Santa Cruz 5010 V4 Thread

Dabei seit
27. Februar 2021
Punkte Reaktionen
102
Ort
Kronberg
152B22D6-C6A7-4325-BDD9-CD45FC375677.jpeg


„Die Spielmaschine für den feinen Schee“ ☝️

Frohes Neues allerseits!

Edit: Ich möchte übrigens ein „n“ kaufen und lösen. Das Wort heisst „Schnee“. 🤪
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. März 2009
Punkte Reaktionen
103
Ort
Moers
Mal ne leicht ketzerische Frage:
was bringt der Cascade link bzw. was erhoffst du dir beim 5010 davon?
Also die genauen technischen Daten habe ich gerade nich im Kopf, aber kenne den Cascade Link noch
vom Nomad...


edit
Ok, hab mir dir Herstellerseite und das Diagramm mal angesehen...
Federwegserhöhung quasi um 10mm, verglichen mit dem Standard Link. Dafür fällt offensichtlich die
Hi und Lo Verstellung weg. In dem Zusammenhang stellt sich mir direkt auch die Frage, wie hoch das
Heck nach dem Einbau des Cascade Links kommt. Beim Nomad (V4) hatte ich damals den Fotos entnommen,
dass das Heck sichtlich höher kommt und die (insgesamt stimmige) Geometrie des Bikes verändert wird.
Hab somit den Cascade Link für mich als nicht tauglich abgetan. Finde das ist der falsche Weg um mehr
Federweg aus der Kiste zu holen. Beim Nomad war der begrenzende Faktor das Sattelrohr, weil bei zu viel
Dämpferhub der Reifen am Sattelrohr angestriffen ist. Beim 5010 V4 sieht das zum Glück etwas anders aus. Habe festgestelt dass der Rahmen die 5mm mehr Dämpferhub (also Erhöhung auf 140mm FW mit Standard Link) auf jeden Fall vertragen würde. Hat wie ich hier im Thread auch schon gelesen hatte, wohl auch schon jemand gemacht. Beim Rockshox Dämpfer steckt ja ein Hubbegrenzer drin, den man rausnehmen könnte.
Gut, dann ist da noch das geänderte Übersetzungsverhältnis, gerade bis zur Hälfte des Dämpferhubs ist das etwas krasser, ergo mehr Federweg. Zum Ende hin fällt die Kurve weiter ab was ja zu mehr
Bottom Out Resistenz führen soll. Kann mir schon vorstellen, dass das in der Theorie funktioniert, wie das in der Praxis ausschaut, müsst ihr dann mal sagen, die das Ding eingebaut haben.
Mich schreckt bei dem Teil die oben erwähnte eventuelle Geometrieveränderung sowie der Preis per se dann schonmal ab.

Das 5010 V4 begeistert mich jetzt seit gut 2 Monaten und ich habe nix daran auszusetzen. Ganz im Gegenteil: es ist IMHO eine klare Weiterentwicklung zum V3, was ich vorher schon hatte. Ich fühle mich pudelwohl darauf. Das Bike ist für sein 130mm Heck mega potent und liefert mir quasi bei jeder Fahrt ein Grinsen ins Gesicht.
Ich empfinde garnicht den Wunsch nach mehr Federweg. Würde allenfalls vielleicht mal den Hubbegrenzer rausnehmen, denke aber gleichzeitig, dass man sich ja dann auch eher ein Bronson holen sollte, wenn man das braucht/möchte.
Für mich deckt das 5010 das untere Ende meines Fuhrparks bestens ab, für Hometrails, gespickt sogar mit ordentlichen Jumps, reicht es allemal. Und das finde ich schon erstaunlich. Für härtere Einsätze sowie Park hätte ich dann noch was in der 180mm Kategorie, was zuvor mein Nomad und ein DH Bike abgedeckt haben.

Mein Post sol jetzt belehrend rüberkommen, auch wenn er relativ kritisch geschrieben ist. Ist ja nur meine persönliche Meinung und Voreingenommenheit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Februar 2021
Punkte Reaktionen
102
Ort
Kronberg
Mal ne leicht ketzerische Frage:
was bringt der Cascade link bzw. was erhoffst du dir beim 5010 davon?
Also die genauen technischen Daten habe ich gerade nich im Kopf, aber kenne den Cascade Link noch
vom Nomad...


edit
Ok, hab mir dir Herstellerseite und das Diagramm mal angesehen...
Federwegserhöhung quasi um 10mm, verglichen mit dem Standard Link. Dafür fällt offensichtlich die
Hi und Lo Verstellung weg. In dem Zusammenhang stellt sich mir direkt auch die Frage, wie hoch das
Heck nach dem Einbau des Cascade Links kommt. Beim Nomad (V4) hatte ich damals den Fotos entnommen,
dass das Heck sichtlich höher kommt und die (insgesamt stimmige) Geometrie des Bikes verändert wird.
Hab somit den Cascade Link für mich als nicht tauglich abgetan. Finde das ist der falsche Weg um mehr
Federweg aus der Kiste zu holen. Beim Nomad war der begrenzende Faktor das Sattelrohr, weil bei zu viel
Dämpferhub der Reifen am Sattelrohr angestriffen ist. Beim 5010 V4 sieht das zum Glück etwas anders aus. Habe festgestelt dass der Rahmen die 5mm mehr Dämpferhub (also Erhöhung auf 140mm FW mit Standard Link) auf jeden Fall vertragen würde. Hat wie ich hier im Thread auch schon gelesen hatte, wohl auch schon jemand gemacht. Beim Rockshox Dämpfer steckt ja ein Hubbegrenzer drin, den man rausnehmen könnte.
Gut, dann ist da noch das geänderte Übersetzungsverhältnis, gerade bis zur Hälfte des Dämpferhubs ist das etwas krasser, ergo mehr Federweg. Zum Ende hin fällt die Kurve weiter ab was ja zu mehr
Bottom Out Resistenz führen soll. Kann mir schon vorstellen, dass das in der Theorie funktioniert, wie das in der Praxis ausschaut, müsst ihr dann mal sagen, die das Ding eingebaut haben.
Mich schreckt bei dem Teil die oben erwähnte eventuelle Geometrieveränderung sowie der Preis per se dann schonmal ab.

Das 5010 V4 begeistert mich jetzt seit gut 2 Monaten und ich habe nix daran auszusetzen. Ganz im Gegenteil: es ist IMHO eine klare Weiterentwicklung zum V3, was ich vorher schon hatte. Ich fühle mich pudelwohl darauf. Das Bike ist für sein 130mm Heck mega potent und liefert mir quasi bei jeder Fahrt ein Grinsen ins Gesicht.
Ich empfinde garnicht den Wunsch nach mehr Federweg. Würde allenfalls vielleicht mal den Hubbegrenzer rausnehmen, denke aber gleichzeitig, dass man sich ja dann auch eher ein Bronson holen sollte, wenn man das braucht/möchte.
Für mich deckt das 5010 das untere Ende meines Fuhrparks bestens ab, für Hometrails, gespickt sogar mit ordentlichen Jumps, reicht es allemal. Und das finde ich schon erstaunlich. Für härtere Einsätze sowie Park hätte ich dann noch was in der 180mm Kategorie, was zuvor mein Nomad und ein DH Bike abgedeckt haben.

Mein Post sol jetzt belehrend rüberkommen, auch wenn er relativ kritisch geschrieben ist. Ist ja nur meine persönliche Meinung und Voreingenommenheit.
Ich finde die Möglichkeit mit Cascade oder Hub-Begrenzer-OP bzw. 55er Dämpfer, sowie 150 vorne grandios.

Werde ich auch beim nä. Service definitiv machen (lassen), da ich auf dem Hometrail mit relativ viel „Hüpf, Braaap & BANZAI!“ meist kurz vor knapp bin und gern das bisschen mehr an Reserve mitnehme...

Bronson wäre ja - Stand heute - Cascade + 55er Dämpfer und vorne 160 + Mullet-Umbau 29er reinknallen, oder?
 

slash-sash

bike-geil
Dabei seit
15. April 2006
Punkte Reaktionen
1.708
Ort
Reutlingen
Sorry, für die späte Antwort.
Wie man aus meinen älteren Posts ersehen kann, habe ich mir das 5010 ja bewusst als Pendant zum Levo SL gekauft. Also 650b-Laufräder, weniger FW und etwas verspielter (wobei das SL als Mullet-Aufbau grandios verspielt ist; ist aber ein anderes Thema).
Jedenfalls habe ich am 5010 so viel Gefallen gefunden, dass ich es doch des Öfteren benutze, als anfänglich gedacht. Jetzt bin ich eher der „Softi-Typ“, was das Fahrwerk angeht.
Ich mag also eher die RockShox-Charakteristik und nicht so sehr den Fox-Charkter.
Meine Formula vorne fahre ich mit 150mm. Mit dem Dämpfer bin ich im allgemeinen sehr zufrieden. Allerdings habe ich das 5010 noch nie in warmen Gefilden ausführen dürfen. Die erste Fahrt fand bei Temperaturen um den Gefrierpunkt statt und die anderen Fahrten immer unter widrigen Wetterbedingungen. Demnach kann ich es noch nicht so fahren, wie es das Bike könnte und ich möchte. Bei solch nassen Untergrundbedingungen nehme ich das Gas raus (bin von Natur aus schon nicht der Hard-Gas-Biker).
Und trotzdem war mir der Hinterbau einen Tick zu früh am „Ende“. Es soll kein Enduro sein/werden. Der Abstand zum SL soll beibehalten werden.
Aber, ich kann mir durchaus vorstellen das 5010 mit 150/140 auch mal in die Alpen mitzunehmen.
Hätte ich nur ein Bike, hätte ich mir wohl nen aktuelles Bronson raus gelassen. Ob man ein 5010 auf ein Bronson „umrüsten“ kann/sollte, sei mal dahin gestellt. Keine Ahnung. Beim SL ist der Umbau 170 vorne und Mullet aufgegangen und hat aus dem Bike ein ganz anderes, viel besseres bike gemacht.
Um die Frage aber abschließend zu beantworten: ich erhoffe mir etwas mehr „Spielraum“, etwas plüschiger aber bloß nicht den aktuellen Charakter versauendes Fahrwerk und damit ein noch flexibleres Geschoss.
Und, wenn ich mir @gershon ‘s Einschätzungen so durchlese, dürften meine Erwartungen erfüllt werden.
Ich bin gespannt.


Sascha
 
Dabei seit
29. Januar 2019
Punkte Reaktionen
44
Hallo ich habe mal eine Frage.

Da das Steuerrohr 150mm bei dem 5010 ist, wie lang sollte mindestens der gabelschaft sein? Bzw. wie lang ist euer gabelschaft?

Könnte bei meiner Pike echt knapp werden mit 210mm 😳
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.491
Ort
Wien
Hallo ich habe mal eine Frage.

Da das Steuerrohr 150mm bei dem 5010 ist, wie lang sollte mindestens der gabelschaft sein? Bzw. wie lang ist euer gabelschaft?

Könnte bei meiner Pike echt knapp werden mit 210mm 😳
Bei 130mm (mein Bronson) ist das Minimum 170/175mm ohne Spacer. Also sofern du nicht einen Turm von Spacern verbauen wolltest, wirst du mit 210mm gut durchkommen. 2-3cm Spacer sollten noch gehen (auch abhängig von der Klemmhöhe des Vorbaus).
 
Dabei seit
19. März 2009
Punkte Reaktionen
103
Ort
Moers
Bei 130mm (mein Bronson) ist das Minimum 170/175mm ohne Spacer. Also sofern du nicht einen Turm von Spacern verbauen wolltest, wirst du mit 210mm gut durchkommen. 2-3cm Spacer sollten noch gehen (auch abhängig von der Klemmhöhe des Vorbaus).
Genau so ist es. Bei 175mm Gabelschaft wird es beim L Rahmen schon gut knapp. Hab da grad ne andere Pike drin und keine Spacer in Verbindung mit DMR Vorbau mit niedriger Klemmhöhe. Anders wäre es kaum möglich.
Also 200-210mm Schaft ist ja schon noch ne ordentliche Länge mit der man flexibel ist.
 
Dabei seit
29. Januar 2019
Punkte Reaktionen
44
Bei 130mm (mein Bronson) ist das Minimum 170/175mm ohne Spacer. Also sofern du nicht einen Turm von Spacern verbauen wolltest, wirst du mit 210mm gut durchkommen. 2-3cm Spacer sollten noch gehen (auch abhängig von der Klemmhöhe des Vorbaus).

Okay danke, mein cube hat auch 127 Steuerrohr, das 5010 hat ja ein 150mm. Denke wird dann klappen.

Super danke euch 😉
 
Dabei seit
19. März 2009
Punkte Reaktionen
103
Ort
Moers
Ich finde die Möglichkeit mit Cascade oder Hub-Begrenzer-OP bzw. 55er Dämpfer, sowie 150 vorne grandios.

Werde ich auch beim nä. Service definitiv machen (lassen), da ich auf dem Hometrail mit relativ viel „Hüpf, Braaap & BANZAI!“ meist kurz vor knapp bin und gern das bisschen mehr an Reserve mitnehme...

Bronson wäre ja - Stand heute - Cascade + 55er Dämpfer und vorne 160 + Mullet-Umbau 29er reinknallen, oder?
Danke für eure Rückmeldungen.
Ja ok, also meine Grundeinstellung zum Bike bzw. der Einsatzzweck ist ja recht ähnlich, ich denke da so:
klar die 130mm am Heck die nutzt man schonmal gut aus, wenn der Drop bzw. die Landeschräge doch mal tiefer als 2m ist..
Daher wäre für mich die OP mit dem Hubbegrenzer schon so ne Sache, die ich durchaus mal probieren würde, aber an und für sich denke ich auch, aber an sich bin ich mit der Performance des Bikes und des Hinterbaus sehr zufrieden und bin da eher skeptisch dass der Cascade Link (zumindest mir persönlich) nicht so viel bringen würde. Will da ehrlich gesagt an dem Original Setup auch nicht so viel ändern.

Das Bike ersetzt bzw. überspringt für mich direkt das Bronson (das V3 hatte ich vor 2 Jahren), fürs Grobe hatte ich das Nomad und dafür gibts jetzt auch wieder Ersatz, so dass man das 5010 ja nicht vergewaltigen muss...
 

Schattenseite

💯 Prozent
Dabei seit
12. September 2008
Punkte Reaktionen
602
Ort
Ruhrpott
Einfach mal den Hubbegrenzer raushauen, das macht das Bike schon um einiges ruhiger…
Habe keine Erfahrungen mit dem Cascade Link, aber den kann man ja immer noch besorgen wenn die 143mm nicht ausreichen sollten…
Wenn ich diesen Hub begrenzer rausnehme ,kann es passieren das der Reifen ans Sitzrohr anschlägt? Hast du da Erfahrungen? Danke im voraus.
 
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
507
Ort
Schweiz
Ich habe im L Rahmen keinerlei Probleme, habe in High kontrolliert ob was anschlägt, da war genug Platz. Aber auch aktuell in der Low Einstellung ist bisher nichts negativ aufgefallen…
 
Dabei seit
25. März 2009
Punkte Reaktionen
2
Servus zusammen,

ich will mir gerne das 5010 als Trailbike neben dem Enduro zulegen. Bei mir ist jetzt das Problem, dass ich von der SC Größentabelle genau zwischen L und XL liege. Körpergröße 186 cm und SL 89cm. Hatte hier jemand die gleichen Maße, kann mir eventuell seine Rahmengröße nennen und wie es sich auf dem Trail fährt ? Saß auf beiden Größen beim Händler kurz mal drauf, bin mir aber etwas unschlüssig. L ist gefühlt etwas zu kurz und XL etwas zu lang.

Cheers,
Lukas
 
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
507
Ort
Schweiz
Finde beim spritzigen Trailbike etwas kürzer passender, aber du bist wirklich grad in der Mitte… Funktioniert wahrscheinlich beides gut 😊
 
Dabei seit
11. Januar 2017
Punkte Reaktionen
289
Ort
Üchtelhausen
Servus zusammen,

ich will mir gerne das 5010 als Trailbike neben dem Enduro zulegen. Bei mir ist jetzt das Problem, dass ich von der SC Größentabelle genau zwischen L und XL liege. Körpergröße 186 cm und SL 89cm. Hatte hier jemand die gleichen Maße, kann mir eventuell seine Rahmengröße nennen und wie es sich auf dem Trail fährt ? Saß auf beiden Größen beim Händler kurz mal drauf, bin mir aber etwas unschlüssig. L ist gefühlt etwas zu kurz und XL etwas zu lang.

Cheers,
Lukas


Bei gleichen Maßen, würde ich aktuell zu L greifen. Kann allerdings nicht vom 5010 sprechen. Bin vom XL Hightower V2 zum L Tallboy als Trailbike gewechselt. XL zum „Ballern“ L als Trailbike.
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.491
Ort
Wien
Servus zusammen,

ich will mir gerne das 5010 als Trailbike neben dem Enduro zulegen. Bei mir ist jetzt das Problem, dass ich von der SC Größentabelle genau zwischen L und XL liege. Körpergröße 186 cm und SL 89cm. Hatte hier jemand die gleichen Maße, kann mir eventuell seine Rahmengröße nennen und wie es sich auf dem Trail fährt ? Saß auf beiden Größen beim Händler kurz mal drauf, bin mir aber etwas unschlüssig. L ist gefühlt etwas zu kurz und XL etwas zu lang.

Cheers,
Lukas
Klingt suboptimal. Bisher hatte ich bei SC immer den L-Rahmen (allerdings nicht das 5010V4) mit 186cm und 86cm Innenbeinlänge, aber wenn du erstens längere Beine und wahrscheinlich auch Arme hast und zweitens dich auf keinem besonders wohl gefühlt hast, brauchst du vielleicht einen anderen Rahmen (-Hersteller)?! Bei mir war das beim Orbea Rallon so.

Oder du schaffst es über ein anderes Cockpit, dass es sich gut anfühlt - Lenker mit mehr Backsweep am XL oder breiteren Lenker mit weniger Backsweep am L, Vorbaulänge...
 

ykcor

Southern Blackwood
Dabei seit
10. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
2.382
Ort
St. Egen
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich plane aufgrund einer Neuanschaffung in den nächsten Monaten meinen 5010 V4 Rahmen in Medium abzugeben. Optional mit Fox X2 und Winkelsteuersatz. Er hat ein paar Gebrauchsspuren - er wurde etwas mehr als ein Jahr gefahren. Bilder gibts in meinem Fotoalbum. Bevor er in den Bikemarkt kommt, hat ja vielleicht jemand Interesse, der hier mitliest. :)



Edit: das wichtigste: 1900€ ohne Dämpfer, 2200€ mit X2.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Januar 2019
Punkte Reaktionen
44
Ich plane aufgrund einer Neuanschaffung in den nächsten Monaten meinen 5010 V4 Rahmen in Medium abzugeben. Optional mit Fox X2 und Winkelsteuersatz. Er hat ein paar Gebrauchsspuren - er wurde etwas mehr als ein Jahr gefahren. Bilder gibts in meinem Fotoalbum. Bevor er in den Bikemarkt kommt, hat ja vielleicht jemand Interesse, der hier mitliest. :)



Edit: das wichtigste: 1900€ ohne Dämpfer, 2200€ mit X2.
Sehr guter preis, ich brauche leider ein L 😔
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.491
Ort
Wien
Ich plane aufgrund einer Neuanschaffung in den nächsten Monaten meinen 5010 V4 Rahmen in Medium abzugeben. Optional mit Fox X2 und Winkelsteuersatz. Er hat ein paar Gebrauchsspuren - er wurde etwas mehr als ein Jahr gefahren. Bilder gibts in meinem Fotoalbum. Bevor er in den Bikemarkt kommt, hat ja vielleicht jemand Interesse, der hier mitliest. :)



Edit: das wichtigste: 1900€ ohne Dämpfer, 2200€ mit X2.
Bin mir gar nicht sicher, ob ich da ein "Like" vergeben mag...

Interessant ist das Angebot jedenfalls! (Werde allerdings nicht zuschlagen, nicht nur wegen der Größe)
 
Oben