Rohloff Nabe -- Alles rund um die "Cola" Dose !!!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

wahltho

Living @ The Outer Rim!
Dabei seit
14. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
330
Standort
Vorderhöhe
nobsehz: Ist Dir eigentlich klar, wieso es das Wippmoment durch die Drehmomentabstützung beim Eingelenker nicht gibt ?

Mir auch nicht :rolleyes:

Offen gesagt habe ich das Thema "Speedhub & Drehmoment & Fully (egal ob Ein- oder Viergelenker & Wippen" nie richtig verstanden.

Ich hatte mich letztes Jahr mal kurze Zeit mit dem Liteville 301 beschäftigt und da hat Liteville selbst auf meine Anfrage hin mir abgeraten, w/des Wipp-Effektes ein 301 mit Speedhub zu fahren...

... warum habe ich im Detail aber nie verstanden :confused:
 

NoBseHz

Uphillexpert
Dabei seit
10. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Freiburg im Breisgau
ist das in der Praxis deutlich spürbar?
>dadrauf kommts mir ja an! Wir haben ausgerechnet, dass er bei meinen 56kg ca. 18kg beträgt die mir in den Hintern treten bei Fahrt im Wiegetritt ohne Lockout. Allerdings gilt es das im Praxistest erst noch zu beweisen. Ob ich den jemals mache hängt von meinem Händler ab ...
 
Dabei seit
31. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Dolomiten
@Schnellejugend:
die Bremsmomentstuetze hat auch beim Eingelenker Sinn, da du ja das von der Bremszange erzeugte Drehmoment nicht auf die Schwinge einleitest, sondern das Gegenmoment wird von der Momentstuetze erzeugt und im optimalen Fall hat man eine resultierende Kraft, die za. horizontal ist und deshalb, im Zentrum der Hinterachse angreift und desalb einen vielviel kleineren Effekt hat.
Selbes gilt fuer das von der Speedhub produzierte Moment.
 

liquidnight

fleggahoizr
Dabei seit
17. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
17
Standort
kallsruh
Wenn man einen ansonsten (zB. Mit Singlepeednabe und 46:16) antriebsneutralen Hinterbau hat, hiese das, daß mit Rohloffnabe der Hinterbau in einigen Gängen einfedert, in anderen ausfedert(in 11 neutral ist) bei Kettenzug. Wie gross ist dieser Effekt? ist das in der Praxis deutlich spürbar?
Ich zerlege die Gesamtwirkung (um es überhaupt halbwegs bestimmen und mir vorstellen zu können) in die zwei Komponenten:
1. Drehmoment durch Kettenkraft und Abstand Kettenlinie-unteresGelenk
2. Drehmoment durch die Drehmomentabstützung, die auf das hintere obere Gelenk des 4gelenkers wirkt.

Wenn Du nur 2. betrachtest, bekommst Du tatsächlich raus, dass der Haibike-Hinterbau im 14. Gang bei Pedaldruck ausfedert. D.h. er entwippt sozusagen. Wieweit dies durch das Ketten-Drehmoment kompensiert wird, wage ich erstmal nicht genau zu quantifizieren. Dafür müssten wir nochmal eine genaue Kräftezerlegung mit exakteren Momentbestimmungen machen.

Im 14. Gang, bei hoher Geschwindigkeit (mit kompensierendem Kettenmoment und kleiner Entwipptendenz) fällt der Effekt 2 kaum ins Gewicht.

In den ersten Gängen, an glatten steilen Bergauffahrten addieren sich beide Effekte. Hinzu kommt, dass man manchmal mit dem Ranzen eine gleichphasige Schwingbewegung ausführt. Damit wird das Wippen dann sehr stark.

Jedenfalls ist die Summe beider Momente in den unteren Gängen so stark, dass das Wippen (z.b. beim syntace liteville 301) *deutlich* ins Gewicht fällt. Daher kommen auch die entsprechenden Forenbeiträge; sie haben mich erst dazu bewogen, nach den Ursachen zu forschen :)

Wiegesagt, am HT oder am Fully mit langem Oberarm oder Eingelenker oder inversem Oberlarm (lapierre) oooder 4gelenker mit laaanger Brücke (bei manchen enduros) ist das alles kein Problem ;-)




Ich hatte mich letztes Jahr mal kurze Zeit mit dem Liteville 301 beschäftigt und da hat Liteville selbst auf meine Anfrage hin mir abgeraten, w/des Wipp-Effektes ein 301 mit Speedhub zu fahren...
... warum habe ich im Detail aber nie verstanden :confused:
okay - aber hier hast du den grund nun hoffentlich verstanden oder ?


..... sondern das Gegenmoment wird von der Momentstuetze erzeugt und im optimalen Fall hat man eine resultierende Kraft, die za. horizontal ist und deshalb, im Zentrum der Hinterachse angreift und desalb einen vielviel kleineren Effekt hat.
Selbes gilt fuer das von der Speedhub produzierte Moment.

häää ? das hab ich jetzt garnet verstanden. sowohl beim bremsen als auch beim antreiben wird ein moment auf den hinterbau ausgerichtet. nur: beim eingelenker betrachtet man ein ganz anderes mechanisches system als beim 4gelenker !


Eben. Ich wollte damit nur andeuten, daß es diesen Effekt eben auch bei Eingelenkern geben muss.
Effekt 1 gibts beim Eingelenker genauso
Effekt 2 gibts beim Eingelenker nicht. alles was hinter dem Hauptgelenk kommt, wird als 1 Element betrachtet. Die Summe der Kräfte und Momente innerhalb dieses Elements ist 0. Die außen angreifende Kräfte sind hier:
- Kette
- Hauptgelenk
- Reifen
Diese 3 Punkte erzeugen Effekt 1
 

liquidnight

fleggahoizr
Dabei seit
17. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
17
Standort
kallsruh
Doch. Er hat den gleichen Angriffspunkt wie die Bremse und entweder die gleiche oder entgegengesetzte Richtung. Deswegen der Vergleich mit Downhillrahmen mit Bremsmomentabstützung.
Na gut, etwas missverständlich durch die unzureichende Eingrenzung des Metabegriffs (effekt1 :) ). Hier meine Vermutung für den Eingelenker:

Bei den kleinen Gängen drückt die Momentabstützung den Ausleger nach unten und wirkt damit dem Kettenzugmoment entgegen. Soweit einverstanden ?

Um es ein bissle zu quantifizieren, nehme ich an, dass der hinterbau 3x so lang sei wie das Pedal. Das Stützmoment ist hinten an der Achse so gr0ß wie das Pedalmoment, daraus würde vorn am Lager nur noch 1/3 der Pedalkraft wirken (nach oben gerichtet). Da der Ausleger aber dort am Rahmen fixiert ist, weicht der Hinterbau andersrum aus, und will das 1/3 Pedalkraft hinten nach unten ausüben.

soweit ok ? bitte gleich korrigieren wenn ich falsch geraten hab :)
 

*adrenalin*

immer gerne leicht...
Dabei seit
25. September 2002
Punkte für Reaktionen
137
Standort
Bonn
weg von der theorie hin zu ganz handfesten geschichten. ich hatte bereits durchklingen lassen, daß ich meinem quantec ein optik-tuning mit diversen neuteilen verschrieben hatte - jetzt ist es zu 90 % fertig.

was noch fehlt, ist der selbstgebaute schaltgriff auf basis eines sram rocket und der neue vorbau (f99 in 120 mm). die sattelstütze, eine gold-eloxierte thomson, bedarf auch noch einer kleinen nachbearbeitung, dann wird die ritchey wcs carbon auch ersetzt. die syntace griffe kommen auch noch in schwarz, sind zwar eigentlich zu schwer aber weltklasse griffig.

thema (wie unschwer zu erkennen): schwarz mit goldenen akzenten. ausgangspunkt war damals die anschaffung einer hope mono mini mit den bekannten goldenen deckeln am bremssattel. da das bike sonst nur schwarz war, vielen die extrem auf. in der folge kamen dann goldene kb-schrauben, flaschenhalter- und discschellenschrauben etc. hinzu. im frühjahr dann die entscheidung, es noch konsequenter zu machen.


aber zum status:

den rahmen hatte ich bereits vor einiger zeit von überflüssigen zuganschlägen & co befreit, jetzt habe ich einen passenden lrs aufbauen lassen, ein passendes 3/32" kettenblatt + kette (passend zum maß des rohloff-ritzels!) und einen stabileren und besser zu fixierenden kettenspanner gebaut.

der reihe nach:

1. kettenblatt
3/32" gebhardt kb mit 38 zähnen (passend, aber schwer :( ), dank bikeaholics hilfe professionell geshaved!



2. laufradsatz
felgen mavic xc717 disc (ausgewogen 392 und 394 gr.), goldene nippel und custom made dt swiss super comp speichen in rohloff-länge. die hat mal jemand hier im forum angeboten! sparen etliche gramm!!



3. kettenspanner
etwas abgeschaut bei "rennen" und auf meine anforderungen optimiert. die finale version wird natürlich auch noch eloxiert. sehr stabil, vernünftig zu fixieren und hält die spannung zuverlässig.







4. eloxierung
da ich nicht alles neu anschaffen wollte, habe ich mich entschlossen, die vorhandenen parts teilweise entsprechend eloxieren zu lassen. also die steuersatzschalen, abdeckung des steuersatzes, thomson-stütze, achsspanner, vorbauschellen, bremshebel und die einstellschrauben für die rohloff zu eloxal münchen geschickt. hat zwar etwas gedauert, aber am ende ist das ergebnis die wartezeit wert gewesen.



5. reifen
die favorisierten michelin xcr dry und auch die schwalbe-kombi nn/rr passten nicht wirklich. somit war der weg frei für die maxxis (wg. der gelb/goldenen aufschrift). eine leihgabe und test ist hinten der flyweight 330 (echte 320 gr.), der mich mit mehr komfort überrascht hat als erwartet. ob das auf dauer funktioniert, wird sich zeigen.


6. rockshox reba sl disc only
gecleant (alle aufkleber entfernt) paßt sie mit der mattschwarzen oberfläche perfekt zu dem eloxierten rahmen. gewicht ohne alles und gekürzt 1.610 gr. (incl. alu-konus wie auf dem foto 1.616 gr.). die anmutung und qualität (keine plastikteile etc.) hat mich sehr positiv überrascht und ist keinen deut schlechter als bei den doppelt so teuren fox. die performance auf der ersten tour war bereits ebenfalls sehr überzeugend!




7. das gesamtwerk, derzeit bei 10,14 kg fahrfertig
 

*adrenalin*

immer gerne leicht...
Dabei seit
25. September 2002
Punkte für Reaktionen
137
Standort
Bonn
Ich finde es schade, dass Dein Bike offenbar mit jedem Tuning-Schritt schwerer wird.

Gruß

Maxim
stimmt (leider). der heftigste schritt war von v-brake auf disc. jetzt habe ich mich aus performance-gründen von den powerarms und dem ti-innenlager sowie der kilo getrennt. dafür hat es aus meiner sicht jetzt mehr performance (eigentlich ein schei§begriff - paßt aber so wunderbar ;) ).

mit disc und einer vernünftigen gabel kommst du nicht deutlich unter 10 kg. mit der dose. das 9 kg-bike mit einer sid um 1.100 gr. und v-brakes (mit road-nabe vorne etc.) war nur noch labbrig und instabil. das bringt auch nix - ich will ja biken!
 

NoBseHz

Uphillexpert
Dabei seit
10. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Freiburg im Breisgau
Hey sieht gut aus und unter 11kg ist doch total zufriedenstellend! :daumen: Mach dir ma keinen Kopf mit der 10kg Grenze ;) Ein bisschen Offtopic meine Frage, aber wie bekommst du so sauber die "Aufkleber" runter? Die sind ja nicht einfach zum Abziehen an der Reba, zumindest nicht an der von meinem Kumpanen. Wäre cool, wenn ich an meinem Bike alle "Aufkleber" so sauber entfernen könnte!
 

eDw

AB-Biker
Dabei seit
6. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
23
Standort
Alzenau
@*adrenalin*
Ich find es super geil. Nur die Gabel ist mir etwas zu nackt. Da fehlt irgend eine dezente Beschriftung oder sowas.
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte für Reaktionen
2.498
Standort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
@*adrenalin*, auch sehr hübsch.

Warum hast du die Gabel und die Kurbel ausgetauscht :confused:
Da war doch mal eine Kilo und Powerarms dran?


Meins schaut im Moment so aus.
Bike ist noch nicht ganz fertig, die Pedale werden noch gegen Exustar E-PM25Ti getauscht und vorne kommt noch ein 180 mm Rotor und andere Zange dran. Schrauben und Muttern sind bis auf wenige Ausnahmen aus Alu oder Titan.

Rahmen Mi-Tech Tyke 1617g, Sattelklemme Tune Würger 33g, Gabel Look Fournales 1399g, Sattelstütze Tune Starkes Stück 183g, Steuersatz Tune Bubu 66g, Sattel Tune Speedneedle 97g, Vorbau Smica 120 mm 112g, Ahead Plug Tune 5g, Lenker Syntace Duraflite 560mm 119g, Bar Ends Carbon 90g, Griffe XLC Korkgriffe 25g, Bremse Marta 725g, Flaschenhalter M-ighty Carbon 26g, Schaltgriff Rohloff 114g, Kurbel Tune Big Foot 484g, Innenlager Tune AC 11 169g, Pedale Exustar E-PM25Ti 210g, Kette KMC X8 245g, Schnellspanner Tune AC16/17 54g, Laufrad vorne Tune King / ZTR Olympic 641g, Laufrad hinten Rohloff / ZTR Olympic 2279g, Reifen V Conti SK SS 2.1 402g, Reifen H Conti SK SS 2.1 404g, Schläuche Tubeless kit 120g, Schaltzüge I-Link / Zubehör 98g, Gesamt 9720g



 

*adrenalin*

immer gerne leicht...
Dabei seit
25. September 2002
Punkte für Reaktionen
137
Standort
Bonn
Nur die Gabel ist mir etwas zu nackt. Da fehlt irgend eine dezente Beschriftung oder sowas.
ich lasse mir noch den "reba" schriftzug in gold plottern, natürlich soll die gabel nicht nackig sein ;)


Warum hast du die Gabel und die Kurbel ausgetauscht :confused:
Da war doch mal eine Kilo und Powerarms dran?
habe ich irgendwo schon mal beantwortet: die powerarms waren mir zu empfindlich (ich habe gemerkt, daß ich immer mehr darauf geachtet habe die kurbeln nicht anzustoßen anstatt die richtige linie zu fahren), zudem war mir das ti-lager zu weich. da habe ich dann einen schlußstrich gezogen.

die kilo ist ein anderes thema: hatte nie probleme damit, habe habe irgendwie nie 100% vertrauen in die technik gehabt. die geschichten mit den gebrochenen brücken, geknickten dämpfern und ausgerissenen schrauben hat mich nicht in ruhe gelassen. das macht dann keinen sinn und die reba ist eine tolle gabel.
 
Dabei seit
13. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
0
stimmt (leider). der heftigste schritt war von v-brake auf disc. jetzt habe ich mich aus performance-gründen von den powerarms und dem ti-innenlager sowie der kilo getrennt. dafür hat es aus meiner sicht jetzt mehr performance (eigentlich ein schei§begriff - paßt aber so wunderbar ;) ).

mit disc und einer vernünftigen gabel kommst du nicht deutlich unter 10 kg. mit der dose. das 9 kg-bike mit einer sid um 1.100 gr. und v-brakes (mit road-nabe vorne etc.) war nur noch labbrig und instabil. das bringt auch nix - ich will ja biken!
Kann ich verstehen. Meins wird leider auch immer schwerer. Nachdem ich die Steinbach-Gabel zerlegt habe, ist jetzt die schwere Kinesis drin. Dafür kommt eine etwas leichtere Kurbel. Bei der Deore (hast Du jetzt, wenn ich das richtig sehe, auch fährst) hat sich die Verbindung zwischen Kurbel und Spider gelockert. Ist wohl ein bekanntes Problem.

Gruß

Maxim
 
Dabei seit
12. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
193
Standort
Niederösterreich, Steiermark
Hallo Rohloffgenossen!!


Ich brauche dringend eure Hilfe!!!!!
Weis irgendwer obs die OEM2 TS Achsplatte irgendwo lagernd gibt (Rohloff ist nämlilch auf Betriebsurlaub) ????
Hab schon fast überall gesucht, und finde niemanden ders lagernd hat

Ich würds auch gebraucht nehmen, falls irgendwer sowas herumliegen hat und nicht braucht (natürlich gegen bares)!!!
 

wahltho

Living @ The Outer Rim!
Dabei seit
14. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
330
Standort
Vorderhöhe
Hallo Rohloffgenossen!!


Ich brauche dringend eure Hilfe!!!!!
Weis irgendwer obs die OEM2 TS Achsplatte irgendwo lagernd gibt (Rohloff ist nämlilch auf Betriebsurlaub) ????
Hab schon fast überall gesucht, und finde niemanden ders lagernd hat

Ich würds auch gebraucht nehmen, falls irgendwer sowas herumliegen hat und nicht braucht (natürlich gegen bares)!!!
Versuchs mal bei www.vaust.com.

M.E. der beste Shop für Rohloff...
 
Dabei seit
12. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
193
Standort
Niederösterreich, Steiermark
Danke, hab diesen Shop jetzt mal angemailt und hoff das die mir weiterhelfen können. Tel. hab ich ihn leider nicht errechen können :(
Gibts sonst noch irgendwelche shops oder leute die das haben könnten??
(die meisten shops ha ich schon angefragt)
 
Dabei seit
4. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
hier
Guten Abend
ich habe im moment das folgende "Problem"
Alltags-Tourenrad mit Starrgabel, Stadtaurüstung, Big Apple Reifen, V-Brakes etc.
Ich bin super zufrieden, nur fahr ich seit kurzem häufiger auf Kiesstrassen, Wanderwegen, pfaden. Dies nur bei Sonnenschem.
-> Da sollte das Rad: keine Schuzbleche, keine Lichtanlage, griffigere Reifen und evtl. eine (fein ansprechende, da ich nur 55kg wiege) Federgabel haben.
Irgendwie kann habe ich aber probleme 2 Räder mit >2000 euro "im Stall" zu haben.
Meine Idee war: warum nicht ein "günstiges" Rohloff MTB ohne Hinterrad erstehen? Hat jemand einen Tip wo sowas geht, evtl. eigene Erfahrung?
Preisvorstellung: 800 - 1100 euro.
Ich denke, wenn das steuerlager vormontiert ist, würde ich (mit Hilfe eines Kumpels) wohl auch schafen das Rad selbst aufzubauen (exklusive Vorderrad-Laufrad). kann jemand helfen? Vielen Dank im Voraus
Voodoo
 

trauntaler

D.I.Y.
Dabei seit
17. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
612
Standort
Chiemgau
Guten Abend
ich habe im moment das folgende "Problem"
Alltags-Tourenrad mit Starrgabel, Stadtaurüstung, Big Apple Reifen, V-Brakes etc.
Ich würde das Bike etwas umrüsten, Federgabel (wenn möglich wg Geometrie) und andere Reifen - fertig. Frag aber bei Hersteller ob das Rad für Federgabel geeignet ist. Wenn du doch ein zweites möchtest kauf dir ein komplettes Bike und rüste um. Griff und Schaltbox kosten zwar sicher ü 150€ aber dafür kannst du das Schaltwerk und Hinterrad verkaufen.

MfG Stefan
 

Pyewacket

Papst & Weltmeister
Dabei seit
7. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
0
Dort hab ichs auch schon probiert, hams leider auch nicht.
Hab mich entschlossen selber eins zu machen, mal schaun obs wird...... dann gibts auch fotos :D
Ruf mal bei Voitl Bikes (07251 - 1555199) an, die müssten noch welche rumliegen haben! Sag nen schönen Gruss von mir;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben