Sachstand / Information über Wegezerstörungen -> Bitte keine Diskussion, nur Fakten!!!

panino

Mittwochsradler
Dabei seit
30. Januar 2002
Punkte Reaktionen
238
Ort
Wangen bei Starnberg
Hab heute mit Schrecken sehen müssen, daß der Flowtrail am Wallgauer Steig auf knapp 3m angewachsen
ist und gekiest wurde. Immer wieder schade, wenn ausgerechnet die Sahnestückchen dem Forstbetrieb weichen müssen.
 
Dabei seit
12. Mai 2004
Punkte Reaktionen
724
Ich habe den Thread zum Anlass genommen, diesen allgemeiner zu fassen und als Informationsbörse für zerstörte Trails oder auch gerade im "Bau befindlich" zu listen.

Bitte keine Diskussion über das für und wider von Zerstörungen und deren Beweggründe, das bitte dann gerne anderweitig. Ich bitte, diese zu melden und werde die dann auch löschen.


Bitte schreibt den Trail und auch die Region bzw. Strecke, danke. ich versuche diese dann, in der u.g. Liste aufzunehmen und auf eure Infos zu verweisen.

Hier die Übersicht der genannten Trails (Stand: 10.06.2014):

Wallgauer Steig / Hohe Kiste, Stand: 08.06.2014

Trail von den Spitzingalmen / Wendelstein, Stand: 10.06.2014

Hirschbergtrail, /Tegernsee, Stand: 26.06.2014
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Januar 2013
Punkte Reaktionen
22
Milliweg nach Aschau: Ab da wo die Stoareissn durchgeht wurde der Weg neugebaut und so verbreitert das man von unten mit Fahrzeugen rauffahren kann
 

Sadem

Hans Dampf
Dabei seit
20. Februar 2013
Punkte Reaktionen
495
Ort
München
Der Trail beim Hirschberg runter ins Tal (Richtung Schwarztennalm) is nach dem 1. Drittel auch komplett in Forstweg umgewandelt worden. :-(. Echt schade is das.
 
Dabei seit
15. November 2005
Punkte Reaktionen
314
Ort
München + Berlin
Trail unterhalb der Aueralm aus Bad Wiessee kommend, ist auch platt, inkl der kurzen Tragepassage durchs Feuchtgebiet, alles gekiest, jetzt in einem Rutsch auf breiter Forstrasse zur Aueralm
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Mai 2009
Punkte Reaktionen
303
Ort
muc
kannst du das bitte präzisieren? Du meinst hoffentlich nicht den kurzen Trailabschnitt vom Wiesseer Höhenweg zum (steilen) Zeiselbachweg

Doch. Bin da vorletztes WE zum ersten Mal runter gefahren (komme immer von Lenggries). Wurde im Schneefreithread schon diskutiert.
Habe gerade auf der Karte nachgesehen und es müsste genau jener sausteile Weg sein, der gerade frisch planiert wurde.
Und die sind da und außenrum immer noch zugange...

planiert und geschottert:
http://goo.gl/maps/fNq99

da wird gerade gearbeitet:
(aktuell gesperrt)
http://goo.gl/maps/bc2R4
 
Dabei seit
12. Mai 2004
Punkte Reaktionen
724
ups...

das wäre der Hauptweg vom Parkplatz Sonnenbichl zur Aueralm. Der war immer schon breit und steil.

da wird gerade gearbeitet:
(aktuell gesperrt)
http://goo.gl/maps/bc2R4
das wäre genau der von mir nachgefragte Teilabschnitt, ist hier http://goo.gl/maps/fNq99 prima zu erkennen. Sollten sie den jetzt auch zur Forstautobahn ausbauen, wäre es einmal mehr schade...
 
Dabei seit
27. Mai 2014
Punkte Reaktionen
4
Ort
Haar, Deutschland
Servus Zusammen,

ich bin dieses Jahr auch schon auf die Trail Zerstörungen bei der Aueralm gestoßen. Sieht echt übel aus :confused:

Aber ich habe bei der Moser Tour von Langeneck über den Langenecksattel und die Tanneralm über Jachenau zurück auch die nächste Trail Zerstörung entdeckt. Ich bin letztes Jahr die strecke nicht gefahren und weiß leider nicht wie lange die neue Situation schon so ist. Dort gab es mal von der Tanneralm abgehend einen schönen Trail am Berghang unterhalb der Benedikten Wand entlang. Der Trail endete früher mal auf der Tour mit einem Abstieg zu einer Forststraße. Aber das ist jetzt auch Geschichte nach ca. der Hälfte steht man plötzlich auf einer dieser so praktischen Forststraßen. Den Abstieg kann man sich jetzt auch sparen und schön auf der Waldautobahn gegen Tal rollen.

https://goo.gl/maps/AwbHx

Bei einer weiteren Tour habe ich zwar keine Zerstörung von Trails entdeckt aber um den Taubenberg bei Warngau waren auch die Baufahrzeuge unterwegs und haben aus Forstwegen die hässlichen Forststraßen gemacht. Das scheint gerade in ganzen Oberbayern der große Trend in der Forstwirtschaft zu sein = Forststraßen

Ich will nicht wissen auf wie viele dieser Neubauten ich dieses Jahr noch stoßen werde. :confused::ka:

Wenn ich welche finde werde ich es hier entsprechend wieder eintragen.
 

Anhänge

  • 20140622_152235.jpg
    20140622_152235.jpg
    324,2 KB · Aufrufe: 113
  • 20140622_152307.jpg
    20140622_152307.jpg
    199,3 KB · Aufrufe: 93
  • Weg zum Taubenberg 7.jpg
    Weg zum Taubenberg 7.jpg
    304,1 KB · Aufrufe: 125
Dabei seit
6. Juli 2006
Punkte Reaktionen
411
Der Weg von der Tanneralm zur Glaswandscharte war schon letztes Jahr so, nachdem der vom Lainbachtal kommende Forstweg ausgebaut wurde.
Der größte Teil dieses Forstweg ist auf Privatbesitz, der Wald um die Benediktenwand wird größtenteils von den Bayrischen Staatsforsten bewirtschaftet - wer also für den Ausbau verantwortlich ist lässt sich so einfach nicht feststellen.
 
Dabei seit
12. Mai 2004
Punkte Reaktionen
724
setze das mal aus einem anderen Thread hier rein...

Anderthalb Kilometer von der Partnachklamm östlich ist der (im Übrigen gesperrte) Weg komplett weggespült. Eine eldend steile, schmierige Tragepassage haben wir gestern lieber vermieden und sind frustriert umgedreht. So ist der Moser-Klassiker aus dem Band 2 "... ins Reintal" in der Originalversion nicht mehr möglich.

Im Sommer 2012 ging das Sträßchen noch wunderbar durch. Jetzt schaut's so aus, als ob da auf absehbare Zeit nichts gemacht wird. Die Tourismusinformation Garmisch sagt auf Anfrage, dass da nichts geplant sei. 2014 bliebe der Weg in jedem Fall gesperrt. Okay, rein nach Augenschein schaut die Sache ziemlich aufwändig und vor allem teuer aus. Aber dass diese Verbindungsstraße "einfach so" unpassierbar bleibt, das mag nicht so recht einleuchten.

Vielleicht können die Garmischer hier Druck machen!
 
Dabei seit
27. Mai 2014
Punkte Reaktionen
4
Ort
Haar, Deutschland
Habe leider wieder 1 Stellen zu melden an denen auch wieder so viel Schotter verwendet und ein ordentliche Steig gebaut über einen vor schöne Trail gebaut wurde. Ich war von Benediktbeuern hoch zur Benediktenwand auf den so herrlich hässlichen Forststraßen hoch geradelt die mir jedes Jahr irgendwie immer breiter vorkommen. Ich hatte mich auf ein paar schöne Trails gefreut aber leider ist der eine Teile unter dicken Schotter verschwunden.
Der Trail https://goo.gl/maps/TcFTI wurde durch einen dick geschotterten Steig mit einer ordentlichen Brücke aus gebaut. Wie ich fest stellen konnte zur Freude der E-Mountain Biker. Die 2 älteren Ehepaare fanden das richtig super das Sie den Steig so gut befahren konnten und im Bach keine nassen Füße bekommen haben.
Früher war das mal so eine schöner Trail der wenn es geregnet halt ordentlich feucht war. Auch gab es eine schöne Bachdurchquerung. Jetzt steht dort eine Brücke über die man nur so drüber fliegt. So ist man jetzt innerhalb von 3 Minuten durch diese Abschnitt durch denn alle Hindernisse sind platt gewalzt und mit dick Schotter bedeckt. Ein Top Wanderweg für Rentner und E-Mountain Biker eben.

Leider habe ich keine Fotos machen können da mir ein Gewitter in Nacken saß. Aber vielleicht tue ich mir diese verunstaltete Tour noch mal an und Stelle dann noch ein paar Fotos ein. Denn auch die anderen Forststraßen und Forstwege wurden nach meinem Gefühl wieder mal ausgebaut und können an manchen Stellen jetzt fast 6 Meter breit sein.
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
3.006
Ort
München
Hirschbergtrail östlich Richtung Bauer in der Au wird gerade zur Forststrasse. Schon wieder sehr schade.
auch gesehen. Hirschberg ist damit wohl entgültig für reinen wintersport.

Am Tegernsee machen sie wirklich viel Kaputt im moment.
Das Thema Bauer in der Au einfach mal googeln. z.b. hier: http://www.tegernseerstimme.de/

fürchte das geht so weiter.
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
3.006
Ort
München
ist keine Zerstörung, aber rund um den Silvensteinsee wurden die letzten Wochen viele viele MTB verboten Schilder von den Bay. staatsforsten aufgestellt.
 
Dabei seit
5. Juni 2002
Punkte Reaktionen
3
Ort
Bayern; München
Tegernsee-Region:
Naja, soweit ich weiß/gehört/gelesen habe, ist wohl die Monokultur mit Fichten "schuld". Da gibt's wieder irgendeinen Befall...
Im ganzen Tegernseer Raum wird deshalb abgeholzt, Fichten raus, Mischbepflanzung rein und nebenbei werden die Maschinenwege
gleich zum Forstweg, was ja im Grunde logisch ist.
Nur "für uns" natürlich oftmals sehr schade...
 

hasp

Trailsuchender & Biketragender
Dabei seit
6. Januar 2010
Punkte Reaktionen
28
Ort
Süd/SüdWest
und nebenbei werden die Maschinenwege gleich zum Forstweg

Naja ... aus 50 cm ... werden 6m ... Aber Du hast schon recht.
Holzeralm: Man kann den Trail schon noch finden, aber er "kürzt" halt die neue Forststraße ab. Wenn noch ein paar Monate/Jahre ins land gehen kann man vielleicht auch wieder vom Weg auf die Strasse (und umgekehrt) fahren und muss nicht tragen ...

Allgemein hab ich gehört dass es Fördermittel von der EU für Wegsanierung gibt. Bedingung dabei ist, dass der Weg mit Holzrückefahrzeugen befahrbar ist. Ein Schelm der jetzt denkt dass es sich doch finanziell lohnen könnte wenn man die ganzen "flacheren" Wanderwegerl kurzerhand für LKWs befahrbar machen könnte ....
 
Dabei seit
12. Mai 2004
Punkte Reaktionen
724
ich zitiere mich mal selber...

Ich habe den Thread zum Anlass genommen, diesen allgemeiner zu fassen und als Informationsbörse für zerstörte Trails oder auch gerade im "Bau befindlich" zu listen.

Bitte keine Diskussion über das für und wider von Zerstörungen und deren Beweggründe, das bitte dann gerne anderweitig. Ich bitte, diese zu melden und werde die dann auch löschen.

bitte akzeptiert diesen Faden als pure Sammlung. Solltet ihr eine Diskussion o.ä. wünschen, eröffnet bitte einen eigenen Thread, ich kann den dann gerne hier auch verlinken...
 
Dabei seit
11. Januar 2013
Punkte Reaktionen
22
Der Trail am Hochgern der überhalb der Weide von der Agergschwendalm zum Sendemasten ging is nicht mehr vorhanden, da wurde alles mit Straßen durchzogen wegen der Holzwirtschaft.
Zerstörter Wald Hochgern.JPG
 

Anhänge

  • Zerstörter Wald Hochgern.JPG
    Zerstörter Wald Hochgern.JPG
    212,5 KB · Aufrufe: 862

Sadem

Hans Dampf
Dabei seit
20. Februar 2013
Punkte Reaktionen
495
Ort
München
Der Trail vom Aurachköpfl runter zum Schliersee wurde auch geschottert und mit der Rüttelmaschine geplättet. :heul: Zum Heulen.
 

hamster6000

schleimbeutelfrei
Dabei seit
24. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
1
Ort
München
Ich koche vor Wut, was ist nur in den letzten Jahren passiert? Die wenigen Trails die es gab werden durch in den Wald gefräste Forstwegschneisen ersetzt. (Erfahrungsgebiet Tegernseer Gebiet, Holzeralm, Hirschberg, Aueralm kann ich bestätigen) Da beschwer sich nochmal jemand über die Zerstörung der Trails durch Mountainbiker ...

Ach ja, einen hab auch ich noch: Neureuth Haus, Nordhang. Zwischen Oeder - und Schußkogel sind jetzt (unterhalb 1100m) auch saubere Forstwege entstanden. Bis runter zum Oedberglift. Der war zwar nie ein waschechter Trail, aber zumindest ein verwilderter Forstweg.

@dertutnix: Gibt es irgendwelche Pläne mit der Liste?

IMG_3284.JPG
 

Anhänge

  • IMG_3284.JPG
    IMG_3284.JPG
    374,5 KB · Aufrufe: 768

hamster6000

schleimbeutelfrei
Dabei seit
24. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
1
Ort
München
Hier übrigens noch Bilder von den aktuellen Bauarbeiten des ehem. Hirschbergtrails. Unglaublich was da für ein Aufwand betrieben wird ...

Talbereich:

IMG_3247.JPG


Seitenforstweg auf 1200m

IMG_3254.JPG
 

Anhänge

  • IMG_3247.JPG
    IMG_3247.JPG
    363,7 KB · Aufrufe: 813
  • IMG_3254.JPG
    IMG_3254.JPG
    367,8 KB · Aufrufe: 790
Oben