Rohloff - optimale Kettenlinie - bei 2014er XT

Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kölle
Hi!

Baue nach über 4 Jahren mal wieder an 'nem Rohloff Bike. Hier hat sich scheinbar in Sachen Kurbel / Kettenlinie ein wenig was getan. Daher würde ich gerne Input bekommen zur (möglichst) optimalen Kettenlinie bei Verwendung der Speedhub mit 15er / 16er Ritzel und einer Deore XT Kurbel (2014).

Das Erreichen von 54mm (optimale Kettenlinie) ist scheinbar nicht mehr möglich, oder? Zumindest mit einer XT-Kurbel sehe ich hier keine Möglichkeit. Somit stellt sich die Frage, welche Kurbel bzw. welches Kettenblatt möglichst nah an die 54mm heranreicht. Inzwischen haben die Shimano Kurbeln nicht mehr eine Kettenlinie von 47,5mm, sondern von 50mm (3-fach) bzw. 48,8mm (2-fach). Die Abstände zwischen den Blättern liegen inzwischen nun bei 7-8mm (stimmt das? Kann das jemand evtl. verifizieren?). Somit wäre es also bei einer 3-fach Kurbel fast egal ob man das äußere oder mittlere Blatt nimmt (außen knapp 58mm bzw. Mitte 50mm). Allerdings wäre man bei einer 2-fach Kurbel (mit knapp 53mm beim äußeren Blatt) deutlich näher dran an den angepeilten 54mm.

Sehe ich es also richtig dass die Verwendung des äußeren Blattes einer 2014er XT 2-fach-Kurbel der Idealführung deutlich näher kommt als die beim äußeren Blatt einer 3-fach-Kurbel? Interessant wäre ansonsten (sofern man 4mm Abweichung in Kauf nimmt) die Nutzung des mittleren Blattes einer 3-fach-Kurbel, sofern man einen Bashguard / Rockring nutzen möchte (das war ja sonst immer ein gewisses Problem).

Freue mich über eure Antworten.

Besten Gruß aus Köln!


PS: War lange nicht mehr im Board unterwegs. Habe das Thema auch nochmal im allgemeinen Rohloff-Thread gepostet. Werde nach Feedback das weniger gewünschte Posting löschen. Hier in 'nem eigenen Thread wäre es natürlich übersichtlicher. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte Reaktionen
694
wie du schon schreibst, früher war die kettenlinie 47,5mm, analog auf dem großen blatt dann wohl 54,5mm - rohloff ist halt anscheinend in dieser zeit stehengeblieben.

bei den sram 3fach sind die kettenlinien 57-50-42, das dürfte bei shimano nicht großartig abweichen.

bei shimano 2fach muss man aufpassen, es gibt die reinen 2fach-kurbeln wie 785 und 985 mit 48,8mm und die auf basis einer 3fach-kurbel wie 980 mit 46,8mm.

in punkto kettenlinie und kettenblattauswahl wäre die 785 damit am sinnvollsten. nur der bashguard fällt dann aus.

auf der anderen seite ist es für die rohloff-zielgruppe doch auch egal wenn die kettenlinie 4mm abweicht.
 
Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kölle
wie du schon schreibst, früher war die kettenlinie 47,5mm, analog auf dem großen blatt dann wohl 54,5mm - rohloff ist halt anscheinend in dieser zeit stehengeblieben.
Scheinbar, ja. Traurig. Hab denen auch mal geschrieben und bin mal gespannt was die so sagen...

bei den sram 3fach sind die kettenlinien 57-50-42, das dürfte bei shimano nicht großartig abweichen.
Das wäre halt zu verifizieren. Da es eben um Millimeter geht würde ich da nicht blind drauf vertrauen.

bei shimano 2fach muss man aufpassen, es gibt die reinen 2fach-kurbeln wie 785 und 985 mit 48,8mm und die auf basis einer 3fach-kurbel wie 980 mit 46,8mm.
Letzteres sind ja normale 3er Kurbeln ohne das große Blatt. Ich meine natürlich die regulären 2er, wie angegeben mit 48,8.

in punkto kettenlinie und kettenblattauswahl wäre die 785 damit am sinnvollsten. nur der bashguard fällt dann aus.
Gehe ich zum jetzigen Zeitpunkt auch von aus. Schade mit dem Bash, evtl. brauch ich dann einen den man außen aufschrauben kann. Gibt da hin und wieder mal welche...

auf der anderen seite ist es für die rohloff-zielgruppe doch auch egal wenn die kettenlinie 4mm abweicht.
Verstehe ich nicht den Satz.

Grüße!
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte Reaktionen
694
wems um das letzte watt und jede sekunde geht, fährt keine rohloff.

shimano 2fach: 46,8mm bzw. 48,8mm
sram 2fach: 46mm bzw. 48,5mm

so groß kann der unterschied bei dreifach also auch nicht sein.
 
Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kölle
wems um das letzte watt und jede sekunde geht, fährt keine rohloff.
Es geht hier weniger um jese Sekunde, sondern eher um Verschleiß und optimale Kraftumsetzung...

shimano 2fach: 46,8mm bzw. 48,8mm
sram 2fach: 46mm bzw. 48,5mm
Woher hast Du die Zahlen für die 3er ohne großes Blatt? Für Shimano kann das eigentlich nicht sein, oder? Normalerweise liegt das bei 50, wie kann da ohne großes Blatt alles nur auf 48,8 liegen? Müsste imho klar kleiner sein...
 
Oben