Rost bei Schrauben vermeiden

Dabei seit
16. Mai 2005
Punkte Reaktionen
2
Moin allerseits!

Ich habe bei mir das Problem, dass bei meinen Imbus-Schrauben über einen längeren Zeitraum innen Rost ansetzt. Also nicht die komplette Schraube, sondern da, wer das Werkezug ansetzt. Das liegt wahrscheinlich daran, dass durch das Festdrehen mit dem Imbus-Schlüssel die obere Schicht beschädigt/angekratzt wurde. Es sieht auch net so schön aus.
Wie kann ich das vermeiden? Womit nachträglich die Schraube behandeln?

Grüßungen
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
17.309
Oder einfach durch Edelstahlschrauben austauschen bzw. vorher drauf achten. Leider fangen manche Schrauben auch ohne direkte Wassereinwirkung, wie bspw. Regen o.ä., stark an zu rosten, wie an meinem Vorbau am RR.

Es heißt im Übrigen Inbus.
 

KONA_pepe

Haardt- Biker
Dabei seit
2. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
14
Ort
Bad Dürkheim
Es gibt Sprays, die z.B. eine Wachsschicht auftragen. Benutzen wir im Betrieb auch allerdings nicht direkt für Schrauben sondern für eingelagerte Fräser und Wellen von Motoren.

Vorteil: die Schicht ist nicht hart wie Lack sondern weich und man muss es beim Gebrauch nicht entfernen. Es blättert nichts ab und alles bleibt da, wo es hin soll. Wir verwenden "Tectyl 558" zur konservierung. Bei den Fräsern ist es ne Art Tauchbad von Tectyl.


Aber selbst Edelstahlschrauben setzen Flugrost an. Reinige mal deine Werkzeuge, da feiner Metallabrieb oder Rost auf Werkzeugen überall Flugrost verursacht... Deswegen verwendet man auch bei Edelstahlschrauben Werkzeuge aus Edelstahl. Ist aber für einen Heimwerker / Biker nicht wichtig und zu teuer :p
 
Dabei seit
25. Januar 2003
Punkte Reaktionen
248
Ort
Darmstadt
Du kannst auch alle Schrauben durch solche aus Titan und Aluminium ersetzen. Das rostet garantiert nicht mehr, sieht cool aus und macht das Bike ein paar Gramm leichter. Kostet aber natürlich auch ne Stange Geld ;)
 

Schildbürger

Einfach natürlich!
Dabei seit
8. Juni 2004
Punkte Reaktionen
1.195
Ort
Bergisch Gladbach, Schildgen
Ist schon fast alles gesagt worden.
Den Rost bekommst du mit Haushaltsalufolie ab.
Ein Stück(chen) nehmen ein paar Tropfen Öl darauf und die Metallteile abreiben, gibt auch keine Kratzer.
Und/Oder auch in die Schraubenköpfe popeln.

Der Flugrost hat mich früher auch immer genervt, jetzt mache ich den ab und an weg und gut ist.

Zur Vorbeugung ab und an einen Tropfen Ballistolöl auf den Schraubenkopf.
 

tbird

trailfinder
Dabei seit
15. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
4
Ort
Warmensteinach
ich reinige die innenseiten der inbus-schrauben (also da wo der inbus reinkommt) mit wd40, welches ich auch ein wattestäbchen sprühe. mit dem wattestäbchen dann in den schraubenkopf, funzt perfekt :)
 
Dabei seit
16. Juli 2008
Punkte Reaktionen
0
Servus,

ich hab mir grade ein neues Cube AMS Pro K18 in racing red zugelegt und bin auch am überlegen, wie ich gammelnden Schrauben am besten vorbeugen könnte.

Was is denn nun am besten? Ballistol, WD40 oder eine Wachskonservierung? Nachteile von Fetten und Ölen ist sicher die Bindung von Schmutz. Wo bekommt man so ein Wachsspray?

Gruß
 

zuspät

zuspät
Dabei seit
15. September 2006
Punkte Reaktionen
95
Ort
nähe nbg.
denk jeder hat seine eigene beste lösung. ich würde die schrauben gegen alu und edelstahl austauschen. wachsspray kriegst im baumarkt oder auto-/ fahrradzubehör.
 
Dabei seit
18. Juni 2008
Punkte Reaktionen
10
Ort
Haibach
Das mit den Aluschrauben ist oft gefährlich bzw. sogar fahrlässig (mal an alle die das pauschal empfehlen: das kann im schlimmsten Fall rechtliche Folgen für euch haben). Aluschrauben sind nicht für so hohe Anzugsdrehmomente wie herkömmliche Stahlschrauben geeignet. Edelstahlschrauben ebenfalls manchmal nicht. Titan dürfte wohl die einzig sinnvolle Austauschlösung, ist aber schweineteuer und eig. unnötig...

Einfach e bissl Wachs drauf oder mit Rost auf Schrauben leben lernen, wie es schon unserer Väter Vätersväter taten...
 
J

Jumper 1

Guest
edelstahl hat man mir mehrfach abgeraten
dieser stahl ist zu hart und die schrauben lösen sich leichter von selbst
Dewegen bekommt man auch keine Edelstahlschrauben am fahrrad
entweder Titan oder je nach wo man sie braucht Alu oder gar Carbonschrauben
 
W

wildcat_1968

Guest
an belasteten Stellen wie Vorbau, Lenker etc. würde ich die Finger von Alu-, Carbon- oder Edelstahlschrauben lassen, es gibt gute Gründe warum da Stahlschrauben der Festigkeitsklasse 8.8 verbaut sind.
Mein Tip: Titanschrauben, sind zwar teuer aber genauso stabil wie eine 8.8er Stahlschrauben, Rost oder Korrosion gibt's nicht und Gewicht sparen sie auch noch
 

EmJay

Ride On!
Dabei seit
16. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
257
Ort
Heusweiler
Was soll denn das für rechtliche Folgen für denjenigen haben, der das empfiehlt? Was ein Kappes... :lol: Da müsste die Empfehlung schon anders formuliert sein.
 
Dabei seit
18. Juni 2008
Punkte Reaktionen
10
Ort
Haibach
Was soll denn das für rechtliche Folgen für denjenigen haben, der das empfiehlt? Was ein Kappes... :lol: Da müsste die Empfehlung schon anders formuliert sein.

Wenn er jetzt stürzt (weil es den Lenker nach unten klappt oder im die Sattelstütze unterm Arsch einfährt) meine ich zu wissen dass derjenige der empfiehlt mit dran sein kann (körperverletzung):rolleyes:
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
198
Wie wäre es mit ordinärem Waschwachs fürs Auto?
-Leicht anzuwenden (Nur die Bremsscheibe gehört damit nicht behandelt)
-Schmutzabweisend (bei regelmßiger Anwendung bleibt kaum Dreck haften)
-Baumarktware (leicht und billig zu erwerben)
-Rostschutz für Schrauben
 
Oben Unten