Santa Cruz Bronson V3 2018

Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.282
Ort
Bonn
Nach der ewigen CR Odyssee kam nun endlich der Rahmen

Kurze Frage noch: Bei einigen Carbon Modellen sehe ich immer eine schwarze Folie/guard die auf der kompletten Unterseite des unterrohr lang geht.
Was genau ist das?
 

Anhänge

  • IMG_20211015_140418.jpg
    IMG_20211015_140418.jpg
    259,4 KB · Aufrufe: 98
Dabei seit
3. September 2012
Punkte Reaktionen
1.265
Ort
Köln
Einen kompletten Guard fürs Unterrohr am Bronson kenne ich nicht, lediglich den von Rockguardz für den unteren Bereich in der Höhe des Tretlager..
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.282
Ort
Bonn
Ja wenn es nix besonderes ist zum schützen sondern nur design ist ja auch egal.
Ridewrap ist bestellt, schwarzer Schriftzug kommt morgen mit der post.
Jetzt brauch ich noch nen gx trigger, paar Kleinteile zum Umbau der bremsen und ich wollte wohl mal testweise einen lenker mit 35mm rise verbauen, wird wohl der Levelnine. Nachher sagt mir das garnicht zu, dann wäre es ärgerlich viel für einen Carbon hingelegt zu haben
 
Dabei seit
13. Februar 2011
Punkte Reaktionen
69
Ort
Wermelskirchen
Hallo liebe sc verrückten 😉.
Ich habe da mal eine Frage ich bin am überlegen mir zum Touren fahren, wo natürlich auch der ein oder andere kleine trail dabei sein darf mir ein etwas effizienteres bike mit weniger Federweg an zu schaffen jetzt die frage wäre da zb ein tollboy eine sinnvolle Ergänzung zum bronson oder liegen die beiden bikes zu nah bei einander?

Würde mich über Meinungen von euch sehr freuen vielen Dank
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
472
Je nachdem wie man das Tallboy und das Bronson aufbaut...kann man die schon aus meiner Sicht merklich voneinander abgrenzen.

Ob jetzt für deine geplanten Touren das Tallboy passgenau ist, kann ich nicht einschätzen (da ich nicht konkret weiß was du fährts und wie dein Fahrstil ist). Laut dem mtb-news-Test hat das Tallboy ja schon ziemliche "Enduroqualitäten"....
Denke es wird sich halt schon wie ein typisches SC "anfühlen". Die Lower-Link-Pallete von SC ist schon relativ homogen.

Wenn du wirklich nur in moderatem Terrain unterwegs sein willst und es nicht unbedingt SC sein muss, gibt es da eventuell am Markt sinnvollere Alternativen (neues RM Element, Scott Spark, Spezi Epic (Evo), Giant Trance 29, etc.)

Dennoch lässt sich das Tallboy mit entsprechenden Aufbau sicherlich ziemlich spritzig aufbauen und wird mega Spaß machen. Der Rahmen ist halt eher schwer und der Sitzwinkel recht flach. Denke Uphill und Kilometer fressen können andere Bikes eventuell "besser". Dafür musst halt beim Tallboy kaum Abstriche in der Abfahrt machen.

Ich persönlich finde das Konzept vom Tallboy schon ziemlich gelungen, weil ich hätte niemals Lust zu starke Kompromisse in der Abfahrt einzugehen und Forstweg-Touren fahre ich halt eh wenig bis nie.

Eventuell meldet sich ja noch ein Tallboy-Besitzer und kann hier aus gemachter Erfahrung berichten...
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.282
Ort
Bonn
bin gerade dabei meinen Rahmen zu zerlgen weil die Folierung ansteht und ich die LAger auch noch auf fettgehalt checken wollte.
Die dicken Linkschrauben waren alle quasi garnicht fest, also die 8er inbus Bolzen wo 20Nm drauf gehören 😅
 
Dabei seit
13. Februar 2011
Punkte Reaktionen
69
Ort
Wermelskirchen
Je nachdem wie man das Tallboy und das Bronson aufbaut...kann man die schon aus meiner Sicht merklich voneinander abgrenzen.

Ob jetzt für deine geplanten Touren das Tallboy passgenau ist, kann ich nicht einschätzen (da ich nicht konkret weiß was du fährts und wie dein Fahrstil ist). Laut dem mtb-news-Test hat das Tallboy ja schon ziemliche "Enduroqualitäten"....
Denke es wird sich halt schon wie ein typisches SC "anfühlen". Die Lower-Link-Pallete von SC ist schon relativ homogen.

Wenn du wirklich nur in moderatem Terrain unterwegs sein willst und es nicht unbedingt SC sein muss, gibt es da eventuell am Markt sinnvollere Alternativen (neues RM Element, Scott Spark, Spezi Epic (Evo), Giant Trance 29, etc.)

Dennoch lässt sich das Tallboy mit entsprechenden Aufbau sicherlich ziemlich spritzig aufbauen und wird mega Spaß machen. Der Rahmen ist halt eher schwer und der Sitzwinkel recht flach. Denke Uphill und Kilometer fressen können andere Bikes eventuell "besser". Dafür musst halt beim Tallboy kaum Abstriche in der Abfahrt machen.

Ich persönlich finde das Konzept vom Tallboy schon ziemlich gelungen, weil ich hätte niemals Lust zu starke Kompromisse in der Abfahrt einzugehen und Forstweg-Touren fahre ich halt eh wenig bis nie.

Eventuell meldet sich ja noch ein Tallboy-Besitzer und kann hier aus gemachter Erfahrung berichten...
Vielen Dank für deine Einschätzung, das habe ich mir schon fast gedacht, naja es ist jetzt wirklich eher dafür gedacht zur Arbeit zu fahren ca 2std über Forstwege mal mehr mal weniger ruppig und zurück auch nicht viel mehr mit ca 500hm.
Für den Rest wäre das bronson dann da also für den Spaß auf dem trail, deshalb lege ich dir das bike nicht viel wert auf abfahrtsperformance, da habe ich mein Bronson schon gut für gepimpt.
Hab nur gedacht ich bleibe der Marke treu 🤣.
Das bike würde dann natürlich leichter rollende reifen bekommen und 29 er ist es ja eh schon.
Hatte auch an das chameleon gedacht aber da habe ich etwas Angst, das mir das zu hart wird auch wenn es bestimmt Spaß macht 😬
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
472
Das Anforderungsprofil schreit jetzt aus meiner Sicht echt nicht nach einem Tallboy ;)

Ich weiß halt nicht was du als ruppig bezeichnest? Ruppig sind für mich Enduro/DH-Strecken z.B. wie sie in Parks vorzufinden sind (Wurzelfelder, Steine, verblockt, Steilstufen, Bremswellen, etc.). Nur weil ein paar Wurzeln/Stufen einen Trail zieren, brauch man nicht zwangsläufig gleich ein Fully.

Denke, dass da ein Highball/Chameleon deutlich mehr Sinn ergibt, wenn du als "Spass- und Freizeitrad" eh fast ausschließlich das gute alte Bronson nutzen willst.

Irgendwie neigen Biker gerne dazu, sich zu "Overbiken". Das stelle ich immer wieder fest...
Manche fahren 2mal im Jahr in Bikepark, aber es muss natürlich unbedingt als alleiniges Bike mindestens ein fettes Enduro sein. Dort werden dann die Strecken runtergeschlichen....und daheim machts mit dem Monster von Bike dann auch kein Spaß, so dass dort dann auch zu wenig gefahren wird.

Aber was solls, wenn du Bock auf das Tallboy hast...Why not! Kann man alles so machen und muss ja jeder selber entscheiden.
 
Dabei seit
13. Februar 2011
Punkte Reaktionen
69
Ort
Wermelskirchen
Das Anforderungsprofil schreit jetzt aus meiner Sicht echt nicht nach einem Tallboy ;)

Ich weiß halt nicht was du als ruppig bezeichnest? Ruppig sind für mich Enduro/DH-Strecken z.B. wie sie in Parks vorzufinden sind (Wurzelfelder, Steine, verblockt, Steilstufen, Bremswellen, etc.). Nur weil ein paar Wurzeln/Stufen einen Trail zieren, brauch man nicht zwangsläufig gleich ein Fully.

Denke, dass da ein Highball/Chameleon deutlich mehr Sinn ergibt, wenn du als "Spass- und Freizeitrad" eh fast ausschließlich das gute alte Bronson nutzen willst.

Irgendwie neigen Biker gerne dazu, sich zu "Overbiken". Das stelle ich immer wieder fest...
Manche fahren 2mal im Jahr in Bikepark, aber es muss natürlich unbedingt als alleiniges Bike mindestens ein fettes Enduro sein. Dort werden dann die Strecken runtergeschlichen....und daheim machts mit dem Monster von Bike dann auch kein Spaß, so dass dort dann auch zu wenig gefahren wird.

Aber was solls, wenn du Bock auf das Tallboy hast...Why not! Kann man alles so machen und muss ja jeder selber entscheiden.
Danke für deine Einschätzung ich denke ich habe kein Overbike womit ich nicht fahre, fahre mehrmals die Woche.
Für Ruppige Enduro Strecken, die ich meist fahre habe ich das Bronson, die sind, wie du schon geschrieben hast verblockt, mit Steinfeldern usw.
Der Weg zur Arbeit oder auch mal hier ein Türchen mit der Frau sind eher Wald und Forstwege, die wie du auch schon gesagt hast ein paar Wurzeln/ Stufen/ kleine Steinfelder beinhalten.
Ich hätte auch voll Bock mir ein Chameleon aufzubauen als Trailbike aber habe wie schon gesagt ein bisschen Angst, das mir das zu hart ist und zu viel in den Rücken geht.
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
472
Ist hier eventuell jemand mit seinem L Carbon-Rahmen nicht happy und möchte eigentlich lieber XL fahren? Farbe wäre mir egal...

Wäre prinzipiell interessiert an einem Tausch...

Das hier ist mein Rahmen...
IMG_20211007_174636_B.jpg
 
Oben