RockShox Reba Buchsen tauschen

Dabei seit
24. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Tag Zusammen,

also ich habe ein Problem mit meiner RockShox Reba und zwar zittert das Teil inzwischen wie verrückt wenn ich die Vorderbremse ziehe, hab das hier im Forum auch schon mal abgeglichen und bin mir fast sicher das es an den Buchsen liegt ... .

Kennung:

42T20012407 (Genau Modelbezeichnung hab ich leider nicht)

Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen das ding wieder Fit zu bekommen, bin mir nicht sicher ob ich damit mal übel auf der Nase landen werde bzw. das geruckel nervt.

Die grossen Fragen die mich jetzt plagen sind:

1. Welche Hülsen brauch ich genau ?
Ich bin mir nich ganz sicher bei der Modelbezeichnung, die Gabel hat halt nur ein Ventil für Luft.​
2. Wie tausche ich die Buchsen am besten aus, sprich ist da Spezialwerkzeug nötig für ?
https://youtu.be/f0-H-Gd6QM0
Hab im Forum dieses Video gefunden, der freundliche User Sven_Kiel hat dort auch die Stelle zum Buchsen wechsel mit 6:00-7:30min markiert.
Ist das wirklich so leicht wie beschrieben, ich brauche das Rad täglich und würde nur ungern auf grössere Probleme stossen. Der Mensch in dem Video hebelt die Buchsen ja scheinbar einfach nur mit nem Schraubendreher raus ... sieht ja recht Easy aus, hat da evtl. jemand ehrfahrungen mit ?​
3. Welches Öl ?
Sollte ich mir besorgen um das alte zu ersetzen, hab jetzt einfach den Begriff Gabelöl, sollte ich da ein besonderes verwenden ?​
4. Welches Wartungskit/Gabelfett sollte ich mir bestellen ?
Die Dichtingen würde ich bei der Aktion auch gleich erneuern ... ist ja auch in dem Video oben beschrieben, ich hoffe das geht so leicht wie es dort aussieht. Emfehlt Ihr ein besonderes Gabelfett ?​
5. Allgemein die Frage nach dem Werkzeug ?
Ich gehe aus von:
Ratsche mit 24er Nuss
Sprengringzange
Inbuss Schlüssel diverse
Hammer
Gabelpumpe​
6. Habt ihr vielleicht noch ergänzungen ?

Wäre super wenn Ihr mein etwas unter die Arme greifen könntet ... .
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte für Reaktionen
510
in dem video werden nicht die buchsen getauscht, das sind die staubabstreifer. rock shox bietet schon ne weile keine buchsen mehr an, das hat wohl seinen grund darin dass viele sie auch mit dem teuren spezialwerkzeug nicht mehr richtig reinbekommen haben.
 
Dabei seit
24. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Ich hab mir schon fast gedacht das es zu schön ist um wahr zu sein ... bin zwar Schlosser, aber hab jetzt auch keine Presse oder grossartig Werkzeug zur verfügung.

Jedenfalls ein Dankeschön für die schnelle Aufklärung (und das Service PDF), hätte ich mich mal früher um die Wartung gekümmert, wäre das Buchsen problem wohl gar nicht erst aufgetaucht.

Hat vielleicht noch jemand eine Emfehlung für eine neue (was haltet Ihr von gebrauchten Teilen (ich kann es mir schon fast denken ...) ?) Gabel, ich hab cicra 92 kg und Fahre ein Bulls Copperhead 3 überwiegend Stadtverkehr oder Cross Country ?
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte für Reaktionen
3.380
Standort
Wien
Um selbst zu überprüfen ob die Buchsen das Problem sind würde ich die Gabel kompl. zerlegen und dann wenn du dann die Gabel zusammensteckst merkst ob da etwas wackelt , Luft hat usw.
 

Edith L.

Allwissende Müllhalde
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
151
Standort
Metropolregion
@Netzstrampler
Wenn Du die passenden Buchsen findest........dann brauchst Du kein Spezialwerkzeug und keine Presse!



Das Entscheidende ist die angefaste Unterlegscheibe links! Diese führt man gekippt durch die Buchse und beim Zurückziehen, legt sie sich dann von unten an die Buchse! Dann einfach mit der Schraube auf der Gewindestange rausziehen.
Der schwarze Rind ist ein Spacer, da passt die Buchse beim rausziehen durch. Die Unterlegscheiben dienen als Abstützung.

Als Schlosser sollte Dir der Aufbau verständlich sein!

Die zu sehende Aluhülse ist dann die herausgezogene Buchse!

Und damit gehen die neuen Buchsen wieder rein!

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. April 2002
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Düren
Zu 99% sind es nur die oberen Buchsen, die getauscht werden müssen.
Wenn die aber fällig sind, sind auch fast immer die Standrohre ebenfalls beschädigt.

Buchsen ein- uns ausbauen geht genauso, wie beschrieben. Problem ist aber, die anschliessend auf Mass zu bekommen.
Wenn man die einfach einbaut, gehen meistens die Standrohre noch nicht mal vernünftig rein. Man muss die mit einem passenden Dorn aufweiten.
Habe mir die Werkzeuge vor Jahren selber gebaut und habe auch noch einige neue Buchsen hier liegen.
Bei Interesse schreib mir mal eine PN.
 
Oben