Rockshox Reba RL Dual Air Service

Dabei seit
10. August 2020
Punkte Reaktionen
1
Hallo liebes Forum,

Derzeit mache ich ein komplettes Service von dem Rad meines Vaters. Da die Gabel schon seit ca. 8-9 Jahre kein Service mehr bekommen hat, möchte ich jetzt ein komplettes Service (alle Dichtungen usw. austauschen) machen. Leider habe ich das aber noch nie gemacht und brauche dementsprechend ein wenig Hilfe.
Die Gabel ist eine Rockshox Reba RL Dual Air Motion Control mit Remote zum feststellen, Federweg bin ich mir nicht ganz sicher aber wahrscheinlich 100mm.
Artikel Nummer ist: 06T10051170
daraus das Baujahr 2011 abzulesen wenn ich mich nicht ganz täusche.
Die Staubdichtung ist schon sehr porös und die Feststellfunktion funktioniert auch nicht mehr so gut (sie lässt sich trotzdem reindrücken)
Ich habe schon ein Service Set gefunden weiß aber nicht ob es das richtige ist und außerdem ist da keine Staubdichtung und auch kein Abstreifring (dieser weiße Schwamm unter der Staubdichtung) dabei.
Anleitung könnte ich die verwenden?: https://www.servicearchive.sram.com/sites/default/files/techdocs/2011-reba-technical-manual.pdf
Und welches Öl muss ich benutzen?
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.773
Ort
Wien
Dann brauchst noch
und
Als Schmieröl u. für die Luftkammer nimmst irgend ein Motoröl und für den Zusammenbau u. zum einfetten der Dichtungen nimmst
 
Dabei seit
11. Juli 2008
Punkte Reaktionen
725
Ort
bonn
Hallo liebes Forum,

Derzeit mache ich ein komplettes Service von dem Rad meines Vaters. Da die Gabel schon seit ca. 8-9 Jahre kein Service mehr bekommen hat, möchte ich jetzt ein komplettes Service (alle Dichtungen usw. austauschen) machen. Leider habe ich das aber noch nie gemacht und brauche dementsprechend ein wenig Hilfe.
Die Gabel ist eine Rockshox Reba RL Dual Air Motion Control mit Remote zum feststellen, Federweg bin ich mir nicht ganz sicher aber wahrscheinlich 100mm.
Artikel Nummer ist: 06T10051170
daraus das Baujahr 2011 abzulesen wenn ich mich nicht ganz täusche.
Die Staubdichtung ist schon sehr porös und die Feststellfunktion funktioniert auch nicht mehr so gut (sie lässt sich trotzdem reindrücken)
Ich habe schon ein Service Set gefunden weiß aber nicht ob es das richtige ist und außerdem ist da keine Staubdichtung und auch kein Abstreifring (dieser weiße Schwamm unter der Staubdichtung) dabei.
Anleitung könnte ich die verwenden?: https://www.servicearchive.sram.com/sites/default/files/techdocs/2011-reba-technical-manual.pdf
Und welches Öl muss ich benutzen?
Hab auch die gleiche....im Netz gibt's Anbieter die machen einen großen Service für roundabout 100 €....,meine ist auch von 2011 und hab vor einem Jahr den ersten großen Service machen lassen, reicht dann wieder für 5 Jahre...trotz vieler HM...
 
Dabei seit
10. August 2020
Punkte Reaktionen
1
Hab auch die gleiche....im Netz gibt's Anbieter die machen einen großen Service für roundabout 100 €....,meine ist auch von 2011 und hab vor einem Jahr den ersten großen Service machen lassen, reicht dann wieder für 5 Jahre...trotz vieler HM...
Machen die das dann auch gescheit, die meisten Bikeshops sind ja schon mit kleinigkeiten überfordert.
Dann brauchst noch
und
Als Schmieröl u. für die Luftkammer nimmst irgend ein Motoröl und für den Zusammenbau u. zum einfetten der Dichtungen nimmst
Brauch ich irgendein Spezialwerkzeug auch noch? Außer die 25(oder welche Größe auch immer) Nuss und die Seegering Zange.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.773
Ort
Wien
Brauch ich irgendein Spezialwerkzeug auch noch? Außer die 25(oder welche Größe auch immer) Nuss und die Seegering Zange.
Wenn das für dich Spezialwerkzeug ist dann brauchst noch einen Inbusschlüssel und einen Hammer . Aber ( wollte ich oben schon schreiben ) : Warum eigentlich willst alle Dichtungen tauschen wenn die alten noch in Ordnung sind ?
Zerlegen , reinigen ( innen nehmen ich immer Iso , Alkohol od. Spiritus ) alles fetten , frisches Schmier u. Dämpferöl und die nächsten Jahre fünzt es wieder .
 
Dabei seit
10. August 2020
Punkte Reaktionen
1
Wenn das für dich Spezialwerkzeug ist dann brauchst noch einen Inbusschlüssel und einen Hammer . Aber ( wollte ich oben schon schreiben ) : Warum eigentlich willst alle Dichtungen tauschen wenn die alten noch in Ordnung sind ?
Zerlegen , reinigen ( innen nehmen ich immer Iso , Alkohol od. Spiritus ) alles fetten , frisches Schmier u. Dämpferöl und die nächsten Jahre fünzt es wieder .
Naja Spezialwerkzeug wie irgendwas zum Ventil ausdrehen wenn man sowas braucht, aber die meisten Sachen habe ich eh daheim, außer eine Gabelpumpe, die muss ich mir noch zulegen.

Die Dichtungen werden halt relativ verschlissen und porös sein denke ich mir halt wenn die schon 9 Jahre drinnen sind.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.773
Ort
Wien
Ich habe hier zwei RS SID u. eine Manitou R7 . Alle älter als deine und alle drei verlieren keinen Druck , sind dicht und funzen wie neu ohne jemals Dichtungen getauscht zu haben .
 
Dabei seit
10. August 2020
Punkte Reaktionen
1
Das heißt du meinst einfach nur die Staubdichtung und den einen Schwamm tauschen und sonst einfach nur alles reinigen und dann neues Öl rein?
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.218
Ort
ausgewandert
solange die gabel dicht ist und weder öl noch luft verliert, sind die dichtungen auch ok. die werden im normalfall auch nicht porös. für porösität sind meist temperaturen und UV licht verantwortlich. insbesondere letzteres hat man im gabelinneren ja eher selten :rolleyes:

kauf die neue abstreifer und die "schwämme", wie du sie nennst. achte drauf, dass du die version nimmst, wo nur der "schwamm" und keine zusätzliche öldichtung dabei ist. die zusätzliche dichtung macht den schaumgummi recht schmal, er verdreht sich und verschleißt schneller .

dann baust die beiden ein. ölst alles. und freust dich, dass du einfach und günstig davongekommen bist
 
Dabei seit
10. August 2020
Punkte Reaktionen
1
Service ist gemacht, lief alles recht Problemlos.
Die Motion Control Feststellung mit dem Pop Lock funktioniert zwar noch immer nicht (Der Ölwechsel hat leider nichts verändert), ist aber nicht soo schlimm. Dafür müsste ich halt wahrscheinlich die Dichtungen tauschen die es nicht einzeln zu kaufen gibt sondern nur als Set oder gleich die ganze Einheit. Die Fehlersuche erspare ich mir dann mal.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.218
Ort
ausgewandert
Wenn die mc 5cm weit im öl steht dann ist das zu viel. Da hast du nur unnötig progression durch das kleine luftvolumen. Da kann man noch gut 3cm rausnehmen
 
Dabei seit
10. August 2020
Punkte Reaktionen
1
Ist das ein häufiges Problem, dass die vorgegebenen 123 ml (bei mir ist zurzeit die ganze 120 ml Flasche drinn) zu viel sind?
 
Oben