Santa Cruz 5010 V3

Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
5.755
Hi, welche Reifen fahrt ihr denn so? Ich hatte bisher minion dhr2 2.4 hinten und minion dhf 2.5 vorne auf 32mm Carbon-Felgen. Aktuell dhr 2 hinten und vorne. Es waren immer max terra mit Exo Karkasse.
Ich fahr den originaldaempfer und eine 140 mm Pike.

Leider hab ich nicht ausreichend grip und daempfung bei Landungen bei schon recht niedrigem Luftdruck (ca. 24 PSI). Hinten habe ich häufig harte Durchschlaege.

Faehrt jemand von euch die DD - Karkasse oder etwas anderes was besser daempft? Und gehen die trotzdem noch gut bergan?

Grueße
Is Jahreszeiten abhängig. Im Sommer is es vorn und hinten n ardent Exo.
jetzt im Winter vorn n wtb vigilante high grip light und hinten n Baron projekt
 
Dabei seit
14. September 2015
Punkte Reaktionen
70
Frohe Weihnachten zusammen.
Hab mir bei bike24 spontan eine X01-Kurbel geordert, welche meine NX-Kurbel ersetzen soll.


Bin jetzt allerdings bezüglich der kettenlinie unsicher. Bei bike 24 ist die X01-Kurbel mit 52mm angegeben und meine NX-Kurbel hat laut Netz 49mm. Auch alle anderen X01-kurbeln im Netz sind meist mit 49 mm angegeben.
Liegt das daran, dass die X01 bei bike24 aus 2018 ist, ist es ein Fehler auf der Seite oder blicke ich es einfach nicht.
Lange Rede, kurzer Sinn... passt die Kurbel so bei meinem 5010?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.126
Ort
Wien
Frohe Weihnachten zusammen.
Hab mir bei bike24 spontan eine X01-Kurbel geordert, welche meine NX-Kurbel ersetzen soll.


Bin jetzt allerdings bezüglich der kettenlinie unsicher. Bei bike 24 ist die X01-Kurbel mit 52mm angegeben und meine NX-Kurbel hat laut Netz 49mm. Auch alle anderen X01-kurbeln im Netz sind meist mit 49 mm angegeben.
Liegt das daran, dass die X01 bei bike24 aus 2018 ist, ist es ein Fehler auf der Seite oder blicke ich es einfach nicht.
Lange Rede, kurzer Sinn... passt die Kurbel so bei meinem 5010?
Das einzige, was nicht passen würde (wenn beide das gleiche Innenlager verwenden, also DUB oder GXP), ist eine DH-Kurbel mit 83mm Innenlager. Sonst einfach dein jetziges Kettenblatt verwenden.
 

gnadenhammer

Nordic Cycling Project e.V.
Dabei seit
9. August 2010
Punkte Reaktionen
194
Ort
Hamburg
Abend zusammen,

bin mir bei der Größe nicht ganz sicher.
169cm mit SL 78 Website sagt zwischen S und M.
Einsatz Lange Touren wie AlpenX und S2 Trails.

Was meint ihr?

Grüße
 
Dabei seit
14. Juli 2005
Punkte Reaktionen
32
Ort
Klettgau
Wenn du damit lange Touren fahren willst würde ich dir eher ein M raten. Das radl fällt klein aus. Ich selbst bin 178 und fahre M, könnte aber locker ein L fahren, mag allerdings das Bmx feeling :)
 
Dabei seit
23. März 2019
Punkte Reaktionen
8
Abend zusammen,

bin mir bei der Größe nicht ganz sicher.
169cm mit SL 78 Website sagt zwischen S und M.
Einsatz Lange Touren wie AlpenX und S2 Trails.

Was meint ihr?

Grüße
Ich war zwischen L und XL bei 1,86 m Körpergröße und habe L genommen.
Das bike ist kleiner denke ich wilder. Ich hab sogar noch ne menge spacer unter dem vorbau plaziert und so den den reach noch kürzer gemacht. So macht es noch mehr Spass (vor allem bergab). Geht aber auch noch gut auf Touren und bergauf. Fahr aber höchstens vier Stunden am Stück und benutze das Bike hauptsächlich zum Springen, für steile trails (wenig Steine) mit engen Kurven im Wald und zum tricks üben. Das kleinere bike geht einfach viel leichter aufs Hinterrad. Denke das ist die Hauptsache : P.

Ich würde das bike aber trotdem unbedingt vorher in beiden Größen ausprobieren, das hängt total von der Vorliebe ab.
 
Dabei seit
23. März 2019
Punkte Reaktionen
8
Hi,

Ich fahre aktuell die Kombi Dhf und Dhr in der WT Variante in MaxxTerra vorn und hinten dual. Generell...probiere mal weniger Luftdruck. Ca. 1.6 bar fahre ich hinten im Sommer. Aktuell fahre ich die Kombi mit 1,3 bar vorne und ca 1,4 bar hinten.

Ausserdem verhärten sich die Reifen lt Maxxis im Winter (glaube unter 6 Grad). D.h. sie sind eh nicht mehr der Griplieferant, wie sie es noch bei wärmeren Temperaturen waren.

Conti Baron Projekt und Mountain King fahre ich gerade auf dem Hardtail. Sollte die bessere Variante für den Winter sein.
Hey Danke für deine Antort.
Welche Karkasse(EXO/EXO+/double down/DH) fährst du denn?

Das mit dem Grip im Winter habe ich leider auch schon festgestellt.
 

Mischpoke

Sie nannten ihn Random
Dabei seit
16. Juli 2006
Punkte Reaktionen
105
Hey Danke für deine Antort.
Welche Karkasse(EXO/EXO+/double down/DH) fährst du denn?

Das mit dem Grip im Winter habe ich leider auch schon festgestellt.

Hi,

entweder EXO oder EXO+. Für meine Anwendung absolut ausreichend. Einen DD aufm Trailbike halte ich für die meisten Fälle für zuviel des Guten. Ich möchte ja den spritzigen Charakter des Bikes so gut es geht erhalten.
 

gnadenhammer

Nordic Cycling Project e.V.
Dabei seit
9. August 2010
Punkte Reaktionen
194
Ort
Hamburg
Moin,

Jemand hier aus Hamburg? Am besten Süden, würde gerne probesitzen bevor man bestellt :) .
Größe M oder S.
Würde mir sehr weiter helfen.

Grüße aus Neu Wulmstorf
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Juni 2009
Punkte Reaktionen
103
Ort
Alpenrepublik
Hallo zusammen,

mal ne Frage und zwar würdet ihr euch ein 2020er V3 kaufen, wenn es um -45% vom orig. Preis reduziert ist? Oder eher nicht.
Ich bin vom V4 nicht überzeugt, da es mir zu deutlich in Richtung „Minienduro“ geht und das V3 ja doch noch eher in Richtung richtiges wendiges „Trailbike“ mit Nehmerqualität geht.

Gruß Tom
 

Jaerrit

Halb Mensch, halb Mettbrötchen
Dabei seit
10. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
19.317
Ort
RBK
Hallo zusammen,

mal ne Frage und zwar würdet ihr euch ein 2020er V3 kaufen, wenn es um -45% vom orig. Preis reduziert ist? Oder eher nicht.
Ich bin vom V4 nicht überzeugt, da es mir zu deutlich in Richtung „Minienduro“ geht und das V3 ja doch noch eher in Richtung richtiges wendiges „Trailbike“ mit Nehmerqualität geht.

Gruß Tom
Stand vor gleicher Entscheidung, hab es gemacht und nicht bereut. Enduro hatte ich schon mal, brauch ich nicht, V3 beschdde. V4 aber auch schön, ob die Charakteristik nun so deutlich anders ist weiß man (ich) nicht. Evtl Probefahren?
 

tekknik

NDUR
Dabei seit
16. März 2015
Punkte Reaktionen
570
Probefahrt wäre gut aber aufgrund nicht vorhandener Möglichkeiten leider nicht realisierbar ;)
Also Minienduro ist das 5010 V4 sicherlich nicht. es ist zwar bergab potenter fährt sich aber immer noch wie ein Trailbike. ich wprde das V4 immer dem V3 vorziehen, einfach weil es alles besser macht meiner Meinung nach und der neue Hinterbau einfach perfekt ist. Der Sitzwinkel zb. ist so viel angenehmer als beim V3 und im technischen Gelände generiert der Hinterbau bergauf unendlich viel Grip. Einfach viel spassiger mit dem Teil zu fahren.
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
5.755
Ich hab auch das V3 hier.. ist definitiv n gleiches Rad und der von dir genannte Rabatt echt mega.
Aber wenn ich jetzt neu kaufen würde, würde ich glaub das aktuelle V4 nehmen. :ka:
Warum sollte es "zu viel Enduro" sein? Wegs der optik?
 
Dabei seit
13. Juni 2009
Punkte Reaktionen
103
Ort
Alpenrepublik
Also ich hab natürlich keine „Fahrerfahrung“ bzgl. der Meinung zum Minienduro, aber die div. Tests/Vergleiche haben alle dieselbe Aussage, dass das V4 „flacher/länger/schwerer/....“ ist und somit eben eher in Richtung „Minienduro“ geht.
Ich möchte aber ein leichtes/wendiges Rad, mit guter bis sehr guter Baurgaufperformance.
Daher mein Gedanke zum v3.
Vorallem ist eben der Preis ein sehr gutes Argument. :)
 

tekknik

NDUR
Dabei seit
16. März 2015
Punkte Reaktionen
570
Also ich hab natürlich keine „Fahrerfahrung“ bzgl. der Meinung zum Minienduro, aber die div. Tests/Vergleiche haben alle dieselbe Aussage, dass das V4 „flacher/länger/schwerer/....“ ist und somit eben eher in Richtung „Minienduro“ geht.
Ich möchte aber ein leichtes/wendiges Rad, mit guter bis sehr guter Baurgaufperformance.
Daher mein Gedanke zum v3.
Vorallem ist eben der Preis ein sehr gutes Argument. :)
Lass dich nicht von so Marketingbegriffen täuschen. Das bike ist nur 400g schwerer aber der steilere Sitzwinkel macht es so komfortabel dass ich mit dem neuen 5010 schneller bergauf bin. Und das bestätigt mir auch Strava.
 
Dabei seit
13. Juni 2009
Punkte Reaktionen
103
Ort
Alpenrepublik
Du hast die gleiche Ausstattung wie beim V3 und bist mit dem v4 schneller bergauf?
sprechen wir hier von Sekunden oder Minuten?
Ich mein im Prinzip kommts mir natürlich mit so einem Bike nicht auf Sekunden an, aber ich will eben schon sehr gut bergauf radeln.
Ist das V3 im Vergleich zum V4 unfahrbar?
 

tekknik

NDUR
Dabei seit
16. März 2015
Punkte Reaktionen
570
Du hast die gleiche Ausstattung wie beim V3 und bist mit dem v4 schneller bergauf?
sprechen wir hier von Sekunden oder Minuten?
Ich mein im Prinzip kommts mir natürlich mit so einem Bike nicht auf Sekunden an, aber ich will eben schon sehr gut bergauf radeln.
Ist das V3 im Vergleich zum V4 unfahrbar?
Ja ich habe exakt die selben Komponenten weil ich mir nur den Rahmen und Gabel gekauft habe. Deshalb weiß ich auch um wieviel das Bike exakt schwerer ist. Fakt ist ich hab mit dem V4 zumindest neue PRs im Uphill gemacht. ob das jetzt sekunden oder minuten sind ist mir eigentlich egal. Ich fühle mich beim hochtreten auf jeden Fall wohler weil ich zentraler über dem Tretlager sitze. Das V3 hat schon noch eine sehr konservative Geometrie und man tritt hier eher Gefühlt von Hinten, vor allem bei ganz steilen Anstiegen.

5010.jpg

5010.jpg

5010_2.jpg
 

Jaerrit

Halb Mensch, halb Mettbrötchen
Dabei seit
10. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
19.317
Ort
RBK
Du hast die gleiche Ausstattung wie beim V3 und bist mit dem v4 schneller bergauf?
sprechen wir hier von Sekunden oder Minuten?
Ich mein im Prinzip kommts mir natürlich mit so einem Bike nicht auf Sekunden an, aber ich will eben schon sehr gut bergauf radeln.
Ist das V3 im Vergleich zum V4 unfahrbar?
Was hast Du denn jetzt für 1 Rad und wie locker sitzt 1 Geld? Macht die Beratung evtl. einfacher 😉
 
Dabei seit
13. Juni 2009
Punkte Reaktionen
103
Ort
Alpenrepublik
Ja ich habe exakt die selben Komponenten weil ich mir nur den Rahmen und Gabel gekauft habe. Deshalb weiß ich auch um wieviel das Bike exakt schwerer ist. Fakt ist ich hab mit dem V4 zumindest neue PRs im Uphill gemacht. ob das jetzt sekunden oder minuten sind ist mir eigentlich egal. Ich fühle mich beim hochtreten auf jeden Fall wohler weil ich zentraler über dem Tretlager sitze. Das V3 hat schon noch eine sehr konservative Geometrie und man tritt hier eher Gefühlt von Hinten, vor allem bei ganz steilen Anstiegen.

Anhang anzeigen 1199287
Anhang anzeigen 1199279
Anhang anzeigen 1199280
Danke für deine ausführliche Antwort! Jetzt hast du mich doch wieder verwirrt! ;)
 
Dabei seit
13. Juni 2009
Punkte Reaktionen
103
Ort
Alpenrepublik
Was hast Du denn jetzt für 1 Rad und wie locker sitzt 1 Geld? Macht die Beratung evtl. einfacher 😉
Aktuell fahr ich ein GT Force X Carbon aus 2015. Budget ist flexibel bzw. achte ich natürlich auf ein gutes P/L. Daher ja auch die Frage bzgl. dem Rabatt auf die 2020er Modelle ;)
bin mir halt nicht sicher, ob der Unterschied zw. V3 und V4 so groß ist, dass ich mir das gute Angebot entgehen lassen soll?!
 
Dabei seit
5. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
243
Aktuell fahr ich ein GT Force X Carbon aus 2015. Budget ist flexibel bzw. achte ich natürlich auf ein gutes P/L. Daher ja auch die Frage bzgl. dem Rabatt auf die 2020er Modelle ;)
bin mir halt nicht sicher, ob der Unterschied zw. V3 und V4 so groß ist, dass ich mir das gute Angebot entgehen lassen soll?!
gefällt dir das v3? dann kauf es wenn dir der preis passt. oder du legst wert drauf was jeder hanspeter sagt, dann kaufst dir warschl das v4, weil is ja viel besser und geht so geil bergauf ....

am ende solltest du selbst entscheiden können was für ein rad du haben willst.
du fährts jetzt nen gt, dann is im grunde wurst was du kaufst; ein upgrade in performance ist es so oder so.
 
Oben