RS Guide Druckpunkt nach Belastung immer früher

mawe

For Whom The Bell Tolls
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
194
Ort
ganz westlicher Teuto
Hallo,
ich habe bei meiner Guide DH (Guide RS Hebel mit Code Sätteln) das seltsame Phänomen, daß der Druckpunkt bei etwas längeren Abfahrten immer früher kommt und sich der Hebelweg dadurch erheblich verkürzt.

Ich habe das vor einem Jahr schon mal bemerkt. Dort war es plötzlich soweit, daß Bremse nach mehrere kurzen Abfahrten schleifte.
Damals habe ich es darauf geschoben, daß die Bremsflüssigkeit zuviel Wasser gelöst hat. Nachdem ich die Bremsflüssigkeit gewechselt hatte, war das Problem quasi verschwunden.

Jetzt tritt das Problem wieder auf und ist nach dem Wechsel der Bremsflüssigkeit nur schwächer geworden.

Beim Durchdrücken der Bremsflüssigkeit ist mir zudem aufgefallen, daß sich die untere Spritze nur mit sehr viel Kraft vom Sattel zum Hebel drücken ließ. Mit der oberen Spritze habe ich natürlich gleichzeitig Unterdruck erzeugt. Allerdings handelt es sich auch um die Hinterradbremse.

Ich glaube nicht, daß es das Problem der alten Guide-Geber mit den Kolben ist. Der Verkäufer der Bremse hatte mir damals zugesichert, daß diese aufgrund dessen zu SRAM eingeschickt gewesen ist. Zudem tritt das Problem nicht allein dadurch auf, daß ich das Bike in der prallen Sonne parke.

Kann mir jemand eine plausible Erklärung der Ursache geben?
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte Reaktionen
421
Hatte ich auch, also die Sache mit dem Druckpunkt bzw. Hebelweg. Nach mobilisieren und zentrieren ist das komplett weg.
 
Dabei seit
11. August 2015
Punkte Reaktionen
312
Ort
Österreich
Die Bremsflüssigkeit dehnt sich bei Erhitzung merkbar aus.

Entweder die Bremse ist überfüllt oder die Verbindung zum Ausgleichsbehälter funktioniert nicht. Sie könnte zb. durch Dichtungsabrieb verstopft sein.

Das Problem mit den steckenden Kolben ist ein anderes. Da würde sich die Bremse nicht mehr zurückstellen.
 

mawe

For Whom The Bell Tolls
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
194
Ort
ganz westlicher Teuto
Ich glaube, die Bremse ist "gut gefüllt". Ich habe die Griffweitenverstellung einen Klick vor dem nächsten Punkt am Griff. Bei der VR-Bremse ist es allerdings ähnlich.

Allerdings habe ich die Bremskolben bei der Wartung auch nicht sehr gewissenhaft mobilisiert... :-/

Ich werde die Bremskolben nochmal ausgiebig mobilisieren und dann ggfs. noch etwas Flüssigkeit ablassen.

Vielen Dank für die Einschätzungen! :)
 
Oben