Rock Shox Vivid Air Erfahrungen

tmf_superhero

Bloody Rookie
Dabei seit
28. September 2010
Punkte Reaktionen
195
Ort
am Deister
Da ich mittlerweile die benötigen Spacer für die Luftkammmer habe, geht es nun an die Demontage der Luftkammer. Die Anleitung dazu ist verständlich.
https://sram-cdn-pull-zone-gsdesign...0000004886_rev_a_vivid_air_service_manual.pdf

Nur bei einer Sache bin ich mir unsicher. Die Wahl der richtigen Tools. Welches Tool ist das richtige um diesen Ring am Starting Rebound zu demontieren ? In der Anleitung wird ein Zapfenschlüssel genommen. Das Tool für die Luftkammer habe ich bereits. Könnt ihr mir da einen Tipp geben ? Vielen Dank.
 
Dabei seit
31. Juli 2012
Punkte Reaktionen
32
Ort
Groß-Umstadt
Nur bei einer Sache bin ich mir unsicher. Die Wahl der richtigen Tools. Welches Tool ist das richtige um diesen Ring am Starting Rebound zu demontieren ? In der Anleitung wird ein Zapfenschlüssel genommen. Das Tool für die Luftkammer habe ich bereits. Könnt ihr mir da einen Tipp geben ? Vielen Dank.

Wurde hier schon geklärt: https://www.mtb-news.de/forum/index.php?posts/14325256

Du brauchst den roten 2,3 mm Pin Spanner von Park Tool [emoji6]
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
2.417
Hallo zusammen, toll dass hier so kompetent beraten wird und der manchmal übliche ibc-Umgang hier nicht an den Tag gelegt wird. Ich habe einen Vivid (216/64) ins Rune verpflanzt und der ist out of the box naürlich viel zu linear. Bevor ich jetzt Hand anlege, wollte ich die Kammerspacer mit Öl simulieren, um zu gucken, dass der Dämpfer nicht gleich in die Fanes der Holden wandern muss (sie reibt sich schon die Hände wegen meines vermeintlichen Fehlkaufs).
Jetzt habe ich folgende Fragen (altes Modell/<120psi Druck):
- wieviel Volumen haben alle Spacer zusammen?
- kann ich 10ml Öl in die Luftkammer machen, ohne was kaputt zu machen?
- derzeit ist der Piggy oben und das Ventil unten. Passt die Position so, oder riskiere ich damit besonders, Luft aus dedr Positivkammer in die Negativkmmer zu drücken?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lisma

Individuelle Benutzerin
Dabei seit
3. Mai 2017
Punkte Reaktionen
358
Willst du das Öl über das Ventil reinbringen? Dann nimm besser Fett statt Öl. Das bleibt länger an Ort und Stelle. Mit einer Einwegspritze sollte das recht gut gehen.
 
Dabei seit
5. August 2010
Punkte Reaktionen
2.801
Ort
Dortmund
Hallo zusammen, toll dass hier so kompetent beraten wird und der manchmal übliche ibc-Umgang hier nicht an den Tag gelegt wird. Ich habe einen Vivid (216/64) ins Rune verpflanzt und der ist out of the box naürlich viel zu linear. Bevor ich jetzt Hand anlege, wollte ich die Kammerspacer mit Öl simulieren, um zu gucken, dass der Dämpfer nicht gleich in die Fanes der Holden wandern muss (sie reibt sich schon die Hände wegen meines vermeintlichen Fehlkaufs).
Jetzt habe ich folgende Fragen (altes Modell/<120psi Druck):
- wieviel Volumen haben alle Spacer zusammen?
- kann ich 10ml Öl in die Luftkammer machen, ohne was kaputt zu machen?
- derzeit ist der Piggy oben und das Ventil unten. Passt die Position so, oder riskiere ich damit besonders, Luft aus dedr Positivkammer in die Negativkmmer zu drücken?

Ich kann dir aus meinen Erfahrungen im Transition Patrol sagen, dass du dir eigentlich direkt zwei sets der roten Ringe bestellen kannst.

Ich bin vor dem Patrol das Rune gefahren, kenne also die Hinterbaukennlinie sehr gut. Das Patrol hat eine leicht ansteigende progression zum Federwegsende und ich hab erst bei 12 von 12 möglichen Spacern eine für mich angenehme Progression bekommen können. Ich denke beim Rune welches eher degressiv ist, wirste sowieso nicht drum herum kommen 12 Spacer zu verbauen und wahrscheinlich noch etwas mit der Ölmenge zu spielen.
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
2.417
12 Spacer werden gerade eingebaut. 6ml Öl in der Luftkammer waren schon ein riesen Schritt in die richtige Richtung. Allerdings hatte ich Angst, dass mehr Öl dann auch in der Negativkammer landet. Daher lass ich jetzt die Spacer einbauen.
 

Ferkelmann

Schraubfauler Sack
Dabei seit
25. Juni 2007
Punkte Reaktionen
202
Ort
Wetterau
Wenn Du das Ventil dabei weiter offen hälst, denke ich ja.
Wenn nicht komprimierst Du ja die Restluft im Dämpfer. Ist ja kein Vakuum drin, sondern 1bar.
 

Leatherface 3

"Das hacken" -->
Dabei seit
17. November 2007
Punkte Reaktionen
1
Okay.
Hatte ihn vorhin komplett abgelassen und dabei sackte Er zusammen. Ganz zusammendrücken konnte ich ihn aber nicht. Wollte aber auch nichts kaputt machen.
Mal gucken Wie weit Er im gelände einfedert.
Der O-ring sollte bei einem durchschlag aber schon am letzten ende sein?
 

Ferkelmann

Schraubfauler Sack
Dabei seit
25. Juni 2007
Punkte Reaktionen
202
Ort
Wetterau
Man muss ja auch gegen die Negativkammer arbeiten.

Bei offenem Ventil sollte die sich doch durch pumpen auch leeren? Allerdings bleibt auch bei leerer Negativkammer das eine Bar zurück.

Okay.
Hatte ihn vorhin komplett abgelassen und dabei sackte Er zusammen. Ganz zusammendrücken konnte ich ihn aber nicht. Wollte aber auch nichts kaputt machen.
Mal gucken Wie weit Er im gelände einfedert.
Der O-ring sollte bei einem durchschlag aber schon am letzten ende sein?

Was ist denn das Problem?
 

Leatherface 3

"Das hacken" -->
Dabei seit
17. November 2007
Punkte Reaktionen
1
Bisher noch keins. Hatte knapp 5 jahre pause und versuche mich wieder mit dem vivid anzufreunden. Da viel mir halt auf das Er sich trotzdem luftablassen und mäßigen druck auf dem sattel nicht komplett eindrücken ließ
 

martinfueloep

Angstbremser
Dabei seit
16. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
157
Ganz abgesehen von den Luftkammern muss man beim Komprimieren auch gegen den Druck im Piggy arbeiten. Dort soll ja das beim Einfedern verdrängte Öl hin, und gegen den IFP drücken im ausgefederten Zustand schon ca. 200PSI
 
Dabei seit
27. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
5
Ort
Windeck NRW
Hallo.
Eventuell hilft das hier auch einem weiter der am Vivid Air am verzweifeln ist.

Ich habe bei meinem neuen Bike wieder mal den Fehler gemacht und auch eins mit Vivid Air Dämpfer gekauft.
Habe ein lang Jahr versucht den Dämpfer eingestellt zu bekommen aber ihne Erfolg. Bei dem Vorherigen Bike war das ähnlich und es hat nur geholfen einen neuen Dichtungssatz zu verbauen.

Habe also vor kurzem meinem aktuellen Dämpfer selber ein großes Servicekit verbaut und was unangenemes in der Luftkammer und in dem Ventil für die Druckstufe gefunden.
Also für mich war es das letzte RockShox Produkt was ich gekauft habe.
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
4.963
Hallo Leute,muss mal was fragen:)
Ich weiß,wurde im Thread auch öfter erwähnt,habs also gefunden,dennoch:
Anscheinend gibt’s zwei Möglichkeiten, die Position des Luftventils der Luftkammer zu ändern.Entweder Kolbenstange drehen oder Luftkammer drehen(bei abgelassener Luft).
Was ist die 'bessere' Methode? Laut Manual muss bei der Luftkammer die Position beibehalten werden,die auf der Kammer oben angegeben ist(die Zahlen rund um diesen silbernen Verschlußring).
Auch schreiben manche, Luft ablassen,Kammer einfach verdrehen,andere schreiben, Luft raus,Verschlussring oben lösen, Kammer ein Stück runterziehen dann drehen und wieder drauf...:confused:
Weiß das jemand GENAU?Vielleicht @Thiel? :)
Das drehen der Kolbenstange scheint mir ja so gesehen am einfachsten, da gibts aber dann ja 'nur' eine andere Position,180 Grad gegenüber quasi.

Vorab schonmal besten Dank
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
23.608
Ort
Nürnberg
Ich habe einen alten Vivid, wohl einen der ersten weil Bj 2010. Der 6 x 13 x .12 Shim vom Check Plate ist kein normaler runder Shim sondern hat 2 Einfräsungen. Weiß jemand wozu das gut sein soll? Beim Coil 2012 ist das ein normaler Shim.

das ist btw. eine relativ brauchbare Idee für niedrig übersetzte Rahmen, wenn trotz A-Tune das Ansprechverhalten zu Wünschen übrig lässt :)
 
Dabei seit
17. Juni 2016
Punkte Reaktionen
3
Hallo Leute,muss mal was fragen:)
Ich weiß,wurde im Thread auch öfter erwähnt,habs also gefunden,dennoch:
Anscheinend gibt’s zwei Möglichkeiten, die Position des Luftventils der Luftkammer zu ändern.Entweder Kolbenstange drehen oder Luftkammer drehen(bei abgelassener Luft).
Was ist die 'bessere' Methode? Laut Manual muss bei der Luftkammer die Position beibehalten werden,die auf der Kammer oben angegeben ist(die Zahlen rund um diesen silbernen Verschlußring).
Auch schreiben manche, Luft ablassen,Kammer einfach verdrehen,andere schreiben, Luft raus,Verschlussring oben lösen, Kammer ein Stück runterziehen dann drehen und wieder drauf...:confused:
Weiß das jemand GENAU?Vielleicht @Thiel? :)
Das drehen der Kolbenstange scheint mir ja so gesehen am einfachsten, da gibts aber dann ja 'nur' eine andere Position,180 Grad gegenüber quasi.

Vorab schonmal besten Dank

Ist halt die Frage, ob du noch am Rebound dran kommst, wenn du nur mit abgelassener Luft die Luftkammer verdrehst?
Wenn ja, ist das ausreichend und wenn nicht, musst du die Luftkammer anhand der Zahlen ausrichten. Dann musste nicht nur den silbernen Verschlussring lösen, sondern auch den Luftkammerflansch oben(mit Tretlagerwerkzeug), aber vorher den Rebound-Versteller entfernen.

Und das "Laut Manual" ist mit gemeint, dass die Luftkammer auch wieder für deinem Rahmen richtigen Position ist.
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
4.963
Ist halt die Frage, ob du noch am Rebound dran kommst, wenn du nur mit abgelassener Luft die Luftkammer verdrehst?
Wenn ja, ist das ausreichend und wenn nicht, musst du die Luftkammer anhand der Zahlen ausrichten. Dann musste nicht nur den silbernen Verschlussring lösen, sondern auch den Luftkammerflansch oben(mit Tretlagerwerkzeug), aber vorher den Rebound-Versteller entfernen.

Und das "Laut Manual" ist mit gemeint, dass die Luftkammer auch wieder für deinem Rahmen richtigen Position ist.
Danke für deine Antwort!
Zwischen Reboundknopf und Kammer sind ca. 2mm Luft(13er Vivid)Könnte den Knopf ja trotzdem abschrauben? Die Zahlen werden also nach der Position im Rahmen sozusagen ausgesucht? Ich könnte somit jede dieser Einstellungen nehmen,solange nix anstößt im Rahmen?
Wie sieht es mit dem Drehen der Kolbenstange aus,nicht zu empfehlen?
 

Anhänge

  • 1510605898508-1936963111.jpg
    1510605898508-1936963111.jpg
    224,5 KB · Aufrufe: 5
Dabei seit
17. Juni 2016
Punkte Reaktionen
3
Danke für deine Antwort!
Zwischen Reboundknopf und Kammer sind ca. 2mm Luft(13er Vivid)Könnte den Knopf ja trotzdem abschrauben? Die Zahlen werden also nach der Position im Rahmen sozusagen ausgesucht? Ich könnte somit jede dieser Einstellungen nehmen,solange nix anstößt im Rahmen?
Wie sieht es mit dem Drehen der Kolbenstange aus,nicht zu empfehlen?


Frage 1: Den Rebound-Versteller musste auf jeden Fall abschrauben.

Frage 2: ja

Frage 3: genau

Frage 4: Die Luftkammer ist mit einem Pin (der für die Fixierung der Zahlpositionen zuständig ist) an der Kolbenstange fixiert und somit drehste die Kolbenstange sowieso mit.

Wenn du das Manual nochmal anschaust, ist es fast schon selbst erklärend.
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
4.963
Es geht ja auch nicht darum, die Luftkammer im eingebauten Zustand zu drehen. Es ist kein Wunder, dass sich da nix tut, schließlich ist der Dämpfer fixiert. Ferkelmann will darauf hinaus, dass im ausgebauten Zustand die Kolbenstange axial gedreht werden soll, sodass der Piggyback auf der anderen Seite ist.
Ok,es ging mir halt um diese Aussage bzgl. des Drehens der Kolbenstange, scheint mir ja einfacher zu sein als Reboundknopf,Silberring und Hauptkammerverschluß zu öffnen.gegenüberliegende Ventilposition
Wäre ok für mich/meinen Rahmen.
Ich trau mich halt nur nicht:)
 
Dabei seit
17. Juni 2016
Punkte Reaktionen
3
Ach, ist doch kein Hexenwerk, die drei Sachen zu lösen und Luftkammer in die gewünschte Position auszurichten. Ist halt nur ein bisschen mehr Arbeit und so kannste direkt in einem Rutsch auch alles nachfetten und einlösen.
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
4.963
Ach, ist doch kein Hexenwerk, die drei Sachen zu lösen und Luftkammer in die gewünschte Position auszurichten. Ist halt nur ein bisschen mehr Arbeit und so kannste direkt in einem Rutsch auch alles nachfetten und einlösen.
Das ist wohl war.Dennoch ist die Aussage, einfach nur die Kolbenstange zu drehen noch nicht bestätigt worden...
Aber ich danke dir trotzdem für deinen Beitrag!
 
Oben