RS Argyle 318 - Ärgernis

Dabei seit
8. Mai 2005
Punkte Reaktionen
1
Ort
München
Hi!

Hab gestern voller Freude meine 318er Argyle ans Dirtbike geschraubt und festgestellt, dass die standardmässig verbaute, härteste Feder (X-Firm) so unglaublich bockhart ist, dass sie sogar für meine 82[kg] für's dirten wenig brauchbar ist (ca.1mm sag). da hätt ich gleich bei der dj3 bleiben können... und bitte, es soll mir jetzt niemand erzählen, ich soll die druckstufensperrung aufmachen, das ist schon klar ...

die in allen shops gepriesene einstellbare federvorspannung ist, wie sich rausstellt, auch nicht vorhanden, es kann nur intern über spacer vorgespannt werden.

für eine 450€ listenpreis-gabel ist das ziemlich schwach. in der anleitung steht auch klipp und klar, dass die federhärte nur über tausch der federn eingestellt werden kann.

so ein sch****! ich bin angezipft.

was empfiehlt sich für mein lebendgewicht von ca.80kg so für eine feder, medium, firm? möcht' mich nicht durch das ganze sortiment durchkaufen!

LG
Kriz
 
Dabei seit
8. Mai 2005
Punkte Reaktionen
1
Ort
München
funktionieren tut sie ja, aber einfach viel zu hart - normalerweise geh ich den weg eher eine weichere feder zu nutzen und bei größeren sprüngen dann mit der druckstufe abzufangen, weil dann kann ich die gabel bei offener drucki auch noch bei wurzeligen trailpassage super nutzen, im gegensatz zu einer bockharten federabstimmung ...

was machst du mit der gabel? nutzt du dabei den federweg?
 
Dabei seit
24. Juli 2006
Punkte Reaktionen
567
wie weich willst du das teil denn haben??
ich habe vor ein paar wochen auch ne argyle 318 n kumpel verbaut und die kann man von sehr weich bis hart einstellen ... und alles nur über die druckstufe.
wenn man die ganz austellt ist die schön weich mir zu weich...
es ist halt auch eine frage wie du weich empfindest ... du sagst du hast davor ne dj3 gehabt...mit wieviel bar biste die denn gefahren?

vielleicht ist da bei dir irgendetwas kaputt schicke sie mal lieber ein oder so
 
Dabei seit
8. Mai 2005
Punkte Reaktionen
1
Ort
München
vielleicht ist da bei dir irgendetwas kaputt schicke sie mal lieber ein oder so

na, da ist nix kaputt, die funzt einwandfrei - aber 2mm sag ist scho a bisserl wenig, auch bei gröber reingeknallten landungen nutz ich maximal 5cm vom federweg!

aber egal, mittlerweile find ich das starrgabelfeeling beim absprung eigentlich ziemlich geil, das kickt gleich besser :D da verzicht ich halt auf die trailheiz-tauglichkeit.
 
Dabei seit
24. Juli 2006
Punkte Reaktionen
567
aber trotzdem ist das komisch ... die 318 von dem kumpel kann ich fast im flat durchschlagen ... und bei dir klingt das doch etwas sehr , sehr hart
 
Dabei seit
8. Mai 2005
Punkte Reaktionen
1
Ort
München
aber trotzdem ist das komisch ... die 318 von dem kumpel kann ich fast im flat durchschlagen ... und bei dir klingt das doch etwas sehr , sehr hart

im stand kriegst sie maximal 5cm durch, egal wie fest du dich auf den lenker draufwirfst.

aber es gibt ja eine ganzes sortiment an federn, ich nehm an, dein kumpel hat einfach eine weichere drin - werd' ich mir evtl. auch überlegen! standardmässig ist halt die härteste drin.
 
Dabei seit
24. Juli 2006
Punkte Reaktionen
567
ne mein kumpel hat auch die standard dinger drin weil ich sie ihm ja auch bestellt habe und so ;-) konnte ja keiner wissen

versuch es mit weicheren federn und wenn das nigs wird dann ists wohl die falsche federgabel
 
Dabei seit
2. April 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schleswig Holstein
Is das erste mal, dass sich jemand über ne zu harte Gabel beschwert...

Genau das hab ich beim durchlesen der ganzen posts auch gedacht :lol:

Hab ne 302 und mit der normalen feder hab ich die ausm bunny fast durchschlagen können. nun hab ich ne extra harte feder drin und ich bekomm sie beim dirten bei jedem sprung mindestens 4 cm eingedrückt, ob ich will oder nicht...würd mich freuen wenn ich das selbe "problem" wie du hätte, denn dieses elende abgesacke geht mir ziemlich aufn keks, ist mir viel zu weich trotz neuer feder und neuem öl.
 

Weltmeister

...nicht?
Dabei seit
10. Juni 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
nähe köln (weilerswist)
tauscht doch einfach die federn :D

ja wenn es dir viel zu hart ist, nimmste halt firm oder wenns so lala ist (5cm is ja schon was) dann doch lieber die etwas härtere ein. oder du findest dich damit ab
 
Dabei seit
2. April 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schleswig Holstein
also ich wäre damit einverstanden :D wenn du willst können wir die federn tauschn, dann bekommst die die bei mir standartmäßig drin war und die ist so weiche ... *würg* aber wenn das für dich das richtige ist =)
 
M

Moshcore

Guest
5 cm im stand???? Das hat meine Manitou noch nicht mal bei derben einschlägen geschafft. Also mir wäre das schon zu weich ;)
 

iInsane

highflyer
Dabei seit
29. September 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Elsdorf
Ich hab bei meinem Leichtgewicht von 70kg nen SAG von 1cm bei der Argyle 318, wollte mal Fragen ob das normal ist.

Ausserdem kann ich beim Motion Control einstellen was ich will, SAG bleibt immer gleich und die Härte auch, ist zumindest mein Eindruck.
Ich dachte eigentlich dass ne Gabel die extra für Dirt Jump konstruiert ist, härter ist!
 
Oben Unten