Route gesucht! Thema: Gebirgskrieg im 1. Weltkrieg

Dabei seit
24. Juni 2013
Punkte Reaktionen
55
Ort
Salzburg
Hallo,

Hat sich schon mal jemand mit einer Mehrtägigen Tour auseinander gesetzt welche über die Grenze vom ersten Weltkrieg zwischen Österreich und Italien führt?

Habe schon öfters Hochalpine Touren gemacht und bin mit den ganzen Umständen bereits vertraut.

Nur bin ich derzeit noch ein wenig ratlos wo ich am besten starten soll und wie ich die Route legen sollte.

Zeitlich würde ich das ganze Anfang Juni, 2017 über 3-4 Tage angehen.

Würde mich über ein paar Tipps freuen!

Danke

Lg
Daniel Fasching
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
6.602
Ort
Köln
So gut wie alle Wege in den Karnischen Alpen, durch die Dolomiten, am Ortler bis zum Gardasee, durchs Trentino bis zum Monte Grappa, sind miltitärischen Ursprungs. Wer wäre sonst so bekloppt gewesen, dort Wege zu bauen? Ich würde mich am Friedensweg, Sentiero della Pace, orientieren. Beste deutschsprachige Bücher zu dem Thema http://www.athesiabuch.it/menu/athesia_tappeiner_verlag/geschichte_

3-4 Tage? Da kommst du aber nicht weit.
 
Dabei seit
24. Juni 2013
Punkte Reaktionen
55
Ort
Salzburg
Vielen Dank für die Infos. Werde mich da mal durchlesen und euch dann meine Entscheidung präsentieren. @on any sunday Habe leider nicht länger Zeit weil ich will das vor meiner Mündlichen Matura machen und da alles eng zusammenliegt bleiben nur maximal 5 Tage incl. An- und Abreise.
 
Dabei seit
21. April 2008
Punkte Reaktionen
82
Ach ja - weil bisher noch nicht erwähnt: Die Hochfläche von Asiago als Schauplatz der k.u.k Offensive von 1916.
Da wurde inzwischen auch sehr viel restauriert. Und die Pfade am Ortigara sind für Mtb auch nicht ganz anspruchslos.
 
Dabei seit
24. Juni 2013
Punkte Reaktionen
55
Ort
Salzburg
Eine ausführliche Beschreibung des Sentiero della Pace bieten die beiden Bände von Dummeler
(siehe auch hier: http://www.garda-gps.de/sent_buch.html)
Da erfährt man auch, was davon Mtb-geeignet ist.
Es gibt alledings auch Abschnitte die theoretisch fahrbar wären, aber für Mtb veboten sind.

Das Mtb Fahrverbot ist mir grundsätzlich egal. Am Berg ist für mich das Miteinander dass einzige was zählt.
 
Dabei seit
10. September 2013
Punkte Reaktionen
82
Hi, Dreisprachenspitze beim Stilfzer Joch mit Abfahrt über die Fuorcla zu Fraele See, Montozzo Scharte, Tremalzo, kleine Dolomiten, Pasubio.
Fotos siehe mein Fotoalbum hier beim IBC, Touren siehe Achim Zahn: Ostalpen. Der Gebirgsjägertrail ist im Westalpen-Buch (ja wirklich, quasi als Anhang)
 

Carsten

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
1.206
Ort
Aalen
Auf meiner Homepage findest Du auch noch was. Der Rest wurde ja schon genannt.
Alpenzorro.de ist ebenfalls eine gute Quelle
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
660
Ort
münchen/mailand
Alles per de richtig, aber ein Detail habt ihr übersehen..... "Anfang Juni".... Da geht vieles davon noch nicht und Hütten haben auch kaum welche offen.
Einzig möglich von der Höhe her wohl Sette Communi, Monte Grappagegend und der Gardasee. Alles Hochalpine dürfte voraussichtlich wegfallen, weil einfach zu früh im Jahr....
 
Oben Unten