Santa Cruz Blur im Test: Spaßige Rennfeile mit Abfahrts-Fähigkeiten

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Gregor

    Gregor Forum-Team

    Dabei seit
    02/2017
    Mit dem Santa Cruz Blur mischt der Kulthersteller nach drei Jahren Abstinenz wieder im Cross Country-Bereich mit. Das Carbon-Fliegengewicht soll mit seinen 100 mm Federweg an Front und Heck aber nicht nur knallharte Rennfahrer begeistern, sondern auch Trail-orientierte Piloten mit Fahrspaß belohnen. Wie gut das trotz Race-optimierter Ausstattung in der Praxis funktioniert, haben wir für euch getestet.


    → Den vollständigen Artikel „Santa Cruz Blur im Test: Spaßige Rennfeile mit Abfahrts-Fähigkeiten“ im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 4
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. guerilla01

    guerilla01 User des Jahres 2018

    Dabei seit
    06/2003
    Das ist so eine Wohltat hier mal kein Radon oder Canyon Discounterbike zu sehen, sondern ein "richtiges" Mountainbike.
    Hammer Bike, mehr muss man dazu nicht mehr sagen!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 7
    • Gewinner Gewinner x 1
  4. Und keine Vario :winken:
    Aber die 20€ Silkonriffe rechtfertigen laut Artikel ja den Preis:D


    Und irgendwie vermisse ich das selber gewogen.....
    (inzwischen gefunden)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  5. gamble

    gamble

    Dabei seit
    02/2005
    :ka:Beim Preis wird mir leider übel. Let´s play Lotto:mad:

    Wenn die Autobild nur Supersportler vorstellen und vergleichen würde, käme sich die Leserschaft auch etwas veräppelt vor
     
  6. Gregor

    Gregor Forum-Team

    Dabei seit
    02/2017
    Das Komplettbike wurde natürlich von uns gewogen – 9,9 kg. Wir konnte nur leider nicht den kompletten Rahmen strippen, um ihn kurz zu wiegen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  7. Fortis76

    Fortis76 Team: witttraining

    Dabei seit
    03/2012
    Was ein übler Kabelsalat, das lösen andere Hersteller aber deutlich besser. Und leicht ist es auch nicht, mit über 2kg Rahmengewicht gehört es eher zum Durchschnitt.

    Edit: Rahmengewicht ist mit Dämpfer, dann nehme ich meine Aussage bzgl. Gewicht zurück.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  8. _Olli

    _Olli

    Dabei seit
    08/2016
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  9. sorry, inzwischen hab ich es auch efunden
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  10. baschner

    baschner Schwarzwald Biker

    Dabei seit
    10/2012
  11. 9400€.


    Danke für die super Tests, aber bitte bringt doch mal was, was sich ein normaler Biker leisten kann! Es gibt doch genügend Trailbikes, Enduros etc zw 2500-4000€ die man vergleichen würde und die dem durchschnittlichen Leser helfen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. gamble

    gamble

    Dabei seit
    02/2005
    Schon gelesen. Aber danke für den Hinweis.

    Na seine Meinung wird man schon noch äussern dürfen, oder? Aber das Problem ist man immer selbst. Ich verdiene scheinbar einfach zu wenig.
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. roliK

    roliK You like it, bike it.

    Dabei seit
    04/2010
    https://www.mtb-news.de/news/2017/05/22/vergleich-test-8-guenstige-trailbikes/ :ka:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  15. guerilla01

    guerilla01 User des Jahres 2018

    Dabei seit
    06/2003
    Das gute ist doch, dass es auch Bikes in deiner Gehaltsklasse gibt.

    Es gibt aber auch genügend User, die sich eben solche Bikes leisten können und die sich darüber freuen, wenn mal Bikes aus dem High-End-Segment hier auftauchen und die sich hier gerne mit Gleichgesinnten in angenehmer Atmosphäre austauschen möchten.

    Leider ist das hier hier aber schon lange nicht mehr möglich, da von den Canyonistas hier im Forum sofort die Preisdiskussion losgeht und eine Unterhaltung über die Bikes schon so gut wie unmöglich ist.
    Ich frage mich, warum das speziell in deutschen Foren so schlimm ist. Ist es der Neid?
    In Ami-Foren freuen sich die User gegenseitig, wenn einer ein geiles Bike fährt, hier wird eine Preisdiskussion geführt...
     
    • gefällt mir gefällt mir x 17
    • Gewinner Gewinner x 3

  16. Ja klar, aber mann schaust dir auch eine Autozeitschrift mit Porsche GT2 RS an und kaufst dann das was praktisch und leistbar ist...

    von SC gibts das blur auch in Carbon mit €4299. das wird aber nicht anders Fahren nur hald schwerere Kompoenten draufhaben als das getestete, von daher kann man schon ableiten ob das für einen Passt oder nicht

    oder die s Variante für 5000 - nachlass mit 11.15kilo ist ja jetzt auch nicht unfahrbar und würd ich jetzt als prislich noch als Akzeptabel einschätzen...
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  17. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    Geiles Bike, mit 110mm vorne + Variostütze wohl ein echtes Traumbike.
     
  18. _Olli

    _Olli

    Dabei seit
    08/2016
    das gibt es ja auch bei yeti und dem 3. im bunde.
     
  19. Sehr schönes Bike. Danke für den Test. XX1 und viel Carbon macht bei so einem Bike auch Sinn. Viva SC!

    Ganz ehrlich: An mangelden Berichten über Bikes in der Klasse 6.000€ bis 10.000€ kann man sich doch hier wirklich nicht beschweren. Ganz im Gegenteil.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  20. gamble

    gamble

    Dabei seit
    02/2005
    Schon möglich, das möchte ich für mich aber ausschließen. Ich gönne es jedem, der es sich leisten kann, oder möchte. Dennoch würde ich mich in den Artikel über einen Hinweis auf die "günstigeren" Ausstattungsvarianten freuen, mit denen ich nicht minder viel Fahrspaß hätte. Dass hier im IBC viele Bikeverrückte unterwegs sind, bereichert es ungemein. Sonst gäbe es ja auch die vielen interessanten Aufbauthreads nicht, was äusserst bedauerlich wäre.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  21. Ganz normales XC Rad. Hat eigentlich nichts mit "Downcountry" zu tun.

    Ich glaub euer Test ist irgendwie am Thema vorbei.

    Für mich sollte ein Downcountry Rad ca. 67°LW, eher längerer Reach plus kürzerer Vorbau, Variostütze, 120mm FW, unter 12kg, steiler Sitzwinnkel, tiefes Tretlager....haben.
    Intense Sniper Trail wäre so was.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
    • Gewinner Gewinner x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  22. na neid is a hund... sagt man bei uns..., und vorallem haben die die die Preisdiskussion anzetteln(außerhalb einen Forums) eh meinst 0 tau von der Materie

    ich hab mein Nomad mit 30 reserve mt7 Next SL4 und xt aufgebaut.. demensprechen die Summe, wenn mich wer fragt sag ich immer 3500 euro...wenn sich nämlich wer auskennen würde fragt er nicht, und so kann ich dem elegant umgehen

    ich fahr auch nicht 2 Wochen Malediven und raunz aber auch keinen an der da macht und gönne es jedem dem das was gibt

    roli
     
    • gefällt mir gefällt mir x 11
  23. gleiser

    gleiser only faster makes you faster

    Dabei seit
    01/2011
    Gehe davon aus, die sub 10 sind einsatzbereit mit Pedalen und Flaschenhalter, wie auf den Bildern zu sehen :p
     
  24. Stompy

    Stompy

    Dabei seit
    06/2007
    If it isn't carbon, are you still a mountainbiker?

    Das liegt zum Teil auch an der Präsentation. Zumindest in den englisch-sprachigen Bike-Medien die ich so kenne wird selten suggeriert dass das Bike nur wegen dem Carbon und der Kashima so viel Spaß macht, die Deutschen reiten da mehr auf Ausstattungsdetails rum. Und die Briten sind sogar sehr bodenständig und auf Preis-Leistung bedacht.

    Neid ist mir als Erklärung viel zu billig. Ich bin in der glücklichen Situation mir das ganze Top-Gerödel leisten zu können, trotzdem halte ich die Preisentwicklung für bekloppt. Wer derzeit MTB-news liest bekommt ganz klar signalisiert: "Dies ist ein Sport für Besserverdiener, die Jungen und der Pöbel haben hier nichts zu suchen."
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 12
    • Gewinner Gewinner x 1
  25. stuk

    stuk Basecamp: Campingplatz

    Dabei seit
    10/2007
    ich galube ich verkaufe mein XC-Hardtail doch noch nicht.....kann wohl der nächste Supertrend werden.
    Carbon,100mm vorne/hinten nix,keine Vario, aber Flatpedalle und schön bunt.
    Nur wie nennen wir das dann.....hmmm.... "Uphardflatdownbike" ???
     
  26. Sub 10 Fahrfertig zu machen ist bei einem Fully schon ne hausnummer...
     
  27. FloImSchnee

    FloImSchnee Geht scho!

    Dabei seit
    08/2004
    Die gleiche Diskussion gibt's auch permanent bei Auto-Testberichten.
    Bloß gilt das größere Interesse halt dem RS6-Testbericht, nicht dem i20-Testbericht...

    Und: wie eh auch schon verlinkt wurde, werden hier ja auch regelmäßig normalpreisige Räder getestet.
    Von daher wär's eine Wohltat, wenn das ständige Preisgeseiere mal ausbleiben könnte und stattdessen das Rad diskutiert würde.
    Es gibt's ja auch für den halben Preis.

    Zum Rad: echt ein Traumrad! Würde ich gern mal fahren...
     
    • gefällt mir gefällt mir x 6