Rotwild Ritter? Wo seid ihr? - Teil 2

Dabei seit
10. Juli 2006
Punkte Reaktionen
156
Ort
Taufkirchen
Zum Beispiel, weil sie sich über den Garantiezeitraum von 5 Jahren bei einem Defekt schwer tun könnten, äquivalenten Ersatz oder auch ein Crashreplacement anzubieten. Sie haben zwar noch R.X2 FS und R.E1 FS auf Ihrer Homepage. Im Shop sind sie aber alle ausverkauft. Somit ist anzunehmen, dass die Versorgung mit Ersatzrahmen nicht unbedingt sichergestellt ist. Längerfristig wohl schon gar nicht.

Thomas
 
Dabei seit
31. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
311
Ort
Bad Urach
Na dann bin ich ja mal richtig froh drum das alle anderen Bike Hersteller sich für mehr als 5 oder 10 Jahre alle erdenklichen Teile ans Lager legen und ihre Kunden bedienen können. Vor allem Rahmen die alle nur brechen wenn man drauf sitzt.

Bin glaub so schnell raus wie ich drin war 👋
 
Zuletzt bearbeitet:

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
5.979
Zum Beispiel, weil sie sich über den Garantiezeitraum von 5 Jahren bei einem Defekt schwer tun könnten, äquivalenten Ersatz oder auch ein Crashreplacement anzubieten. Sie haben zwar noch R.X2 FS und R.E1 FS auf Ihrer Homepage. Im Shop sind sie aber alle ausverkauft. Somit ist anzunehmen, dass die Versorgung mit Ersatzrahmen nicht unbedingt sichergestellt ist. Längerfristig wohl schon gar nicht.

Thomas
Das hat doch nichts mit einer Werksbesichtigung zu tun?
Und bei welchem Hersteller glaubst du innerhalb 2 Jahren auf Garantie nochmal den gleichen Rahmen neu zu bekommen?
 

Bensemer

Fahrzeuglackierer mit Lackdoseintoleranz
Dabei seit
8. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.635
Ort
Nördlich von Hepprumm
Es war ein ganz elitärer ausgewählter Kreis von 20 Teilnehmern. Es war eine reine MofaVerkaufsVeranstaltung. Fragen zu "Fahrrädern" wurden ignoriert oder sogar für dumm erklärt. Ein Teilnehmer brachte irgendwie den Rotwild Outlet Store ins Gespräch, da wurde der Peter Böhm sauer und lauter. So geht man nicht mit (möglichen) Kunden um... 100% Entwicklung für E, nichts an Hirnschmalz mehr für normale Räder übrig. Bulls Räder wurden umgelabelt und als neues Rotwild vorestellt.

Ich bin vorher wirklich gerne mit meinen C1 29" und X1 FS 27,5" gefahren. Ich wollte sogar noch ein Carbon Fully (und ein Rennrad wenn sie es raus gebracht hätten) gekauft. Der Nachmittag bei denen hat mich überzeugt zu wechseln.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
5.979
Es war ein ganz elitärer ausgewählter Kreis von 20 Teilnehmern. Es war eine reine MofaVerkaufsVeranstaltung. Fragen zu "Fahrrädern" wurden ignoriert oder sogar für dumm erklärt. Ein Teilnehmer brachte irgendwie den Rotwild Outlet Store ins Gespräch, da wurde der Peter Böhm sauer und lauter. So geht man nicht mit (möglichen) Kunden um... 100% Entwicklung für E, nichts an Hirnschmalz mehr für normale Räder übrig. Bulls Räder wurden umgelabelt und als neues Rotwild vorestellt.

Ich bin vorher wirklich gerne mit meinen C1 29" und X1 FS 27,5" gefahren. Ich wollte sogar noch ein Carbon Fully (und ein Rennrad wenn sie es raus gebracht hätten) gekauft. Der Nachmittag bei denen hat mich überzeugt zu wechseln.
Ich bin vor dem Ebikeboom auch mal dabei gewesen, das lief damals anders.
 
Dabei seit
10. Juli 2006
Punkte Reaktionen
156
Ort
Taufkirchen
Das hat doch nichts mit einer Werksbesichtigung zu tun?
Und bei welchem Hersteller glaubst du innerhalb 2 Jahren auf Garantie nochmal den gleichen Rahmen neu zu bekommen?
Die Meisten Bike-Hersteller werden nur wenige Ersatzteile auf Lager halten und mittelfristig keinen Ersatz mehr anbieten können. Sie lösen das halt über neue Modelle Das Problem ergibt sich erst wenn man einen radikalen Wechsel vornimmt und mit dem alten System bricht. Das heißt wie bei der Umstellung auf 27" und 29", keine Ersatz für 26 Zoll Räder mehr anbieten zu können. Oder wie heute, bei der ausschließlichen Fokussierung auf eBikes, keine Ersatzrahmen für konventionelle Bikes mehr anbieten zu können, obwohl es noch Garantieverpflichtungen gibt.

Thomas
 
Dabei seit
31. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
311
Ort
Bad Urach
Screenshot_20210220_214851.jpg


Bulls umgelabelt wenn wir vom Jahrgang 2021 sprechen ist wohl weit her geholt.
Allein vom Antrieb und den verbauten Teilen sollte dem MTB versierten Betrachter auffallen das hier was nicht stimmt. Ok die Sattelstütze ist identisch ich geb mich geschlagen

Vielleicht liegts an der Abneigung gegenüber wie sie genannt werden "Mofas"

😂😂😂Was für ein Quatsch

Fragt doch mal bei Hercules an ob sie den Rahmen noch da haben weil die Lötstellen gerissen sind

So das wars dann für mich hier alles andere wäre.....
Nein nicht Lebenszeit
 
Zuletzt bearbeitet:

Bensemer

Fahrzeuglackierer mit Lackdoseintoleranz
Dabei seit
8. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.635
Ort
Nördlich von Hepprumm
Bulls umgelabelt wenn wir vom Jahrgang 2021 sprechen ist wohl weit her geholt.
Nein, das war 2018 und es handelte sich damals um Nicht Mofas.
Es wurde auch offiziell bestätigt bzw. zugegeben.
 
Dabei seit
10. Juli 2006
Punkte Reaktionen
156
Ort
Taufkirchen
ADP ist ein Ingenieurbüro mit Rotwild als eigener Bikemarke. Sie entwickeln auch Bikes für andere. So auch für Bulls. Auch der eine oder andere Bikehersteller hat sich schon von ADP Bikes entwickeln lassen. Auch Porsche und Mercedes Bikes kamen schon von ADP.

Thomas
 
Dabei seit
31. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
311
Ort
Bad Urach
@Bensemer
Getreu deinem Motto "Motorverbot im Wald" kommt bei Dir der Strom aus der Steckdose und wenn Du es warm haben willst nimmst die Nagelfeile. Weil Reibung =Wärme

Ohne Menschen wie Peter Denk oder Lutz Scheffer und viele viele andere die entwickelt haben für ihr Brand und andere Brands wäre manches anders.
 
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
3.134
Ort
Nähe Frakfurt am Main
Da es hier um Rotwild geht, wird man um E-MTB´s wohl nicht mehr herumkommen.
Rotwild bietet zwar noch MTB ´s an aber eigentlich ohne Zukunftsperspektive.
Schade wie ich finde, da ich das noch angeboten MTB wie auch einige Vorgänger nicht nur technisch, sondern auch optisch als gelungen betrachte.
Auf der anderen Seite genügend andere Mütter haben hier genügend schöne Töchter.
Grundsätzlich werde ich mich hier wie in andern Beiträgen/Themen in Zukunft aus E-MTB sinnhaft, sportlich, Mofa im Wald verboten etc. raushalten, weil ich irgendwann mal gelernt habe, wann man manchem Narren einfach sein Käppchen lässt.
Rotwild ist mit der erste auch erfolgreiche MTB Hersteller der einen fast (noch) kompletten Wandel zum E-MTB vollzieht.
Wer sich für Rotwild interessiert wird nicht um E-MTB´s und das RE 375 herumkommen.

Mit Sicherheit kann und darf man diese Entwicklung bedauern, darf sie auch schlecht heißen und ganz und gar dagegen sein.
Nur will man sich mit Rotwild in Zukunft auseinandersetzen wird man sich mit E-Mtb´s auseinandersetzen müssen.

Sofern die Aussagen meines Händlers in Corona weiter Bestand haben, werde ich Mitte bis Ende März ein RE 375 bekommen und berichten wo ich Vorteile/Nachteile bezüglich Spaß in erster Linie gegenüber meinem Cube Stereo 150 sehe.
Grundsätzlich war es 2020 so, das ich häufiger zum Cube als zum E-MTB gegriffen habe, wobei beides seine stärken hat.
Ich bin gespannt.
 
Dabei seit
31. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
311
Ort
Bad Urach
Ach echt
Und was ist daran schlimm schlecht oder scheiße?

Das sie jetzt keine 26er Rahmen mehr entwickeln oder das Ersatzteillager füllen? Ich verstehe es glaub nicht

Auch Rotwild wie alle anderen auch ist ein wirtschaftlich denkender Betrieb der seinen Teil des Kuchens in money haben will. Das ist auch gut so

Ob das jedem schmeckt sei dahin gestellt.

Auch wenn ich den Vergleich zum Automobil scheu, dort ist es doch nichts anderes.

Kann man deshalb eine Marke schlecht reden. Nö
Denn dann müßte ich mir jede Woche ein neues Auto kaufen und nicht nur weil der Aschenbecher voll ist.

Was für mich persönlich dazu kommt ist das ich gerne auch auf ein normales MTB zurückgreifen würde es aber gesundheitlich nicht mehr kann. Auch das sind Gründe ein Mofa zu fahren und trotzdem seinen Spaß am Hobby zu haben.

Ein vielleicht noch nicht ganz so unwichtiges Detail ganz am Rande.
Sie konnten liefern binnen kürzester Zeit in Tagen und nicht wie bei vielen angefragten auch ohne Antrieb erst in Monaten wenn überhaupt und mit Preiserhöhung usw.
Ist sicherlich nicht wichtig kann man getrost vernachlässigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
3.134
Ort
Nähe Frakfurt am Main
Ach echt
Und was ist daran schlimm schlecht oder scheiße?

Das sie jetzt keine 26er Rahmen mehr entwickeln oder das Ersatzteillager füllen? Ich verstehe es glaub nicht


Schade ist, das ein interessanter Hersteller aus dem direkten Umfeld sein Angebot in einem Bereich einschränkt der mich interessiert.
Ein schönes All-Mountain 29´Zoll von einem Hersteller von mir ums Eck fänd ich gut.

Auch Rotwild wie alle anderen auch ist ein wirtschaftlich denkender Betrieb der seinen Teil des Kuchens in money haben will. Das ist auch gut so

Ob das jedem schmeckt sei dahin gestellt.


Das ist deren gutes Recht und wie jeder andere Betrieb hat auch Rotwild das Recht sein Geld so zu verdienen wie sie es sich vorstellen.

Auch wenn ich den Vergleich zum Automobil scheu, dort ist es doch nichts anderes.

Kann man deshalb eine Marke schlecht reden. Nö

Hier triffst du mich ein wenig, wo ich auch ähnlich an mir arbeiten musste wie so der ein oder andere von den E-Bike Hatern an sich arbeiten sollte.
Zumindest kann man seinen Unmut Äußern, das die Ideale, Wünsche, Vorstellungen die man mit einem bestimmten Fahrzeugart verbindet in keiner weise getroffen werden.
Gleichzeitig muss man halt auch realisieren, dass die eigenen Vorstellungen möglicherweise dem Zeitgeist nicht mehr entsprechen und dem Unternehmen zugestehen, dass es einen breitere andersdenkende Klientel recht erfolgreich bedient.
Das kann jedenfalls nicht darin enden das man die Leute dauerhaft provoziert und mit Fakten unrealistisch umgeht.
 
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.540
Mir hat mein Händler mal gesagt, dass im letzten Jahr mit Vollprogramm bei den Fahrrädern, insgesamt über alle angebotenen Modellen, nur um die 150 Stück verkauft wurden.
Das ist nun mal, bei aller Liebe zum Bike, viel zu wenig. Da kann ich dann schon verstehen, dass man das Programm an dieser Stelle fast komplett gestrichen hat und auf die sich sehr gut verkaufenden Pedelecs setzt.
 
Dabei seit
18. September 2016
Punkte Reaktionen
305
Ort
de cologne :: neuehrenfeld
...ich hab da mal ein Problem... ...oder zwei, oder drei... :(

Ich wollte an meinem X1 Mj.2015, 26", ein um 1,5° flacheres Steuerkopflager verbauen. Hier wurde mir dann, als einzige Firma, die sowas bietet, "works components" empfohlen. Dort bestellte ich einen solchen Steuersatz ZS44/55. Geliefert bekam ich einen Steuersatz mit einer Anleitung ZS44/55/56.
Problem 1. Die untere Schale hat 56mm, obwohl dort nur 55mm passen, und bestellt wurden.
Problem 2. Die obere Schale hat zwar 44mm, doch der Steuerkopf hat ein Innenmaß von 43mm, und somit auch die original Rotwild Lagerschale (43,1mm) .
Problem 3. Selbst wenn ich jetzt "normal" wechseln wollte... ...ich finde bei keinem Teileversender eine ZS43 Lagerschale, nur 44 oder 42.
Problem 4. Als ich - irgendwann mal vor der Bestellung recherchierte, ob ich richtig gemessen hätte, hieß es, es gäbe keine 43 Lagerschalen. Das wäre bei Rotwild 44. Habe ich da ein exotisches Sondermaß?
Problem 5. Mein Rotwild R.E.+ hat die gleichen Maße. Dafür benötige ich einen "normalen Steuerlagersatz. Bei Rotwild ist keine mehr lieferbar. Hier: https://www.premium-bikeshop.de/shop.html/rotwild-headset-1-5-semi-integrated-ti.html.html
...gibt es sowas noch, jedoch ohne Maßangabe. Hat Jemand Erfahrung ob der Satz passt? Und weiß Jemand, wo man sonst noch Rotwild Steuersätze mit dem Sondermaß ZS43 bekommt?
Problem 6. ...oder muss man die 44/56 Lagerschalen unter Gewalt einpressen? Möchte ich mir nicht vorstellen...
Hi , also bei mir haben die WorkComponents - Steuersätze im Q1 2014 und E1 2015 perfekt gepasst .
44&55 wurde bestellt und geliefert.

Was allerdings eine 55/56 - Schale ist? Hoffe, da wurden die 55er nicht aus dem Programm genommen? Oder die haben dir was falschen gesendet. Bei mir waren Wc immer sehr kulant und haben mir Ersatzteile einzeln gesendet oder bei Verspätung mal eine paar extra-Lager beilegt.
 
Dabei seit
18. September 2016
Punkte Reaktionen
305
Ort
de cologne :: neuehrenfeld
Rotwild ist ein "MofaHersteller" oder eben ein ganz guter und vorn mitspielender Ebike-Entwickler. Sicher nicht schlecht, für einen kleinen Laden irgendwo am Rand vom Odenwald...

Werksführungen darf man da nicht machen, wenn man denkt es sei eine kleine coole Schmusemarke.
Ich hab die Führung auch als etwas arrogant und überheblich empfunden. Bei YT läuft das bestimmt entscheidend cooler. Als Ritchey mir auf dem Trail dann auf die Schulter geklopft hat und es später Freibier gab, war das aber vergessen.

Ich war mit der Marke zufrieden und komme mit den 3 alten Rahmen von denen überall runter. Nie Defekte, ausser was ich selber vermurkst habe. Zwischenzeitlich fand ich die Bikes unter dem Po etwas peinlich, seit ich selber in der Ü5X - Klasse fahre, ist eh alles egal.

Das nächste Bio-Bike wird sicher nicht mehr Rotwild sein (weil ich nicht will und der Hersteller auch nicht;-)

Das über(über)nächste surrt vielleicht ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. August 2006
Punkte Reaktionen
511
Ort
im Schwäbisch-Fränkischem Walde/ do bene dohoim
die damalige Rotwild Ritterführung vor Gefühlt 100 Jahren :p fand ich "damals" richtig gut.
Es wurde alles gezeigt und gut Informiert !
Seit dem ist viel Wasser do Bach na, Rotwild hat sich anders entwickelt (auch zu meinem Leidwesen) ob sie jetzt Arrogant geworden sind kann ich nicht beurteilen 🤷‍♂️ für mich spielt Rotwild z.Z. keine Rolle mehr, merke ich daran dass ich nur noch selten auf die Hp von ihnen geh.
 
Dabei seit
8. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
569
Ort
Arnoldsweiler
Was für ne coole Konstruktion damals. :daumen: :bier:

Habe mein RCC 0.3 damals auch super gerne gefahren. Vom Alpencross bis Marathon echt cool.
Zwei Trinkflaschenhalter und im Marathon-Trimm damals gerade mal 10 kg fahrfertig. "Ohne Carbon!!!"
 
Dabei seit
18. März 2010
Punkte Reaktionen
80
Ort
Iserlohn
Man gibt die tollen Räder schon mit schwerem Herzen ab. Stelle demnächst mein x1, schwarz XL, ins Netz. Damit bin ich mal den Dolomiti-Superbike, 115km, gefahren. Hab das Teil auf 13kg gehabt. Mit 150mm Federweg. Heute unfassbar.
 
Oben