Rocky Mountain Element T.O. 1998 - XTR 951 Schaltwerk und Kettenstrebe

Dabei seit
6. Januar 2018
Punkte Reaktionen
0
Hallo und guten Abend, habe hier schon oft gelesen und einiges gelernt. Heute brauche ich mal konkret Eure Hilfe bitte.

Habe mir ein 1998 Rocky T.O. komplett originalgetreu nach Katalog aufgebaut. Irgendwas habe ich falsch gemacht beim Schaltwerk (habe ich?) - denn dieses ist sehr nah an der Kettenstrebe, wenn ich auf dem kleinsten Ritzel bin. Im "Ruhezustand" sind das fast nur 4-5 mm Abstand.

Kette ist neu und hat 108 Glieder. Kassette ist 12-30Z, Kettenblatt ist 22 - 44Z, Kettenstrebe ist 425mm, Schaltröllchen hat 11Z
Die "B" Schraube ist halb herausgeschraubt. Mehr fällt mir nicht ein.

Vielleicht ist das auch normal - jedoch bei meinem anderen Fully nicht so. Ist aber auch ein ganz anderes Modell.

Was habe ich übersehen?

Danke schön vorab für Eure Hilfe

PS: Warum hat das Schaltwerk eigentlich diese Kabelrolle (ist ja im Original dran, aber was für einen Vorteil hat das Ding?). Wenn ich mir die Bilder der tollen Youngtimer hier anschaue, dann hat das fast keiner montiert...
 

Anhänge

  • XTR Schaltwerk.JPG
    XTR Schaltwerk.JPG
    224 KB · Aufrufe: 82
Dabei seit
17. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
28
Hallöchen,

soweit ich weiß, hat das Röllchen den Sinn eine etwas engere Führung das Schaltzuges zu ermöglichen!
Zu deinem anderen Problem: Fährst du vorm eine dreifach Kurbel? Falls ja, auf welchem Kettenblatt war die Kette als du das Foto aufgenommen hast?
 

leftyben

Keep moving
Dabei seit
4. Juni 2013
Punkte Reaktionen
1.367
Ort
München
Die Rolle ist doch bei den inversen Schaltwerken dran. Erklärt auch, warum die auf anderen Bildern nicht zu sehen sind: Die fährt halt eigentlich niemand...
Nix für ungut. ;-)
 
Dabei seit
17. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
28
Stimmt, die inversen Schaltwerke haben das, weil sie eh schon mehr Kraft brauchen um die Kette auf die größeren Ritzel zu hieven, damit nicht noch Kraft in die Betätigung das Schaltzuges geht!
Danke für den Hinweis!
 
Dabei seit
6. Januar 2018
Punkte Reaktionen
0
Danke, dann verstehe ich schon mal dem Röllchen und dem Inversen Schaltwerk.
Hallöchen,

soweit ich weiß, hat das Röllchen den Sinn eine etwas engere Führung das Schaltzuges zu ermöglichen!
Zu deinem anderen Problem: Fährst du vorm eine dreifach Kurbel? Falls ja, auf welchem Kettenblatt war die Kette als du das Foto aufgenommen hast?
Die Kette ist auf dem mittleren Kettenblatt. Ist eine Original RaceFace Dreifachkurbel.
 
Dabei seit
17. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
28
Hallo nochmal,

dann sieht das für mich recht normal aus, der Käfig dreht sich bei größeren Blättern und Ritzeln ja noch ein bisschen weg und das Parallelogramm schwenkt nach innen!
Wenn es hilft kann ich ja morgen mal nen Bild von meinem M950 am Rahmen in der gleichen Kettenblatt/ Ritzel Kombination machen!
 
Dabei seit
27. November 2002
Punkte Reaktionen
1.218
Habe mir ein 1998 Rocky T.O. komplett originalgetreu nach Katalog aufgebaut. Irgendwas habe ich falsch gemacht beim Schaltwerk (habe ich?) - denn dieses ist sehr nah an der Kettenstrebe, wenn ich auf dem kleinsten Ritzel bin. Im "Ruhezustand" sind das fast nur 4-5 mm Abstand.
Glückwunsch zu dem Radl; die schönste T.O.-Lackierung, die ein Element haben kann :D (@AxelF1977 u. @ilovemyrocky nicht hauen, ok?)
Kette ist neu und hat 108 Glieder. Kassette ist 12-30Z, Kettenblatt ist 22 - 44Z, Kettenstrebe ist 425mm, Schaltröllchen hat 11Z
Die "B" Schraube ist halb herausgeschraubt. Mehr fällt mir nicht ein.
Die "B"-Schraube betreffend: Wie weit ist das Röllchen denn vom größten Ritzel entfernt, wenn Du die Kette da hoch "hievst" (bzw. beim inversen Schaltwerk "hieven lässt")?
Passt die Kettenlänge? Wie steht das Schaltwerk, wenn Du auf dem kleinen Kettenblatt und dem kleinsten Ritzel bist?

Gruß und keine Sorge, das bekommst Du schon in dien Griff.

Gruß
Thomas
 
Dabei seit
6. Januar 2018
Punkte Reaktionen
0
Glückwunsch zu dem Radl; die schönste T.O.-Lackierung, die ein Element haben kann :D (@AxelF1977 u. @ilovemyrocky nicht hauen, ok?)

Die "B"-Schraube betreffend: Wie weit ist das Röllchen denn vom größten Ritzel entfernt, wenn Du die Kette da hoch "hievst" (bzw. beim inversen Schaltwerk "hieven lässt")?
Passt die Kettenlänge? Wie steht das Schaltwerk, wenn Du auf dem kleinen Kettenblatt und dem kleinsten Ritzel bist?

Gruß und keine Sorge, das bekommst Du schon in dien Griff.

Gruß
Thomas
Hi Thomas, ja genau die Lackierung hatte es mir schon damals angetan, aber da war das Bike unerschwinglich. Also ist es erst jetzt möglich geworden. Wenn ich Platz hätte, würde ich mir auch noch mehr zusammenbauen, so ein gelb rotes Vertex hat auch was. Hauptsache Ahornblatt.

Egal, zurück zu Deiner Antwort. Bilder anbei - wenn die Kette auf dem großen Ritzel läuft,, ist da ausreichend Platz. Auch wenn ich die B Schraube fast ganz reinschraube, siehst das meiner Meinung nach okay aus. Wenn ich auf das große Kettenblatt und kleinste Ritzel gehe, dann schlägt der Käfig an die Kettenstrebe. Ein Bild der Kombination kleines Kettenblatt und kleinstes Ritzel auch anbei. Kettenlänge ist berechnet mit den o.g. Parametern mit Rechnern aus dem Internet.

Ich will halt vermeiden, dass die Schaltung ständig an die Kettenstrebe knallt und diese irgendwann Schaden nimmt. Will das Bike ja auch fahren und nicht an die Wand hängen :)

Hallo nochmal,

dann sieht das für mich recht normal aus, der Käfig dreht sich bei größeren Blättern und Ritzeln ja noch ein bisschen weg und das Parallelogramm schwenkt nach innen!
Wenn es hilft kann ich ja morgen mal nen Bild von meinem M950 am Rahmen in der gleichen Kettenblatt/ Ritzel Kombination machen!
Hi Chrstph, das wäre klasse, wenn Du mir bitte Deine Kombination mal fotografieren könntest. Danke vorab
 

Anhänge

  • DSC_0517.JPG
    DSC_0517.JPG
    199,7 KB · Aufrufe: 54
  • DSC_0516.JPG
    DSC_0516.JPG
    186,4 KB · Aufrufe: 37
  • DSC_0515.JPG
    DSC_0515.JPG
    194,1 KB · Aufrufe: 34
  • DSC_0514.JPG
    DSC_0514.JPG
    222,9 KB · Aufrufe: 36
  • DSC_0513.JPG
    DSC_0513.JPG
    191,8 KB · Aufrufe: 39
  • DSC_0512.JPG
    DSC_0512.JPG
    240,7 KB · Aufrufe: 58
Dabei seit
27. November 2002
Punkte Reaktionen
1.218
Ich muss leider einräumen, dass ich mich nie wirklich mit den inversen Schaltwerken beschäftigt habe (könnt' ich wohl mal bei mehr Muße nachholen).
Von Deinen Bildern her sieht für mich alles so weit unauffällig aus.
Ich selbst berechne die Kettenlänge nie, sondern ich lege sie
a) auf das große KB und auf auf's kleinste Ritzel und peile dann, ob die SW-Röllchen nahezu senkrecht übereinander stehen und/oder
b) das kleine KB und das kleine Ritzel und schaue dann, dass die Kette beim "Rückweg" zum Kettenblatt nicht mit der gerade über das obere SW-Röllchen geführten Kette "kollidiert".

Kurzfristig habe ich da keinen Lösungsvorschlag.

Mein Setup funktioniert gut, leider nicht unbedingt vergleichbar, da SRAM XO-Komponenten; zudem versperrt der blöde Radständer die freie Sicht. Aber sieh' selbst:

IMG_9936 1.jpg


Gruß
Thomas
 

Thomas Sommer

Thomas
Dabei seit
22. März 2004
Punkte Reaktionen
1.354
Ort
Schermbeck
Das war bei meinem alten element auch immer knapp.
IMGP1378-f.jpg

Im ruppigen Gelände klapperte das Schaltwerk an der Kettenstrebe, das nervte manchmal.
Der Funktion tat das aber keinen Abbruch. Ein Stück Gummi an die entsprechende Stelle hat
eine Weile geholfen - bis es wieder abfiel ;-)
 
Dabei seit
27. November 2002
Punkte Reaktionen
1.218
Das war bei meinem alten element auch immer knapp.
Anhang anzeigen 1196173
Im ruppigen Gelände klapperte das Schaltwerk an der Kettenstrebe, das nervte manchmal.
Der Funktion tat das aber keinen Abbruch. Ein Stück Gummi an die entsprechende Stelle hat
eine Weile geholfen - bis es wieder abfiel ;-)

Jetzt seh' ich's, dass es auch bei mir mit dem 95x-er Schaltwerk eher knapp ist; bloß scheint mich das noch nie besonders gestört zu haben.



@DanYellBee vielleicht sieht die Lösung für Dich tatsächlich so aus, dass Du die Kette noch um 2 Glieder kürzt UND ein Stück Gummi als Dämpfer an der Kettenstrebe anbringst.
 
Dabei seit
15. März 2005
Punkte Reaktionen
9
Ich mach auch immer "Vorne groß, hinten klein, Schaltwerksröllchen senkrecht übereinander". Hat bisher immer geklappt. Am Wochenende mach ich das auch bei meinem "neuen" Element. Kann dann ja mal berichten.
 
Dabei seit
6. Januar 2018
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank an Euch für die schnelle und verständliche Hilfe 🙏 Ich schalte dann den "Sorgenfalten"-Modus aus und teste das mit dem Gummidämpfer. Das mit der Kette probiere ich auch mal aus :)
 
Dabei seit
27. November 2002
Punkte Reaktionen
1.218
Das rot/weiße T.O. ist wirklich nicht das hässlichste Element. :D
:D

Dein Aufbau gefällt mir sehr gut.
Danke. :)

Was hat dich denn zum Tobsens nach Alzenau getrieben?

Der Tobsen ist doch hier weit und breit der beste Mann in Sachen Rocky Mountain :love:. Ist ein Kumpel von mir und hat mir überdies zu diesem Rahmen verholfen:


Sozusagen der Urenkel des '98er T.O. ... knapp 20 Jahre später.

Gruß
Thomas
 
Dabei seit
5. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
369
Ort
Hainburg
:D


Danke. :)



Der Tobsen ist doch hier weit und breit der beste Mann in Sachen Rocky Mountain :love:. Ist ein Kumpel von mir und hat mir überdies zu diesem Rahmen verholfen:


Sozusagen der Urenkel des '98er T.O. ... knapp 20 Jahre später.

Gruß
Thomas
I See!
Bei Ihm habe ich mir ein 29er Vertex gekauft und Ihm mein altes 96 Vertex verkauft.
 
Dabei seit
15. März 2005
Punkte Reaktionen
9
Rot-Weiß rockt...siehe Pommes-Rot-Weiß :D

1612006433232.png


Bis zur Schaltungsmontage dauert es aber noch etwas...kann daher leider doch nichts beitragen, aber ich glaube das Thema ist schon ausreichend beantwortet.
 
Oben