Sana Cruz Bronson Rahmen gebrochen

Dabei seit
30. Mai 2019
Punkte Reaktionen
7
Schreib doch bitte erstmal DIREKT Santa Cruz an, mit einem Foto und der Bitte, Dir einen Lösungsvorschlag zu unterbreiten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da nichts kommt. Service können die nämlich eigentlich ganz gut in dem Laden...
Okay, guter Vorschlag, hast du eine konkrete Mail-Adresse, die Seite von Santa Cruz ist ja auf Englisch, einen vernünftigen Anlaufpunkt habe ich nicht gefunden...
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
1.197
Ort
Heppenheim
Hi, danke für deine Antwort und sorry, dass ich nicht allen anderen geantwortet habe. Das Alu ist aus der 6000er Serie, macht es Sinn, den Rahmen schweißen zu lassen, um ihn dann für zumindest ein kleines Geld verkaufen zu können oder ist das erfahrungsgemäßmäß unwahrscheinlich, das ihn jemand kauft? Denkst du die Investition von dem Geld lohnt sich?
Direkt an Santa Cruz wenden ist erstmal am wichtigsten. Wenn da keine brauchbare Lösung zustande kommt, kann man immer noch selbst einen Schweißer suchen. Was den Wiederverkaufswert eines geschweißten Rahmens angeht, muss ich Dich leider enttäuschen. Lohnen wird sich das nicht. Mein vor 20 Jahren zweimal an der Kettenstrebe gebrochener Cyclecraft CSP Floater Rahmen kostete neu damals 1690 € mit Dämpfer. Preislich vermutlich mit dem Santa Cruz in Alu vergleichbar. Ist ja seitdem alles teurer geworden. Ich habe damals aber nur 250 € für den reparierten Rahmen mit Dämpfer bekommen.

Edit: Ich hatte ihn gerade verkauft, da hab ich es auch schon bereut, weil mein Fusion Raid, das ich mir als Ersatz gekauft hatte nach 1000 km auch den ersten Riss hatte. Also lieber behalten und selbst noch als Zweitbike fahren.;)
 
Dabei seit
6. September 2004
Punkte Reaktionen
227
Ort
Pfälzer Wald / Beerfelden / Lac Blanc / MTB-X
Santas Alu Hinterbauten waren wohl alle in einer bestimmten Zeit schrott...
Ich hab 11 Monate gebraucht für das hier:
Santa.jpg


Bin aber Erstbesitzer gewesen und hab dann ca. 12 Monate später auf Garantie ein Nomad 5 C bekommen, also Gratis-Upgrade auf Carbon. Nur warte ich noch auf ein paar Kunststoffteile... (Unterrohrschutzt, etc..).

Übrigens je nach Spaltgröße, würde ich nicht übers Schweißen nachdenken. Bei meinem Hinterbau waren einige andere Stellen so gedehnt das der Lack schon gerissen war. Also da würde er sicher gleich danach Brechen.
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.913
Da nur der Erstbesitzer überhaupt Garantieansprüche hat ist mir schleierhaft, weshalb gebrauchte Bikes so teuer sind, wie sie es sind.
Die Verkäufer faseln halt irgendwas von "mit Rechnung" und das reicht scheinbar vielen um anzunehmen, dass sie nun sowas wie prime Kunde bei Amazon sind. Außerdem treibt die schlechte Verfügbarkeit die Gebrauchtpreise hoch. Wenn der Urlaub naht und man fahren will, fragt man lieber nicht so genau nach.
Die Garantie von Specialized gilt übrigens auch für Zweitkunden
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
3.153
Ist ja irre was meine Daten Wert wären:dope:

Aber mal im Ernst , was bedeutet hier ein Leben lang? Wie wird das definiert?Wie lange dauert das Fahradleben oder um was gehts da bei dieser "Werbeaussage"???
Mein 1992er Specialized Stumpjumper Hardtail ist 1999 am hinteren Ausfallende links gebrochen, dort wo dieses Platt war und in die Kettenstrebe ging.
Dieses Bike hatte lebenslange Garantie und ich hatte es 1995 von meinem Bruder übernommen.
Es gab null Probleme und der Specialized Händler bekam dann einen 1998er Rahmen als Ersatz zugesandt, der mir so gut gefallen hat, dass dieses Bike dann wieder mein Hauptbike wurde und aber seit 2013, das Jahr in dem ich mein erstes 29er gekauft habe, optisch verbessert und zum Eisdielenbike gemacht wurde.
Aber lebenslange Garantie bedeutete wirklich das, was gesagt worden war.
IMG_20211022_123706.jpg
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
1.197
Ort
Heppenheim
Die Verkäufer faseln halt irgendwas von "mit Rechnung" und das reicht scheinbar vielen um anzunehmen, dass sie nun sowas wie prime Kunde bei Amazon sind. Außerdem treibt die schlechte Verfügbarkeit die Gebrauchtpreise hoch. Wenn der Urlaub naht und man fahren will, fragt man lieber nicht so genau nach.
Die Garantie von Specialized gilt übrigens auch für Zweitkunden
Das Geile an der Garantie ist ja auch, dass Du die Saison direkt abschreiben kannst, wenn Du nicht ein Ersatzbike im Keller stehen hast, weil die Abwicklung, mindestens im Fall eines Crashreplacements, Monate dauert. Möglicherweise muss man dann irgendein Bike kaufen, das halt gerade verfügbar ist. Bei den Rahmenbrüchen, die ich schon erlebt habe, war der schnellste Garantietausch nach 2 Wochen erledigt, musste aber auch schon 2 Monate warten. Crashreplacement bei SC dauert auf jeden Fall länger als 2 Monate.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
8.781
Die Garantie von Specialized gilt übrigens auch für Zweitkunden
Lebenslang, wenn das Bike auf einen registriert ist, ansonsten 2 Jahre, wie üblich.
Das ist nicht richtig:

  • Wir stehen voll hinter unseren Rahmen – immer. Das bedeutet, dass wir dem ursprünglichen Besitzer eine lebenslange Garantie gegen strukturelle Material- oder Verarbeitungsfehler bei ALLEN Rahmen und Gabeln von Specialized-Marken gewähren. Dies schließt Sitzstreben und Kettenstreben an voll-gefederten Fahrrädern mit ein. Wenn Sie Ihr Fahrrad innerhalb von neunzig (90) Tagen nach dem ursprünglichen Einzelhandelskauf bei Specialized registrieren, garantiert Specialized dem ursprünglichen Käufer im Einzelhandel die strukturelle Integrität des Rahmens oder Rahmensets, so lange dieser Eigentümer des Produkts ist. Besuchen Sie www.specialized.com, um Ihr Fahrrad zu registrieren.
https://www.specialized.com/de/de/garantie

Aber mal im Ernst , was bedeutet hier ein Leben lang? Wie wird das definiert?Wie lange dauert das Fahradleben oder um was gehts da bei dieser "Werbeaussage"???
Ganz genau deswegen macht eine lebenslange auf Folgekäufer übertragbare Garantie keinen Sinn.
Wie soll das in der Praxis funktionieren? Der Folgekäufer muss dann nachweisen, dass der Erstkäufer noch lebt? :p
Oder soll die Garantie dann einfach für immer und ewig gelten und der Rahmen wird von Genaration zu Generation weitergegeben und bei Defekten immer schön mit einem (neueren) aktuell verfügbaren Rahmen getauscht? :p
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
8.781
Genauso hat er es doch geschrieben?
Die Behauptung, dass die lebenslange Garantie auch für Folgebesitzer gilt ist nicht richtig.
Ich hätte mehr zitieren sollen:
Die Garantie von Specialized gilt übrigens auch für Zweitkunden
Aber dann nur einen Bruchteil des sonstigen Garantie-Zeitraums.
Lebenslang, wenn das Bike auf einen registriert ist
 
Dabei seit
13. Juni 2012
Punkte Reaktionen
435
Ort
Dresden
Ums genau zu nehmen stimmt das halt schon, solange der ursprüngliche Käufer Eigentümer bleibt. Zum Beispiel wenn der Sohn Besitzer und Vatern Eigentümer ist :awesome:
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
8.781
Ums genau zu nehmen stimmt das halt schon, solange der ursprüngliche Käufer Eigentümer bleibt. Zum Beispiel wenn der Sohn Besitzer und Vatern Eigentümer ist :awesome:
:confused:

Und wieso sollte der Garantieanspruch dann auf den Zweitbesitzer übergehen, wenn der Erstkäufer Eigentümer bleibt? Und klar hat der Erstkäufer Anspruch wenn er das Bike z.B. seinem Sohn zur Nutzung überlässt, er aber weiterhin Eigentümer der Sache ist. :ka:


Das bedeutet, dass wir dem ursprünglichen Besitzer eine lebenslange Garantie gegen strukturelle Material- oder Verarbeitungsfehler bei ALLEN Rahmen und Gabeln von Specialized-Marken gewähren.

...garantiert Specialized dem ursprünglichen Käufer im Einzelhandel die strukturelle Integrität des Rahmens oder Rahmensets, so lange dieser Eigentümer des Produkts ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
15.382
Ort
Nordbaden
DeluXer hat - zurecht und wie er weiß etwas pingelig, das zeigt der Smiley - auf den Unterschied zwischen Besitz und Eigentum hingewiesen. Beides ist zwar oft in einer Person vereinigt, aber nicht zwingend.


Letztlich bleibt's dabei:

1) Erstkäufer hat das Ding noch und hat sich registriert: Garantie (+)
2) Erstkäufer hat es nicht mehr: Garantie nach 2 Jahren (-)
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
8.781
DeluXer hat - zurecht und wie er weiß etwas pingelig, das zeigt der Smiley - auf den Unterschied zwischen Besitz und Eigentum hingewiesen. Beides ist zwar oft in einer Person vereinigt, aber nicht zwingend.
Ja sicher, den Unterschied kenn ich natürlich. Aber was tut das hier genau zu Sache?
Die Behauptung, dass die lebenslange Garantie auch für Folgebesitzer/Zweitkunden/Folgeeigentümer gilt wird ja dadurch nicht richtiger.
Vielleicht steh ich ja auf dem Schlauch...
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
15.382
Ort
Nordbaden
Er hat darauf abgestellt, dass es auf den Besitz nicht ankommt, sondern aufs Eigentum. Was richtig ist. Dass im Volksmund Besitzer/Eigentümer/Käufer usw. munter durcheinandergeworfen werden, steht ja auf einem anderen Blatt.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
8.781
Er hat darauf abgestellt, dass es auf den Besitz nicht ankommt, sondern aufs Eigentum. Was richtig ist. Dass im Volksmund Besitzer/Eigentümer/Käufer usw. munter durcheinandergeworfen werden, steht ja auf einem anderen Blatt.
Wieso kommt es auf den Besitz nicht an?

Wen Specialized z.B. zur 2 jährigen Garantie schreibt, dass ein Folgebesitzer mit einem Nachweis des ursprünglichen Einzelhandelskaufes Anspruch auf Garantie hat, dann wird das doch auch so sein.
Ob der Besitzer nun auch Eigentümer ist wird Specialized ziemlich egal sein.

Und bei der lebenslangen Garantie ist es eben nicht so. Hier hat ein Folgebesitzer mit Kaufnachweis keine Garantie über die 2 Jahre hinaus. Auch nicht, wenn der ursprüngliche Käufer Eigentümer bleibt.
Und selbst für den Eigentümer wird die Garantieabwicklung dann eher schwierig, wenn er nicht Besitzer ist.
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
15.382
Ort
Nordbaden
Du schreibst es schon selbst, genau um den Fall geht es:

Wenn Sie Ihr Fahrrad innerhalb von neunzig (90) Tagen nach dem ursprünglichen Einzelhandelskauf bei Specialized registrieren, garantiert Specialized dem ursprünglichen Käufer im Einzelhandel die strukturelle Integrität des Rahmens oder Rahmensets, so lange dieser Eigentümer des Produkts ist.

Ob ich das Ding an jemand anderen vermiete oder ihm zur Nutzung überlasse, solange es mir gehört, steht mir als Erstkäufer auch die Garantie gegenüber Specialized zu. Sie geht zwar nicht über auf einen anderen Besitzer, sie erlischt aber auch nicht.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
8.781
Davon bin ich jetzt einfach mal ausgegangen, dass klar ist, dass die Garantie nicht erlischt wenn ich nen Freund fahren lass :D
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte Reaktionen
8.910
Ort
Erfurt
Gar keines , wenn es nach 4 Jahren keine Ersatzteile gibt . Da hast mit Garantie genauso ein Problem. Wer weiß schon wie der Prämiumhersteller dann reagiert.
Nunja, wenn nach den 2 Jahren GEWÄHLEISTUNG noch Garantie besteht, hat man als Erstbesitzer der sich registriert hat noch recht gute Karten. Eine Ersatzteillierferung ist aber nicht verpflichtend.
 
Oben Unten