Rotwild Ritter? Wo seid ihr? - Teil 2

Vincy

I love Jeffsy
Dabei seit
6. März 2010
Punkte für Reaktionen
635
Standort
Ostwestfalen

Like the new gravity bike R.G1 FS 26 or the new enduro R.E1 FS 27.5
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
579
Standort
Koblenz
Hi Ritter,

zuerst wollte ich RubberQueen in 2,4 Zoll holen, dann dachte ich, momentan hatte ich Schwalbe NN in 2,25 Zoll an meinem schmalen Originalfelge von DT Swiss, bei Conti passte 2,2 Zoll ganz gut darin.

Mittelfristig würde ich aber neue LRS anschaffen, auf jeden Fall sollte es einen mit Notubes ZTR Felgen inkl. Hope-Naben sein. Für Bereifung mehr als 2,3 Zoll wäre ZTR Flow EX geeigneter. Allerdings ist auch schwerer als die ZTR Crest Felgen.

Ich fahre recht nicht Enduromässig, da denke ich die Flow EX mit ab 2,4 Zöller wäre an meinem C1 FS überdimensioniert, richtig?

Bis jetzt liebäugle ich Crest Felgen mit 2,2er RubberQueen (TrailKing).

Ich fahre auch gerne Singleskala S1, selten S2.

Wäre ich mit Crest + 2,2er RQ gut bedient?

Danke
 
Dabei seit
11. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
13
Standort
SW
Jawoll! G1 ... Jetz noch die passende Geo.... Und der Bub hat bald ein neues Spielzeug!! Vorfreude:daumen:
 
Dabei seit
5. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
0
Standort
NRW
Den Rubber Queen 2.2 hatte ich auch ne Zeit lang auf meinem C1 FS. Fuhr sich klasse und sah auch sehr gut aus. Im Vergleich zu Nobby Nic baut der Rubber Queen etwas höher und hat mehr Volumen. Kommt bei mir bald auch wieder drauf :daumen:
 

hiTCH-HiKER

endurama.de
Dabei seit
3. September 2007
Punkte für Reaktionen
399
Standort
München
Wie groß ist eigentlich der Unterschied zwischen E1 und G1, wenn man beide mit einer 180er Gabel ohne Doppelbrücke (wie auf obigem Foto) fährt? Sind die Kettenstreben wieder länger als beim 2011er E1? Wäre interessant ob sich das beim Fahren bemerkbar macht.
Optisch auf jeden Fall ein geiles Teil :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

hiTCH-HiKER

endurama.de
Dabei seit
3. September 2007
Punkte für Reaktionen
399
Standort
München
Ja so in der Art würde ich es erwarten, wobei der im obigen Bild dargestellte G1-Aufbau keine Doppelbrückengabel hat, also auch keine 200mm Federweg vorweisen kann. Ob da dann noch nennenswerte Unterschiede, insbesondere in der Geometrie, bestehen oder gar kürzere Kettenstreben verbaut sind?
Bin aber ehrlich gesagt auch mehr der Bahn-Typ (Fahren wie auf Schienen, hohe Steifigkeit der relevanten Komponenten) und wenn ich Lust auf Flatter-Biken hab, dann steht im Keller ein RFC 0.3 und wartet, das im Vergleich zum 2011er E1 aufgrund von Kettenstreben und Lenkwinkel alleine schon einen mehr als 10cm kürzeren Radstand hat :D
Das fährt sich im flachen Gelände schon wendinger, spritziger, wohl auch wegen dem deutlich geringeren Gewicht, aber für eine Downhill-Strecke würde mir die verlässliche Laufruhe des E1 fehlen.
 
Dabei seit
11. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
13
Standort
SW
Genau diese Frage stelle sich mir vor einem Jahr auch, als das G1, damals noch in einer limitierten Auflage von 25 Stk., das Licht der Welt erblickte..

Damals kam ich zu dem Entschluß, das mein 2011er E1 (L) mit dementsprechendem Aufbau dem G1 nicht wirklich "nachsteht", leider tauchten bisher keine Berichte zum G1 auf..

Hauptunterschiede liegen meines Wissens in 20mm zusätzlichem Federweg, flachererm Lenk- und Sitzwinkel, sowie der Dimensionierung der Rohrsätze..die Rohrsätze des E1 halten aber erfahrungsgemäß auch so einiges aus, was sicherlich nicht mehr unter die Kategorie "Enduro" fallen kann, egal wie weit gefasst man Enduro für sich definiert..

Die Kettenstreben am E1 waren in 2011 meines Wissens mit 438mm länger als bei den 2012/2013 Modellen (432mm), in 2011 wurde die "Trägheit" etwas bemängelt :rolleyes: .. fährt man das E1 artgerecht, so lernt man wohl schnell die Vorzüge eines längeren Rahmens kennen.. ich wollte jedenfalls nicht gegen einen kürzeren "Flatterrahmen" tauschen :D
Aber auch die Nachteile...
 
Dabei seit
11. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
13
Standort
SW
Bin die letzten Jahre nur Dh gefahren, von dem her bin ich es gewohnt das das radel recht verspielt ist. Zumindest waren meine Räder vor dem E1 so. Das E1 ist ein Sau starkes Bike und wurde zu meinem"Rad für alles". Im bikepark oder springen, steile enge Anlieger oder beim Manual merke ich halt schon das es ein wenig träge ist und ich mehr kraft und körpereinsatz brauch als mit dem schweren downhiller mit doppelbrücke und 200mm+ federweg.

Deswegen war dies das einzige was ich bemängelt hab. Etwas kürzere Streben..mehr Agilität ... Und das Rad wäre "für meine Fahrweise und meinem Geschmack" perfekt!! :daumen: :love: ich finde es trotzdem absolut spitze!!!
 
Dabei seit
10. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
101
Standort
Taufkirchen
ROTWILD R.C1 FS 29 EVO 2014 WHITE (4.999 EUR)



RAHMEN: Aluminium 6066 T6 – CHANNEL Hydroforming XC Tubeshape developed by ADP ENGINEERING
DÄMPFER: FOX FLOAT CTD BV FACTORY KASHIMA
FEDERGABEL: FOX 32 FLOAT 130 29 FIT CTD FACTORY KASHIMA
LENKER: CRANKBROTHERS COBALT11 CARBON / 740 mm
VORBAU: CRANKBROTHERS COBALT1
SATTELSTÜTZE: KINDSHOCK LEV REMOTE 27,2 mm
SATTEL: FIZIK TUNDRA2
GRIFFE: ERGON GA1 EVO
KURBEL: E13 TRSr DOUBLE 36-22 T
SCHALTHEBEL: SHIMANO XT 2x10
SCHALTWERK: SHIMANO XTR-10 GS DM PLUS
UMWERFER: SHIMANO XT
KASSETTE: SHIMANO HG81 11-36 T.
BREMSEN: SHIMANO XT
SCHEIBEN-DURCHMESSER : RT86 ICE 180/180
LAUFRÄDER: DT SWISS XM1501 SPLINE ONE 15/RWS IS
BEREIFUNG: CONTINENTAL TRAIL KING RACESPORT 29 x 2.20
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
101
Standort
Taufkirchen
ROTWILD R.Q1 FS 27.5 EVO 2014 (4.999 EUR)



RAHMEN: Aluminium 6066 T6 – CHANNEL Hydroforming XC Tubeshape developed by ADP ENGINEERING
DÄMPFER: FOX FLOAT CTD BV FACTORY KASHIMA
FEDERGABEL: FOX 32 FLOAT 140 27.5 FIT CTD FACTORY KASHIMA
LENKER: CRANKBROTHERS COBALT11 CARBON / 740 mm
VORBAU: CRANKBROTHERS COBALT1
SATTELSTÜTZE: KINDSHOCK LEV REMOTE 27,2 mm
SATTEL: FIZIK TUNDRA2
GRIFFE: ERGON GA1 EVO
KURBEL: E13 TRSr DOUBLE 36-22 T
SCHALTHEBEL: SHIMANO XT 2x10
SCHALTWERK: SHIMANO XTR-10 GS DM PLUS
UMWERFER: SHIMANO XT
KASSETTE: SHIMANO HG81 11-36 T.
BREMSEN: SHIMANO XT
SCHEIBEN-DURCHMESSER : RT86 ICE 180/180
LAUFRÄDER: DT SWISS XM1501 SPLINE ONE15/12 TA RWS IS
BEREIFUNG: CONTINENTAL TRAIL KING RACESPORT 27.5 x 2.20
 
Dabei seit
10. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
101
Standort
Taufkirchen
ROTWILD R.E1 FS 27.5 EVO 2014 (5.499 EUR)



RAHMEN: Aluminium 6066 T6 – CHANNEL Hydroforming XC Tubeshape developed by ADP ENGINEERING
DÄMPFER: FOX FLOAT X FACTORY KASHIMA
FEDERGABEL: FOX 34 FLOAT 170 27.5 FIT CTDFACTORY KASHIMA
LENKER: CRANKBROTHERS COBALT2 / 740 mm
VORBAU: CRANKBROTHERS IODINE1
SATTELSTÜTZE: KINDSHOCK DX REMOTE 31,6 mm
SATTEL: FIZIK TUNDRA2
GRIFFE: ERGON GA1 EVO
KURBEL: E13 TRSr DOUBLE 36-22 T
KETTENFÜHRUNG: E13 TRS DUAL W/DMB
SCHALTHEBEL: SHIMANO XT 2x10
SCHALTWERK: SHIMANO XTR-10 GS DM PLUS
UMWERFER: SHIMANO XT
KASSETTE: SHIMANO HG81 11-36 T.
BREMSEN: SHIMANO XT
SCHEIBEN-DURCHMESSER : RT86 ICE 203 /180
LAUFRÄDER: DT SWISS EX1501 SPLINE ONE15/12 TA RWS IS
BEREIFUNG: CONTINENTAL TRAIL KING RACE SPORT 27.5 x 2.40
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
101
Standort
Taufkirchen
R.T1 HT 29 COMP 2014 (1.799 EUR)



RAHMEN: Aluminium 7005 T6 – CHANNEL Semi-Hydroforming XC Tubeshape developed by ADP ENGINEERING
FEDERGABEL: FOX 32 FLOAT 100 29 CTD
LENKER: CRANKBROTHERS COBALT1 / 720 mm
VORBAU: CRANKBROTHERS COBALT1
SATTELSTÜTZE: CRANKBROTHERS COBALT1 27,2 mm
SATTEL: FIZIK TUNDRA2
GRIFFE: ERGON GA1 EVO
KURBEL: SHIMANO DEORE 40-30-22 T.
SCHALTHEBEL: SHIMANO DEORE 3x 10
SCHALTWERK: SHIMANO XT-10 SGS
UMWERFER: SHIMANO DEORE
KASSETTE: SHIMANO HG62 11-36 T.
BREMSEN: SHIMANO M615
SCHEIBEN-DURCHMESSER: RT64 180/160
LAUFRÄDER: DT SWISS 444D SHIMANO 629 QR CL
BEREIFUNG: CONTINENTAL X-KING SPORT 29 x 2.20
 

hiTCH-HiKER

endurama.de
Dabei seit
3. September 2007
Punkte für Reaktionen
399
Standort
München
Danke für die Infos.
Jetzt seh ich auch, dass es sich bei dem Foto oben um ein 2014er E1 in roter Farbe handelt und nicht um ein G1 mit 180er Gabel :)
 
Oben