Rock Shox Reverb Problem + Alternative?

Dabei seit
2. September 2013
Punkte für Reaktionen
1
Hallo,
ich hab seit längerem Probleme mit meiner Rock Shox Reverb, seitdem ich aber am Sonntag von TH nach DE geflogen bin, scheint sie komplett hinüber zu sein.

Das Problem ist, Sie ist am unteren Ende nass gewesen (Öl?) und sie geht zwar noch nach oben, wenn ich den Knopf drücke, allerdings wenn ich mich auf den Sattel setze senkt sie ab und ich kann sie auch nach oben ziehen. Ich habe heute früh geschaut. Sie hatte 0 Luftdruck drauf, hab sie dann auf 250 PSI gebracht, allerdings war der Luftdruck nach 1-2* Benutzung deutlich weniger...

Was mich da jetzt interessieren würde.
1. Müssen die 250PSI im ein- oder ausgefahren Zustand drauf?
2. Glaubt ihr, dass entlüften da etwas bringen würde? Ich bin leider mega der Technik Noob.
3. Ich habe jetzt schon von mega vielen Fahrrad Mechanikern gehört, dass die Reverb Scheiße sein soll und nur Probleme mit sich bringt. Stimmt das? Und gibt es bessere alternativen zu einer Teleskop Sattelstütze? Finde das Feature ganz witzig eigentlich.

LG
Lukas :)
 

prolink

Bird of Prey
Dabei seit
31. August 2002
Punkte für Reaktionen
232
Standort
nähe Graz
250psi müßen ausgefahren drauf sein
bei deiner hilft nur ein Komplett Service
im prinzip funktioniert sie schon ist aber anfällig für viele Dinge
besser ne Oneup oder ähnliches kaufen was ne Patrone verbaut hat und kein Offenes System
 

OldenBiker

Durchgeknallter Flachlandbiker
Dabei seit
27. September 2006
Punkte für Reaktionen
111
Wegschmeißen und 'ne BikeYoke Revive reinsetzen. Wenn ml Luft drin ist, ist die in max. 10 sec entlüftet. Ohne Werkzeug.
 
Dabei seit
31. März 2016
Punkte für Reaktionen
108
Ist hier Basar? Ich werde zwar nicht dafür bezahlt, aber werfe die "Vecnum Nivo" ins Rennen. Jaja, teuer, aber funktioniert unauffällig perfekt. ;)
 
Dabei seit
2. September 2013
Punkte für Reaktionen
1
Danke für eure Posts. Ich hab mir jetzt vorläufig ne normale Sattelstütze geholt, da ich 200-400€ bisschen happig finde, wenn ich dafür im Vergleich 8-16+ Oma Bikes bekommen kann..

@prolink Weißt du ne Adresse in Deutschland wo ich den Service machen lassen kann? Hab eben mal gegoogelt und 100€ ist schon ne Nummer.

LG
 

prolink

Bird of Prey
Dabei seit
31. August 2002
Punkte für Reaktionen
232
Standort
nähe Graz
kann ich die leider nicht sagen wo es das günstiger gibt
habe meine selbst Serviert. braucht man aber erfahrung dazu. anleitung gibt es auf der Rock Shox seite
 
Dabei seit
2. September 2013
Punkte für Reaktionen
1
@Skwal Sehr geil Klaus! Werd ich machen, sobald ich ein bisschen mehr Geld parat habe ^^. Normale Sattelstütze ist ein bisschen meh...

@prolink Das ist natürlich 1A, aber ich glaube, da hab ich zuviele linke Daumen für. Werds mir aber bevor ich das machen lasse auf jedenfall nochmal bei YT anschauen.

LG und vielen Dank noch einmal :)
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
9.407
Standort
ausgewandert
ich muss mich doch immer wieder wundern, was hier für empfehlungen kommen. was macht ihr denn, wenn am auto sowas wie eine dichtung kaputt ist oder das teil einen neuen zahnriemen braucht? auch gleich wegschmeissen? haben alle einen geldscheisser?

als biker, der sein hobby nunmal in der natur ausübt, sollte einem auch ein wenig an nachhaltigkeit und ressourcenschonung gelegen sein. das wegwerfen von an sich leicht instand zu setzenden teilen fällt definitiv nicht in diese kategorie!

und man sollte den TE nicht in den irrigen glauben versetzen, dass mit einer anderen, neuen stütze die problem weg sind. es gibt keine verstellbare sattelstütze, bei der es nicht auch probleme gäbe. so aussagen von "mechanikern", dass "die Reverb Scheiße sein soll und nur Probleme mit sich bringt " sollte man vielleicht auch mal kritisch hinterfragen. wie viele der probleme kennen sie? was waren die probleme? und das mal zur verbreitung der reverb ins verhältnis setzen. die ist zu hunderttausenden im feld. dass da in summe mehr fehler auftreten, als bei einer bike yoke mit ihren homöopathischen stückzahlen, dürfte hoffentlich jedem einleuchten!

solange das teil mechanisch in ordnung ist und sich die probleme mit einem service, den man mit etwas geschick und zeit auch selbst machen und dabei was lernen und geld sparen kann, käme ich nie auf die idee, mehrere hundert euro zu investieren statt 2h zeit und 20€ für dichtungen
 

d-T-o

Lässt sich mit dem E-Bike shutteln
Dabei seit
13. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
112
das wegwerfen von an sich leicht instand zu setzenden teilen
2h zeit und 20€ für dichtungen
An sich gebe ich dir recht. Allerdings würde ich behaupten, dass niemand beim ersten Mal Reverb zerlegen + zusammenbauen mit 2h auskommt.

Außerdem bekommst du bei Vecnum und BikeYoke einzelne Bauteile als Ersatz, bei der Reverb musst du immer ein ganzes Set kaufen und die nicht benötigten Ersatzteile wegschmeißen. Das ist auf lange Sicht auch nicht besonders resourcenschonend...
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
9.407
Standort
ausgewandert
die frage ist, was du wegwerfen musst? ein paar o-ringe und kleinkram. die ressourcen dafür sind nicht messbar im vergleich zu einer neuen sattelstütze und deren herstellung. zumal es auch nicht so ist, dass man die dinger alle paar monate servicen muss.
 

---

Ausnahmezustand
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
5.217
Standort
Allgäu
Wenn man der Natur etwas Gutes tun will dann entsorgt man die Reverb als Sondermüll und verschwendet kein weiteres Öl für diese Katastrophe der Mechanik. Allein das Öl das beim Entlüften "verloren" geht ist umwelttechnisch eigentlich nicht tragbar.
 

OldenBiker

Durchgeknallter Flachlandbiker
Dabei seit
27. September 2006
Punkte für Reaktionen
111
ich muss mich doch immer wieder wundern, was hier für empfehlungen kommen. was macht ihr denn, wenn am auto sowas wie eine dichtung kaputt ist oder das teil einen neuen zahnriemen braucht? auch gleich wegschmeissen? haben alle einen geldscheisser?
.....
Da kann man nicht widersprechen. Allerdings ist es aber auch so, das viele der eingeschickten Reverbstützen bei RS keinen Service bekamen, sondern von RS einfach eine neue geschickt wurde. Klar ist die Reverb weiter verbreitet, allein schon dadurch, das sie als Erstausrüstung am Bike ist.
Auch andere Stützen machen schon mal Ärger, aber man hört sehr viel weniger von denen, als von Rock Shox.
In meinem Bekanntekreis habe ich 4 Leute, die mit der Reverb nur Ärger haben. einschicken oder Service, hat alles nichts gebracht. Ich habe denen deshalb auch die Revive empfohlen. Bei der ist auch nicht gleich ein Service oder umständliches entlüften nötig, wenn mal Luft drin ist. Und ist doch mal was größeres, bekommt man auch schnell Hilfe vom Hersteller. Ich fahre die Revive seit etwa 3 Jahren, ohne bisher einen Service gemacht zu haben. Und sie funzt noch immer, wie am ersten Tag.

Klar ist auch, das es nachhaltiger ist, die vorhandene Stütze zu reparieren/servicen. Aber wenn die öfter Ärger macht, würde ich sagen, besser was teureres kaufen, was nicht unbdingt in Großserie hergestellt, dafür aber weniger Ärger und am Ende auch noch nachhaltiger.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
9.407
Standort
ausgewandert
Da kann man nicht widersprechen. Allerdings ist es aber auch so, das viele der eingeschickten Reverbstützen bei RS keinen Service bekamen, sondern von RS einfach eine neue geschickt wurde.
viele heißt in prozent? oder in absoluten stückzahlen? wundert mich, dass RS nagelneue raussendet. machen die i.d.R. nur, wenn die nur mit hohem aufwand & kosten reparabel ist.

Klar ist die Reverb weiter verbreitet, allein schon dadurch, das sie als Erstausrüstung am Bike ist.
Auch andere Stützen machen schon mal Ärger, aber man hört sehr viel weniger von denen, als von Rock Shox.
In meinem Bekanntekreis habe ich 4 Leute, die mit der Reverb nur Ärger haben. einschicken oder Service, hat alles nichts gebracht.
zum weniger als von RS hören: stimmt so. ist halt nur schwer, abzuschätzen, wieso das so ist. einmal die höhere verbreitung oder tatsächlich ein miserables system. ich würde mal 90:10 bis 80:20 tippen. wobei ich statt miserabel anfälliger sagen würde. und zu berücksichtigen ist auch das alter. die lobgehudelten stützen der kleinmanufakturen sind deutlich jünger und haben mutmaßlich weniger "laufleistung" als viele reverbs die seit jahren im einsatz sind. zum anderen hat RS auch nachgbessert und man müsste die defekte auf das konkrete modell beziehen

Ich habe denen deshalb auch die Revive empfohlen. Bei der ist auch nicht gleich ein Service oder umständliches entlüften nötig, wenn mal Luft drin ist. Und ist doch mal was größeres, bekommt man auch schnell Hilfe vom Hersteller. Ich fahre die Revive seit etwa 3 Jahren, ohne bisher einen Service gemacht zu haben. Und sie funzt noch immer, wie am ersten Tag.
der letzte satz muss ja nix sagen. wenn sie von anfang an nicht getan hat... :D :lol:

Klar ist auch, das es nachhaltiger ist, die vorhandene Stütze zu reparieren/servicen. Aber wenn die öfter Ärger macht, würde ich sagen, besser was teureres kaufen, was nicht unbdingt in Großserie hergestellt, dafür aber weniger Ärger und am Ende auch noch nachhaltiger.
signed
 

d-T-o

Lässt sich mit dem E-Bike shutteln
Dabei seit
13. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
112
viele heißt in prozent? oder in absoluten stückzahlen? wundert mich, dass RS nagelneue raussendet. machen die i.d.R. nur, wenn die nur mit hohem aufwand & kosten reparabel ist.
Wenn man dem Forum Glauben darf, wurde damals so ziemlich jede eingeschickte Stütze ersetzt. Das betraf aber nur die allererste Version der Reverb, die A1. Kurz darauf kam dann ja die B1 mit verbessertem IFP raus, da dürfte die Quote um einiges niedriger sein (weil die Stütze erst nach der Gewährleistungfrist schlappgemacht hat).
 
Zuletzt bearbeitet:

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
9.407
Standort
ausgewandert
naja, bei der A1 kann ich das nachvollziehen. wobei meine, toi toi toi, bis heute funktioniert
 
Oben