt! Schönen Faschingsdienstag euch allen!
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.824
Auf den Kopf stellen bringt nichts, wenn an den Schaumringen schon kein Öl mehr ist. Denn dann ist auch keines mehr im Casting.
Das kann ich mir aber kaum vorstellen, wenn man nicht 1 Jahr lang staubige LaPalma Trails geballert ist.

Um die Gabel komplett aufzumachen, braucht es neben etwas Schrauberverstand nur minimales Werkzeug, wichtig ist aber eine passende Seegerringzange für nach innen öffnende Seegerringe sowie ein Spline Werkzeug wie für die Kassette. Und natürlich eine Pumpe.

Aus meiner Erfahrung ist eine halbwegs gut geschmierte Gabel (also so wie ab Werk und 2 Wochen gefahren) zwar nicht super smooth, aber völig ok fahrbar. Wenn die den Federweg nicht freigibt, oder hakelig ist, oder die Schläge an den Lenker durchreicht, dann ist mehr falsch als nur die Schmierung.
Dann stimmt entweder das Setup nicht, oder die Gabel hat klemmende Buchsen, oder sie hat den Charger2.0 Dämpfer.
 

Helselot

freedom on two wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
194
Standort
Salzburg
Denke mal positiv und werde das neue Setup am Trail ausprobieren und dann berichten. :) Wenn das Optimieren des Setups nix bringt, werde ich die Gabel und den Dämpfer zum Service bringen. Bin heuer im Winter viel Urban Freeride (Stufen, kleine Gaps etc.) gefahren und habe Drops ins Flat (bis 50cm) geübt. Durchschläge hatte ich nie. Der Federweg wurde gut genutzt. Das muss m. M. das Fahrwerk aushalten. Lt. Trek ist Springen bis 1,20m möglich. Natürlich hängt es auch von der Landung ab, ob man im Flat oder in einer Schräge landet.
 

Helselot

freedom on two wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
194
Standort
Salzburg
Was auch sein kann, dass ich zu wenig Druck auf das Vorderrad bekomme. Vielleicht sollte ich mehr in Attack-Position unterwegs sein? ;) Mal schauen, ob die Gabel dann mehr arbeitet. :ka:
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.824
Ich hab ja immer noch den Verdacht, dass du den Charger2.0 drin hast. Das passt zu deiner Beschreibung dass die Gabel bei so Mäuerchen Drops den Federweg nutzt, aber sonst ziemlich harsch ist. Das hatte meine auch. Das geht mit einem Service nicht weg, entweder man lebt damit oder investiert nochmal 250€ ins Tuning bzw in einen Charger2.1.
Von außen ist der Unterschied leider nicht erkennbar.
 

Helselot

freedom on two wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
194
Standort
Salzburg
Tuning ist leider finanziell grad nicht möglich und ich hoffe, dass ich es mit viel Probieren zu meiner Zufriedenheit hinbekomme. Es kann ja nicht sein, dass diese tolle Gabel von Haus so übel auf kleine Schläge anspricht. Hab immer gedacht, dass RS eher auf der plüschigeren Seite ist. :ka:
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.824
Wie gesagt, wenn die Buchsen nicht klemmen (selten, merkt man sofort), tippe ich auf Charger2.0.
Du kannst dünneres Öl in die Kartusche füllen, das hilft schon ganz gut. Ich habe 60/40% Putoline 2.5/5wt - das ist fast schon zu dünn für die Zugstufe. Dazu brauchst du das Reverb Entlüftungskit. Alternativ das neue Maxima Plush von RS.

Natürlich kann es immer noch sein, dass die Luftkammer innen zu wenig Fett hat, oder da irgendwas verstopft ist...das kannst du ja erstmal sicherstellen dass das alles funzt.
 

Helselot

freedom on two wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
194
Standort
Salzburg
Es hat doch vorher schon wer geschrieben, dass man die Lyrik mit weniger Sag fahren soll, um ein besseres Ansprechverhalten zu bekommen. Vielleicht liegts auch verstärkt an dem. :spinner: LT Trek sind die Werte mit 15% Sag angegeben. Keine Ahnung, ob der Sag im Sitzen oder Stehen gemessen wurde?:(
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.824
Sag misst man im Stehen, weiss der Geier wo wer wie sitzt. Bei Debonair2 kann man den Sag eh nicht gescheit messen, annähernd sind es da 20-25%.
 
Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
315
Ich meine irgendwo hier gelesen zu haben, dass man die Lyrik eher mit viel Sag fahren soll. Allerdings weiß ich nicht, auf welche Gabel sich das genau bezog.
 
Oben