Rodi tryp 35 zerstört.... alternative muss her....

Dabei seit
1. Januar 2021
Punkte Reaktionen
27
Hallo leute, hab mir heute leider heute im bikepark mit nem fiesem stein meine hintere rodi tryp 35 felge zerstört und brauche dafür ersatz....

Zu welchen felgen bzw laufräder ( 27.5" mit shimano freilauf kompatibilität und 35iger weite) welche noch bezahlbar sind könnt ihr mir denn raten??

Gewichtstechnisch is fas ganze ziemlich egal da auf nem e bike montiert.....

Gefahren wird von flowtrails über jumplines bis zu downhill alles von daher sollte das enzscheidende kriterium eher die stabilität des ganzen sein...

Was haltet ihr denn zb von ner dt swiss h1900 spline hybrid?

Mfg stefan
 
Dabei seit
19. April 2004
Punkte Reaktionen
542
Wenn man es günstig haben möchte, dann ersetzt man doch in der Regel nur die Felge plus Speichen. Warum denn gleich ein neues Laufrad, der Rest ist doch noch gut.
Was spricht gegen die gleiche Felge? Nicht lieferbar?
 
Dabei seit
1. Januar 2021
Punkte Reaktionen
27
Wenn man es günstig haben möchte, dann ersetzt man doch in der Regel nur die Felge plus Speichen. Warum denn gleich ein neues Laufrad, der Rest ist doch noch gut.
Was spricht gegen die gleiche Felge? Nicht lieferbar?
Naja einspeichen müsste das dann ja auch noch wer....da das meine bescheidenen fähigkeiten leider übersteigt....

Und ob die gleiche lieferbar ist.....keine ahnung.... aber da die da heute gleich mal aufgegeben hat dachte ich eben gleich bissl was bessetes verbauen... falls es da was bezahlbares gibt....oder nehmem die sich da alle nicht viel?
 
Dabei seit
19. April 2004
Punkte Reaktionen
542
So eine billige und sackschwere Rodi-Felge nachkaufen? Wer macht sowas?

Der, der eh keine Kohle hat und sich von vornherein sich etwas günstiges andrehen hat lassen. Aus welche Gründen auch immer, macht es nur Sinn in etwas höherwertiges zu investieren, wenn auch das Ganze drum herum passt. Dies scheint von vornherein nicht der Fall gewesen zu sein.
Ob die Felge instabil ist, mag ich bei dem Gewicht bezweifeln. Im Grunde bekommt man jeden Felge zerstört, wenn man mal richtig doof einschlägt.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.292
Ich fahr die TRYP in 30 und 35 seit 4500km auf dem Mofa, die sind wirklich nicht so übel wie man meinen mag. Bisher 0 Seiten oder Höhenschlag, ich wieg aber auch nur 70kg. Die Felge kostet grad mal 20€.

Wenn man ne Landung total versemmelt wirds egal sein was für ein Laufrad.
 
Dabei seit
6. März 2019
Punkte Reaktionen
266
Dein Druck ist ja ok, im Wald wenn du Antriebsgrip brauchst.
Nehme an nen 2,6er Reifen, 35mm Felge, Motor...

Bikepark, steinig find ichs auch wenig. Aber auch je nach Karkasse die du hast.

Die Felge kenn ich nicht, find auch keine Daten dazu, außer das die für 16 Taler zu haben ist.
Einfach ersetzen? Was wiegt so´n Teil? Billige E Werksfelgen wiegen schonmal fast 700g, sind dann aber auch so dickwandig das die schon was aushalten.
Wenn man sowas kaputtkriegt ists entweder Pech/total versemmelt oder du fährst so brutal das ich lernen würde das selber einzuspeichen falls es öfter vorkommt. ;-)
Son H1900 ist ja auch eher Schwergewicht, ok immerhin solide Qualität.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.292
Michelin Wild GripR Reinforced 2,35 mit Enduro musste ich mit Schlauch hinten mit mind. 2bar fahren auf der X-Line sonst Platten. Mit Tubeless reicht vermutlich 1,8bar. Vorne so ca. 0,2-0,4bar weniger, je nachdem.
Den 2,6er auf dem Mofa da hatte ich bis jetzt immer 1,6bar drin. Das ist aber eine normale Karkasse und da hatte ich bis jetzt nur Waldboden.
Die TRYP35 wiegt wohl angeblich knapp 600g und ist 6063T6.
 
Oben Unten