Rucksack für MTB bis 100 € (plus Trinkblase)

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
?

Welcher MTB Rucksack bis 100 € ?

  1. Ergon BE3

    16,7%
  2. Ergon BX3

    16,7%
  3. Deuter Compact EXP16

    66,7%
  1. Hallo Forum,

    möchte mir einen Rucksack fürs Mountainbiken zulegen und gerne um euren Rat bitten. Ich will hauptsächlich Tagesausflüge machen, aber genauso den Rucksack auch für Trailabfahrten nutzen. Wochenendausflüge habe ich nicht vor. Durch etwas Eigenrecherche sollten ca. 15l für mich ausreichen, oder tun es auch 10l ?

    Als Laie habe ich drei Rucksäcke anvisiert:

    Ergon BE3 für 90 € (10l, inkl. Trinkblase und Regenhülle)

    Ergon BX3 für 87 € (16+3l, ohne Trinkblase, aber inkl. Regenhülle. Eine passende 3l Trinkblase hierzu würde 24 € kosten)

    Deuter Compact EXP16 für 100 € (16+3l, ohne Trinkblase, aber mit abnehmbarer Regenhülle)

    Was denkt ihr dazu? Über alternative Vorschläge bin ich dankbar.

    Grüße
    phaeno
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2019
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. jim_morrison

    jim_morrison Proudly ridin' a Banshee Rune

    Dabei seit
    05/2013
    Hi
    ich würde mir auch mal die USWE Airborne Serie ins Auge fassen. Die Haben keinen (lästigen) Bauchgürtel der die Bewegung auf dem Bike einschränkt. Ich habe den Airborne 9 und mir reicht dieser für Eintagestouren inkl. das Nötigste an Werkzeug locker aus.
    Gruss Jim
     
  4. danke für den Hinweis, das ist dann wohl der hier. Der hat aber nur 6+3l und ich weiß nicht ob der auch für 'nen Tagesausflug reichen würde. Wäre dann auch 40 € teurer.
     
  5. jim_morrison

    jim_morrison Proudly ridin' a Banshee Rune

    Dabei seit
    05/2013
    Ja das ist er. Es gibt ihn aber auch als 15L: https://www.bike24.de/p1311862.html?q=uswe+airborne
    Klar, ist etwas teurer, aber das Ding trägst du dann immerhin den ganzen Tag am Rücken. Da würde ich irgendwo anders etwas einsparen, nicht beim Rucksack. Ich habe auch einen Evoc Stage 12L. Der ist einiges grösser, bietet aber nicht sehr viel mehr Platz. Seit ich den Airborne habe, habe ich den Stage sehr selten in Verwendung. Der Airborne ist einfach zu bequem. Ich würde halt mal einen probeanziehen, dann merkst du im Vergleich zu einem Evoc oder sonst einer Marke sofort.
    Aber jedem, was ihm gefällt.. :)
     
  6. codeworkx

    codeworkx fährt mit Sattelmotor

    Dabei seit
    07/2018
    Falls du nicht nur Schönwetterfahrer bist, wirst du mit so ner Kindertasche nicht lange überleben. ;-)
    Sobald man Wechselkleidung etc. mitführen muss, darfs ruhig etwas mehr sein. Man muss den Rucksack ja nicht voll machen. Besser haben als hätte.

    Preislich sehr attraktiv und angenehm auf dem Rücken ist der Jack Wolfskin Moab Jam.
     
  7. @jim_morrison@jim_morrison: danke für den Tip, werde ich im Hinterkopf behalten. Ich möchte mehrere Sachen bestellen (Rucksack, Helm, Pedale, usw.) und am liebsten über einen einzigen Shop wegen Versandkosten und der Einfachheit halber. Wenn der Shop diesen Rucksack also anbietet denke ich drüber nach.

    @codeworkx@codeworkx: welche Tasche meintest du denn nun mit "Kindertasche" ? Man kann das also auch problemlos fürs Biken und Trinkblasen nutzen? Hab den mal rausgesucht, müsste der hier sein als Beispiel mit 18l Fassungsvermögen.
     
  8. codeworkx

    codeworkx fährt mit Sattelmotor

    Dabei seit
    07/2018
    Damit war die 10L Klasse gemeint. ;-)
    Wenn du Regenjacke und Hose rein steckst ist das Ding voll.
    Für Touren bei richtig schönem Wetter hab ich sowas auch. Ansonsten einen Moab mit 30L. Je nach Wetter und Tour.
    Wollte damit nur andeuten das du dir eventuell Gedanken um zwei machen solltest.
     
  9. crashtest212

    crashtest212 SCHEISS DIE WAND AN--MANCHMAL IS MIR LANGWEILIG

    Dabei seit
    08/2014
    10 l ist knapp,ausser im hochsommer wenn du eh keine jacke, dabei hast
    keine chance wenn du deine süsse dabei hast und ihre "übergangsjacke" einpacken sollst
     
  10. codeworkx

    codeworkx fährt mit Sattelmotor

    Dabei seit
    07/2018
    Bei 10L denkt man meist an einen Putzeimer.

    Glaube mit den 10L ist gemeint das der Rucksack in den Putzeimer passt, nicht aber der Putzeimer in den Sack. :-D
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  11. crashtest212

    crashtest212 SCHEISS DIE WAND AN--MANCHMAL IS MIR LANGWEILIG

    Dabei seit
    08/2014
    der deuter wackelt für die grösse zu sehr,da sind die besser geschnittenen träger an schulter u hüfte besser ,für nen ambitionierten peis allerdings https://www.bike-discount.de/de/kaufen/deuter-attack-20-20-l-protektor-trinkrucksack-525351, aber bepackt sitzt er gut
    die ergon kenn ich nicht,träger sehen aber windig aus...
    ab in die läden und gefühl vergleichen
    und kram mal zusammen was du so an standardzeug mitnehmen würdest und wieviel platz das weg nimmt
    manchen reicht flickzeug und reifenheber,pumpe,andere haben mehr dabei
    ich hab kein bock auf flickwerk unterwegs+ minipumpengehobel
    ich hab 2 schläuche dabei,grössere pumpe + jede menge anderen kram, seither war dafür nie was unterwegs...
    vll erwischst n auslaufmodell
    das wird mein nächster,
    https://www.bike-discount.de/de/kaufen/evoc-fr-trail-blackline-20l-protektor-rucksack-248192
    hab den attack ,aber in dem kackorange--das hab ich satt,der evoc sitzt auch so gut
    den schwarz weiss hab ich schon für 140 im einzelhandel gesehen,
    https://www.bike-discount.de/de/kaufen/evoc-fr-trail-unlimited-20l-protektor-rucksack-790594
    aber weiss mach ich nimmer,
    kettenschmiere kriegst nicht raus
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2019
  12. Florent29

    Florent29 Blind Racing for life

    Dabei seit
    07/2014
    81tdsWUD0tL._SX355_.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 5
    • Gewinner Gewinner x 1
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2019
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  15. crashtest212

    crashtest212 SCHEISS DIE WAND AN--MANCHMAL IS MIR LANGWEILIG

    Dabei seit
    08/2014
    preisleistung passt schon gut
    war letztens in strassburg in nem riesen decathlon shop,der rucksack is ok,aber eher sehr einfach
    dafür 2x kettenschloss11fach 9,99
    und schlauch stk 2,90 ,aber der stinkt so extrem widerlich , dass scon wieder beeindruckend is
     
  16. schmitr3

    schmitr3 Rolle

    Dabei seit
    02/2007
    Ergon BX2 Evo, gibt es für 75€ z.B. bei Bike-Discount, hat 10+1,5l, eine gute Aufteilung, Regenhülle und sitzt gut (Grössenverstellung). Genügt bei MIR auch für Mehrtagestouren inkl. Übernachtung.
     
  17. danke fürs feedback. Dann sollte der BX3 ebenso gut hinhalten. Werde heute zum Decathlon fahren und dort auch mal schauen, was ich so finde...
     
  18. fone

    fone Nicht klug aber schön.

    Dabei seit
    09/2003
    Für Tagesausflüge darf es schon etwas mehr sein, auf jeden Fall näher an 20L als an 10L.

    Evoc mag ich. Bei der Auswahl würde ich Deuter nehmen.
    Bei Decathlon kann ich nichts passendes finden.
     
  19. Ich hatte letztens den hier in der Hand: https://www.bike-discount.de/de/kaufen/cube-edgetrail-rucksack-668404 Und war echt richtig überrascht, wie gut der verarbeitet war zu dem Preis und die Features sind auch top. Normalerweise sind diese Softgoods Eigenmarken der Hersteller eher so lala, den fand ich wie gesagt aber echt überzeugend.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  20. Mein lieblings Begleiter ob Tour oder kurze Trailrunde: Evoc FR Trail 20l (hab den auch dort ohne Probleme bestellt)
    +Rückenprotektor
    +richtiger Hüftgurt -> verrutscht nix
    +großes und aufgeräumtes Werkzeugfach
    +praktischer Helmhalter
    +eigenes Fach für Trinkblase

    -durch den Rückenprotektor recht warm
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Gewinner Gewinner x 1
  21. fone

    fone Nicht klug aber schön.

    Dabei seit
    09/2003
    Guter Preis! Und beste Farbkombi! :daumen:
     
  22. https://www.decathlon.de/p/trinkrucksack-st-900-mtb-12-liter/_/R-p-10189?mc=8300158&c=SCHWARZ

    Um noch was in den Ring zu werfen: Ich mag meinen osprey Escapist 18l sehr gerne.
    https://www.ospreyeurope.com/shop/de_de/escapist-18
    Der ist leichter als manch 10 l Rucksack. Er ist am Rücken auch relativ lang. Die meisten Rucksäcke mit wenig Volumen sind weniger lang, weshalb sie dann bei größer gewachsenen Personen sehr weit unten am Rücken auf der Hüfte sitzen. Beste Helmhalterung, inkl. Regenhülle... Schon für 65,- zu haben...
    Das Problem hatte ich zb oben bei dem decathlon. Wunderbares Teil für das Geld, aber beim richtigen aufsitzen über der Hüfte sind die Träger zu kurz: Das Polster reicht gerade so über die Schulter. Ich bin 1,83m.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2019
  23. fone

    fone Nicht klug aber schön.

    Dabei seit
    09/2003
    Zum "Commuten" habe ich auch einen Osprey, da passt auch alles. :daumen:


    -> Escapist kann ich mir auch gut vorstellen.
     
  24. Hi nochmal,

    ich war kurz davor mir den Jack Wolfskin Moab Jam zu bestellen, den fand ich ganz interessant. Ebenso auch der Evoc FR Trail. Auch wenn unberechtigt, war mir das für den Anfang doch etwas preislich zu hoch und ich habe nach reichlich überlegen und Geld-Ausgeben in anderem Radzubehör und Bekleidung entschieden, einen "guten" langlebigen Rucksack erstmal weiter hinten anzustellen. Ich habe mir deshalb einen günstigen gekauft mit 'ner Trinkblase, um nach gesammelter Erfahrung beurteilen zu können, wie oft und wie intensiv ich den eigentlich nutze.

    Es ist ein Toptrek 20l Rucksack mit einer dazu passenden 2l Trinkblase geworden. Hat mich zusammen insgesamt 49,- EUR gekostet. Wenn ich merke, dass der wirklich nix taugt und ich ihn wirklich oft nutze, dann werde ich später mir einen der hier empfohlenen kaufen. Die haben mir auch allesamt von der Beschreibung gefallen.

    Danke an Alle!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  25. schmitr3

    schmitr3 Rolle

    Dabei seit
    02/2007
    Das Problem bei der Taktik ist halt: wenn man was preiswertes kauft, was nix taugt, bekommt man in der Regel erst recht keine Lust, mehr Geld für was vernünftiges auszugeben. (Damit will ich nicht sagen, das der Rucksack nicht taugt!)
    Vielleicht würdest du einen teureren Rucksack, der komfortabler/leichter/praktischer ist, auch öfter nutzen.
     
  26. Nun ja, als Taktik würde ich es nicht bezeichnen. Ich priorisiere nur etwas und versuche eine Gewichtung für persönliche Präferenzen einfliessen zu lassen, da das alles Geld kostet und das ist nun mal begrenzt. Den Rucksack werde ich unterm Strich gezählt und grob geschätzt nicht so häufig einsetzen, wie z.B. den Helm den ich immer tragen werden oder wie z.B. MTB-Kleidung. Deshalb habe ich dort mehr ausgegeben. Obenrum gibt's echt keine Preisgrenzen und wenn ich da planlos und systemlos an die Sache rangehen würde, dann hätte mein Bike 6000 € gekostet, mein Rucksack 200€, der Helm 350€, Pedale 190€, Hose 95€, Handschuhe 50€, elektronische Gangschaltung ... huch! :D :D

    just my 2 cents
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  27. Florent29

    Florent29 Blind Racing for life

    Dabei seit
    07/2014