Santa Cruz Hightower V2 2020

Dabei seit
26. August 2014
Punkte Reaktionen
117
Ort
Augsburg
Ja, absolut.

Nichts worüber man sich Sorgen machen müsste. Auch beim uphill auf der Straße greife ich nie, oder nur sehr selten zum Lockout Hebel.

Ist natürlich kein Hardtail, bei nem runden Tritt spürt man aber (fast) keinen Pedal-Kickback.

Kann das aber nur aus Erfahrungen in Verbindung mit nem 32er Kettenblatt berichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. August 2014
Punkte Reaktionen
117
Ort
Augsburg
Moin Moin,

wie irgendwo oben beschrieben, nutze ich mein HT2 eigentlich nur noch um im Park damit zu ballern (inkl. Lift).

Da der Winter noch lange und mir langweilig ist, such ich gerade nach mehr oder weniger sinnvollen upgrade Projekten. Neben den (fast langweiligen) Klassikern wie bspw. mehr Carbon oder ein Kartuschen-tuning an der Gabel dran zu bauen, denke ich an folgendes:

Umbau auf Singlespeed.

Was meint ihr? Blasphemie, weil komplett gegen den Eierlegendewollmichsau-Charakter des HT2 oder einfach mal machen?

Die Droper Post ist eh schon raus, wäre also vielleicht nur konsequent.

Bin gespannt auf Eure Meinungen :)
 
Dabei seit
29. Juli 2004
Punkte Reaktionen
2.560
Moin Moin,

wie irgendwo oben beschrieben, nutze ich mein HT2 eigentlich nur noch um im Park damit zu ballern (inkl. Lift).

Da der Winter noch lange und mir langweilig ist, such ich gerade nach mehr oder weniger sinnvollen upgrade Projekten. Neben den (fast langweiligen) Klassikern wie bspw. mehr Carbon oder ein Kartuschen-tuning an der Gabel dran zu bauen, denke ich an folgendes:

Umbau auf Singlespeed.

Was meint ihr? Blasphemie, weil komplett gegen den Eierlegendewollmichsau-Charakter des HT2 oder einfach mal machen?

Die Droper Post ist eh schon raus, wäre also vielleicht nur konsequent.

Bin gespannt auf Eure Meinungen :)
warum nicht?
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
5.557
Moin Moin,

wie irgendwo oben beschrieben, nutze ich mein HT2 eigentlich nur noch um im Park damit zu ballern (inkl. Lift).

Da der Winter noch lange und mir langweilig ist, such ich gerade nach mehr oder weniger sinnvollen upgrade Projekten. Neben den (fast langweiligen) Klassikern wie bspw. mehr Carbon oder ein Kartuschen-tuning an der Gabel dran zu bauen, denke ich an folgendes:

Umbau auf Singlespeed.

Was meint ihr? Blasphemie, weil komplett gegen den Eierlegendewollmichsau-Charakter des HT2 oder einfach mal machen?

Die Droper Post ist eh schon raus, wäre also vielleicht nur konsequent.

Bin gespannt auf Eure Meinungen :)
Am Downhiller bin ich früher nur SS gefahren.

So n Spanner und ab gehts.
 
Dabei seit
26. August 2014
Punkte Reaktionen
117
Ort
Augsburg
Danke Euch. Das war denke ich genau der Stoß in die richtige Richtung den ich brauchte, um das Verhältnis zwischen Kosten und doch nur geringem Mehrwert vor mir selbst zu rechtfertigen 🤪

Zur Teileliste:
  • Tune/sapim/Flow MK3 Laufräder
  • DHR 2 vo/hi (tubeless ohne inserts)
  • GX Antrieb
  • G2 RSC Bremsen
  • Lyrik RC
  • Tune GT35 Vorbau
  • Sixpack Vertic Lenker (ehemals SC Carbon, aber ausgetauscht, wegen chronischer Bruchangst;)
  • Bikeyoke revive ist gegen ne 0815 Alu Stütze raus geflogen

Hatte das Rad eigentlich als Allrounder aufgebaut (damals aber mit leichteren Reifen). Das mit nur noch Park ist einem Umzug nach dem Kauf geschuldet. Nach einer kompletten Parksaison hält alles prima. Nutze es aber primär auf sprunglastigen Trails. DH zwar auch, dann aber mit dem Bewusstsein, dass es kein DH Bike ist.
 
Dabei seit
26. August 2014
Punkte Reaktionen
117
Ort
Augsburg
Leider keine Ahnung. Habe keine Kofferwage, etc.

Fühlt sich so mittelmäßig an. Nicht wirklich schwer, aber eben auch nicht wirklich leicht.

Wenn ich was günstiges finde, werde ich mir gleich noch ne Waage mit den Singlespeed Teilen mitbestellen und dann nochmal berichten. Bin selbst recht neugierig auf das Gewicht, war nur bislang zu faul/geizig mir ne Waage zu kaufen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

afkanoab

i like cake
Dabei seit
25. April 2009
Punkte Reaktionen
601
Ort
Dortmund
Warum nicht eher auf einen 7gang Downhillantrieb umbauen? Dann wärst du etwas flexibler was die Gangwahl angeht, sparst trotzdem noch Gewicht und hast auch weniger Kettenklappern.
 
Dabei seit
26. August 2014
Punkte Reaktionen
117
Ort
Augsburg
Ja, sicher ne überlegenswerte Option. Danke.

Das ist mir dann für ein Gimick, das ich eher haben will als brauche, aber einfach zu teuer. Habe ne xD Nabe und alleine die x01 DH Kassette kostet dann schon mehr als Kettenspanner und SS-Ritzel zusammen. Und dann käme noch das gx DH Schaltwerk und wahrscheinlich noch der GX DH Trigger on top.

Außerdem fahre ich auf meinen Stammstrecken immer im gleichen Gang, so dass ich die Flexibilität nicht brauche.

Daher wird es wohl Singlespeed, was dann ja sogar noch etwas leichter sein dürfte.
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
504
Ort
Regensburg
Hat zufällig jemand die originalen Arc 30 Laufräder Mal gewogen ? Ich will auf kurz oder lang vom sram zu Shimano wechseln und überlege dann direkt die Laufräder mit zu tauschen. Aktuell bin ich zufrieden aber ich denke etwas leichter ginge sicher. Ich dachte da an Newmen sl a 30 oder vergleichbares, was noch bezahlbar ist
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
504
Ort
Regensburg
Ich muss zugeben auf dem Laufradsektor kenn ich mich 0 aus. Welche Option ist das mit 54er ratchets? Was wiegt das Laufrad dann? Ist auf der Homepage nun so nicht ersichtlich und man hätte ja doch gerne eine Hausnummer bei der man landet. Sollte sich ja lohnen das Ganze.
 
Dabei seit
23. September 2017
Punkte Reaktionen
492
Ort
Schweinfurt
Hat zufällig jemand die originalen Arc 30 Laufräder Mal gewogen ? Ich will auf kurz oder lang vom sram zu Shimano wechseln und überlege dann direkt die Laufräder mit zu tauschen. Aktuell bin ich zufrieden aber ich denke etwas leichter ginge sicher. Ich dachte da an Newmen sl a 30 oder vergleichbares, was noch bezahlbar ist
Arc 30 in 27,5 (Nomad) hab ich mit 1847g gewogen. Inkl Tublessband.
Vielleicht hilft es als Anhaltspunkt
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1.465
Ort
Bonn
Die 54er zahnscheiben sind ein Upgrade, Standard sind 36er. Dadurch hat man einen kleineren einrastwinkel der Nabe und effizienteres strampeln bei technischem Gelände.
Gewicht kann ich nichts zu sagen, denke so 1.8kg rum.
Schau sonst mal hier im laufradforum-teil vorbei, da kannst du dich auch beraten lassen individuell nach deinen Vorhaben, fahrstil, Gewicht, wird wohl die beste Lösung sein
Das Thema heißt "Laufrad kaufberatung"
 
Dabei seit
5. Juni 2012
Punkte Reaktionen
119
Ort
Salzburg/Schleedorf
1800-1900 Gramm mit DT 350, ARC 30 OFFSET wiegen genausoviel wie NEWMAN SLA30
NEWMEN SL.A 30 (Gen1) in 27,5 mir Sram Freilauf 1651gr

in 29" 35 Gramm pro Felge mehr plus ein paar Gramm für die Längeren Speichen
IMG_20180531_152326149.jpgIMG_20180531_152352976.jpg
 
Dabei seit
26. August 2014
Punkte Reaktionen
117
Ort
Augsburg
Ich fahre die unten verlinkten und bin sehr zufrieden damit. Sind halt auch farblich konfigurierbar.Viel leichter wird es nicht in diesem Preisbereich, wie etwa auch die Newmen, nicht. Als Felgen sind im Standard ZTR Flow MK3 verbaut.
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte Reaktionen
292
Hallo zusammen. Ich will die DT swiss Steckachse am HR meines HT V2 AL durch eine Achse ohne Hebel austauschen. Finde aber gerade kein passendes Modell. Wenn ich das richtig sehe (bzw. gemessen habe) brauche ich eine Steckachse für 12x148 boost mit 1,0 Gewindesteigung und einer Länge von 168 mm (+- 1 mm). Diese Kombi finde ich weder bei Rockshox Maxle Stealth, noch Woolftooth oder sonstwo. Habe ich einen Denkfehler? Danke schonmal!

Edit: gerade beim Robert Axle Projet fündig geworden. Aber gibt es noch was Anderes?
 
Oben