Rock Shox Reba travel..macht das Sinn oder nicht?

Dabei seit
18. September 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Weikersheim, Baden Württemberg
Hallo

da ich jetzt mein Ams 100 habe hab ich mir gedacht es würde Sinn machen die Rs Reba auf 120mm zu traveln! Hab ich da Recht oder macht es kein Sinn die Gabel zu traveln? Also ich bin 15 Jahre alt und hab mein ganzes Bike auseinander gelegt. Das heißt in meinen Augen schonmal das ich keine 2 Linke Hände habe ;)

Ich fahr so 4-5 Rennen im Jahr und aber auch Touren. Macht es aus diesem Aspekt überhaupt Sinn, die Gabel zu traveln, wenn ich Rennen fahre?

Sind die Spacer dann schon in der Gabel oder muss ich die kaufen ?

So da habe ich noch 2 Fragen zu meinem Dämpfer.

1. Wenn ich das Bike an meinem Sattel hochhebe spür ich leichtes Spiel nach oben. Ist das normal? Wenn nicht kann man das beheben?

2. Ich habe ein Manitou Swinger 3 Way drin. Wenn ich nach dem Downhill nach dem Gummi schau (der über dem Tauchrohr ist) fällt er fast runter. Ist da der Dämpfer schon durchgeschlagen oder habe ich da noch ein klein Wenig Reserve?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Danke!

Lg Lukas.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
9.398
Standort
ausgewandert
sinn oder nicht sinn vom traveln ist schwer zu sagen. musst du wissen, ob es passt. sollte zum hinterbau passen. das sollte hier noch grundsätzlich gegeben sein. mehr federweg bekommt man, indem man den (federwegbegrenzungs)spacer ausbaut. du musst also nix kaufen, um die gabel hochzubocken. ich würde das traveln / zerlegen einer gabel aber nicht mit den recht einfachen, rein mechanischen arbeiten am rest vom rad gleichsetzen. absolut vorsichtiges vorgehen, drauf achten, dass die o-ringe nicht beschädigt werden, hohe sauberkeit am arbeitsplatz, das richtige spezialwerkzeug und nicht zu letzt das öl & fett sollten vorhanden sein.
 

F-N-C

ambitious but rubbish
Dabei seit
26. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
6
Hi!

Zur Gabel kann ich nicht viel beitragen.

Zu den beiden Dämpferfragen:

1) Als "normal" würde ich es nicht bezeichnen, ist aber leider ziemlich häufig. In den meisten Fällen liegt es an den Buchsen, welche den Dämpfer an Wippe oder Rahmen halten. Kann man relativ leicht erfühlen, wenn man mit den Fingern an den Buchsen und Schrauben fühlt und das Rad leicht anhebt und wieder aufsetzt, bzw. wenn man ganz genau hinschaut. Im Zweifelsfalle helfen neue Buchsen.

2) Eigentlich solltest Du einen Durchschlag spüren. Bei meinem Dämpfer (kein Manitou) merke (schlägt halt recht hart an) und höre (metallisches *klack*) ich es jedenfalls.
Wenn der Dämpfer genau so abgestimmt ist, dass es so grade eben nicht durchschlägt, wäre es genau optimal.
 
Dabei seit
18. September 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Weikersheim, Baden Württemberg
So bin etwas spät dran.

Ist das Spiel schlimm?

Hier mal ein Bild. Weiter federt der Dämpfer nicht ein.



Ein metallisches klack höre ich nicht es ist eher ein dumpfer schlag..ich denke das könnte auch sein weil im manitou Dämpfer hinten ein Elastomer drin ist.
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte für Reaktionen
3.217
Standort
Pfälzerwald
probiere das mit den 120mm einfach aus, ist ja schließlich genauso einfach wieder rückgängig zu machen ;)
IMHO lohnt es sich bei der Reba durchaus.
Selber machen aber nur wenn du dir den Umbau auch zutraust und wie Sharky schon schrieb neben gutem Werkzeug auch das nötige Fett & Öl vorhanden ist. Hier schnuddeln verschlechtert die Performance mit Sicherheit !

Das was du beim Anheben spürst ist (ungewolltes) Spiel in den Dämpferbuchsen. Die sind Verschleißteile und entsprechend austauschbar. Bekommst du beim Fachhändler oder auch bei den größeren Online Händler
Wenn du der Meinung bist, der Dämpfer schlägt durch, probiere einen etwas höheren Druck in der großen (Positiv) Kammer aus. Hier würde ich mit 5-10psi mehr anfangen zu experimentieren, zum Vergleich solltest du aber immer die gleiche Strecke fahren.
 
Oben