RS Gold 35 Erfahrung?

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
10.090
Standort
ausgewandert
das kann von exemplar zu exemplar schwanken. ich hatte zwei identische lyriks. die eine ging butterzart. die andere hatte das verhalten, das du beschreibst. trotz servicen mit allen erdenklichen tricks und mitteln hat sich nix geändert. bei manchen gabeln hast du einfach auch blöde toleranzpaarungen. ich würde auch nicht (mehr) so viel drauf geben, wie sie im stand durchfedert. beim fahren ist es letztlich entscheidend. und, ob das losbrechmoment nur beim ersten federn so hoch ist oder ob es bei jedem durchfedern so ist. meist ist ersteres der fall und damit ist es im betrieb recht egal. da pappen halt irgendwelche dichtungen etwas stärker
 

Bernd87

Hendrik
Dabei seit
24. April 2018
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Gotha
Ich hatte das auch. Daraufhin habe ich einen kleinen Service gemacht und alles war wieder schick. Also Öl getauscht und Abstreifer gereinigt/geölt und alles ging wieder einwandfrei.... Aber leider nur ca. 50km dann ging das Spiel wieder von vorn los. Wie mein vorredner schrieb ist das unter Volllast kein Problem, nur stört es beim Uphill. Sollte man evtl. die Abstreifer-Gummis wechseln?
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
6.779
Mag auch an zu engen Buchsen liegen. Die meisten schimpfen ja, wenn sie beim IBC Wackeltest Spiel in den oberen Buchsen feststellen. Ist dieses Spiel aber zu gering, sprechen die Gabeln schlechter an. Man kann nicht alles haben.
 
Dabei seit
5. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
2
Könnte das eventuell auch an zu wenig Fett in der Luftseite liegen?
Dann würde ich die mal zerlegen, neu fetten und frisches Öl einfüllen
 
Oben