RS Reba Race 2009 vs.RS Sid Race 2009?

Dabei seit
17. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wilkau- Haßlau
Ich werde nun eine größere Investition tätigen und brauch entscheidungshilfe!!!
Ich würde mir gern eine RS Sid Race 2009 kaufen, bin aber noch nicht 100%ig sicher.
Kann mir einer sagen was gegen die Sid spricht?
Ist die Reba Race besser? Welche Gabel ist noch preislich in den segment und gut?

Ich fahre viel Strasse und etwas leichtes Gelände!
 
Dabei seit
26. September 2008
Punkte Reaktionen
13
Gegen die Sid spricht nur der Preis. Gegen die Reba das Gewicht und die Sid ist auch noch steifer. Ich stand letztens vor etwa der gleichen entscheidung. Ich habe mir dann aber am Sonntag eine Sid Race mit Popoloc bestellt. (383€) So stark ist der Preisunterschied ja auch nicht. es sind ca. 80€ aber ca. 200g Unterschied.
Fahrbericht folgt....
 
Dabei seit
6. August 2008
Punkte Reaktionen
0
Gegen die Sid spricht nur der Preis. Gegen die Reba das Gewicht und die Sid ist auch noch steifer. Ich stand letztens vor etwa der gleichen entscheidung. Ich habe mir dann aber am Sonntag eine Sid Race mit Popoloc bestellt. (383€) So stark ist der Preisunterschied ja auch nicht. es sind ca. 80€ aber ca. 200g Unterschied.
Fahrbericht folgt....

Seit wann ist die SID steifer als die Reba?
 

Matthias247

Schaltzug Zerstörer
Dabei seit
8. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
102
Ort
Böblingen
Neben Preis und Gewicht dürfte noch der wesentliche funktionale Unterschied sein, dass die Reba auf 120mm travelbar ist.
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
196
Seitwann ist die Sid steifer? Nur so die Reba ist für größere Bremsscheiben zugelassen was ein deutlich Indikator für höhere Steifigkeit ist...


Die Reba auf 120mm zu traveln ruiniert bei den meisten CC Rahmen die Geometrie...
 
Dabei seit
26. September 2008
Punkte Reaktionen
13
Seitwann ist die Sid steifer? Nur so die Reba ist für größere Bremsscheiben zugelassen was ein deutlich Indikator für höhere Steifigkeit ist...


Die Reba auf 120mm zu traveln ruiniert bei den meisten CC Rahmen die Geometrie...

will noch jemand sagen, dass die sid nicht steifer ist??:lol:
Weiß aber eigentlich auch nicht mehr wie ich da drauf gekommen bin.
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
196
Sorry bin mit Tabs unterwegs und da war der hier erst Tab 2... da sieht man leider net wer vorher alles da war -.-
 
Dabei seit
27. Mai 2007
Punkte Reaktionen
12
Ort
Innichen
Hallo,
ich habe mir heuer auch eine neue Sid zugelegt und bin zuvor die Reba Race gefahren. Sind recht ähnlich und habe bei beiden nichts auszusetzen. Nur kommt auch mir vor dass die SId nicht unbedingt steifer ist als die Reba. Speziell seitlich (im Wiegetritt oder so) ist die SId meiner Ansicht viel weicher... Beim Bremsen nicht...
Wenn es dir nicht unbedingt ums Gewicht geht, wirst du mit der Reba sicher auch zufrieden sein!!!!!!!
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
196
Die Tora is mit U-turn für 120mm ausgelegt, trägt 200mm Bremsscheiben und hat einfach überall mehr Material...
Kurzum die Sid ist ne Leichtbaugabel und damit nicht unendlich steif aber steif genug für die meisten Fälle.
 

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
362
Ort
am Zürichsee
falsch, die Tora ist bis 130mm Federweg ausgelegt und hat neben der extrem fetten Gabelkrone und den 32mm Stahlstandrohren, je nach Ausführung, auch noch einen Stahlgabelschaft. Das alles zusammen ist brutal steif, steifer als alle Sid's, Recons und Rebas ohne MaxleStackachse.

zum TE: An was für ein Bike soll denn Deine neue Gabel ?
 
Dabei seit
17. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wilkau- Haßlau
Das Bike ist momentan ein Merida Magnesium Race 20" Rahmen mit XTR/XT,LX soll aber alles neu ran. Hatte das Rad vor paar Jahren mal zusammengestellt.
Habe bis Jetzt Schaltwerk XTR 09, Umwerfer XTR neu, XLC Carbon Vorbau, Race Face Lenker Carbon, Sram X.0 PG 990 Kassette.
Also man sieht schon das ich auf Race (Straße) Leichtbau ausbin.
Aber Leichtbau im bezahlbaren Segment! :D

Es kommen noch XTR Kurbel, XTR Shifter, XTR Schaltbowdenzug,XTR CN 7701 Kette, Nobby Nic 2.1,

Bremsen?
Laufradsatz? XT Disc mit Mavic 317 oder Mavic Crossride
Gabel?
Sattel?

Das sind die sachen die noch offen sind.
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
196
Was willst du bitte mit nem NN wenn du "Race (Straße)" schreibst und wieso verbaut man XTR Zeug an wenn der Laufradsatz mit seinem sehr hohem Gewicht (XT Nabe + 317er Felge wiegt 1640 bis 1800g je nach Speichen, da ist nen ordentlicher Brocken) die Agilität des Bikes so oder so einschränkt. Was will XLC-Zeug (schwer ohne Ende dafür aber billig) an nem Bike wo der Antrieb komplett XTR ist (naja halbwegs leicht und schweine teuer).

Geh am besten mal husch in die Kaufberatung mit deinem Bike und setz da mal dein Vorhaben rein mir genauer Anwendungsbeschreibung und Budget.
 

Eddigofast

...alles Gut!
Dabei seit
8. April 2005
Punkte Reaktionen
735
Ort
Land d. 1000 Berge
Ich würde die SID nehmen, da sie schön leicht ist, ein sehr feines Ansprechverhalten mit progressiver Kurve hat und sich leicht einstellen lässt. Einzig die größere Steifigkeit spricht für die Reba.
 
Dabei seit
17. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wilkau- Haßlau
Was willst du bitte mit nem NN wenn du "Race (Straße)" schreibst und wieso verbaut man XTR Zeug an wenn der Laufradsatz mit seinem sehr hohem Gewicht (XT Nabe + 317er Felge wiegt 1640 bis 1800g je nach Speichen, da ist nen ordentlicher Brocken) die Agilität des Bikes so oder so einschränkt. Was will XLC-Zeug (schwer ohne Ende dafür aber billig) an nem Bike wo der Antrieb komplett XTR ist (naja halbwegs leicht und schweine teuer).

Geh am besten mal husch in die Kaufberatung mit deinem Bike und setz da mal dein Vorhaben rein mir genauer Anwendungsbeschreibung und Budget.


1.Ich fahr 50% Straße und 50 % Dammwege.
Darum der Nobby Nic, ausserdem habe ich noch ein Laufradsatz mit ein Continental Double Fighter 1.9 für die Strasse!
2. Ich bezahle keine 100€ aufwärts für einen vorbau der statt 150g nur 130 g wiegt.
3. Fahre ich jetzt seit 2001 XTR Komponenten an meinen Fully und wurde noch nie enttäuscht.

Ich werde wie gesagt versuchen mein Fahrrad leicht zu bekommen, aber nicht auf Krampf. Wegen paar Gramm mach ich mir nichts ins Hemd. Das müssen die Beine halt bringen.:D

Ich fahre übrigens regelmäßig mit leuten die in einen Team fahren, und auch schon viele Wettbewerbe auf den Buckel haben. Ich denke mal das von den die Erfahrungsberichte auch der Wahrheit entsprechen.

Selber habe ich auch schon paar 10.000 Km mit den Fahrrad abgespult. Also ich denk mal das ich weis was ich mache. Mir geht es nur um einen Unabhängigen Erfahrungsbericht von aussenständigen.

Den Bike Workshop 2009 kann ich mir auch kaufen und sagen das das nicht das leichteste und das nicht das teuerste ist! Qualität und Nutzmöglichkeiten sind für mich wichtig. Mir nützt kein Schmolke Lenker was, wenn er mir nach 100Km im Gelände weg bricht.

Mein Anforderung an die Gabel die ich brauch ist die:

Etwa 100 Federweg
Luft
Poploc
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
196
Naja der XLC Carbonvorbau ist meiner Meinung so ziemlich das gummiartigste Teil welches ich je erleben durfte (mit Barends am Lenker zerren macht in 100er Länge bereits keinen Spaß mehr). Selbst das 10€ teurere Alupendant ist leichter und steifer. Das nicht Jeder nen Syntace F99 oder New Ultimate Titan Vorbau braucht ist mir durchaus klar. Aber sich sowas an Bike zu bauen... Naja

Wenn du Dammwege fährst sollte der RoRo ausreichen und wenn du keine Rennen fährst ist wegen der Lebensdauer nen Schwalbe Albert und vorn je nach Bedarf nen FatAlbert ausreichend. Pannensicherer, Verschleißbeständiger und aus wirtschaftlicher Sicht für nen nicht Rennbike sinnvoller. Dummerweise ist der Albert ein Zacken schwerer als der RoRo.

Was die Performence von XTR angeht. Der Unterschied von XTR zu XT/SLX liegt in wenigen Bereichen die selbst alle zusammen für den Hobbybiker keinen Aufpreisgrund liefern. Rennfahrer können damit kostbare Sekunden(bruchteile) holen. Meiner Meinung könntest du bedenkenlos XT Antriebsteile kaufen und das gesparte Geld in einen leichteren LRS packen. Dadurch wird das Bike agiler (zumindest deutlich agiler als durch die gleiche Masse die du an anderer Stelle sparen würdest) und unterm Strich wohl leichter als durch das Komplettpaket XTR (einzig auf die SP41 XTR Züge würde ich nicht verzichten wollen).

Ansonsten habe ich den BikeWorkshop nie bessen und ihn auch nur mal durchgeblättert um ihn als Werbeschriftstück zur Seite legen zu können. Aufgrund solcher Zeitungen würde ich nur absolute "NICHT KAUFEN" Ratschläge erteilen. Wenn da mal steht, dass ein Teil Schrott ist, dann stimmt das idR auch. Der letzte Antibereicht den ich in ner Bikebravo gelesen habe ging an die FRM-Leichtbaubremse und paar Wochen später begegnet mir nach ner Witzabfahrt (30Hm steil bergab) eine auslaufende, überhitzte FRM-Bremse. Genau so wie es in der BikeBravo stand->Schrott. Der Rest der in solchen Zeitungen steht ist eh Bauchpinsellei.
 
Dabei seit
17. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wilkau- Haßlau
Ich bin früher mal viel Dual und Dirt gefahren und habe sehr viel gutes und schlechtes Material (LX,XT,XTR, Race Face usw.) geschrottet.
Ich muss sagen das nicht immer der Preis gute Quali bedeutet.
Aber für mein Tourenstraßenrad ist mir gute Ausstattung wichtig, weil es wahrscheinlich 3- 5 Jahre halten wird.
Und für 5 Jahre kann man schon mal etwas mehr ausgeben. Das Rad wird wohl in 5 jahren etwa 25.000 Km hinter sich bringen.

Was die Laufräder betrifft:
Ich bin mir noch nicht sicher wegen der Bremse. Ob Centerlock oder ISIS 2000! Darauf hin hohl ich dann den Laufradsatz.

Jetzt habe ich Hayes HFX 9 203 mm die wahrscheinlich wegen Überalterung weichen müssen.

Ich hatte übrigens mal einen Laufradsatz mit King Kong Naben von Tune. Ist aber schon paar Jahre her. Der Laufradsatz war das geld auch nicht Wert ( Lagerschaden).
 

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
362
Ort
am Zürichsee
Angesichts des hohen Fahrergewichtes wäre eine Reba nicht falsch. Ich würde an Deinem Hardtail ein Reba Race U-Turn empfehlen. Damit erhöhst Du das Einsatzgebiet von Deinem HT enorm, ohne dass die paar Gramm Mehrgewicht sich bemerkbar machen würden.

hier gibt es zb noch eine 08er Reba Race U-Turn Air mit 85-115mm inkl Poploc für 399€
http://shop.cnc-bike.de/product_inf...ucts_id=302&osCsid=p6cao6cfm3pep61t3kmc8b0fv4
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
196
Öhm bin ich (mal wieder) blind oder hat Zunderlaus noch Nichts zu seinem Gewicht gesagt?

Ansonsten ist die Haltbarkeit von XT und XTR gleich. Der Unterschied ist nichtig...

Tune Naben^^, ich weiß nie wie die je nen guten Ruf bekommen konnten. Bis jetzt höre ich überwiegend Schlechtes davon was zum einem am Leichbauwahn liegt und zum anderen daran das teils zu viel erwartet wird. Lager sind dem Verschleiß ausgeliefert, egal mit welcher Sorgfalt sie gebaut werden wenn sie mit MTB-typischer Belastung versehen werden müssen sie kaputt gehen (oder sind so überdimensioniert, dass das Rad mit Beinkraft nicht mehr antreibbar ist) vor allem bei der miesen Wartung die sie normalerweise erfahren...

Naja ist wieder meine Meinung, aber U-turn ist eine sinnige Angelegenheit. Das verstellen wärend der Fahrt ist praktisch nicht möglich und wenn man diese Funktion nicht hat vermisst man sie wirklich nicht. Spätestens wenn die Gabel auf 100mm getravelt ist (fix) kommt man mit nem CC-Fully gut überall durch.
 

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
362
Ort
am Zürichsee
Öhm bin ich (mal wieder) blind oder hat Zunderlaus noch Nichts zu seinem Gewicht gesagt?
ich glaube eher ich bin blind..:lol: er hat nichts über sein Gewicht angegeben.

Naja ist wieder meine Meinung, aber U-turn ist eine sinnige Angelegenheit. Das verstellen wärend der Fahrt ist praktisch nicht möglich und wenn man diese Funktion nicht hat vermisst man sie wirklich nicht. Spätestens wenn die Gabel auf 100mm getravelt ist (fix) kommt man mit nem CC-Fully gut überall durch.

Das Verstellen der während Fahrt geht nur mit dem U-Turn Coil System nicht. Mit dem U-TurnAir System der Reba geht das leichtgängig in beide Richtungen. 6 volle Umdrehungen entsprechen dann 30mm Federwegsrange. Auch ist man relativ Fix, wenn es auch schnellere andere Systeme gibt.
 
Dabei seit
6. November 2008
Punkte Reaktionen
2
Ort
Kreuztal
90kg... dann nimm die Reba. Ich habe gerade eine SID geschrottet, und das mit 81 kg. Ursache war zwar ein Sturz, aber wenns mal steiler bergab ging, war auch das „normale“ bremsen mit der SID schon ein Balance-Akt. Habe nun die Reba geordert, allein wegen der höheren Steifigkeit. Dafür nehme ich auch das Mehrgewicht in Kauf, auch wenn ich sonst zum Leichtbau tendiere.
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte Reaktionen
300
Ort
Öskerche
welches Bj. war die SID?
ich hab ne aktuelle, Ummstieg von Reba 2008: merke keinen Steifigkeitsunterschied, die SID hat aber die bessere Dämpfung (ist allerdings die teurere team mit Blackbox).
alle, die bisher was zu XTR vs. Laufräder gesagt haben haben völlig reicht!

Leichbau ist m.E. in dieser Reihenfolge sinnvoll (ich gehe von nem normalen 1000 €-RAd aus, also XT komplett, Reba, mittelschwerer Rahmen mit 1600-1800 g, Standardanbauteile) :
(in der Annahme, dass ne XT-Kurbel verbaut ist, das ist ansonsten unbedingt Punkt 0!)
1. Laufräder (wobei die Reifen ein Thema für sich sind, die müssen primär funtionieren!)
2. Anbauteile: Ritchey WCS oder bei mehr Geld Syntace, leichter Sattel (!), leichte Griffe
3. Rahmen/Gabel überdenken, da wird es aber schon richtig teuer
4. XT durch XTR ersetzen (also erst ziemlich spät beim Tuning, kostet richtig Geld und bringt funktional außer den Schalthebeln nix) - am meisten bringen Gewichtsmäßig Kurbel und Schaltwerk
5. Schraubentuning etc. - das geht richtig ins Geld.
 
Oben