Santa Cruz Bronson V4 2022

Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.392
Ich bezweifle, dass schon großartig Erfahrungen in Bezug auf den Aufbau vorhanden sind. Es ist wirklich nicht gerade leicht, aktuell an einen Rahmen zu kommen. 😅
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.614
Ort
Wien
Bin stark am neuen Bronson interessiert und hab noch zwei 27,5 Laufräder rumliegen. Hat bereits jemand erfahrung mit einem 27,5 Aufbau bzw. kann eine Empfehlung dafür aussprechen?
Der Rahmen ist für 29" vorne optimiert, aber wenn du die Idee und Teile hast, probieren kann man das sicher. Man braucht halt einen Ausgleich in der Höhe, abhängig davon, ob nur das Laufrad, oder auch die Gabel 27,5" ist. Fährt dann halt wie ein 27,5er und nicht wie ein Mullet/MX.
 
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.392
Hast auch wieder recht. Denkst du wären zwei mal 27,5 okay wenn man nen spacer oder zwei mehr nimmt?
Puh, damit habe ich mich absolut nicht beschäftigt. Ich hätte mein Laufrad fürs Vorderrad umgespeicht. Es benötigt ja nur eine neue Felge und Speichen. Das ist überschaubar. Mich reizt das Rad ja gerade wegen Mullet.
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.614
Ort
Wien
Hast auch wieder recht. Denkst du wären zwei mal 27,5 okay wenn man nen spacer oder zwei mehr nimmt?
Wenn du die Spacer unter dem Vorbau meinst, wird das Tretlager zu tief, der Lenkwinkel zu steil und die Balance wird zu frontlastig. Entweder muss die Gabel mehr Einbaulänge kriegen, oder du gibst zwischen Gabel und unterem Steuersatz einen Spacer - das gibt es auch! Sollte halt insgesamt das kleinere Vorderrad kompensieren...
 

metalbks

love|velo
Dabei seit
21. Juli 2012
Punkte Reaktionen
466
Ich denke da wäre ein 5010 oder Nomad, je nach Federweg, die schlauere Wahl.

Du wirst da eine ganz schön lange Gabel rein bauen müssen damit das gut fährt. Da wärst Du dann wohl direkt beim Nomad.
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.232
Ort
Regensburg
also bevor ich mir die Vorteile des 29er Vorderrads durch Basteleien wieder nehmen würde, wäre der Kauf eines Bronson V3 oder Nomads sicher die bessere Wahl, wie meine Vorposter geschrieben haben.

SC schreibt ja selbst:

Kann ich das Bronson mit einem 27,5" Vorderrad fahren?​


Das aktuelle Bronson wurde speziell für MX Laufräder entwickelt. Wir empfehlen kein 27,5" Vorderrad zu verbauen. Die Geometrie würde zu stark leiden. Das XS-Bike ist die Ausnahme. Es wurde für ein 27,5" Vorderrad gebaut.


Besorg dir daher ein 29er Vorderrad und nimm die Vorteile mit.
 
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
1.392
Die Rahmen sind in Deutschland eh komplett ausverkauft. Zumindest hat mir das eben mein Händler mitgeteilt.
Und wie oben schon mehrere geschrieben haben, wäre ein Nomad oder Bronson V3 für 27,5 eh die sinnvollste Wahl. 😉
Alternativ versuchen an ein Komplett bike zu kommen. Da wäre das 29er Vr schon dabei. Aber auch das wird schwer ab Rahmengröße M.
 
Dabei seit
28. April 2012
Punkte Reaktionen
25
... die gleiche Frage habe ich an Santa Cruz geschickt und folgende Antwort vom Support erhalten:

"... die maximale Einstecktiefe bei Rahmengröße M beträgt 240mm."

Grüße
Reiner
 
Dabei seit
24. Juli 2018
Punkte Reaktionen
55
Ort
Bern
So meins (X01 Kit, Grösse L) ist jetzt nach 7 Monaten endlich eingetroffen! 8-) Heute wird direkt mal die erste Testfahrt gemacht, bin gespannt!
 

Anhänge

  • IMG_2732.jpg
    IMG_2732.jpg
    268,1 KB · Aufrufe: 171
  • IMG_2748.jpg
    IMG_2748.jpg
    203,2 KB · Aufrufe: 174
  • IMG_2731.jpg
    IMG_2731.jpg
    266,7 KB · Aufrufe: 172
Dabei seit
9. August 2013
Punkte Reaktionen
3
Wunderschönes Bike, bin gespannt, warte auf das CC Frame-Kit seit Juni.
Darf ich fragen wie groß du bist, hab selber ein L bestellt bei 1,77 und eher langem Oberkörper.
Nach dem es das Ding im Ösiland nirgendwo zum Testen gibt hoffe ich es passt.
Erster Fahr-Eindruck?
 
Dabei seit
1. Februar 2021
Punkte Reaktionen
236
Ort
Freising
Wunderschönes Bike, bin gespannt, warte auf das CC Frame-Kit seit Juni.
Darf ich fragen wie groß du bist, hab selber ein L bestellt bei 1,77 und eher langem Oberkörper.
Nach dem es das Ding im Ösiland nirgendwo zum Testen gibt hoffe ich es passt.
Erster Fahr-Eindruck?

Huh? Bei Skill in Saalbach bin ich das Ding letztes Jahr gefahren, da gibt es alles von SC zum Testen. Fahr zwar jetzt noch ein anderes Bike, aber in 2 Jahren ca. werd ich mir mein nächstes Bike da besorgen. Guter Laden.
 
Dabei seit
24. Juli 2018
Punkte Reaktionen
55
Ort
Bern
Ich bin ca. 1.84 gross und hatte auch das Megatower in L. Da der Reach nun etwas länger ist als beim Mega, passt das sehr gut. Denke bei dir sollte das auch gut passen..

Erster Fahreindruck ist noch etwas schwierig. Es ist sicher agiler und poppiger als das Mega, geht leicht in die Luft und in Kurven sehr agil. Das passt für mich gut, war auch einer der Gründe für den Wechsel.
Uphill ist es sicherlich keine Rakete, aber lässt sich gut hochtreten.
Mullet merke ich im ruppigen Gelände weniger als ich gedacht hätte, wenn man von einem reinen 29er kommt. Dachte da kommen mehr Schläge durch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Ich stehe evtl. vor der Entscheidung mir ein neues Bronson zuzulegen. Hat schon wer weitere fahreindrücke sammeln können?
Oder hat Vll jemand einen Vergleich zum Hightower? Ich finde beide interessant und wären beide eine Option 🤔
Danke schon mal 👍🏻
 
Dabei seit
13. Juni 2009
Punkte Reaktionen
12
Hallo zusammen,

Ich stehe evtl. vor der Entscheidung mir ein neues Bronson zuzulegen. Hat schon wer weitere fahreindrücke sammeln können?
Oder hat Vll jemand einen Vergleich zum Hightower? Ich finde beide interessant und wären beide eine Option 🤔
Danke schon mal 👍🏻
Hallo Zusammen, ich hatte das Glück im Juli 2021 schon zu einem Bronson zu kommen. Ich fuhr vorher das Nomad in L und nun das Bronson in M und bin begeistert. Extrem wendig, extrem verspielt und mit super viel pop (Luftdämpfer). Nach dem eher trägen Nomad eine Offenbarung. Im Uphill super angenehm, keine Rackete aber sehr solid und die Geometrie lässt einem sehr angenehm steigen. Im Downhill ist es eine Wucht... für mich noch ruhiger und stabieler als das Nomad V3... Ich komme selbst im schweizer Hochgebirge nicht an die Grenzen des Rades (da kommen dann eher die vom Fahrer) Mullet ist für mich mit einer Grösse von ca. 177 echt eine Offenbarung... Wurde nie warm mit den 29ern weder das Mega, das Hightower noch andere 29er konnten mich überzeugen (getestet Yeti, Rocky und viele mehr). Es war mir alles zu sperrig und ich kahm mir vor wie auf einem Lastwagen... da ist das MX der absolute Hammer das Beste aus beiden Welten. Denke für Leute über 185 sind dann aber die reinen 29er sinniger...

Eine kleine Modifikation die ich gemacht habe ist, dass ich meine 36er Fox mit Grip2 gegen eine Performance ohne Grip 2 ausgetauscht habe. So kann ich die Gabel "lockouten" was in sehr steilen Passagen verhindert, dass das Bike ins springen kommt und das Vorderrad steigt... Das ist wirklich dem MX geschuldet und der einzige Nachteil den ich sehe.

Aber ansonsten für mich das beste Bike welches ich bis anhin gefahren bin. Ein unglaublicher Allrounder der mir seit der ersten Fahrt ein Lächeln auf die Lippen gezaubert hat... Ach ja für den Park ist es mir dann zu schade... da nehme ich nun meinen Nomader...
Hoffe das hat etwas geholfen und einen kleinen Eindruck gegeben.... Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. November 2020
Punkte Reaktionen
116
Hallo zusammen,

Ich stehe evtl. vor der Entscheidung mir ein neues Bronson zuzulegen. Hat schon wer weitere fahreindrücke sammeln können?
Oder hat Vll jemand einen Vergleich zum Hightower? Ich finde beide interessant und wären beide eine Option 🤔
Danke schon mal 👍🏻
Ich stand auch vor dieser Wahl, habe mich aber dann, auf Grund der „Nicht Verfügbarkeit“ spontan für das Hightower MY 2022 entschieden, was mittlerweile wie das Bronson auch schon wieder nicht mehr erhältlich ist. Für mich war es die richtige Entscheidung. Anders wie mein Vorredner bin ich von 29 Zoll überzeugt. Nichtsdestotrotz war halt die MX Option schon sehr interessant für mich, da ich mit 173 cm die Vorteile der Mulletoption hätte voll auskosten können. Ich glaube du solltest Dir die Frage stellen: ob Du eher Touren fahren möchtest oder dann doch eher Bikepark bzw. mehr Endurotrails und eher Uphills meidest. Bronson geht halt mehr Richtung Enduro, das Hightower ist wirklich das klassische All Mountain Bike, mit dem man, wenn man nen 160 er Airshaft in die Gabel packt genauso Enduro fahren kann. Lass dein Bauchgefühl entscheiden.,Beide Bikes sind der Hammer, so richtig falsch liegen kannst Du bei beiden nicht.😎
 
Dabei seit
9. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
0
Danke für eure Einschätzungen 👍🏻
Mein Augenmerk liegt eher bei Touren wie im Park fahren. Zur Zeit fahre ich ein Nomad und das ist mir „zu viel“ Bike. Da wäre ein Hightower vermutlich die bessere Wahl, auch bei meiner Größe von 1,88m mit 29“. Die Verfügbarkeit von SC Bikes ist aber zur Zeit echt schwierig bis fast nichts vorhanden. Beim Bronson war die Aussage einiger Händler das im Juni ein paar Lieferungen kommen sollen und dann wider ein kleiner Teil im September bis Oktober…
Hightower stehen Lieferungen gar nicht an, Vll kommt da auch irgendwann mal ein Update 😅
 
Dabei seit
22. November 2020
Punkte Reaktionen
116
Danke für eure Einschätzungen 👍🏻
Mein Augenmerk liegt eher bei Touren wie im Park fahren. Zur Zeit fahre ich ein Nomad und das ist mir „zu viel“ Bike. Da wäre ein Hightower vermutlich die bessere Wahl, auch bei meiner Größe von 1,88m mit 29“. Die Verfügbarkeit von SC Bikes ist aber zur Zeit echt schwierig bis fast nichts vorhanden. Beim Bronson war die Aussage einiger Händler das im Juni ein paar Lieferungen kommen sollen und dann wider ein kleiner Teil im September bis Oktober…
Hightower stehen Lieferungen gar nicht an, Vll kommt da auch irgendwann mal ein Update 😅
Schau mal bei dem Skill Bike Shop in Saalbach bzw. Kontaktiere die mal, die haben A zum Testen die komplette SC Flotte am Start und B scheinbar auch nen guten Draht zum Europavertrieb. Wenn könnte es über Skill klappen, und Du bekommst da noch ein Bike.
 
Oben Unten