Santa Cruz Bronson V2 2016

Dabei seit
24. Februar 2008
Punkte Reaktionen
25
Ort
Wolfenbüttel
Kann mal wer an seinem xl Rahmen die oberrohr Länge messen , am besten mit Foto wenn das geht , man misst doch Mitte sattelstütze bis Mitte Steuersatz oder ? Ist mit 651 angegeben. Ich komme gerade mal auf 620 . Also eher wie bei einem L. Ist aber offiziell ein xl. Oder misst man das anders?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Juni 2012
Punkte Reaktionen
128
Ort
Salzburg/Schleedorf
Neues vom Brosnon: Newmen SL A.30 Laufradsatz, e*thirteen 9-46 Kassette und Race Face Next R Kurbel und natürlich Bikeyoke Revive 185mm
IMG_20180605_123101057.jpg IMG_20180605_123118516.jpg IMG_20180605_123147749.jpg IMG_20180605_123235038.jpg IMG_20180605_123248902.jpg
Zum Reinigen natürlich keine Zeit muss ja gefahren werden bei dem Wetter

Grüße auf allen Rädern dieser Welt
 

Anhänge

  • IMG_20180605_123101057.jpg
    IMG_20180605_123101057.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 103
  • IMG_20180605_123118516.jpg
    IMG_20180605_123118516.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 111
  • IMG_20180605_123147749.jpg
    IMG_20180605_123147749.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 93
  • IMG_20180605_123235038.jpg
    IMG_20180605_123235038.jpg
    2 MB · Aufrufe: 99
  • IMG_20180605_123248902.jpg
    IMG_20180605_123248902.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 113
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.086
Ort
Wien
Dabei seit
20. Juli 2010
Punkte Reaktionen
440
Ort
Im Dreiländereck (D, AT, CH)
Neues vom Brosnon: Newmen SL A.30 Laufradsatz, e*thirteen 9-46 Kassette und Race Face Next R Kurbel und natürlich Bikeyoke Revive 185mm
Anhang anzeigen 737725 Anhang anzeigen 737726 Anhang anzeigen 737727 Anhang anzeigen 737728 Anhang anzeigen 737729
Zum Reinigen natürlich keine Zeit muss ja gefahren werden bei dem Wetter

Grüße auf allen Rädern dieser Welt

Bei welcher Rahmengröße und Schrittlänge fährst du die 185mm Bike Yoke? - Überlege gerade, ob ich für meinen Aufbau die 160mm oder die 185er holen soll
 
Dabei seit
11. September 2007
Punkte Reaktionen
42
Ort
München
ist ein XL Rahmen mit 91er Schrittlänge - steht 2-3 Seiten vorher.
Ich fahr die 185er auf einem L mit 86-87 SL - passt super
 
Dabei seit
8. Mai 2018
Punkte Reaktionen
0
Hi zusammen...ich bin gerade schwach geworden und hab mir ein Bronson CC zusammengestellt (yehaa!!)...

Jetzt stellt sich mir nur noch eine kleine Frage bzgl. Dämpfer - Fox Float X2 oder DPX2?
Ich weiß, in dem Thread ist die Frage schon 1-2 mal gestellt worden, aber irgendwie hab ich nicht dir richtige Antwort gefunden.

Hab gelesen dass der X2 mehr Richtung DH-Walze geht und im Vergleich etwas weniger aktiv ist (kann man dem mit entsprechendem Setup entgegen wirken?) , dafür aber schön linear und sensibel, eben Stahlfederähnlich, anspricht.
Interessant finde ich die getrennte LS/HS Druck und Zugstufe, lohnt sich das Feature?

DPX2 sollte lebendiger/dynamischer sein, ggfls bei nicht so sauberen bzw geplanten Landungen dafür aber vielleicht zickiger (Bottom Out, Hitzeentwicklung bei langen Abfahrten,...)

Mein Einsatzbereich:
Das Bronson soll mein EDC Allrounder werden - für geplante DHs oder harte Einsätze hab ich noch mein gutes altes 2009er SXTrail (leider etwas klein gekauft und somit nicht so richtig tourenliebend, dafür aber Parkgöttin).
Das Bronson bekommt serviert:
=> Flowige Hometrails mit nicht allzu viel Gefälle, Anliegern, Wurzeln und kleinen Sprüngen
=> ca 1x im Monat einen Ausflug in die Alpen mit guten 1000 hm und anschließendem DH
=> Ab und an wird auch mal ein Bikepark angesteuert, wenn der auf dem Weg liegt...

Mit den Jahren wird man ein bisschen ruhiger, also ich knalle nicht mehr die Falllinie den Berg runter sondern suche lieber Abschussrampen und hier und da mal nen nicht zu großen Drop. Gewichtstechnisch liege ich netto rund um 80kg...


Wenn da jemand Erfahrungen oder Anmerkungen hat, wär super!
 
Dabei seit
24. Februar 2008
Punkte Reaktionen
25
Ort
Wolfenbüttel
Hattet ihr bei eurem komplettbikes eine Beschreibung für den Rahmen dabei bzw für die federelemente ? Ich habe nur irgend eine komplettbeschreibung Und noch eine für die naben. Aber nichts für Gabel und Dämpfer.
Würde gerne mal wissen was da für Luftdrücke empfohlen werden
 

weemanth

Bergabfahrer
Dabei seit
13. März 2007
Punkte Reaktionen
37
Ort
München
Hallo,

ich wollte nochmal auf das Thema Dämpferbuchsen an der hinteren/unteren Dämpferbuchse zu sprechen kommen.

Ich fahre einen CC IL Air und habe nach wie vor das Problem, dass die Buchsen nach 2 Ausfahrten merkliches Spiel aufweisen.

Folgende hab ich versucht:

- Fox Gleitlager zweiteilig --> ausgeschlagen nach 2 Ausfahrten
- Cane Creek IGUS Gleitlager --> ausgeschlagen nach 2 Ausfahrten
- Enduro Bearing Nadellager --> ausgeschlagen nach 2 Ausfahrten
- Grade5 Gleitlager schwarz --> wurden erst verbaut doch nach ein paar mal einfedern fangen die auch an Spiel zu bekommen

Das kann doch nicht sein. Ich hatte schon unzählige bikes, aber sowas ist mir noch nicht passiert.

Welche Gleitlager/Busings fahrt ihr denn und halten eure?

Bei Huber Bushings hatte ich angefragt vor 1,5 Wochen...aber leider keine Antwort erhalten. Ist das immer so, oder ist der evtl. grad im Urlaub?

Danke.

LG Tim
 
Dabei seit
26. Juli 2013
Punkte Reaktionen
41
Ort
Solingen
@weemanth da du ja schon mehrere Buchsen ausprobiert hast könnte das Problem könnte ja evtl. an den Fertigungstoleranzen im Dämpferauge liegen. Bekommst du die Buchsen denn einfach reingesteckt oder musst du sie einpressen? Vielleicht könnte es auch am Bolzen liegen?
 
Dabei seit
11. September 2014
Punkte Reaktionen
10
Ort
Berglen
- Cane Creek IGUS Gleitlager --> ausgeschlagen nach 2 Ausfahrten
- Enduro Bearing Nadellager --> ausgeschlagen nach 2 Ausfahrten

Normalerweise sollte ja von konstruktiver Seite her beim Einsatz von IGUS Gleitlagern die Aufnahmebohrung, also das Dämpferauge, eine H7 (zumindest eine ähnliche Toleranz im Bezug auf die Lage und die Größe des Toleranzfeldes wie H7) Toleranz aufweisen- das könntest du mal überprüfen mit einem H7 Grenzlehrdorn. Wenn da die Schlecht- Seite viel Spiel hat, kann das natürlich der Grund für das Ausschlagen sein.
Das gleiche kann man glaube ich auch für den Aussenring des Nadellagers sagen. Auch hier sollte die Gehäusebohrung (Dämpferauge) eine H7 oder K7 Toleranz haben.

Das würde ich mal prüfen, sofern du eine Möglichkeit dazu hast!

Grüße,
Mario
 

weemanth

Bergabfahrer
Dabei seit
13. März 2007
Punkte Reaktionen
37
Ort
München
Hallo,

also die Buchen muss ich einpressen. Von Hand bekomme ich die nicht in den Dämpfer. Der Bolzen bekommt Spiel. Dieser Stammt von Fox.

Der Bolzen vom Nadellager hat aber auch Spiel bekommen. Alles irgendwie komisch....

Die Fertigungstoleranzen kann ich leider nicht wirklich nachmessen.

Wenn ich die neuen Buchen einpresse, sitzt der Bolzen fest, lässt sich aber noch ein bisschen von Hand drehen aber er wackelt nicht. Nach zwei Fahrten hat der dann merklich Spiel und fällt raus wenn ich den Dämpfer quer halte.

Würde ja gerne mal die Huber Buchsen probieren, da diese wohl so angepasst werden dass sie passen. Kann dort aber leider nichts bestellen...

//Edit: Hab dem Herr Huber schnell angerufen. Super nett ... er versucht mir passende Buchsen zu machen :) da es wohl sein kann dass die Borhung beim CC IL etwa zu groß ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. September 2014
Punkte Reaktionen
10
Ort
Berglen
Wie sieht denn das ausgeschlagene Nadellager aus? Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das auch so schnell ausschlägt. Hat der Innenring zum Aussenring Spiel?
 

weemanth

Bergabfahrer
Dabei seit
13. März 2007
Punkte Reaktionen
37
Ort
München
Das Nadellager saß fest.... Hat/Hatte kein seitliches Spiel. Es hatte am Anfang schon ganz leichtes Spiel, was aber akzeptabel gewesen wäre. Der Bolzen muss sich ja auch drehen lassen im Lager.

Nach 2 Ausfahrten hat es sich angefühlt als sei der Hinterbau lose (der ist aber fest angezogen). Hätte auch mehr von so nem Nadellager erwartet :ka:
 
Dabei seit
24. Februar 2008
Punkte Reaktionen
25
Ort
Wolfenbüttel
So. Das bronson fährt sich topp.
Aber kann es sein das ab Werk in der Performance Elite Tokens eingebaut sind und die Gabel deshalb nicht den ganzen federweg freigibt? Ich nutze auch bei Sprüngen nur höchstens 130 von den 150 mm. Im ersten Bereich spricht sie ganz gut an. Danach verhärtet sie komplett. Sag ist ok. Zugstufe auch richtig eingestellt
Habe gerade gelesen das ab Werk wohl ein spacer verbaut ist. Was passiert wenn man den rausnehmen würde?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. September 2014
Punkte Reaktionen
10
Ort
Berglen
So. Das bronson fährt sich topp.
Aber kann es sein das ab Werk in der Performance Elite Tokens eingebaut sind und die Gabel deshalb nicht den ganzen federweg freigibt? Ich nutze auch bei Sprüngen nur höchstens 130 von den 150 mm. Im ersten Bereich spricht sie ganz gut an. Danach verhärtet sie komplett. Sag ist ok. Zugstufe auch richtig eingestellt
Habe gerade gelesen das ab Werk wohl ein spacer verbaut ist. Was passiert wenn man den rausnehmen würde?
Bei mir waren zwei drin- hab auch auf einen reduziert. Hab mich auch schon mit dem Gedanken gespielt den mal raus zu nehmen.
Die Gabel wird dann halt weniger progressiv. Aber ich habe sie bis jetzt auch nicht ans Limit bringen können. Deswegen wär es mal ein Versuch wert.
 

Downhillalex02

... fährt lieber runter
Dabei seit
19. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.638
Hallo,

also die Buchen muss ich einpressen. Von Hand bekomme ich die nicht in den Dämpfer. Der Bolzen bekommt Spiel. Dieser Stammt von Fox.

Der Bolzen vom Nadellager hat aber auch Spiel bekommen. Alles irgendwie komisch....

Die Fertigungstoleranzen kann ich leider nicht wirklich nachmessen.

Wenn ich die neuen Buchen einpresse, sitzt der Bolzen fest, lässt sich aber noch ein bisschen von Hand drehen aber er wackelt nicht. Nach zwei Fahrten hat der dann merklich Spiel und fällt raus wenn ich den Dämpfer quer halte.

Würde ja gerne mal die Huber Buchsen probieren, da diese wohl so angepasst werden dass sie passen. Kann dort aber leider nichts bestellen...

//Edit: Hab dem Herr Huber schnell angerufen. Super nett ... er versucht mir passende Buchsen zu machen :) da es wohl sein kann dass die Borhung beim CC IL etwa zu groß ist...

Der Herr Huber hat momentan viel zu tun
Ich hatte bei meinem CC Il Probleme mit den Gleitlagern bzw. haben alle die ich von Ihm schon hatte natürlich nicht gepasst bzw. etwas unterschiedlich pro Auge

Ich habe den Dämpfer dann hingeschickt und er hat alles direkt angepasst
 

weemanth

Bergabfahrer
Dabei seit
13. März 2007
Punkte Reaktionen
37
Ort
München
Ja das hat er auch erwähnt...dort ist die Borhung wohl etwas zu groß. Er macht mir jetzt mal ein Satz Buchsen und Gleitlager. Falls die dann auch ausschlagen hat er noch ein paar andere Buchsen die ich versuchen kann.

Müsste vllt. mal das Dämpferauge vermessen lassen....
 
Oben