Santa Cruz Bronson V2 2016

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. @tobone@tobone Die RaceFace Arc Felgen sind als ziemlich weich bekannt, insofern wundert es mich nicht unbedingt.

    Mit Dellen oder leichtem Schlag würde ich schon noch fahren (Dellen und Kratzer habe ich in meinen auch), mit echtem Riss aber nicht mehr. Letztendlich musst Du wissen ob es dir das Risiko wert ist.

    Weil ich von einem Crash Replacement für RaceFace Laufräder nichts weiß, würde ich direkt die Chance nutzen und die Felge gegen eine bessere austauschen.

    Ich habe noch nicht wirklich danach gesucht aber vielleicht gibt es ja eine Felge die auch mit deiner Speichenlänge noch funzt.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Hallo zusammen,

    ich fahr derzeit am Bronson den Marzocchi 053S3C2R mit dem ich eigentlich auch ganz zufrieden bin. Trotzdem würde ich gern mal was Neues probieren bzw. würde mich interessieren ob und wieviel da noch drin ist mit einem andern Dämpfer.

    Deshalb meine Frage…was fahrt ihr so bzw. könnt ihr mir empfehlen.

    Danke
     
  4. Ich fahre im Bronson V2 seit ca 250km ein DVO Fahrwerk. Dämpfer Topaz T3 mit einem Spacer. Fahrergewicht fertig 94kg. Habe den Dämpfer neu für 400,- Euro gekauft. P/L top! Natürlich kann man auch mehr Geld für einen Fox ausgeben, aber ob z.B. der DPX unbedingt besser funktioniert...

    Deinen Zocchi bin ich nie gefahren, kann daher keinen Vergleich dazu abgeben.
     
  5. @Simoncrafar@Simoncrafar

    Danke, den DVO hätte ich bisher nicht auf dem Schirm…

    Apropos Gewicht… ich lieg Fahrfertig knapp über 80kg.
     
  6. hemi

    hemi

    Dabei seit
    12/2007
    Ich habe den Fox X2 gebraucht günstig bekommen und bin top zufrieden :daumen:
    Kollege hat auch den Topaz (aber in einem Enduro) und der ist auch sehr glücklich damit, währe auch meine Alternative gewesen
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  7. So, nachdem mein Bronson V2 AL Rahmen lange im Karton geschlummert hat - kommt jetzt der Aufbau...

    Gestern mal alles abgeklebt und heute weiter vorbereitet - verbaut werden:
    - Hopefelgen mit Custom Decals
    - Sram GX Eagle
    -Sram Guide RE - 200mm Centerline vorne, 180mm hinten
    - Maxxis DHF 3C vorne und DHR II hinten
    - Jede Menge Hope-Teile
    - das Kettenrad wurde gegen ein orangenes von Gabaruk getauscht
    - X-Fusion Coil auf VPP Hinterbau umgeschimt
    - Pike 160mm
    - SDG Tellis
    - Raceface Lenker und Griffe

    IMG_20190317_120021_838.
    IMG_20190316_205106_147. IMG_20190316_205106_149. IMG_20190316_204231_847. IMG_20190317_161454_447. IMG_20190317_140831_560. IMG_20190317_161017_140.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  8. hemig

    hemig

    Dabei seit
    08/2002
    Hi,

    ich baue gerade ein Bronson 2 mit IS Bremsaufnahme hinen auf. Verbauen möchte ich eine MT7 mit 180er Scheibe.
    Weiss jemand auf die schnelle welchen Quickmount Adapter ich hier benötige?

    Danke und Grüsse,

    hemig
     
  9. Wenn der Adapter auch von Sram sein darf, dann passt der hier:

    HR IS auf PM:
    - Befestigungsstandard Rahmen: Internationaler Standard
    - Befestigungsstandard Bremssattel: Post Mount
    - Bremsscheibengröße HR: 180 mm
    - Lieferumfang: 1 x Adapter, 2 x Befestigungsschraube, 2 x Unterlegscheibe
    - Herstellernummer: 00.5318.009.003

    Ansonsten das entsprechen Pendant von Magura raussuchen...

    Gruss
    Benny
     
  10. tobone

    tobone

    Dabei seit
    02/2008
    Ich habe seit letztem Jahr auch ein bronson v2 und bin eigentlich ganz zufrieden.
    Nur die fox36 zickt immer rum sobald ich ein paar km gefahren bin.
    Jedenfalls soll jetzt eine neue Gabel und zwar eine Rock shox da ich bei meinen letzten Rädern immer damit gut klar kam.
    Zu was würdet ihr mir raten. Pike oder Lyrik? Muss nicht besonders steif sein. Wiege fahrfertig ca 73kg.
    Lässt sich das Fahrwerk eigentlich schlechter abstimmen wenn jetzt die Gabel von rs uns Dämpfer von fox ist ?
     
  11. hemig

    hemig

    Dabei seit
    08/2002
    Danke!
     
  12. Das Fahrwerk lässt sich nicht schlechter Abstimmen, wenn du vorne und hinten verschiedene Fabrikate fährst...ob Lyrik oder Pike kommt ein wenig auf dein Fahrerprofil an. Im Bronson reicht bei deinem Gewicht eigentlich ne Pike dicke auch wenn man ab und wann im Park unterwegs ist reicht die Pike auch...aber ja die Lyrik ist steifer und im org. Zustand ist die Druckstufe besser...
    Steht Gewicht im Vordergrund = Pike
    Steht Steifigkeit und volle Abfahrtperformance im Vordergrund dann Lyrik

    Aber die Pike macht auch fast alles mit - den grössten Faktor macht immer noch der Fahrer

    Hier mal noch ein vgl. der Modelle der letzten Serie https://enduro-mtb.com/first-ride-rockshox-lyrik-2016-rct3-im-exklusiven-test/
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2019
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. @tobone@tobone Nur so aus Interesse was meinst du mit rumzicken bei der 36?
     
  15. tobone

    tobone

    Dabei seit
    02/2008
    Beim einfedern gibts immer so ein3n wiederstand. Aber wie gesagt erst nach ein paar km. Wie so ein rubbeln beim einfedern. Fährt sich fast wie ne starrgabel. Außerdem sehr progressiv obwohl schon alle spacer raus sind. Dafür ist ja Fox angeblich bekannt das die progressiver sind. Nicht so mein Ding. Mit ner rs die schön den federweg ausnutzt bin ich glaube ich besser bedient
     
  16. S-H-A

    S-H-A

    Dabei seit
    12/2015
    Klingt für mich nach zu engen Buchsen. Schick die mal ein, das klingt nicht nach "Soll so".
     
  17. tobone

    tobone

    Dabei seit
    02/2008
    War erst nach ein paar Wochen/Monaten so. Wenn ich die zum Service gebe (war ich schon) ist alles ok. Wie gesagt tritt erst auf wenn man einige km fährt. Kann es sein, Wenn man eine Gabel zu oft abstimmt, das sie dann Schäden nimmt ?
    Eigentlich nicht oder ?
     
  18. S-H-A

    S-H-A

    Dabei seit
    12/2015
    Nein. Komisch. Hast du es auch noch wenn du das Bike mal ein paar Min. auf dem Kopf stehen hattest?
     
  19. tobone

    tobone

    Dabei seit
    02/2008
    Ja ist seit ein paar Monaten immer wenn man ne Zeit fährt
     
  20. @psycho82@psycho82

    kannst ja mal kurz berichten wie der X-Fusion Dämpfer im Bronson funktioniert ... Danke
     
  21. kann ich gerne machen, wenn das Rad aufgebaut ist und gefahren wurde
     
  22. hemig

    hemig

    Dabei seit
    08/2002
    Hi und guten Abend,

    kennt jemand die Masse für den Steuersatz für das Bronson 2 CC?
    Mein Problem: ich habe einen gebrauchen Bronson 2 Rahmen gekauft und versuche den Steuersatz zwecks Ersatzteilkauf zu identifizieren. Ich wollte ihn nicht unbedingt ausbauen um ihn zu vermessen.

    Grüsse,

    hemig
     
  23.  
  24. hemig

    hemig

    Dabei seit
    08/2002
    Darf ich fragen wo Du die Decals für die Pike gefunden hast?

    Grüsse,

    hemig
     
  25. Thema Reifenfreiheit Hinten an den Kettenstreben.

    Ich überlege mir breitere Felgen zu verbauen. Fahre bisher die EX 471 mit 25mm Maulweite.

    Welche max. Maulweite und Reifenbreite ist möglich, was fahrt ihr?
     
  26. Also ich fahre die Newmen mit 30mm und Maxxis DHF 2.3... Die EX471 ist m.M.n. die optimale Felge für das Bronson v2, leicht und robust genug. Der limitierende Faktor sind eh die Reifen und nicht die Felgen. ;)
     
  27. Bei mir ist es eine WTB I25 mit 25mm Maulweite. Reifen ist ein Maxxis High Roller in 2,3.
    Der Schwalbe MM in 2,3 hat Spuren im der Kettenstrebe hinterlassen.