Santa Cruz 5010 V4 Thread

tmf_superhero

Bloody Rookie
Dabei seit
28. September 2010
Punkte Reaktionen
293
Ort
am Deister
Danke für die Klarstellung :daumen: - ist jedenfalls besser als Mutmaßungen. Fox 36 kann ich selbst auch nachvollziehen, aber eine Zeb oder 38 eigentlich an dem Rad nicht. Diejenigen werden sicher wissen, warum sie die Gabel draufbauen.
Ob eine ZEB das 5010 soviel besser macht, wage ich zu bezweifeln. Ich habe mein 5010 jetzt schon den ein oder anderen anstrengenden Trail runter gejagt. Das Problem war am Ende nicht die Gabel. Eher die persönliche Fitness und die Fahrtechnik. Hätte ich das 5010 in L genommen, hätte ich natürlich mehr Laufruhe usw. gehabt. Aber dann wäre der Charakter vom Rad verloren gegangen, bezogen auf meine Körpergröße. Das L wäre mir ohnehin (mit 1,74) zu lang gewesen. Für entsprechende Laufruhe habe ich das Nomad und eventuell ein 29er (Zukunftsprojekt.....).
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.729
Ort
Wien
Ob eine ZEB das 5010 soviel besser macht, wage ich zu bezweifeln. Ich habe mein 5010 jetzt schon den ein oder anderen anstrengenden Trail runter gejagt. Das Problem war am Ende nicht die Gabel. Eher die persönliche Fitness und die Fahrtechnik. Hätte ich das 5010 in L genommen, hätte ich natürlich mehr Laufruhe usw. gehabt. Aber dann wäre der Charakter vom Rad verloren gegangen, bezogen auf meine Körpergröße. Das L wäre mir ohnehin (mit 1,74) zu lang gewesen. Für entsprechende Laufruhe habe ich das Nomad und eventuell ein 29er (Zukunftsprojekt.....).
Es geht da nicht um "besser". Ich hab gemeint, dass jemand, der ein 5010 V4 mit ZEB aufbaut, bewusst so eine Gabel nimmt - das hängt dann mit individueller Vorliebe zusammen und nicht mit dem Grundcharakter des Bikes.

Genau wie du kann ich mir das ja auch nicht vorstellen - da will man entweder ein relativ leichtes Bike mit einer 34er/Pike-ähnlichen Gabel oder ein bisschen robusteres mit Gabel aus der 36er/Lyrik-Klasse.
 

tmf_superhero

Bloody Rookie
Dabei seit
28. September 2010
Punkte Reaktionen
293
Ort
am Deister
Es geht da nicht um "besser". Ich hab gemeint, dass jemand, der ein 5010 V4 mit ZEB aufbaut, bewusst so eine Gabel nimmt - das hängt dann mit individueller Vorliebe zusammen und nicht mit dem Grundcharakter des Bikes.
Jeder kann das 5010 so aufbauen wie er möchte 8-) Die wuchtige Optik der ZEB sieht im 5010 bestimmt gut aus. Wenn jemand das 5010 größtenteils in den Alpen (und drumherum) verwendet, dann könnte die ZEB wiederum Sinn machen.
 
Dabei seit
29. Januar 2019
Punkte Reaktionen
50
Falls einer einen /eine kennt, der/ die ein L frame in blau veräußern möchte, gibt bitte Bescheid. 😊😊Höre nur gutes von dem bike.
 
Dabei seit
21. Juni 2020
Punkte Reaktionen
12
Habe diese, glaub das ist eine 600. Passt locker rein, eventuell könnte eine größere auch passen.
7C00FBEE-61B2-4754-A1ED-CA8907E26532.jpeg
 

tmf_superhero

Bloody Rookie
Dabei seit
28. September 2010
Punkte Reaktionen
293
Ort
am Deister
Obwohl ich die letzten Jahre immer ein Anti Tubeless Fahrer war, habe ich letzte Woche das 5010 auf Tubeless umgebaut. Das hat dem Rad extrem gut getan. Nach der gestrigen und heutigen Testfahrt muss ich sagen: Tubeless ist doch ziemlich geil. Auch wenn ich es Jahrelang nicht zugeben wollte.
Ich habe rund 300g eingespart und das merkt man bergauf sowie bergab.
Ich muss sogar sagen dass ich das Nomad aktuell nicht vermisse. Auf wenigen Strecken macht sich die Laufruhe vom Nomad schon bezahlt aber insgesamt macht das 5010 aktuell mehr Spaß. Es ist wendiger und sogar ein bisschen präziser weil ich mit der Wendigkeit leichter andere Linien treffen und fahren kann.

Ich müsste mit der 150mm Lyrik und dem Flip Chip auf Low bei ca. 64,9 Grad Lenkwinkel liegen.
Das soll nicht bedeuten dass das Nomad einstauben wird, aber aktuell sehe ich keinen Grund auf meinen Hometrails das Nomad zu verwenden.
 

tmf_superhero

Bloody Rookie
Dabei seit
28. September 2010
Punkte Reaktionen
293
Ort
am Deister
Kurze Zusammenfassung meiner Eindrücke zwischen Coil und Luft im 5010:
Ich wiege fahrfertig etwa 75kg und würde mich als Fahrer bezeichnen, der gerne auch mal in Steinfeldern draufhält oder die Ideallinie fährt, auch wenn es ordentlich rumpelt. Ebenfalls fahre ich gerne sehr, sehr technische Sachen (basteln, Schrittgeschwindigkeit..). Ich mag straffe Fahrwerke mit etwas mehr Druckstufe, als es der "Durchschnitt" bevorzugt.
Ich habe das 5010 als Rahmenset bezogen. Ich habe direkt dem SD (Super Deluxe) ausgebaut und den DHX2 montiert. Den DHX2 bin ich mit einer 550er Feder gefahren, was etwa 28% Sag entspricht (Onlinerechner...). Den SD fuhr ich ebenso knapp unter 30% Sag.


Coil (subjektive Eindrücke):

Das 5010 fühlt sich wie für einen Coil Dämpfer gemacht an. Im Uphill verhärtet der Hinterbau unter Kettenzug merklich, womit er quasi nicht wippt. Im Wiegetritt gibt der Hinterbau sehr gleichmäßig und angenehm nach, ohne negativ aufzufallen. Bei gröberen Hindernissen federt der Hinterbau definiert, aber straff ein - sehr berechenbar und effizient. Auch mit fehlender Kettenspannung merkt man dem Hinterbau an, dass er etwas Fahrgeschwindigkeit benötigt, um richtig aktiv zu arbeiten - das ist eher ein positiver, als ein negativer Punkt. Wenn das gewollt ist, ist das sehr gut umgesetzt worden ;) .
Beim Durchfedern im Stand spürt man deutlich die Progression - sehr definiert und fast schon unnachgiebig. Bergab werden kleine und mittlere Schläge mit gutem Feedback durchgegeben. Gefühlt wird gerade ausreichend Federweg bereitgestellt. Entgegen meiner ersten Erwartung reagiert er auch bei groben Schlägen sehr ähnlich. Man weiß nicht genau, wie der Dämpfer den zusätzlichen Federweg generiert, aber er ist vorhanden. Harte, grobe Schläge werden entsprechend ebenso mit gutem Feedback geschluckt, ohne "unkomfortabel" zu wirken.
Negativ zu erwähnen wäre das Gewicht (810gr in meiner Konstellation), sowie das ziemlich satt liegenden Fahrwerk. Durch die Progression ist es im Vergleich zu meinem Vorgängerrahmen (Transition Scout 1, DHX2) immer noch "poppig" - im Vergleich zum Luftdämpfer im 5010 klebt der DHX2 aber doch ziemlich am Boden.

Air (subjektive Eindrücke):

Den SD habe ich nach dem DHX2 im 5010 montiert. Beim ersten Aufsitzen und durchfedern gibt der SD fleissig Federweg frei. Die Verhärtung unter Kettenzug ist mit dem SD auch weiterhin deutlich spürbar - negativ fällt allerdings direkt auf, dass der SD im Wiegetritt unangenehm nachgibt. Im Vergleich zum DHX2 ist damit kein gleichmäßiger Wiegetritt möglich, da das Einfedern/Ausfedern in Verbindung mit dem Kettenrückschlag, den Tritt "unrund" macht. Im Sitzen tritt sich der SD unauffällig und ohne Wippen bergauf (LSC 1 Click von komplett geschlossen). Auch beim Durchfedern im Stand meine ich die deutlich bauchige Kennlinie des SD zu spüren. Er gibt den Federweg anfangs sehr bereitwillig frei, um am Ende spürbar zu verhärten. Bergab fühlt sich der SD grundverschieden zu dem DHX2 an - auf seine Art und Weise aber gar nicht so schlecht wie erwartet. Kleine und mittlere Schläge reicht der Dämpfer kaum durch (mir fehlte das Feedback - andere werden dieses Verhalten eventuell als angenehm empfinden). Grobe Schläge werden mehr über den Federweg, als über die Dämpfung abgefangen. Positiv dabei war, dass auch mit der eher geringen Dämpfung des SD nicht eindeutig spürbar war, wann der Federweg aufgebraucht war. Entsprechend fühlt sich der SD im 5010 nach mehr Federweg an, bietet aber deutlich weniger Feedback. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass der SD das bessere Setup für die "breite Masse" darstellt. Wie oben bereits angesprochen und zu erwarten war, fühlt sich der SD im Vergleich zum DHX2 deutlich poppiger an. Das Rad geht williger in die Luft und ist leichtfüssiger. ... So wie man es in jedem Test zwischen Air und Coil liest.. ;)


Die Vorteile des DHX2 überwiegen für mich, weshalb der SD als Ersatzdämpfer in den Keller wandert. Wenn sich mir die Option bietet, werde ich einen X2 im 5010 ausprobieren. Meine Hoffnung ist, dass es sich ähnlich leichtfüssig wie mit dem SD bewegen lässt, mir allerdings über die Dämpfung mehr Feedback vom Boden gibt. In den Hoffnung noch einen altes Modell des X2 zu bekommen, wäre auch der Gewichtsvorteil gegenüber dem DHX2 deutlicher (DHX2 mit Nukeproof SLS Feder: 810gr; SD: 480gr; X2 2020 ~500gr; X2 2021 648gr ).

Anhang anzeigen 1162687
Danke für den Vergleich 👍
Was würdest du eher bevorzugen? Coil oder den SD ?
Der Durschnitt wird zwar wahrscheinlich am SD hängen bleiben, aber ich sehe mittlerweile viele Trail -und Enduro Bikes die mit Coil Dämpfern unterwegs sind. Ich würde einen Coil schon gerne mal ausprobieren wollen.
 

ykcor

Southern Blackwood
Dabei seit
10. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
2.912
Ort
St. Egen
Bike der Woche
Bike der Woche
Danke für den Vergleich 👍
Was würdest du eher bevorzugen? Coil oder den SD ?
Der Durschnitt wird zwar wahrscheinlich am SD hängen bleiben, aber ich sehe mittlerweile viele Trail -und Enduro Bikes die mit Coil Dämpfern unterwegs sind. Ich würde einen Coil schon gerne mal ausprobieren wollen.

Bei der Wahl zwischen unmodifiziertem SD und einem Coil, würde ich klar zum Coil greifen.
 

nippelspanner

Eindeutig: Zweideutig!
Dabei seit
3. April 2002
Punkte Reaktionen
227
Ort
Am Fuße des Wiehengebirges
Hat jemand von euch ein Bild von einem 5010 V4 in XL in der Seitenansicht?
Mich würde interessieren, wie das mit 165 mm doch recht lange Steuerrohr optisch zum Rest des Rahmens passt.
Die offiziellen Fotos auf der SC Website zeigen wie immer vermutlich Rahmen in Größe M. :rolleyes:
 

tmf_superhero

Bloody Rookie
Dabei seit
28. September 2010
Punkte Reaktionen
293
Ort
am Deister
Nachdem ich mein 5010 jetzt auf Tubeless umgebaut habe, habe ich es nochmal gewogen.
14,4kg stehen jetzt auf der Uhr. Mein Nomad V4 (Alu) in L wiegt mit den fast gleichen Anbauteilen (abgesehen von der Gabel und Sattelstütze) 14,95kg. Auch das Nomad habe ich auf Tubeless mit deutlich mehr Milch als im 5010 umgebaut.

Hat einer von euch den Lower Link schon mal auf Ab Werk Schmierung überprüft?
Ich habe komischerweise eine Geräuschkulisse die ich nicht wirklich orten kann.
Ich hatte zuerst die Züge in Verdacht und jetzt denke ich das aus dem Hinterbau kommt.
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.729
Ort
Wien
Nachdem ich mein 5010 jetzt auf Tubeless umgebaut habe, habe ich es nochmal gewogen.
14,4kg stehen jetzt auf der Uhr. Mein Nomad V4 (Alu) in L wiegt mit den fast gleichen Anbauteilen (abgesehen von der Gabel und Sattelstütze) 14,95kg. Auch das Nomad habe ich auf Tubeless mit deutlich mehr Milch als im 5010 umgebaut.

Hat einer von euch den Lower Link schon mal auf Ab Werk Schmierung überprüft?
Ich habe komischerweise eine Geräuschkulisse die ich nicht wirklich orten kann.
Ich hatte zuerst die Züge in Verdacht und jetzt denke ich das aus dem Hinterbau kommt.
Man liest immer wieder, dass die Schmierung bei neuen Rahmen selbst gemacht werden sollte, weil noch alles trocken läuft.

Das Gewicht ist keine Sensation, stimmt. Müsste mal meinen Megatower oder Bronson V3 wiegen...
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
7.779
Nachdem ich mein 5010 jetzt auf Tubeless umgebaut habe, habe ich es nochmal gewogen.
14,4kg stehen jetzt auf der Uhr. Mein Nomad V4 (Alu) in L wiegt mit den fast gleichen Anbauteilen (abgesehen von der Gabel und Sattelstütze) 14,95kg. Auch das Nomad habe ich auf Tubeless mit deutlich mehr Milch als im 5010 umgebaut.
Warum sollte das 5010 mit gleichen Teilen Leichter sein? Es wird heute halt vom trailbike erwartet, dass es so viel aushält wie n enduro.

bei meinen beiden santas war der link (welcher den schmiernippel hat) mehr oder weniger trocken. Also das schmieren is kein Fehler.
Wobei dein Klapper vermutlich die Leitungen in der sitzstrebe sein können. Die sind nicht geführt und liegen einfach so drin
 

metalbks

love|velo
Dabei seit
21. Juli 2012
Punkte Reaktionen
445
Die 2 Sicherungsschrauben für die Lagerbolzen des unteren Links sind mit 5.6NM angegeben. Die des oberen mit 9NM. 3x gleiche Schrauben.

Weiss jemand ob das auf der Explosionszeichnung ein Fehler ist ? Ich kannte das bis jetzt auch nur mit 9NM für alle.

Ab Werk keinerlei Fett drin. An allen SC die ich bis jetzt hatte.
 

Schattenseite

💯 Prozent
Dabei seit
12. September 2008
Punkte Reaktionen
1.046
Ort
Ruhrpott
Die 2 Sicherungsschrauben für die Lagerbolzen des unteren Links sind mit 5.6NM angegeben. Die des oberen mit 9NM. 3x gleiche Schrauben.

Weiss jemand ob das auf der Explosionszeichnung ein Fehler ist ? Ich kannte das bis jetzt auch nur mit 9NM für alle.

Ab Werk keinerlei Fett drin. An allen SC die ich bis jetzt hatte.
Das kann man nicht pauschalisieren,bei meinem Normad V3 und jetzigem 5010 V4 war alles sehr gut gefettet.Aber da hast Du Recht Kontrolle ist besser.Und den Link abfetten ist ja ein Klacks.Ride on
 

Schattenseite

💯 Prozent
Dabei seit
12. September 2008
Punkte Reaktionen
1.046
Ort
Ruhrpott
Kommt denke auch auf den Händler an oder ob man das Bike quasi ab Karton kauft.
Das stimmt ,beim Kumpel im Laden ,werden alle Santas vor Abgabe an den Kunden alle Bolzen ect.kontrolliert ob alles gefettetet ist.Dadurch hast Du auch weniger Ärger mit den Kunden ,da sie sonst nach kurzer Zeit wieder im Laden stehen und sich über knacken ect.beschweren.
 
Dabei seit
25. Februar 2021
Punkte Reaktionen
5
Jonito Bikes hatte das s Kit gestern mit 1000€ Rabatt drin..tja, bin nun auch stolzer Besitzer eines 5010 in Raspberry Sorbet als Ergänzung zu meinem Capra <3

Kann jemand was über die uphill-performance berichten?
 

Schattenseite

💯 Prozent
Dabei seit
12. September 2008
Punkte Reaktionen
1.046
Ort
Ruhrpott
Jonito Bikes hatte das s Kit gestern mit 1000€ Rabatt drin..tja, bin nun auch stolzer Besitzer eines 5010 in Raspberry Sorbet als Ergänzung zu meinem Capra <3

Kann jemand was über die uphill-performance berichten?
Bin damit im Uphill mehr als zufrieden .Reifen hinten Elminator vorne E13 MOPO .Bin zuerst in der Low Einstellung unterwegs gewesen ,damit wird's Bergauf aber anstrengend und beim Pedalieren setzte ich öfters auf.In High Einstellung optimal für mich,aber das sind meine Persönlichen Vorlieben,da tickt jeder anders.Sonst habe ich den Rahmenkauf nicht bereit,ein Super Spassgerät in allen Belangen.
 

slash-sash

bike-geil
Dabei seit
15. April 2006
Punkte Reaktionen
2.349
Ort
Reutlingen
Servus in die Runde.
Ich suche neben meinem Levo SL, welches dank 17 kg definitiv mein Erstbike ist und bleiben wird, ein motorloses Pendant, das sich ein wenig von Levo absetzt.
Ein Ripmo hatte ich eigentlich als interessantes Bike neben dem SL gedacht. Allerdings ist mir der Sitzwinkel deutlich zu steil, so dass meine Sitzposition und das Treten für mich von zu weit oben/vorne kommt/kam. Daher muss es jetzt wieder gehen.
Als Ersatz habe ich das Hugene oder aber eben das 5010 im Auge. Irgendwie gefällt mir das SC dann doch um einiges besser.
Jetzt wäre meine Frage, ob jemand im Raum Stuttgart/Reutlingen ein 5010 in Gr. M zum Probesitzen/Proberollen hätte, damit ich mich nicht wieder „verkaufe“.


Sascha
 
Dabei seit
25. Februar 2021
Punkte Reaktionen
5
Servus in die Runde.
Ich suche neben meinem Levo SL, welches dank 17 kg definitiv mein Erstbike ist und bleiben wird, ein motorloses Pendant, das sich ein wenig von Levo absetzt.
Ein Ripmo hatte ich eigentlich als interessantes Bike neben dem SL gedacht. Allerdings ist mir der Sitzwinkel deutlich zu steil, so dass meine Sitzposition und das Treten für mich von zu weit oben/vorne kommt/kam. Daher muss es jetzt wieder gehen.
Als Ersatz habe ich das Hugene oder aber eben das 5010 im Auge. Irgendwie gefällt mir das SC dann doch um einiges besser.
Jetzt wäre meine Frage, ob jemand im Raum Stuttgart/Reutlingen ein 5010 in Gr. M zum Probesitzen/Proberollen hätte, damit ich mich nicht wieder „verkaufe“.


Sascha
Meins kommt in zwei Wochen, bin in Esslingen, kannst dann Mal drauf hocken
 
Oben Unten