Rock Shox Vivid Erfahrungen

Dabei seit
2. Februar 2004
Punkte Reaktionen
0


Der Text ist aber murks, denn der Beginning Stroke Rebound beschränkt sich auf die ersten 30% und Ending Stroke auf die nachfolgenden 70% ... Und nicht umgekehrt wie im Text.

Nur so als Hinweis, hat mit dem guten Preis natürlich nichts zu tun ;)


Edit: Beim Nachschlagen fallen mir ein paar Ungereimtheiten auf.. Denke das wird nur ein Grafikfehler sein oder ich verstehe es falsch ;)

http://www.sram.com/sites/default/files/vivid_pocketguid_en.pdf
Im Vivid Pocket Guide sieht man in der Grafik den Schwerpunkt beim Ending / Beginning Stroke genau umgekehrt zur Anleitung:
http://www.sram.com/_media/techdocs/08 User Manual - Vivid.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Februar 2010
Punkte Reaktionen
1
http://www.sram.com/rockshox/products/vivid-r2c

Hallo elmono, auf dieser Seite wird genannt, was sich auf '11 ändert:

Updates for Model Year 2011
• Hot Rod thermal-compensating needle for fade-free rebound force.
• Updated ending-stroke rebound control knob—now 90˚ architecture.
Also nichts gravierendes, dennoch Feinschliff und verbesserte Funktion durch die Hot Rod Nadel.


EDIT:
http://www.rider-store.de/shop/product_info.php?products_id=2642
600€ Listenpreis für die Luftversion - wollen die mich verarschen?
Die hat auch nicht mehr Einstellmöglichkeiten, für den Preis bekomme ich den Vivid Coil mit Titan-Feder!
 
Dabei seit
29. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
was solln die ganzen veränderungen..? braucht kein mensch.
mMn wäre ne vernünftige, widerstandsfähige Beschichtung der Kolbenstange ne wesentlich bessere entwicklung...
 
Dabei seit
3. Januar 2008
Punkte Reaktionen
0
Hey Leute,

bin das Teil neulich im Schlamm gefahren ... und mir ist aufgefallen ... der lässt sich sau einfach putzen ! Keine schwer zu erreichenden Stellen wie beim Stahlfederdämpfer. ;-)
Spaß bei Seite. Der geht tatsächlich spührbar besser als der 2010er Serien Vivid Coil. super sensibel, KEIN Losbrechmoment !!!

Freut euch drauf !
 

BlackDiver

Ride up,rock down
Dabei seit
26. Juli 2010
Punkte Reaktionen
6
Ort
tief im Wald
Kurz eine Frage zur Vivid-Feder:
Ich habe mir eine 550er Feder gekauft u. da ist nun ein Federteller (für oben) dabei der deutlich schwerer ist als der originale Teller (72g statt 25g).Ist dieser "schwere" Federtelller zwingend notwendig? Bei einer vor kurzem gekauften 500er Feder war so ein Teller nicht dabei... Evtl. hat es etwas mit der Federstärke zu tun,die ab einem gewissen Wert einen stabileren Teller braucht?
MfG
 
Dabei seit
3. Januar 2008
Punkte Reaktionen
0
Es gibt 2 verschiedene Teller. Einen aus Alu und einen aus Stahl.
Ab 500er Federn ( oder wars 450 ?? ) sollte man den Federteller aus Stahl benutzen. Der ist zwar etwas schwerer aber auch stabiler.
 
Dabei seit
2. Februar 2004
Punkte Reaktionen
0
Ich hab nun 2 Federn (450 und 500) und bei beiden ist der Teller identisch.

Mal eine Frage, zurück zum Rebound. Ich hab mal etwas rumgespielt..

Situation 1:
- Beginning Stroke Rebound : Ganz langsam
- Ending Stroke Rebound : Ganz schnell

-> Ich drück den Dämpfer ca. 70% rein und lass plötzlich los. Der Dämpfer feder einigermaßen zügig aus und wird bei den letzten 20% ganz langsam. So wie die Einstellung es hergeben sollte



Situation 2:
- Beginning Stroke Rebound : Ganz langsam
- Ending Stroke Rebound : Ganz langsam

-> Alles gleichmäßig langsam.. macht Sinn



Situation 3:
- Beginning Stroke Rebound : Ganz schnell
- Ending Stroke Rebound : Ganz langsam

-> Nun könnte ich erwarten, dass der große Federwegsbereich langsam ausfedert und zum Ende bei den letzten 20% zügig ausfedert.
Falsch gedacht: Es federt über den gesamten Federweg schnell aus


Situation 4:
- Beginning Stroke Rebound : Ganz schnell
- Ending Stroke Rebound : Ganz schnell

-> Hier kein Unterschied zu 3 .. feder immer noch im gesamten Federweg zügig aus. In der Einstellung stimmt es natürlich. Bemerkenswert ist nur, dass ich keinen Unterschied zu 3 spüre

Fazit :
Bei Situation 1 und 2 merkt man den Unterschied zwischen beiden Zugstufen, auch in den Bereichen in denen sie wirken sollen
Bei 3 und 4 merkt man von der Ending Stroke gar nichts. Alle Versuche sind im Keller gemacht worden, also nicht auf dem Trail. Konnte es daher genau beobachten, es waren aber natürlich keine realistischen Bedingungen
 
Zuletzt bearbeitet:

pixelgage

sacke hauptsach hacke
Dabei seit
11. August 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Onk
Oh sry hab nur noch seite 41 gelesen!
Jetzt hab ich noch ne frage.
Ich kapier das mit der einstellung A oder B nicht!
Welchen Dämpfer bräuchte ich da für mein Scott Voltage Fr 30 und welche Federhärte? Ich wiege 60kg.
 
Dabei seit
29. März 2010
Punkte Reaktionen
397
Ort
Köln
zur federhärte...
wenn dir die gefällt, die du gerade fährst, dann nimmst du die auch für den anderen dämpfer. ansonsten ist die federhärte auch immer eine persönliche vorliebe, daher kann man das nicht so pauschal beantworten.

zu Tune A od. B...

das hängt von deinem Übersetzungsverhältnis ab.... in den meisten Fällen soll Tune B richtig sein, aber du kannst wohl auch hinterher die shims ändern (habe ich mal gelesen).
 

degoe

degoe
Dabei seit
10. Juni 2007
Punkte Reaktionen
7
Ort
Sanremo
Laut RS Österreich erst spät herbst(ende Okt Anfang Nov ungefähr). Habe gerade gestern noch gefragt wo ich mein boxxer wc auf 2011 umbauen haben lassen.

mfg Degoe.
 

JOHN-DOE

Präsi im Seniorenverband
Forum-Team
Dabei seit
17. April 2005
Punkte Reaktionen
49
Ort
HSK
Vivid Air Video von Sramtech:

[nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=Oz0aOdoluuo"]YouTube- RockShox VIVID Air product overview[/nomedia]
 

Gign

Sturzvogel
Dabei seit
1. Mai 2008
Punkte Reaktionen
9
Ort
Ottobrunn
Mein Vivid ist jetzt in einem Jahr zum dritten mal kaputt -.- Der Dämpfer verliert leicht Öl und die Zugstufe funktioniert gar nicht mehr... Werde jetzt einen neuen bekommen, vllt. behalte ich den, vllt. kaufe ich mir einen Fox... Doofes Teil
 
Oben