Santa Cruz Megatower CC (Aufbau)faden

Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.494
Standort
WR
So. Neuer Kaiser ist vorn verbaut, der alte Kaiser ist von vorn nach hinten gewandert. Dann habe ich noch die Capgo OL Noise Protection an der Schalthülle verbaut. Diese hat durch seine Härte sicherlich auch etwas im Hinterbau geklappert, man konnte es zumindest reproduzieren, wenn man sie hin- u. herbewegt hat.

Da ich die Hülle aber nicht demontieren konnte (hab oben einen Schrumpfschlauch um die Schalt- u. Bremshülle), habe ich den Schaumstoff kurzerhand aufgeschnitten, um die Hülle gesteckt und mit Malerkrepp wieder verschlossen. Das ging wunderbar und ich konnte so ein ordentliches Stückchen der Schalthülle ummanteln.

Wenn ich jetzt an der Hülle hin- u. herrüttel, kann ich kein Geräusch mehr hören. :)

Morgen geht es in den Bikepark. Leider nicht nach Winterberg, da es mir dann doch zu weit ist für das schlechte Wetter. Andreasberg muss reichen.

Nachtrag: Das Rad wiegt jetzt 14.75kg. Wenn man bedenkt, dass ich vorn einen Downhill Reifen drauf habe und hinten wahrscheinlich zu viel Milch, dann ist das ein sehr guter Wert. Vorher mit Kaiser vorn und DHRII war es bei 14.3
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.009
Standort
Wien/ KLBG
Falls dir der Hinterbau beim Megatower nicht gefällt, finde diese Custom Links sehr interessant:

Mehr Federweg und mehr Endprogression bei den beiden LT Links vom Nomad and Bronson. Das MT wird wohl selbiges bekommen.


Viel Spaß mit dem MT ;)
Schaut schon sehr sehr schick aus....gibt's irgendwas an der Selva, was dir nicht gefällt?
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.494
Standort
WR
Falls dir der Hinterbau beim Megatower nicht gefällt, finde diese Custom Links sehr interessant:

Mehr Federweg und mehr Endprogression bei den beiden LT Links vom Nomad and Bronson. Das MT wird wohl selbiges bekommen.


Viel Spaß mit dem MT ;)
Schaut schon sehr sehr schick aus....gibt's irgendwas an der Selva, was dir nicht gefällt?
Wer denkst du bekommt das erste dieser Links für das MT hier in Dtl.? :D


Die Selva ist super. Was mir nicht gefällt ist, dass es sie nicht in 170mm gibt.
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.009
Standort
Wien/ KLBG
Wer denkst du bekommt das erste dieser Links für das MT hier in Dtl.? :D


Die Selva ist super. Was mir nicht gefällt ist, dass es sie nicht in 170mm gibt.
Ahhh- gute Entscheidung.

Mit dem Link komme ich echt uns Grübeln beim Nomad... Die Alu Rahmen bzw. die Carbons gibt's ja jetzt zu ansehnlichen Preisen.

Fürs Stumpjumper möchte ich nächstes Jahr wsl ne andere Gabel- die 34 Rythm verhärtet doch spürbar bei Wurzelfeldern.

Da ist die Selva ne gute Alternative neben der Lyrik.

Erfahrungsbericht zum Link kommt dann hier sich eh ;)
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
518
Standort
Wien
Ahhh- gute Entscheidung.

Mit dem Link komme ich echt uns Grübeln beim Nomad... Die Alu Rahmen bzw. die Carbons gibt's ja jetzt zu ansehnlichen Preisen.
Ist dir ohne den Link das Nomad zu wenig? Ansonsten verständlich, hab mir auch das Alu Bronson zu angenehmen Konditionen zugelegt und bin sehr happy mit der Entscheidung.
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.009
Standort
Wien/ KLBG
Ist dir ohne den Link das Nomad zu wenig? Ansonsten verständlich, hab mir auch das Alu Bronson zu angenehmen Konditionen zugelegt und bin sehr happy mit der Entscheidung.
Habe selber kein Nomad - aber wenn dann würde es rein für Park herhalten, da finde ich das Mehr an Federweg besser... Für alles andere hätte ich ein Trailbike.
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.009
Standort
Wien/ KLBG
Wenn nur Park, warum dann kein Downhiller?
Denke ich mir auch :D
Am liebsten wäre mir das Nomad mit Doppelbrücke... Nur das hat wsl keine Freigabe.
Mein Knolly Delirium wäre das das beste aus beiden Welten (188hinten/200 vorne Doppelbrücke)- nur das ist mir zu groß :-(

Beim DHler ist's halt blöd wenn man dann dovh Mal einen Trail ausprobieren möchte, zu dem man treten muss.
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte für Reaktionen
1.467
Standort
Koblenz
Geometron G1. Freigabe für Doppelbrücke und trotzdem pedalierbar. ;-)
Entweder ein Hybrid, ein 27.5er oder ein 29er. Doppelbrücke oder Single Crown, 162 oder 175mm Federweg am Heck.

Und ganz wichtig: #NotJustAnotherSanta
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte für Reaktionen
1.467
Standort
Koblenz
Für mich ist es einfach nichts besonderes. Es ist nichts revolutionäres an den Rahmen dran. Ich hab zudem gleich drei im Freundeskreis. Im Park o.ä. sieht man sie auch zu hauf. Erst am Wochenende in Stromberg wieder zwei Santas gesehen. Und der "Park" ist wirklich winzig.

Soll die Qualität der Rahmen nicht herabsetzen, dennoch ist es ein riesen Haufen Kohle für in China zusammengeklebt wie hunderte andere Hersteller. Und wenn man sich die Ausstattungen der Komplettbikes ansieht, ist es nicht weit weg von der Abzocke von Specialized mMn.

To each his own. Mir käme für so viel Geld kein Santa in Haus.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.494
Standort
WR
Für mich ist es einfach nichts besonderes. Es ist nichts revolutionäres an den Rahmen dran. Ich hab zudem gleich drei im Freundeskreis. Im Park o.ä. sieht man sie auch zu hauf. Erst am Wochenende in Stromberg wieder zwei Santas gesehen. Und der "Park" ist wirklich winzig.

Soll die Qualität der Rahmen nicht herabsetzen, dennoch ist es ein riesen Haufen Kohle für in China zusammengeklebt wie hunderte andere Hersteller. Und wenn man sich die Ausstattungen der Komplettbikes ansieht, ist es nicht weit weg von der Abzocke von Specialized mMn.

To each his own. Mir käme für so viel Geld kein Santa in Haus.
Bei den Komplettbikes gebe ich dir Recht. Bei den anderen Sachen nicht so. Mein SC Rahmenset hatte einen ordentlichen Rabatt, sodass ich keine 3500,- bezahlt habe. Für den Preis den ich gezahlt habe wäre es wirklich schwer gewesen, ein gleichwertiges (oder gar besseres) Pendent zu finden. Wer bei SC den Listenpreis zahlt ist selber Schuld.

Mal abgesehen davon sieht man zwar viele SCs rumfahren (ich jetzt auf meinen Hometrails gar nicht) aber es gibt ja auch so viele verschiedene Modelle bei ihnen, sodass sie viele verschiedene Präferenzen abdecken können.

Auf meiner Liste standen noch das Madonna (ist es auch fast geworden), ein Propain (zu linear), ein Last Glen (Optik), ein Guerilla Gravity (kein Versand nach Europa bzw. zu teuer).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. September 2009
Punkte für Reaktionen
735
Mann kann ja von der Marke halten was man will aber mit dem Tallboy (reizt mich aktuell mehr als es sollte), dem Hightower und dem Megatower sinds schon sehr fein aufgestellt von den Fully Modellen her... Sicher feine Teile

Ich sehe hier auch eher wenige, was wohl daran liegt das die noch keinen Motor haben.....
 
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
637
Standort
München
Es kommt immer schwer auf die Region an. Hier im südlichen Raum gibts die Teile wie Sand am Meer. Was früher Liteville war, ist jetzt SC. Ganz schlimm ist es in Finale. Da ist gefühlt jedes 2. Rad ein SC. Ändert aber nichts an der Wertigkeit der Räder. In dem Sinn, fahren und Spass haben! :daumen:
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte für Reaktionen
1.709
Standort
Bietigheim-Bissingen
Ich fand es im Bikepark Serfaus ganz interessant, dass die Santas immer Paarweise auftraten. Eins für ihn und eins für die Madame, die dann die blaue Strecke im Schritttempo runtergeeiert ist. Habe mich des öfteren gefragt, warum es da ein Santa Cruz sein muss.

Waren aber auch sehr viele Schweizer unterwegs.
Da war die Dichte an Santas und Yetis naturgemäß schon sehr hoch.
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte für Reaktionen
842
Standort
Bonn
Für mich ist es einfach nichts besonderes. Es ist nichts revolutionäres an den Rahmen dran. Ich hab zudem gleich drei im Freundeskreis. Im Park o.ä. sieht man sie auch zu hauf. Erst am Wochenende in Stromberg wieder zwei Santas gesehen. Und der "Park" ist wirklich winzig.

Soll die Qualität der Rahmen nicht herabsetzen, dennoch ist es ein riesen Haufen Kohle für in China zusammengeklebt wie hunderte andere Hersteller. Und wenn man sich die Ausstattungen der Komplettbikes ansieht, ist es nicht weit weg von der Abzocke von Specialized mMn.

To each his own. Mir käme für so viel Geld kein Santa in Haus.
Ich finde es lustig, denn die Marke ist mir total egal. Was andere davon halten ebenso. Wo ich wohne können die Leute kaum ein MTB vom Rennrad unterscheiden und fahren tue ich meistens alleine. Die Marke ist doch nur dann interessant, wenn man sich darüber definiert und damit angeben will. Ansonsten kann eine Bike Marke ja gar keine Rolle spielen. Mir geht es darum, wie ein Bike sich fährt, die Qualität des Rahmens (ggf. Material) und der Service im Schadensfall.
 
Dabei seit
10. September 2017
Punkte für Reaktionen
104
Hi niconj,
habe gesehen, dass du vorne die EX511 fährst. Sind die Decals nur aufgeklebt oder muss man da mit Aceton ran?
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.494
Standort
WR
Hi niconj,
habe gesehen, dass du vorne die EX511 fährst. Sind die Decals nur aufgeklebt oder muss man da mit Aceton ran?
Cuttermesser unter die Ecke und langsam abziehen. Gehen super easy und rückstandslos ab.

Mir ist die Marke auch egal, solange die Fahreigenschaften und die Looks ok sind.
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.009
Standort
Wien/ KLBG
Das G1 finde ich in der Tat interessant- nur halt auch nicht gerade billig

Das Nomad gibt's um 1500€ in Alu- das finde ich geht klar.


In Wien gibt's jetzt auch immer mehr SCs... Die ganzen Modelle wie Nomad, Bronson etc. sehen halt extrem schick aus.

Komischerweise fahren auch 18jährige die Carbon Varianten hier, Papa zahlt schön das erste MTB lol.

G1 wäre aber auch fein, Mal schauen :)
 
Oben