Santa Cruz Bronson V3 2018

Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
1.713
Standort
Dehemm
Gibt es diese Yoke auch mal im Angebot?
Die Frage ist, wie lange Du warten willst. Ich habe ein halbes Jahr auf eine Lupine Blika gewartet und sie tatsächlich günstig bekommen - wobei günstig immer noch relativ ist :lol: Ansonsten einfach bei Idealo den "Preiswecker" aktivieren. Ich kann nur sagen, die Bike Yoke Stützen sind jeden Cent Wert. Habe die RS bei mir raus geworfen
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
1.713
Standort
Dehemm
Hast die Reverb einfach so ersetzt oder hattest du einen oder mehrere Defekte? Bei welcher Laufleistung (km/Tiefenmeter/Tourenanzahl)?
Die hatte enorm viel Spiel und ich ich hatte eine Bike Yoke auf einem neuen Bike und war begeistert, weil es butterweich rauf und runter ging und nicht so geknackst hat. Also "einfach so" ersetzt. Mein Händler berichtete mir von dem ständigen Ärger der anderen Kunden mit den Reverbs und dass er die bei Individualaufbauten deshalb überhaupt nicht mehr nutze. Es war eine Luxus Entscheidung. Da mein Sohn aber eine Sattelstütze brauchte, hatte ich eine Entschuldigung :lol: :D
 

monkey10

aka Frank Starling
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
160
Standort
linker Vorhof
Also "einfach so" ersetzt....Es war eine Luxus Entscheidung
Alles klar. Hab meine Reverb jetzt 2.5 Jahre. Fahr doch recht viel, heuer bisher 220.000 Tiefenmeter, knapp die Hälfte pedaliert. Hatte noch gar kein Problem mit der Variostütze, würde aber statt der 175mm eine mit 200mm oder mehr einsetzen.

Im Gegensatz zu dir tausche ich aber erst wenn es sein muss. Meine alte 125mm Reverb hat 6 Jahre gehalten. Muss mich wohl auf eine längere Wartezeit einstellen ;)
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
220
Standort
Bonn
nee ist das R+ Kit mit NX Gruppe und Guide Bremsen.
soll aber noch auf GX getauscht werden nach Verschleiß (außer kurbel) und ne mt5 oder mt7 dran.
geplant sind auch hope pro 4 30er Laufräder irgendwann.
 
Dabei seit
27. September 2013
Punkte für Reaktionen
15
Also, ich habe das Carbon C S Kit in Größe L.
Mit Pedale und Umbau auf Tubless wiegt das Rad 14,55 kg.
Ich würde gerne unter 14 kg so Richtung 13,50 kg kommen, und denke mit anderen Laufrädern ist das möglich.
Welche sind leicht und trotzdem haltbar?
Mit den Maxxis Reifen komme ich gut klar, aber auch da gibt es bestimmt leichtere Alternativen.
Für Tipps wäre ich dankbar.

Gruß
Guido
 
Dabei seit
30. August 2016
Punkte für Reaktionen
2.622
vor allem ist ein Kilo Speck zu verlieren billiger als leichtere Laufräder zu kaufen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
1.713
Standort
Dehemm
vor allem ist ein Kilo Speck zu verlieren billiger als leichtere Laufräder zu kaufen :D
Vor Weihnachten? Unmöglich :lol:
Es gibt doch auch tolle, leichte Alu LRS, die deutlich günstiger sind als die Reserve. Ich bilde mir ein, den Unterschied zwischen schweren und leichten LRS zu spüren. Wobei inzwischen die Reifen selbst schon eine riesigen Unterschied machen können
 

Ph!ps!

Berghochschleicher
Dabei seit
9. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
185
Standort
Bamberg
Also, ich habe das Carbon C S Kit in Größe L.
Mit Pedale und Umbau auf Tubless wiegt das Rad 14,55 kg.
Ich würde gerne unter 14 kg so Richtung 13,50 kg kommen, und denke mit anderen Laufrädern ist das möglich.
Welche sind leicht und trotzdem haltbar?
Mit den Maxxis Reifen komme ich gut klar, aber auch da gibt es bestimmt leichtere Alternativen.
Für Tipps wäre ich dankbar.

Gruß
Guido
Bei leicht, haltbar und bezahlbar kommt man eigentlich nicht um die Newmen Räder drum rum.
Fahre die in meinem aktuellen Aufbau und bin bislang sehr zufrieden.
 
Dabei seit
30. August 2016
Punkte für Reaktionen
2.622
Ich bilde mir ein, den Unterschied zwischen schweren und leichten LRS zu spüren. Wobei inzwischen die Reifen selbst schon eine riesigen Unterschied machen können
Mein Syntace W33i LRS wiegt 1810 Gramm, Santas Reserve 30 DT350 sollen 1751g wiegen. Ich glaube da würde ich so ziemlich nix merken..
Syntace Carbon C33i LRS wiegt 1610 Gramm btw..
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
582
Standort
Wien
Newmen SL.A30 mit Newmen-Naben sind wirklich schön leicht, 350er Straigth-Pull-Naben sind um ca. 70g schwerer - mMn beides eine gute Option, die viel Gewicht spart zu den originalen (also ein Unterscheid von rund 250g ist merkbar, behaupte ich - bei 50g zwischen den Sätzen sicher nicht). Die Raceface-Felgen sind zwar nicht sehr schwer, 370er für J-Bend im S-Kit sind etwas schwerer, v.a. die schweren Speichen machen aber einen großen Unterschied. Insgesamt ist es bei gleicher Bereifung sicher etwas spürbar.

Ich hab 35er Newmen Felgen und 350er Naben, das ist immer noch recht spritzig. Aber auch wenn mein Bronson sich gehoben schon eher schwer anfühlt, so ist das Fatfully doch noch schwerer (bei deutlich leichterem Rahmen allerdings).
 
Oben