RockShox Super Deluxe Coil sag

Dabei seit
6. Februar 2021
Punkte Reaktionen
3
Hi,
ich habe bei meinem Commencal Furious 2020 (Größe L) vom Super Deluxe Ultimate DH air auf den Super Deluxe Ultimate DH coil umgebaut. (Flip Chip steht auf responsive)
Angefangen habe ich mit einer 450lb Feder, aber mit der bin ich nichtmal auf 20% sag gekommen.
Jetzt habe ich noch eine 400lb und 350lb da zum Testen und selbst mit der 350lb komme ich gerade so auf 25% sag (fertig angezogen).
Alles mit der min. Vorspannug.
Wiege angezogen 90kg+-
Mache ich irgendwas falsch? 350lb kommt mir arg wenig vor.

Gruss
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
5.356
Ne 350er Feder kommt mir bei deinem Körpergewicht auch eher zu weich vor. Nimm doch die Federn am Wochenende mit zum Testen und wechsel dann nach Bedarf.
Der Verlauf der Kennlinie kann zwischen Coil und Luft ja auch ziemlich unterschiedlich sein - halt dich wie schon beschrieben nicht zu sehr am Sag fest.
Du hast nix davon, wenn du auf dem Parkplatz den gleichen Sag-Wert wie beim Luftdämpfer hast und dafür in jeder noch so kleinen Landung durchschlägst.
 
Dabei seit
6. Februar 2021
Punkte Reaktionen
3
Ne 350er Feder kommt mir bei deinem Körpergewicht auch eher zu weich vor. Nimm doch die Federn am Wochenende mit zum Testen und wechsel dann nach Bedarf.
Der Verlauf der Kennlinie kann zwischen Coil und Luft ja auch ziemlich unterschiedlich sein - halt dich wie schon beschrieben nicht zu sehr am Sag fest.
Du hast nix davon, wenn du auf dem Parkplatz den gleichen Sag-Wert wie beim Luftdämpfer hast und dafür in jeder noch so kleinen Landung durchschlägst.
Ja werde ich am Wochenende mal so durchtesten.
 
Dabei seit
16. Januar 2013
Punkte Reaktionen
1.046
Ort
Mainz
wiege auch knapp 90kg und fahre quasi schon immer 450er federn am DH.
Also immer rund 75mm hub auf 200mm Federweg.
350 scheint mir auch sehr wenig zu sein. Unabhängig von der genauen Kennlinie.
Würde mich da auch nicht zu stark am SAG orientieren sondern einfach testen.
Gerade beim Coil Dämpfer ist SAG auch manchmal schwer zu messen.
 
Dabei seit
6. Februar 2021
Punkte Reaktionen
3
wiege auch knapp 90kg und fahre quasi schon immer 450er federn am DH.
Also immer rund 75mm hub auf 200mm Federweg.
350 scheint mir auch sehr wenig zu sein. Unabhängig von der genauen Kennlinie.
Würde mich da auch nicht zu stark am SAG orientieren sondern einfach testen.
Gerade beim Coil Dämpfer ist SAG auch manchmal schwer zu messen.
Beim RS Dämpfer kann man es relativ gut ablesen mit dem bumper als „sag Ring“
Mit der 450er Feder komme ich nichtmal an die 20% Markierung und mit der 350er bin ich bei 25/26% sag.
Werde aber am Wochenende mal alle 3 durchtesten.
 

Anhänge

  • E6C8F76A-9D96-489D-BD32-38DA30C099D9.jpeg
    E6C8F76A-9D96-489D-BD32-38DA30C099D9.jpeg
    209,9 KB · Aufrufe: 32
Dabei seit
11. November 2003
Punkte Reaktionen
61
ich häng mich mal dran ...
ich hab auch den 2023er Ultimate und schwanke zwischen 450er und 500er Feder. Als ich den Sag gemessen habe, habe ich ungefähr ähnliche Werte rausbekommen. Allerdings hatte ich nicht alles offen gehabt.
LSC und HSC sind klar. Rebound auch komplett auf schnell drehen? Was ist mit dem HBO?
 
Dabei seit
16. Januar 2013
Punkte Reaktionen
1.046
Ort
Mainz
Da die Hydraulik geschwindigkeitsabhängig arbeite hat sie beim statischen SAG messen keinen Einfluss.
ich würde mich im Zweifel daran orientieren wie das Heck mit der Gabel harmoniert und einfach beide federn testen.
 
Oben Unten