Rose Backroad

Dabei seit
7. Juli 2020
Punkte Reaktionen
226
Weniger nachdenken und einfach mal machen.

1. Band checken (lockeres Band -> neu kaufen, sonst lassen)
2. TL Ventile montieren
3. Milch einfüllen
4. LR schwenken und einen Tag auf der Seite lagern
5. Losfahren

TL des Autos hat wenig bis gar nichts mit TL am Fahrrad zu tun.
Auch beim Schlauch sollte man vor jedem Antritt den Luftdruck kontrollieren.
 
Dabei seit
30. April 2011
Punkte Reaktionen
16
Hi, ich habe das Backroad erst zwei mal gefahren und hätte zwei Fragen:

Welchen Luftdruck fahrt ihr? Mir scheinen 4,7 Bar mit 93kg Fahrergewicht (Nackt) ein wenig hoch zu sein....

Mir ist aufgefallen das ich in dem höchsten gang mit der Force AXS ein "unrundsein" beim Treten merke und es klingt auch nicht als ob der Gang sauber drin wäre. Beim runter schalten springt er manchmal nicht direkt in den 11ten. Dort ist es auch noch leicht dieses unrunde Gefühl unter den Schuhen und erst ab dem 10ten ist alles wieder gut.

Eigentlich sollte sich die AXS ja selber korrigieren, aber hat jemand einen Tipp wo ich zu erst dran "drehen" sollte?
 
Dabei seit
10. September 2019
Punkte Reaktionen
37
Die korrigiert nicht selber, du kannst nur jeden gang über die app oder direkt am schaltwerk feinjustieren.

4.7 ist unter der Annahme dass da ein ca. 40mm Gravelreifen drinsteck zuviel, geh mal in einem ersten Schritt Richtung 2.7v/3h
 
Dabei seit
31. März 2021
Punkte Reaktionen
261
Ort
HH
Hi, ich habe das Backroad erst zwei mal gefahren und hätte zwei Fragen:

Welchen Luftdruck fahrt ihr? Mir scheinen 4,7 Bar mit 93kg Fahrergewicht (Nackt) ein wenig hoch zu sein....

Mir ist aufgefallen das ich in dem höchsten gang mit der Force AXS ein "unrundsein" beim Treten merke und es klingt auch nicht als ob der Gang sauber drin wäre. Beim runter schalten springt er manchmal nicht direkt in den 11ten. Dort ist es auch noch leicht dieses unrunde Gefühl unter den Schuhen und erst ab dem 10ten ist alles wieder gut.

Eigentlich sollte sich die AXS ja selber korrigieren, aber hat jemand einen Tipp wo ich zu erst dran "drehen" sollte?
4,7 sind extrem hoch. Ich fahre bei 89 bei 2,6/2,8 bar… aber kommt halt auch auf den Reifen an. Bei mir momentan GoneR mit 40mm.

Die AXS kannst auf jeden Gang feinjustieren. Das ist dafür gedacht. Du kannst das in den Gängen ja mal korrigieren und die alten Einstellungen merken. Zurück geht es immer..
 
Dabei seit
8. April 2014
Punkte Reaktionen
514
Die korrigiert nicht selber, du kannst nur jeden gang über die app oder direkt am schaltwerk feinjustieren.

4.7 ist unter der Annahme dass da ein ca. 40mm Gravelreifen drinsteck zuviel, geh mal in einem ersten Schritt Richtung 2.7v/3h

4,7 sind extrem hoch. Ich fahre bei 89 bei 2,6/2,8 bar… aber kommt halt auch auf den Reifen an. Bei mir momentan GoneR mit 40mm.

Die AXS kannst auf jeden Gang feinjustieren. Das ist dafür gedacht. Du kannst das in den Gängen ja mal korrigieren und die alten Einstellungen merken. Zurück geht es immer..
Darf ich fragen ob ihr beide eine AXS Schaltung habt?
Ich habe zwei und kann nur eine Feineinstellung für ALLE Gänge vornehmen, aber würde mich über eine kurze Erklärung darüber freuen, wie das für unterschiedliche Gänge funktionieren soll.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. März 2021
Punkte Reaktionen
261
Ort
HH
Darf ich fragen ob ihr beide eine AXS Schaltung habt?
Ich habe zwei und kann nur eine Feineinstellung für ALLE Gänge vornehmen, aber würde mich über eine kurze Erklärung darüber freuen, wie das für unterschiedliche Gänge funktionieren soll.....
Habe ne Red AXS am Rennrad. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass die Gänge einzeln feinjustiert werden können (habe es auch am Anfang in meiner Wahrnehmung gemacht ;)). Habe mir dann gestern nach deinem Hinweis die SRAM Videos dazu angeschaut. Nach den Videos muss ich zugeben, dass die Feinjustierung für alle Gänge zusammen ist 8-) Ist mir beim Einstellen nicht aufgefallen, viel Aufwand für nichts :D Die Schaltung läuft bei mir auf dem Schaltwerk trotzdem komplett sauber.
 
Dabei seit
23. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

leider habe ich meinen ersten Lackschaden. Vielleicht kann mir jemand sagen ob ich mir Sorgen machen sollte bzgl. der Stabilität des Rahmens (Alu Rahmen).

Ansonsten werde ich versuchen einen Originalen Lackstift von Rose zu bekommen.

Vielleicht kann jemand erkennen ob es ein Nass oder Pulverlack ist?
 

Anhänge

  • B2050849-8B5E-4633-B62F-A81E54EF938E.JPG
    B2050849-8B5E-4633-B62F-A81E54EF938E.JPG
    136,2 KB · Aufrufe: 365
  • 08B68B25-4047-4CF3-A930-B5B39285168F.JPG
    08B68B25-4047-4CF3-A930-B5B39285168F.JPG
    161,3 KB · Aufrufe: 364
Dabei seit
30. April 2011
Punkte Reaktionen
16
Ich habe gerade nachgeschaut. Die Feinjustiereung steht auf 14 und verändert sich nicht beim Gangwechsel. Also bleibt diese immer auf dem gleichen Wert egal in welchem Gang.

Für mich fühlt es sich im 11 und 12 Gang an als ob ich die einzelnen Zähne von der Kassette hinten merke. Gerade bei dem Drehen der Kurbel mit der Hand kommt es ganz deutlich rüber. Bisher hatte ich nicht und kann nicht sagen ob das auf Grund der extremen Position "normal" ist.
 
Dabei seit
13. März 2022
Punkte Reaktionen
222
Ich habe es geschafft ein paar Kratzer in mein Backroad zu machen 😭. Rose kann kein Lackstift in Evil Pepper Green liefern und hat gemeint, ich solle mir bei eine Autolackiererei Farbe mischen lassen...
Hat jemand hier schon was ausgebessert und womit?
Es handelt sich beim Opfer wie gesagt um ein Carbon Backroad in Evil Pepper Green.
Vielen Dank
M
 
Dabei seit
31. März 2021
Punkte Reaktionen
261
Ort
HH
Ich habe es geschafft ein paar Kratzer in mein Backroad zu machen 😭. Rose kann kein Lackstift in Evil Pepper Green liefern und hat gemeint, ich solle mir bei eine Autolackiererei Farbe mischen lassen...
Hat jemand hier schon was ausgebessert und womit?
Es handelt sich beim Opfer wie gesagt um ein Carbon Backroad in Evil Pepper Green.
Vielen Dank
M
Hast du die RAL bekommen? Dann kannst du mal bei lackstift24.de schauen. Der Tipp kam bei anderen Farben schon mal hier hoch.
 
Dabei seit
1. Juni 2016
Punkte Reaktionen
23
Ich würde bei dieser hauchdünnen Beschichtung auch aufpassen, ob solche Lacktift-Aktionen nicht alles noch verschlechtern.

Meins hat schon einige kleine Lackabnutzungen vom Anlehnen, Anschließen und von Taschen. Außerdem Steinschläge. Der erste Kratzer hat noch geschmerzt. Da ich es aber nicht als Eiscafé Racer verwende, komme ich inzwischen gut klar damit.
 
Dabei seit
13. März 2022
Punkte Reaktionen
222
Es sind aber teilweise tiefere Kratzer, durch's Grüne durch... Da möchte ich schon etwas drauf tun...
Sonst bin ich schon bei dir dass das Radl nicht immer Jungfräulich bleiben kann/muss.
Gelernt hab ich schon mal dass man sein Radl nicht mit der Kurbel gegen einen großen Stein abstellt... 😉😢
 

Anhänge

  • IMG_20220410_145832.jpg
    IMG_20220410_145832.jpg
    277,8 KB · Aufrufe: 294
Dabei seit
10. Februar 2014
Punkte Reaktionen
17
Ort
Nijmegen (NL)
Das tut beim Hingucken weh... Nen guten Ratschlag hab ich aber leider auch nicht, tut mir Leid.
Wie soll denn ne anderes Unternehmen die Farbe mischen wenn die gar nicht eindeutig definiert ist? Hast du mit dem Support Chat von Rose gechattet? Weil der ist (gelinde gesagt) Mist. Da sitzen glaube ich Leute wei du und ich die aushelfen Fragen zu beantworten, da wurde mir auch schonmal Quatsch erzählt. Würde Email oder Anrufen versuchen wenn Vorbeigehen keine Option ist. (Eine Telefonnummer hab ich allerdings bisher auch noch nirgens gefunden)
 
Dabei seit
13. März 2022
Punkte Reaktionen
222
War eine Email-Anfrage.. Zum mischen von Farben gibt's Maschinen mit eine Camera/ Sensor, die dann die Farbe automatisch mischen. Bei eine 10 Jahre alte rote Autolack kannst ja auch die ursprungliche RAL-farbe nicht mehr hernehmen. Aber ob die auch 20ml mischen oder erst große Mengen, weiß ich nicht.
Ich hab eigentlich gehofft dass schon jemand eine passende Lackstift hat 🙄.

Kennt übrigens jemand die Zefal Lackschutzfolie in Matt? Bringt man die auch wieder runter wie bei den Aurolackschutzfolien?
 
Dabei seit
13. März 2022
Punkte Reaktionen
222
Speichen für Rose R-thirty Laufräder:

Hab auch Mal nachgefragt welche Ersatzspeichen ich brauchen würde für die Standard Laufräder beim Backroad 600, und bekam folgende Info:

Bezüglich der Speichen sind folgende Daten für dich interessant:

VR
183980708 - SAPIM - Aero-Speiche CX-RAY J-Bend - schwarz - 284mm 14x

183980710 - SAPIM - Aero-Speiche CX-RAY J-Bend - schwarz - 286mm 14x


HR
183980709 - SAPIM - Aero-Speiche CX-RAY J-Bend - schwarz - 285mm 14x

183980707 - SAPIM - Aero-Speiche CX-RAY J-Bend - schwarz - 283mm 14x


Diese kannst du entweder telefonisch bestellen, oder in das Kommentarfeld deiner nächsten Bestellung einfügen.

Könnte man ja mal brauchen...

M
 
Dabei seit
30. November 2021
Punkte Reaktionen
12
Hat jemand auch Probleme mit einem Knackgeräusch?
Zunächst dachte ich, es kommt vom Tretlager, mittlerweile kann ich es gar nicht richtig orten. Anfangs war es ein unregelmäßig auftretendes lautes knacken, mittlerweile ist es leiser geworden. Ich habe Berghoch getestet, ob es vor allem unter Last treten auftritt und im Stand Druck auf das Pedal gegeben - da knackt nichts (würde mich auch echt wundern wenn es nach so kurzer Zeit im Gebrauch aus dem Tretlager kommt). Den Lenker habe ich auch eingeschlagen (war ja scheinbar bei manchen hier ein Problem), da knackt auch nichts...

Hat jemand ähnliche Probleme bzw. kann mir weiterhelfen?
Das Bike ist wie gesagt nicht alt (Kaufdatum 19.03.22).
das ist Problem kommt mir bekannt vor, Auslieferung 24.12.2021.
laut Rose kann eigentlich nix am Lager sein, ob meine Pedale gefettetet wären, natürlich.

Aber bevor hier den allgemeinen Thread vollschreiben, ggf wäre bei einem konkreten Problem ein eigenes Thema sinnvoller?
 
Dabei seit
23. September 2020
Punkte Reaktionen
64
Hat jemand auch Probleme mit einem Knackgeräusch?
Zunächst dachte ich, es kommt vom Tretlager, mittlerweile kann ich es gar nicht richtig orten. Anfangs war es ein unregelmäßig auftretendes lautes knacken, mittlerweile ist es leiser geworden. Ich habe Berghoch getestet, ob es vor allem unter Last treten auftritt und im Stand Druck auf das Pedal gegeben - da knackt nichts (würde mich auch echt wundern wenn es nach so kurzer Zeit im Gebrauch aus dem Tretlager kommt). Den Lenker habe ich auch eingeschlagen (war ja scheinbar bei manchen hier ein Problem), da knackt auch nichts...

Hat jemand ähnliche Probleme bzw. kann mir weiterhelfen?
Das Bike ist wie gesagt nicht alt (Kaufdatum 19.03.22).
Bei einem anderen Fahrrad war bei mir mal Dreck an der Sattelstütze bzw. im Sattelrohr die Ursache für Knackgeräusche beim Fahren.
 
Dabei seit
8. April 2014
Punkte Reaktionen
514
Bei einem anderen Fahrrad war bei mir mal Dreck an der Sattelstütze bzw. im Sattelrohr die Ursache für Knackgeräusche beim Fahren.
Das ist auch bei mir zu 90% die Ursache für Knackgeräusche.
Hört sich zwar sehr nach Tretlager an, aber nach dem Ausbau, reinigen und wieder Einbauen der Sattelstütze ist immer für ein paar Wochen wieder Ruhe. Dann geht es wieder los. Stört mich inzwischen (seit 2 Jahren) nicht mehr besonders.
 
Dabei seit
9. Oktober 2021
Punkte Reaktionen
1
Ich habe heute auch mein Backroad abgeholt und eine Testfahrt draußen gab es nicht. Die gesamte Übergabe erfolte im Übergaberaum und dauerte auch deutlich weniger als eine halbe Stunde. (inkl. Sattelstütze kürzen)

Komischerweise musste die Sattelstütze nach einem kurzen Probesitzen etwas gekürzt werden. Dann wurde sie Pi * Daumen wieder befestigt. Folge ist jetzt, daß sie mir etwas zu niedrig eingestellt ist.
Bei der Probefahrt oben vor dem Kauf war mir nichtmal die Sattelstütze vom 55er Rahmen zu lang. Ich habe jetzt ein 53 Rahmen, auf dem ich weniger gestreckt sitze. Passt auch laut Tabelle genau zu meinen 80cm Schrittlänge und 176cm Körpergröße.
Ansonsten wurden Fragen freundlich beantwortet.

Ob irgendwas schleift, konnte ich bisher auf den 4km nach Hause durch den Verkehr nicht hören.

Insgesamt von der Beratung bis zur Übergabe hätte ich mir mehr erwartet, was vor allem für die Beratung gilt. Da hab ich zudem noch weniger Unfreundlichkeit erwartet, wie hier schon mal geschrieben.

Kann mir vielleicht jemand einen günstigen Drehmomentschlüsselsatz, der den Ansprüchen genügt, empfehlen? Der von Wera für 180€ bei Rose muss es nicht sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Juni 2010
Punkte Reaktionen
6
Oben Unten