Dabei seit
10. November 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen.

Ich hoffe das es diese Frage noch nicht gibt. Bin neu hier.

Was meint ihr zum neuen RockShox Super Deluxe Coil Ultimate RCT?
- Wie gut kann man mit dem Dämpfer steigen? Steif? (würde gerne auch gut Berge hochfahren können)
-Was meint ihr zum Verhalten gegenüber dem Luftdämpfer? Empfehlungen?

Bin gespannt auf eure Antworten!
Gruss Razzer.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.403
Ort
Leipzig
Gibt es einen neuen Ultimate? Ich habe den 2020er seit 2019 drin.
Das Lockout funktioniert, ja. Die Dämpfung ist die selbe wie beim Air, im Prinzip, also recht zäh. Mir taugts bei 550er Feder.
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.479
Ich habe meinen Super Deluxe Ultimate Coil bereits mit MST Tuning gekauft, mit umgelegtem Pedal Hebel keinerlei Wippen im Wiegetritt, im offenen Modus saugt der so ziemlich alles weg, und lässt sich dabei auch noch super aktiv fahren. Vergleich habe ich nur zu einem ungetunten Super Deluxe Air RC3, da läuft der MST Coil locker 2 Klassen besser, dabei sit das Tuning nichtmal auf mein Gewicht abgestimmt, da es wie oben erwähnt ein Gebrauchtkauf war.
 
Dabei seit
10. November 2020
Punkte Reaktionen
0
Gibt es einen neuen Ultimate? Ich habe den 2020er seit 2019 drin.
Das Lockout funktioniert, ja. Die Dämpfung ist die selbe wie beim Air, im Prinzip, also recht zäh. Mir taugts bei 550er Feder.
Ja, entschuldige, mit neu meine ich natürlich dieses Model.
Ich Stelle diese frage weil ich vorher Cross Country Fahrer war und ein Fully hatte, bei dem ich den hinteren Dämpfer und die vordere Gabel komplett blockieren konte. Sie war somit komplett steif und es ging keine Kraft vom Treten in die Federung.
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.479
Ja, entschuldige, mit neu meine ich natürlich dieses Model.
Ich Stelle diese frage weil ich vorher Cross Country Fahrer war und ein Fully hatte, bei dem ich den hinteren Dämpfer und die vordere Gabel komplett blockieren konte. Sie war somit komplett steif und es ging keine Kraft vom Treten in die Federung.

einen kompletten Lockout hat der SD auch nach dem Tuning nicht, zwar sehr straff mit umgelegtem Pedal Hebel , aber eben kein kompletter Lockout. mWn gibt es keinen Enduro Dämpfer mit vollständigem Lockout
 
Dabei seit
10. November 2020
Punkte Reaktionen
0
einen kompletten Lockout hat der SD auch nach dem Tuning nicht, zwar sehr straff mit umgelegtem Pedal Hebel , aber eben kein kompletter Lockout. mWn gibt es keinen Enduro Dämpfer mit vollständigem Lockout
Das heisst aber, dass er relativ gut blockiert ist und somit nicht die ganze Kraft, auch im Wiegetritt, verloren geht?
Meinst du der Dämpfer wäre auch zu empfehlen ohne dem Tuning?
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.479
Ja richtig, Pedalumdrehungen werden sehr gut in Vortrieb umgesetzt, ich habe allerdings auch einen Rahmen der auch im offenen Modus wenig wippt im Sitzen, Antisquat ist bei meinem Hinterbau über 100% auf allen Ritzeln

je nachdem welcher Jahrgang, die "alten" waren in der Zugstufe komplett überdämpft , bin den in einem neuen Santa Cruz Bronson gefahren, das hat sich nach sehr wenig Federweg angefühlt weil der Dämpfer nicht schnell genug ausfedern konnte zwischen den Schlägen. Die neuen sollen das Problem nicht mehr haben.
Aber bevor man recht viel Geld für einen neuen 2021 hinlegt, lieber einen Gebrauchten kaufen und bei MST tunen lassen, da hat man keinen Bedarf mehr etwas zu ändern.

In welchen rahmen soll denn der Dämpfer ?
 
Dabei seit
10. November 2020
Punkte Reaktionen
0
je nachdem welcher Jahrgang, die "alten" waren in der Zugstufe komplett überdämpft , bin den in einem neuen Santa Cruz Bronson gefahren, das hat sich nach sehr wenig Federweg angefühlt weil der Dämpfer nicht schnell genug ausfedern konnte zwischen den Schlägen. Die neuen sollen das Problem nicht mehr haben.
Aber bevor man recht viel Geld für einen neuen 2021 hinlegt, lieber einen Gebrauchten kaufen und bei MST tunen lassen, da hat man keinen Bedarf mehr etwas zu ändern.

In welchen rahmen soll denn der Dämpfer ?
in den neuen Spindrift CF von Propain. Möchte mir dieses zulegen und frage mich, was das beste für mich wäre, also mit welchem Dämpfer ich noch am besten Berg auf fahren kann, aber trotzdem gute Federleistung bringt.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.403
Ort
Leipzig
Im Propain Spindrift Thread fragen.

Und : es kommt auf dein Gewicht an!
Ich wiege 92kg, und mit 550er Feder habe ich die Zugstufe fast komplett auf.

Tourentauglich ist der, auch das Spindrift. Ist natürlich eh wegen der schweren Reifen immer etwas zäh.
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.479
in den neuen Spindrift CF von Propain. Möchte mir dieses zulegen und frage mich, was das beste für mich wäre, also mit welchem Dämpfer ich noch am besten Berg auf fahren kann, aber trotzdem gute Federleistung bringt.

Den SD Coil Select würde ich dann schonmal ausschließen, da er keinen Pedal Hebel hat und die Propain Bikes durch die Bank keine hohen Anti Squat Werte haben, d.h. offen wippt das Ding sehr stark.

Hier im Test wird das auch bestätigt
Generell würde ich so ein Rad erstmal probefahren, das ist schon eine spezielle Bike Kategorie mit v/h 180mm, das ist schon sehr viel Federweg, den man auch spürt, vor allem wenn du aus dem XC Bereich kommst kann dir das schon zu viel sein. Das ist ein Bike für Bikepark und mal hochstrampeln, sicherlich kein Bike mit dem man den ganzen tag pedaliert, da gibt es sinnvollere und ebenfalls bergab super potente Bikes
 
Dabei seit
10. November 2020
Punkte Reaktionen
0
Ja, ich werde mal in der Propain Community nachfragen was sie dazu meinen. Ich hätte natürlich das neuste Modell des Spindrift. Da wurde mit der Dämpfer Position einiges geändert.
Ich möchte eben ein Bike das ich für alles gebrauchen kann. Downhill, Park und normale Fahrten mit Up- und Downhill. Hochtreten mag ich ja, ich habe genug Ausdauer und Kraft. Es geht mir eigentlich nur darum das ich nicht die ganze Energie in die Dämpfer verschwende.
 

tonnenmeter

4cross🖤
Dabei seit
17. Juni 2017
Punkte Reaktionen
1.061
Ort
Stollberg
und die Propain Bikes durch die Bank keine hohen Anti Squat Werte haben, d.h. offen wippt das Ding sehr stark.
Hier im Test wird das auch bestätigt

Ich frage mich wieso du einen Test von dem alten Spindrift verlinkst wenn der TE das neue Modell will? Und was sind denn bei dir hohe Anti Squat Werte wenn die Propain Bikes deiner Meinung nach keine haben? Von den neuen Modellen hört man doch gerade, dass man gut auf Lockout verzichten kann, da sie dank dem hohen Anti Squat wenig wippen.
Wenn ich mir die Kennlinien zum Spindrift 2021 und dem Tyee 2020 anschaue verstehe ich deine Meinung nicht warum die Propain Bikes sehr stark wippen sollen, aber dein Rahmen dank über 100% wenig wippt...
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
2.479
Ich frage mich wieso du einen Test von dem alten Spindrift verlinkst wenn der TE das neue Modell will? Und was sind denn bei dir hohe Anti Squat Werte wenn die Propain Bikes deiner Meinung nach keine haben? Von den neuen Modellen hört man doch gerade, dass man gut auf Lockout verzichten kann, da sie dank dem hohen Anti Squat wenig wippen.
Wenn ich mir die Kennlinien zum Spindrift 2021 und dem Tyee 2020 anschaue verstehe ich deine Meinung nicht warum die Propain Bikes sehr stark wippen sollen, aber dein Rahmen dank über 100% wenig wippt...

ja,da hast recht, habe falsch verlinkt, mit der neuen Hinterbaukinematik ist das wohl deutlich besser.
 
Dabei seit
10. November 2020
Punkte Reaktionen
0
ja,da hast recht, habe falsch verlinkt, mit der neuen Hinterbaukinematik ist das wohl deutlich besser.
Also ich denke und was ich nachgelesen habe, kann man diesen Coil mit einem Hebel auf die Plattform Stufe stellen damit dieser härter ist und somit wenig einsinkt, damit mann besser hochfahren kann. Die Rahmengeometrie ist zum Steigen auch gut gewählt. Also ansich sollte man mit diesem Bike und mit diesem Rahmen relativ gut steigen können, ohne die ganze kraft in die Dämpfer zu verschwenden. Denkt ihr ich habe dies korrekt verstanden?
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.485
Das hast Du korrekt verstanden. Nur ist bei dieser Art von Bike ein etwas wippender Dämpfer das kleinste Problem, wenn es um den Uphill geht. :D
Es ist schwer, es ist lang, es ist träge. Technische Uphills werden hier im Vergleich zu anderen Bikes sehr mühsam sein und wenig Spaß machen. Auch das spaßige Abziehen an Wurzeln auf flacheren Trails wird weniger spaßig sein. Eventuell doch mal einen Blick auf das Tyee werfen.

Ich steige vom 2014er nun aufs 2020er um. Mit dem 2014er hab ich alles gemacht was man machen kann. Bikepark, Jumplines, verblockter Downhill, Singletrail... Wollte nie mehr Federweg.
 

DonCarbon

Der Schwabe
Dabei seit
2. Juli 2014
Punkte Reaktionen
183
Hi, ich habe einen Rock Shox Super Deluxe Coil, nun meine Frage, ist es egal welche Feder (von Hersteller X) ich einbaue solange ich auf die Maße und hub achte?
 

DonCarbon

Der Schwabe
Dabei seit
2. Juli 2014
Punkte Reaktionen
183
Habe jetzt eine 400er Feder bestellt und eingebaut. Lau Fox Spring calculator habe ich anfangs eine 500er gekauft. Da kam ich gerade mal an die 18% SAG anstatt von 25%... mit der 400er bin ich bei 25% SAG! Ich habe den Dämpfer am Radon Jab. Mit dem MM320 tune. Ich fahre die LSR nun komplett offen, das funktioniert am besten. Ist das normal? Liegt das an der Geo von Radon Jab? Wäre es empfehlenswert den Dämpfer zum tunen zu schicken?
 
Oben Unten