Santa Cruz Chameleon C im Test: Das klassische Mountainbike

Arne

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
622
Santa Cruz Chameleon C im Test: Das klassische Mountainbike

Mit dem Santa Cruz Chameleon haben die Kalifornier ein echtes Do-it-all-Hardtail im Programm, das sowohl auf der Hometrail-Runde als auch beim Bikepacking-Abenteuer eine gute Figur machen soll. Das schicke Carbon-Bike rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 120 mm Federweg an der Front. Wir haben das Santa Cruz Chameleon auf die Trails ausgeführt um herauszufinden, wie es sich im Trail-Einsatz schlägt. Hier gibt's den Test!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Santa Cruz Chameleon C im Test: Das klassische Mountainbike
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
1.507
Für die gebotene Ausstattung viel zu teuer, trotz Möglichkeit, Antrieb und Laufräder zu wechseln. Zumal es eher unwahrscheinlich ist, dass jemand, der ein MTB Hardtail will, auch ein Singlespeed will.
Dann verstehe ich nicht so ganz den Hype um verschraubte Innenlager. Denn auch die für diese nötigen Einsätze können ausreißen, wenn man bei Montage und Demontage nicht sauber arbeitet. Ein ordentlich gearbeiteter Pressfit Sitz ist genauso zuverlässig. Abgesehen davon ist mir noch nie ein Shimano Hollowtech Innenlager kaputt gegangen, aber als ich mal ein Pressfit Lager wegen Knarzen aus und einbaut, war das überhaupt kein Problem. Man muss halt sauber arbeiten und vermeiden zu verkanten.
 

Mitglied

seit August '04
Dabei seit
18. Dezember 2013
Punkte für Reaktionen
56.886
SSP und Chameleon gehörten schon immer zusammen; meine beiden bin ich 80% der Nutzung mit einem Gang gefahren.:ka:

Finde die Kiste aber vollkommen drüber; Preis/Leistung abwegig, und es ist auch nicht mehr so schön variabel wie f.a.a.b.w.
Da konnte man von Dirt über Trail usw. wirklich viel damit anstellen.
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
1.203
Standort
Augsburg
Für die gebotene Ausstattung viel zu teuer, trotz Möglichkeit, Antrieb und Laufräder zu wechseln. Zumal es eher unwahrscheinlich ist, dass jemand, der ein MTB Hardtail will, auch ein Singlespeed will.
Name macht den Preis trotz netter Features hast Du da leider recht.


Dann verstehe ich nicht so ganz den Hype um verschraubte Innenlager. Denn auch die für diese nötigen Einsätze können ausreißen, wenn man bei Montage und Demontage nicht sauber arbeitet. Ein ordentlich gearbeiteter Pressfit Sitz ist genauso zuverlässig. Abgesehen davon ist mir noch nie ein Shimano Hollowtech Innenlager kaputt gegangen, aber als ich mal ein Pressfit Lager wegen Knarzen aus und einbaut, war das überhaupt kein Problem. Man muss halt sauber arbeiten und vermeiden zu verkanten.
noch keiner ausgerissen bei mir oder dem halben Dutzend Bikes von Freunden, an denen ich schraub bzw. sowas austausche.

Der Hype darum verlagert zB die Toleranzen in eine Fertigungshand, ich hatte bei Schraubinnenlager noch nie das Problem, dass die Lager wegen falscher (zu enger oder zu weiter) Lagerluft vorzeitig verschleissen. Bei PF schon. Verkanten ist obligatorisch, wenn man entsprechende Werkzeuge hat. Ich will einfach kein PF an meinen Rädern wegen der im Gegensatz zu Gewinde durchweg schlechteren Erfahrung.



dreht doch einfach das Bild waagrecht und schon wird aus bergauf ebenfalls waagrecht ;)


Wegen den Reifen: Die MaxxSpeed Mischung von Maxxis ist meinem Fahreindruck nach noch rutschiger als die "billigere" Dual. Ich fahr Minion DHF Maxxterra und hinten Ardent Dual (ohne Race) und das funktioniert schon recht gut und rollt noch prima. Den Spagat zw. nem Minion DHF vorne und Ardent Race hinten kann ich bei einem Allround MTB nicht nachvollziehen
 

null-2wo

(+.*(@==(-.-")
Dabei seit
22. April 2011
Punkte für Reaktionen
29.121
Standort
null-8cht-n9un
überteuert, wie fast alle bikes im test. mein singlespeed trail hardtail hat 12,5 kilo, mit 3 kilo stahlrahmen ? und wenn man anderen quellen glauben darf, ist es einfach zu steif. carbonfelgen am HT würden mir im traum nicht einfallen...


...und die carbon-molds von 2007 sollten sich langsam amortisiert haben, das geo-update is überfällig.
 

Milsani

Haldenhonk
Dabei seit
2. September 2001
Punkte für Reaktionen
957
Standort
Woanders is auch Scheiße!
Was mich ein wenig verwundert ist das, dass Chassis als relativ straff und "bockig" beschrieben wird.

Ich hätte jetzt bei Carbon eher eine geschmeidige Mischung aus Fluffigkeit und Präzision erwartet.

Passt denn wenigstens ein 29er in 2.6 in den Hinterbau?

M.
 
Dabei seit
25. April 2017
Punkte für Reaktionen
2.144
Standort
Pfälzerwald/Haardtrand
Für die gebotene Ausstattung viel zu teuer, trotz Möglichkeit, Antrieb und Laufräder zu wechseln. Zumal es eher unwahrscheinlich ist, dass jemand, der ein MTB Hardtail will, auch ein Singlespeed will.
Bei nahezu jedem Test oder Vorstellung maulst du großflächig rum. Dies,das, jenes.
Ja, die SC Bikes sind vom P/L Verhältnis keine Knaller. Du als Cube Fahrer gehörst doch aber eh nicht zur SC Zielgruppe.
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
937
Standort
Bonn
Ein Santa kauft man sich sicherlich nicht weil man ein gutes P/L Verhältnis sucht...
Über OEM Reifen meckern? ernsthaft? fliegt doch eh direkt runter bei den meisten, weil da jeder seine eigenen Präferenzen hat
 

lapir

Pavel
Dabei seit
8. September 2016
Punkte für Reaktionen
26
Standort
Karlsruhe
Geht' nur mir so oder sehe ich da fast keinen Unterscheid zwischen dem Decathlon HT aus dem Test davor und diesem mega-überteuerten Eisdielenposer-SC ?

?
 
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
1.075
Dann verstehe ich nicht so ganz den Hype um verschraubte Innenlager. Denn auch die für diese nötigen Einsätze können ausreißen, wenn man bei Montage und Demontage nicht sauber arbeitet. Ein ordentlich gearbeiteter Pressfit Sitz ist genauso zuverlässig. Abgesehen davon ist mir noch nie ein Shimano Hollowtech Innenlager kaputt gegangen, aber als ich mal ein Pressfit Lager wegen Knarzen aus und einbaut, war das überhaupt kein Problem. Man muss halt sauber arbeiten und vermeiden zu verkanten.
beim geschraubten lager dauert der wechsel max. 5 min. und rausgerissen ist mit in 20 jahren noch nie was. auch knarzen hatte ich noch nie. warum soll für einen biker pressfit besser sein, wenn es nicht hatbarer ist und die montage/demontage aufwendiger ist. für mich hat das mit hype gar nichts zu tun.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
4.025
Geht' nur mir so oder sehe ich da fast keinen Unterscheid zwischen dem Decathlon HT aus dem Test davor und diesem mega-überteuerten Eisdielenposer-SC ?

?
Doch, da gibts schon Unterschiede. Der Santa Carbonrahmen ist schwerer als der Decathlon Alurahmen. :p

"Das Decathlon Rockrider AM 100 HT kommt mit einem 1,7 kg leichten Aluminium-Rahmen, auf den die Franzosen dem Erstkäufer eine lebenslange Garantie gewähren. "

Ein Nogo am Santa Rahmen ist doch auch die Leitungsführung... ein paar Zentimeter im Oberrohr geführt um die Nachteile von innen- und aussenliegenden Leitungen zu kombinieren?
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
4.025
beim geschraubten lager dauert der wechsel max. 5 min. und rausgerissen ist mit in 20 jahren noch nie was. auch knarzen hatte ich noch nie. warum soll für einen biker pressfit besser sein, wenn es nicht hatbarer ist und die montage/demontage aufwendiger ist. für mich hat das mit hype gar nichts zu tun.
Beides hat Vor- und Nachteile.
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte für Reaktionen
1.203
Standort
Augsburg
Was mich ein wenig verwundert ist das, dass Chassis als relativ straff und "bockig" beschrieben wird.

Ich hätte jetzt bei Carbon eher eine geschmeidige Mischung aus Fluffigkeit und Präzision erwartet.
in dem Fall wohl die falsche Auslegung konstruktiv, andere Firmen können das. Bei den Fullsuspension Rahmen macht das ja so Sinn, aber beim HT definitiv nicht.

überteuert, wie fast alle bikes im test. mein singlespeed trail hardtail hat 12,5 kilo, mit 3 kilo stahlrahmen ? und wenn man anderen quellen glauben darf, ist es einfach zu steif. carbonfelgen am HT würden mir im traum nicht einfallen...
Carbonfelgen am HT geht. Aber kommt halt drauf an für was. Sinn macht es vor allem hinten nicht wenn man ballern will, aber wenn man Kilometer fahren will ohne die ganze Zeit Wurzeln und Steinfelder passt das. Mein CFK LRS mit Chinafelgen wiegt mit CX Ray 1520gr, auf dem HT fahr ich da zZ vorne Minion DHF und hinten Minion Semislick. Ist so alpencrosstauglich

Ein Santa kauft man sich sicherlich nicht weil man ein gutes P/L Verhältnis sucht...
Über OEM Reifen meckern? ernsthaft? fliegt doch eh direkt runter bei den meisten, weil da jeder seine eigenen Präferenzen hat
Naja, wenn ich so ein Rad für das Geld kauf, wäre doch eine auf den Einsatzzweck perfekt zugeschnittene Bereifung schon eine tolle Sache oder?


Ein Nogo am Santa Rahmen ist doch auch die Leitungsführung... ein paar Zentimeter im Oberrohr geführt um die Nachteile von innen- und aussenliegenden Leitungen zu kombinieren?
Jupp, davon haben sie einfach keine Ahnung! Ein Drama an jedem SC
 

BaerLee

@hoyabaer
Dabei seit
25. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
300
Standort
Herzogtum Berg
Hilfreichster Beitrag
...und die carbon-molds von 2007 sollten sich langsam amortisiert haben, das geo-update is überfällig.
Die Kettenstreben könnten etwas länger sein und ein paar mm mehr Reach wären nett. Bergab.
Aber diese Gedanken kommen mir nur sehr selten, denn meistens passt die Geo. Das Chameleon ist nie falsch, egal was man macht. Hab zwei LRS, einen mit Trail Reifen und einen mit XC Racepellen. Von flachen, schnellen Touren bis Local DH Spots fahre ich alles mit der Karre. Wäre die Geo abfahrtslastiger, wären das Bike nicht so vielseitig.

Passt denn wenigstens ein 29er in 2.6 in den Hinterbau?
Ein bisschen Schade, dass die Reifenfreiheit in dem Test nicht erwähnt wird. Ein Kollege fährt die Carbon Variante mit einem 29 x 2,6 Schwalbe hinten, ich bewege das Alu Teil derzeit mit einem 29x 2,6 Barzo hinten. Der wesentlich breitere 2,6 Agarro vom Fully passt auch rein. Also ja, es funktioniert und macht sogar Sinn (aufm Trail).

29 x 2,6 Barzo:


Edith sagt, weil es so schön ist und der Barzo so vielseitig ist wie das Chameleon, hier noch der 2,25er XC Race Barzo vorne:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
937
Standort
Bonn
Naja, wenn ich so ein Rad für das Geld kauf, wäre doch eine auf den Einsatzzweck perfekt zugeschnittene Bereifung schon eine tolle Sache oder?
perfekt zugeschnittene bereifung ist eben kaum möglich, da es genau wie Griffe und Sattel sehr individuell ist. OEM kommt ja fast alles nur noch mit Maxxis (fnde ich top fahre ich selbst) aber jeder Conti oder schwalbe Fan schmeißt die direkt runter.
Wenn ich mir ein Santa für 6 scheine kaufe dann tun mit 100€ für andere Reifen auch nicht weh
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
1.507
Bei nahezu jedem Test oder Vorstellung maulst du großflächig rum. Dies,das, jenes.
Ja, die SC Bikes sind vom P/L Verhältnis keine Knaller. Du als Cube Fahrer gehörst doch aber eh nicht zur SC Zielgruppe.
Ich sage hier meine Meinung und ich denke das darf ich auch. Deswegen bin ich keiner "der rummault". Du kannst von mir aus das Bike hier kaufen, das ist mir eigentlich wirklich scheixxegal, aber hier den Vorwand rausziehen, ich solle gefälligst "das Maul halten, weil ich Cube fahre" ist eine echte Unverschämtheit. Für wen oder was hältst Du Dich eigentlich?!? Geht's noch?
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.518
Standort
Wien/ KLBG
Ein Santa kauft man sich sicherlich nicht weil man ein gutes P/L Verhältnis sucht...
Über OEM Reifen meckern? ernsthaft? fliegt doch eh direkt runter bei den meisten, weil da jeder seine eigenen Präferenzen hat
Klar, dennoch ist der Preis komplett daneben.
Auch wenn es sich 100% richtig gut fährt.
Schade eigentlich.

Ich kenne aber zB niemanden, der seine OEM Reifen nicht abfährt- aber sind wohl nicht alle Profi-Biker :)
 
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
1.075
Mensch Alex, dachte du erkennst die Ironie in meinem Post :D
:ka:

aber das immer das gleiche, die diskussionen sind emotional immer enorm aufgeladen. hier schreibt z.b. einer, die preisgestaltung von sc sei "abstößig". als ob er genau wüsste, was der balance sheet von sc aussieht. man könnte denken, sc sei eine erfindung von bill gates, um dem kleinen mann den letzten groschen aus der tasche zu ziehen.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
4.025
aber das immer das gleiche, die diskussionen sind emotional immer enorm aufgeladen. hier schreibt z.b. einer, die preisgestaltung von sc sei "abstößig". als ob er genau wüsste, was der balance sheet von sc aussieht.
Jemand anderer wiederum schreib was davon, dass Santa
eine zielscheibe für die wut der einkommensmäßig benachteiligten.
sei.

Als ob er genau wüsste, dass die Kritik am Preis von Schlechtverdienern kommt.
 
Dabei seit
25. April 2017
Punkte für Reaktionen
2.144
Standort
Pfälzerwald/Haardtrand
Ich sage hier meine Meinung und ich denke das darf ich auch. Deswegen bin ich keiner "der rummault". Du kannst von mir aus das Bike hier kaufen, das ist mir eigentlich wirklich scheixxegal, aber hier den Vorwand rausziehen, ich solle gefälligst "das Maul halten, weil ich Cube fahre" ist eine echte Unverschämtheit. Für wen oder was hältst Du Dich eigentlich?!? Geht's noch?
Da schau...ein Umwerfer :love:
51FJJrRXGzL._AC_.jpg


Jetzt sollte es dir wieder besser gehen :)
 
Oben