RockShox Revelation RL aufbessern oder durch Pike, Fox 34 ersetzen

Dabei seit
6. Juni 2018
Punkte Reaktionen
33
Hallo Zusammen,

Ich habe seit Anfang Jahr ein wenig gebrauchtes Specialized Camber (www.specialized.com/ch/de/camber-comp-carbon-29-2x/p/118380?color=209264-118380). Bin eigentlich mehrheitlich sehr zufrieden mit dem Bike, nur mit der Performance der Federgabel bin ich etwas ernüchtert. Ich merke keinen Unterschied zu der Fox 32 100 mm Federgabel, welche ich zuvor an meinem Hardtail hatte. Vor allem über steinige Trails oder Wurzelpassagen würde ich mir eine bessere Federung wünschen. Zudem spiele ich mit dem Gedanken den Federweg auf 130/140 mm zu verlängern, da dies für mich zusätzlich die Geometrie verbessern würde (Habe eher lange Beine und einen kurzen Oberkörper).

Nun stellen sich für mich folgende 3 Szenarios:
1. Revelation RL (Modell 2016) aufbessern und verlängern. Nach dem Durchstöbern des Forums habe ich folgende Möglichkeiten gefunden: SKF Abstreifer montieren, Dämpfung auf MotionControl RCT3 umbauen und Federweg mit längerem AirShaft anpassen. Würde insgesamt ca. 200 € an Material kosten.
2. Auf eine Pike RCT3 Solo Air umsteigen (www.bike-components.de/de/RockShox/Pike-RCT3-Solo-Air-29-Federgabel-p43783/). Gibt es einen grosser Unterschied zwischen Charger und MotionControl? Ist dieser und andere Vorteile der Pike der Aufpreis wert?
3. Auf eine Fox 34 Performance Elite umsteigen (www.bike-discount.de/de/kaufen/fox-racing-34-float-performance-elite-29-130-3pos-adj-fit4-tapered-738014). Zur Zeit ein super Angebot. Besser oder schlechter als die Pike?

Zusätzlich schaue ich auch noch auf dem Bikemarkt und anderen Plattformen nach einer gebrauchten Pike oder Fox 34 in gutem Zustand um. Da ich ein Non-Boost Laufradsatz habe, würde ich gerne bei einer Non-Boost Gabel bleiben, damit ich keine Adapter etc. benötige.

Noch eine kurze Info zu mir. Ich fahre sehr gerne Trail-Abfahrten mit S2 Anteilen. Fahre aber eher langsam und kontrolliert und mache auch keine Sprünge und Drops. Ich schraube gerne an meinem Bike, bin aber noch nicht extrem erfahren dabei. Bis jetzt hat aber alles tiptop funktioniert. Über die Einstellmöglichkeiten der Federgabel muss ich mich auch noch herantasten. Die grobe Einstellung von Luftdruck und Zugstufe funktioniert gut, spüre aber kleinere Unterschiede auf dem Trail nicht. Bei der Druckstufen-Einstellung war mit den 3-Position der alten Fox 32 Gabel sehr zufrieden. Bei der neuen Revelation komme ich eigentlich nur mit ganz offen oder ganz geschlossen klar. In der Mitte verhält sich die Gabel komisch.

Ich hoffe dieser doch etwas lange Text ist einigermassen verständlich. Was würdet ihr mir raten?

Gruss,
Jonas
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte Reaktionen
766
Also prinzipiell würde ich nach deiner Beschreibung zumindest mal nicht über 130mm rausgehen...
Das ändert den Sitz- und Lenkwinkel um 0.5 grad und die Tretlagerhöhe um ein paar mm...
Bei 140mm hast du schon 1 Grad Winkeländerung was sich schon sehr deutlich auswirkt...

Die Revelation hat bei 120mm eine Einbauhöhe von 521mm
Die 34er hat bei 130mm eine Einbauhöhe von 527mm (Fox bauen grundsätzlich niedriger)
Die Pike hat bei 140mm eine Einbauhöhe von 551mm...

Bei dem Upgrade auf die 140er Pike wären das 30mm mehr...das sind 1.5Grad Winkeländerung und vermutlich deutlich über 10 mm am Tretlager. Da veränderst du dein Bike ziemlich grundlegend...
Daher wäre für mich die Pike raus, auch wenn Charger gegenüber der MC schon ein deutliches Upgrade ist.

Das "Tuning" der Revelation welches du aufzählst ist für mich nicht wirklich eins. Du bleibst bei MC Dämpfung und der Luftschaft ist an sich kein Tuning, der Charakter der Gabel ändert sich dadurch nicht wirklich. Dafür wären mir 200 Euro auch viel zu viel, da kommt wenig Gegenleistung denke ich...

Also entweder mal bei MRC Anfragen wann das Teil von FAST wieder kommt. Das wäre vermutlich eine deutlich spürbare Steigerung der Performance für das Geld (zumindest im Vergleich zu den Maßnahmen die du aufgezählt hast)
Oder aber wenn du bereit bist das Geld auszugeben, finde ich das Angebot für die 34er nicht schlecht.
Die Dämpfung ist sehr gut, die Einbauhöhe passt sehr gut und der Preis ist für das was man bekommt auch gut.
Wenn du die Revelation verkaufst hast du auch nicht mehr als die ca. 200-300 Euro bezahlt welches du für das Tuning gezahlt hättest.
 
Dabei seit
6. Juni 2018
Punkte Reaktionen
33
Vielen Dank für eure Ratschläge.
Tendiere auch eher zur Fox 34er. War aber wohl zu langsam :mad: oder zu viele haben sich dank meinem Link die günstige Gabel geholt ;). Vielleicht geht nochmal was.

Bei den Einbauhöhen ist es nicht ganz so extrem. Wenn ich richtig recherchiert habe, sollten es eigentlich diese Werte sein:
Meine jetzige Revelation: 528 mm
Fox 34er 130 mm: 537 mm (nach Spec. Drawings von Fox sind 527 mm für 120 mm, denke das ist ein Fehler auf Bike-Discount)
Pike: 541 mm (130 mm), 551 mm (140 mm)

Ein Winkeländerung von ca. 1° für den Lenkwinkel (jetzt 68.5°) sehe ich eher positiv. Jedoch wäre dann auch der Sitzwinkel flacher und ich würde eine Sattelstütze ohne Versatz oder mit Versatz nach vorne benötigen. An die Tretlagerhöhe habe ich noch gar nicht gedacht. Was hat eine Erhöhung von ca. 8 mm (nach bikegeo.muha.cc mit 551 mm) für einen Einfluss?
 
Oben