Rock Shox Reba Team Dual Air Wartung (Was brauch ich?)

Lowflyer

'''''''''''''''''''''
Dabei seit
19. März 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bodensee
Hallo Bikerfreunde,

Zum Frühlingsstart habe ich mir vorgenommen meinem Fahrrad eine Komplettüberhohlung zu spendieren, unter anderem meiner Federgabel. Hier habe ich aber nun irgendwie ein Problem.

Es handelt sich um eine Rs Reba Team Dual Air mit motion Control & Poplock Glaube Baujahr 2006 (Die Graue)

Diese gibt beim Einfedern ein quetschendes Geräusch von sich. Nun weiß ich nicht ob sie nur trocken ist, die Staubabstreifer an den Standrohren dieses Geräusch verursachen oder ob es das Öl, welches durch die Ventile geht, die Ursache ist.
Somit habe ich mich entschlossen sie (zum ersten Mal) auseinander zu nehmen, zu kontrollieren und ggf den Defekt zu beheben und neues Öl rein zu füllen.

Nach einigen Guides und Videos, welche die recht einfache Prozedur gut erklärt haben, legte ich los.
Was im Prinzip und in der Theorie einfach ist stellte sich bei mir nun komplizierter dar.

Das Erste Problem war, dass beim abnehmen der Tauchrohreinheit nicht nur wenige Tropfen Öl raus kamen, sondern so ziemlich alles was auf der linken Seite drin war. Das linke Standrohr war oben leer.

Das Fahrrad stand nun sicher über ein Jahr still. Ist es normal das sich das Öl unten sammelt oder ist da was undicht / defekt?


Mein nächstes Problem sind die Sprengringe. Ich brauch jetzt erstmal passendes Werkzeug.
Da es aber Innen- und Außenringe mit verschiedenen Größen sind würde ich hier gern nachfragen ob jemand ein Vorschlag hat welche Zange ich kaufen kann. Möchte ungern die falsche Größe kaufen.


Und meine letzte Frage wäre worauf ich achten soll und welches Service Kit ich brauche. Es gibt unzählige. Für diverse Gabeln, Baujahre und Bauteile. Welches braucht man und welches kann man sich sparen?

Werde weiteres berichten sobald ich das Werkzeug habe und die Standrohreinheit ausgebaut bekommen habe.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.216
Ort
ausgewandert
- wenn die dämpfung leer ist und das öl unten raus kam: dieses teil: Standrohrboden/Dichtkopf (Ersatzteilnummer 11.4015.353.000)
- wenn die gabel die luft hält, spar dir das geld für die air service kits. ist rausgeschmissen
- die abstreifer würde ich nach der zeit dann doch mal tauschen. am besten die da nehmen: http://www.bike-components.de/products/info/15148{1}10001?xtor=AL-8-[1]-[Froogle]
- wegen der zange: du brauchst eine für innenringe. außenringe hat doch nur die MC einheit, die kannst zusammen lassen
- was du brauchst sind diverse öle. falls du dir keine 3L öl für ein schweine geld kaufen willst, kann ich dir ein profi ölkit anbieten
 

Lowflyer

'''''''''''''''''''''
Dabei seit
19. März 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bodensee
Danke für die schnelle Antwort.
Luft hält die Gabel schon. Sie sackt nicht zusammen oder so. Nur gleichen sich die Drücke nach einer Weile gegenseitig an.
Grad nochmal in die Wanne geschaut. An Öl kam vielleicht 5 - 10ml raus. Sah wohl übler aus als es ist. Hatte halt mit paar Tropfen wie in den Videos gerechnet. Aus den Schrauben unten kam erst garnichts raus, erst als ich die Einhait mit dem gummihammer dann reingeklopft hab sind die Tauchrohre runtergeflutscht und alles war voller Öl. Scheint aber doch nicht sooo viel gewesen zu sein. Oben war aber aufjedenfall leer.

In der MC Einheit ist deutlich mehr Öl drinnen. Ist zwar noch zu, aber man hört es.

Woran kann ich erkennen, ob der Dichtkopf kaputt ist? Oder meinst ich soll den trotzdem ersetzen? Und die ganzen anderen O-Ringe, Air Service und MC Service Kit sind nicht nötig?

Wegen den Zangen hast du recht. Die Innenringe sind in den Rohren und der Außenring an der MC Einheit. Wollte diese eigentlich auch öffnen und das Öl rauslassen. In den Anleitungen ist das so erklärt, dass man den Sprengring und die blaue MC Scheibe/Knauf auch demontiert.
Kann man das zusammengeschraubt lassen und trotzdem mit dem 24er die Gabel öffnen? Oder meinst du mit deiner Ausage ich soll das Rechte Rohr garnicht erst aufmachen?

Zum Öl: Habjetzt die ganzen 120ml Behälter für 3,50 € gesehen. Dachte eigentlich das passt.
Man braucht aber anscheinend 5WT und 15WT, richtig?
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.216
Ort
ausgewandert
Luft hält die Gabel schon. Sie sackt nicht zusammen oder so. Nur gleichen sich die Drücke nach einer Weile gegenseitig an.
ok, dann wäre ein air service kit nicht verkehrt

Grad nochmal in die Wanne geschaut. An Öl kam vielleicht 5 - 10ml raus.
In der MC Einheit ist deutlich mehr Öl drinnen. Ist zwar noch zu, aber man hört es.
das ist normal, so viel sollte auch drin sein

Woran kann ich erkennen, ob der Dichtkopf kaputt ist? Oder meinst ich soll den trotzdem ersetzen? Und die ganzen anderen O-Ringe, Air Service und MC Service Kit sind nicht nötig?
air kit siehe zuvor. MC kit nicht. dichtkopf defekt merkst wenn öl in der MC fehlt

Wegen den Zangen hast du recht. Die Innenringe sind in den Rohren und der Außenring an der MC Einheit. Wollte diese eigentlich auch öffnen und das Öl rauslassen.
ich weiß dass ich recht hab. das öl lässt man auf indem man die einheit mit einer 24er nuss rausdreht. nicht anders.

Zum Öl: Habjetzt die ganzen 120ml Behälter für 3,50 € gesehen. Dachte eigentlich das passt.
Man braucht aber anscheinend 5WT und 15WT, richtig?
naja, das was du hast ist die rudimentär-ausführung. damit tut die gabel, aber es geht deutlich besser
 

Lowflyer

'''''''''''''''''''''
Dabei seit
19. März 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bodensee
ok, dann wäre ein air service kit nicht verkehrt

Hm.. war eigentlich der Meinung, dass es nicht vermeidbar ist das sich die Drücke nach einer Weile angleichen. So habe ich das zumindest oft gelesen. Darum sollte man auch regelmäßig den Druck prüfen. Hatte übrigens Mehr Negativ- als Positivdruck drinnen. (100psi/90psi)

das ist normal, so viel sollte auch drin sein.
...
air kit siehe zuvor. MC kit nicht. dichtkopf defekt merkst wenn öl in der MC fehlt

Okay. MC scheint wie gesagt voll zu sein. Tauchrohre sind wohl von der Ölmenge, die rauskam auch in Ordnung. Linkes Standrohr, welches leer war weiß ich jetzt nicht genau was ich davon halten soll. Ansonsten macht die Gabel nicht den Eindruck in irgend einer Form defekt zu sein.

Der Anlass für das Ganze war halt diese Pfeifen bzw Qietschen beim starken Einfedern. Hast vielleicht ne Ahnung was das sein kann bzw ob das normal ist?

ich weiß dass ich recht hab. das öl lässt man auf indem man die einheit mit einer 24er nuss rausdreht. nicht anders.

Dann mach ich das morgen. Ich hatte das so verstanden, dass man den MC Regler abbauen muss um die 24er öffnen zu können/dürfen.
Aber wenn ich das dranlassen kann ist mir das recht :)
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.216
Ort
ausgewandert
Hm.. war eigentlich der Meinung, dass es nicht vermeidbar ist das sich die Drücke nach einer Weile angleichen. So habe ich das zumindest oft gelesen. Darum sollte man auch regelmäßig den Druck prüfen. Hatte übrigens Mehr Negativ- als Positivdruck drinnen. (100psi/90psi)
nein das ist nicht normal. Es kann MAL druckwandern geben von + nach – wenn du die gabel mit viel druck fährst und übel einschlägst. Aber so wie du es beschreibst liegt da definitiv ein druckübergang von + nach – vor der so nicht sein darf. es kann sein, dass du das mit schmieren der dichtung weg bekommst. Ich würde mal oben in die luftkamnmer schauen. Wenn trocken, dichtung lassen und eben schmieren. Wenn schmierstoff drin ist, dichtung raus und neue rein



O
kay. MC scheint wie gesagt voll zu sein. Tauchrohre sind wohl von der Ölmenge, die rauskam auch in Ordnung. Linkes Standrohr, welches leer war weiß ich jetzt nicht genau was ich davon halten soll.
dass die unterschiedlich und in der regel eher schlecht geschmier sind ist normal



Der Anlass für das Ganze war halt diese Pfeifen bzw Qietschen beim starken Einfedern. Hast vielleicht ne Ahnung was das sein kann bzw ob das normal ist?
ich kann leider nicht hellsehen. Ohne video wird das nix



Dann mach ich das morgen. Ich hatte das so verstanden, dass man den MC Regler abbauen muss um die 24er öffnen zu können/dürfen.

Aber wenn ich das dranlassen kann ist mir das recht
C:\Users\zim6si\AppData\Local\Temp\msohtmlclip1\01\clip_image001.gif

Nein geht so
 

Lowflyer

'''''''''''''''''''''
Dabei seit
19. März 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bodensee
nein das ist nicht normal. Es kann MAL druckwandern geben von + nach – wenn du die gabel mit viel druck fährst und übel einschlägst. Aber so wie du es beschreibst liegt da definitiv ein druckübergang von + nach – vor der so nicht sein darf.

Um ein Missverständniss auszuschließen: Ich meinte von - nach +. 110psi negativ und 100psi positiv. Nach einigen leichten Fahrten ist in beiden 100psi drin.
Dieses Verhalten vom Druckverlust der Negativkammer beschreiben aber einige DualAir Fahrer. Ist zwar nervig, aber anscheinend kein "Defekt" an sich, sondern eher eine Fehlkonstruktion glaube ich.
Schade das die Gabel schon demontiert ist, sonst hätte ich die Luftkammern jeweils für einen Tag befüllt und geschaut was drinbleibt.

Ich würde mal oben in die luftkamnmer schauen. Wenn trocken, dichtung lassen und eben schmieren. Wenn schmierstoff drin ist, dichtung raus und neue reino

Öl war wie gesagt keinen in großer Menge drinnen. Hab mit der Taschenlampe reingeleuchtet. Die Innenwände haben einen leichten Ölfilm und unten am Rand des Kolbens ist etwas Öl.


Die MC Einheit ging übrigens einwandfrei raus. Öl war ungefähr 100ml drin :)


Ich glaube ich kauf, sofern keine Einwände bestehen, einfach das Air Service kit und die Abstreifer und schau was das bringt.
Achja, Fett brauch ich auch noch. Dieses RS Military Zeugs, welches ich bei Bike-Discount nur als 400g Variante gefunden habe. Bisschen viel ^^


Zur Absicherung:
Es handelt sich um dieses Modell:
http://bikemarkt-images.mtb-news.net/9/9/4/8/8/3/_/large_RIMG0257.JPG.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Lowflyer

'''''''''''''''''''''
Dabei seit
19. März 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bodensee
Eine Frage zu den Staubdichtungen hätte ich noch:

Hab meine grad ausgebaut und die sehen aus wie die auf folgendem Link. Mit gelbem Schwammring und dem schwarzen.
Letzteren habe ich nicht ausgebaut. Der sieht noch gut aus bzw alle drei sahen an sich noch ok aus. Der Schwammring war nur leicht schmutzig.
http://www.bike-discount.de/de/kauf...ungen-fuer-reba-pike-boxxer-131855/wg_id-2281

Brauche ich nun die oben verlinkten, die teurer sind oder sind diehier die selben? Bzw wo besteht der Unterschied?
http://www.bike-discount.de/de/kauf...n-revelation-reba-argyle-sid-36681/wg_id-2281

Sind beide 32mm soweit ich das sehe.
 
Oben