Rock Shox Reverb STEALTH Service-Erfahrungsbericht + Tipps

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.414
bin gespannt was die Anfrage ergibt.

Falls jemand so ein Teil über hat ...
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.414
BC ist ziemlich planlos, haben das Teil ja auch nicht auf Lager. Einfach super wenn man den ganzen Support an die Händler abwälzen kann und die keine Ahnung haben. Als Endkunde ist man ja eine absolute Null heute.
 
Dabei seit
13. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Frankfurt
Ich hab das komplette Programm gemacht, hier meine Erfahrungen.
  • Vorher: Leichtes Spiel nach oben/unten und nach vorne/hinten.
  • Nachher: läuft super, nur normales/minimales Spiel
  • Die Erfahrungen von den anderen in diesem Thread kann ich nur bestätigen
  • Getauscht habe ich:
    Bushing auf dem Internal Seal Head, beide Foam Ring, Gummidichtungen waren noch gut. Geschmiert mit Judy Butter, was ich noch vom Gabelservice übrig hatte.
  • IFP Tool nicht notwendig (Schieblehre reicht), Gabelölstandsmesser nicht notwendig, Sprühflaschen-Röhrchen reicht.
  • Große Herausforderung bei mir: Ich hatte keinen Schraubstock! Habe mir mit Schraubzwingen beholfen, aber das war kein angenehmes Arbeiten. Selbst gebauter Holzklotz (10er Loch, in der Mitte durchgesägt) hat gut funktioniert. Montageständer war zum halten und befüllen mit Öl sehr hilfreich
  • 23mm für internal seal head: Das Maß ist wie schon oben beschrieben 9 Zoll, also 22,86mm. Ein 23mm-Gabelschlüssel macht die Schraube schnell rund! Einen Rollgabelschlüssel sauber ansetzen, dann funktionierts gut. Achtung, sehr wenig Angriffsfläche!
  • Drehmomentschlüssel habe ich nicht verwendet, ich hab den internal seal head stark, aber mit Menschenverstand angezogen. Hält trotzdem gut.
  • Der Foam Ring war wie auch bei allen Federgabel von Werk aus nicht mit Öl getränkt, obwohl das im Service Manual ausdrücklich gemacht wird.
  • Sauber arbeiten ist wichtig, nicht mal schnell in Hektik auseinander schrauben
20180218_161640.jpg 20180218_163055.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

MK007

Spassradler
Dabei seit
2. August 2007
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Rainau-Buch
Ich hatte bis heute auch zweimal das Vergnügen die Stütze (A1 Variante mit 150mm Hub) zu zerlegen. Was mich am meisten stört ist das absaugen des Öls auf die 211,5mm, der wo das verbrochen hat gehört ers...... Obwohl ich so ein Spezialhöhenabsauggedönse (Eigenbau) habe, würde mich folgendes interessieren :
- Bei der Schnellwartung schäumt das Öl eine passende Ölmenge ist kaum abzusaugen.
- hat jemand probiert anstatt 211,5 z. B. 210mm ölstand, oder oder?

Markus
 

---

Ausnahmezustand
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
5.220
Standort
Allgäu
- hat jemand probiert anstatt 211,5 z. B. 210mm ölstand, oder oder?
Wenn du 210mm absaugen kannst dann kannst du auch 211,5mm absaugen. Wenn du 210,0mm am Tool einstellen kannst dann kannst du auch 211,5mm am Tool einstellen. Warum denkst du geht eine runde Zahl leichter?

der wo das verbrochen hat gehört ers
Wenn du keinen Bock hast dann lass es bleiben. Niemand zwingt dich zu dieser Arbeit. Und die Reverb wurde auch nicht so entwickelt damit es möglichst einfach geht sie zu warten bzw. das es jeder zuhause selbst machen kann. Wenn ich solche Sachen lese dann kann ich absolut verstehen warum manche Firmen überhaupt keine Ersatzteile oder Serviceanleitungen für ihre Produkte herausgeben.
 

prolink

Bird of Prey
Dabei seit
31. August 2002
Punkte für Reaktionen
232
Standort
nähe Graz
hab noch nie Öl abgesaugt bei einem Service :rolleyes:
für denn Ölstand gibt es ja das Tool bzw. bis oben voll machen dann zusammenbauen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
67
Tach zusammen,
Hatte die Tage einen kleinen Defekt an meiner Reverb B1.
Der untere Sicherungsring der das ganze Innenleben im Gehäuse hält ist nach 14 Monaten weg geröstet.
Ergebnis war das das ganze Geraffel nach unten durchgerauscht ist.
Problem ist das es den Sicherungsring anscheinend nirgends einzeln gibt.
IMG_20180605_201506.jpg
IMG_20180605_202431.jpg

Die normalen Seegerringe passen nicht in die Nut. Sind zu dick, ca. 1,2 mm
Der komische Federring muss so ca. 0,8 mm sein.
Hat vielleicht jemand ne Quelle wo man die Dinger einzeln bekommen kann ?
60€ für den Servicekit nur wegen dem Ring finde ich etwas teuer.
Barney_1
 

Anhänge

Dabei seit
21. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
67
Anhang anzeigen 740158
Schick mir 'ne PN mit deiner Adresse dann stecke ich das Teil in' nen Umschlag.
Hi TitusLE,
vielen Dank für das Angebot aber leider ist das nicht der passende Ring.
Der Ring für die B1 Variante sieht so aus wie der auf dem bild markierte.
Der Ring den du da hast ist für die ältere Reverb. Der ist etwas dicker und passt nicht in die Nut im inneren der Reverb.
Reverb-Ring.jpg

So einen habe ich hier schon getestet und mit der Flex an den Rändern dünner geschliffen damit der rein ging.

IMG_20180609_121421.jpg

Ist als Notlösung erstmal ok aber ich möchte so schnell wie möglich schon einen passenden einsetzen da dieser hier mit sicherheit nun auch das rosten anfängt.
Gruß,
Barney_1
 

Anhänge

---

Ausnahmezustand
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
5.220
Standort
Allgäu
Ist als Notlösung erstmal ok aber ich möchte so schnell wie möglich schon einen passenden einsetzen da dieser hier mit sicherheit nun auch das rosten anfängt.
Gruß,
Barney_1
Das wird auch der Originale wieder wenn man sich nicht drum kümmert. Stütze alle 6 Monate herausziehen. Fett dran schmieren. Wieder einbauen. Dann ist Rost kein Thema.

Die normalen Seegerringe passen nicht in die Nut. Sind zu dick, ca. 1,2 mm
Der komische Federring muss so ca. 0,8 mm sein.
Hat vielleicht jemand ne Quelle wo man die Dinger einzeln bekommen kann ?
Es gibt Metrische und Zöllige. Kann schon sein das RockShox bzw. Sram zöllige Ringe verwendet.
 
Dabei seit
21. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
67
Diese Ringe könnte man aber auch aus z.B.Edelstahl einsetzen.
Dann bräuchte man sich darum nicht mehr kümmern.....;)
Barney_1
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.414
Meine Reverb macht folgendes:

- Direkt nach dem kompletten Service fährt sie max. 2x normal wieder rauf danach geht ihr die Puste aus und es wird immer langsamer bis es gar nicht mehr geht
- Man hört dabei unten am Outer Seal Head Schlürf und Zischgeräusche (Luft)
- Ich glaube der Luftdruck nimmt dabei auch ab (gemessen aber nicht mehr sicher)

Kann das nur am IFP liegen?
Man braucht nämlich nur IFP und die bronzefarbene Hülse mit den 4 Löchern reinstecken und schon ist es luftdicht.
Das Ding ist nämlich da sind eben auch neue O-Ringe drin (14x2 und 17x2).
 
Dabei seit
4. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,
habe an meiner Reverb Stealth 150mm eine Wartung gemacht. Gehalten habe ich mich an das SRAM-Video

Das hat prima geklappt. In dem Video wurde erwähnt, daß der IFP gegen den neuen (blau, Kunststoff, ohne O-Ringe) getauscht werden soll.
Das hat bei mir aber nicht fuktioniert: Stütze lief schwer und knarzte zo laut, daß ich mich damit nicht vor die Tür getraut hätte.
Nach mehreren Montageversuchen ging es dann nur mit dem alten (Kunststoff, mit zwei O-Ringen). Damit läft sie 1a.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem blauen IFP?
 

prolink

Bird of Prey
Dabei seit
31. August 2002
Punkte für Reaktionen
232
Standort
nähe Graz
der Blaue IFP ist das gleiche glump wie der alte
habe mehrere neue Modelle im einsatz und auch bekannte von mir
senkt sich trotzdem ab
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
2.374
Bike der Woche
Bike der Woche
"Lower Hose Barb Assembly Kit 11.6815.030.010"
Aber könnte sein, dass das Teil gar nicht mehr enthalten ist.
Kann denn jemand sagen, ob dieses Teil (outer seal head?) in dem Service-Kit enthalten ist? Ich hatte da mal das Gewinde mit dem falschen DeHy "nachgeschnitten", und wenn ich jetzt 'nen Service an der Stütze mache, könnte ich das Teil ja gleich mit ersetzen.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.414
im Service Kit war das nur bei Non Stealth dabei aber das ist ein ganz anderes Teil
 
Dabei seit
2. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
62
Hallo,
habe an meiner Reverb Stealth 150mm eine Wartung gemacht. Gehalten habe ich mich an das SRAM-Video

Das hat prima geklappt. In dem Video wurde erwähnt, daß der IFP gegen den neuen (blau, Kunststoff, ohne O-Ringe) getauscht werden soll.
Das hat bei mir aber nicht fuktioniert: Stütze lief schwer und knarzte zo laut, daß ich mich damit nicht vor die Tür getraut hätte.
Nach mehreren Montageversuchen ging es dann nur mit dem alten (Kunststoff, mit zwei O-Ringen). Damit läft sie 1a.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem blauen IFP?
Hey,

dito, mit dem neuen IFP war die Geschmeidigkeit dahin. Zusätzlich hatte ich aber danach auch noch das Problem das sich der innere Dichtkopf immer wieder gelöst hat (welches Dichtband da SRAM wohl verwendet ? ).

Hatte aber die "Nase voll" mit der Öl Sauerei und nun eine 200mm 9point8 Fall Line mit Setback verbaut (ja der Preis von dem Ding ist übel, aber in der Kombi bietet halt kein anderer was an) Eindruck/ Handhabung ist super im Vergleich zur Reverb. Zuverlässigkeit und Haltbarkeit muss man aber erst noch sehen.
 
Dabei seit
7. November 2010
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Hallo,
Frage, kann man die große Überwurfmutter einfach aufmachen und hochschieben? Möchte ein wenig schmieren drunter.
 
Oben